Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Hier könnt Ihr Euch, völlig unabhängig davon, welche Kamera Ihr besitzt, über Themen rund um die Fotografie unterhalten und Bilder präsentieren.
Benutzeravatar
j73
Beiträge: 7593
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von j73 » Sonntag 21. Januar 2024, 20:06

Grüße, Jörg

G9II, GX9 (G9, GX80, GX800, TZ71)

Oly: (9-18mm) / 12mm / 45mm
Lumix: 14-140mm / 20mm (II) / (100-300mm (II))
Leica: 9mm / 12-60mm / (100-400mm) / 100-400mm II / TC1.4

Flickr, Instagram, alle Bildrechte bei mir - Verwendung & Bearbeitung nur nach Rücksprache

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 33982
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von lomix » Sonntag 21. Januar 2024, 20:29

j73 hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2024, 20:06
Putzig. Wo leben die?
steht doch alles unter den Bildern😕😁
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 7593
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von j73 » Sonntag 21. Januar 2024, 20:36

lomix hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2024, 20:29
j73 hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2024, 20:06
Putzig. Wo leben die?
steht doch alles unter den Bildern😕😁
stimmt, wenn man richtig schaut sieht mans 🙈
Grüße, Jörg

G9II, GX9 (G9, GX80, GX800, TZ71)

Oly: (9-18mm) / 12mm / 45mm
Lumix: 14-140mm / 20mm (II) / (100-300mm (II))
Leica: 9mm / 12-60mm / (100-400mm) / 100-400mm II / TC1.4

Flickr, Instagram, alle Bildrechte bei mir - Verwendung & Bearbeitung nur nach Rücksprache

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Sonntag 21. Januar 2024, 21:06

Die Isla Magdalena ist eine unbewohnte Insel und ein wichtiges Brutgebiet für den Magellanpinguin.
Als ich den Blick auf die Insel (letzte Seite) fotografierte, konnte ich mich kaum auf den Beinen halten, so stürmisch war es. Hatte Schwierigkeiten die Kamera ruhig zu halten. Was man dem Foto auch ansieht, finde ich.
Nahe der Touriabsperrung zu den Pinguinen auf den Boden "gekuschelt", ging es einigermaßen….

Habt ihr einen Tipp, wie ich so eine wackelige Situation besser bewältigen kann?
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 6425
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von cani#68 » Montag 22. Januar 2024, 14:55

adinia hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2024, 21:06
Habt ihr einen Tipp, wie ich so eine wackelige Situation besser bewältigen kann?
Bleiwesten :D

Quark, da kannst du dich nur so klein und windschnittig machen wie möglich. Dann wenn möglich die Kamera in den Windschatten und fertig.
Ich hatte in Island ähnliche Probleme.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Panasonic S5 & G9 & FZ1000

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 12137
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Horka » Montag 22. Januar 2024, 17:15

Die Mitreisenden freundlich anlächeln, dann stelle sie sich als Windschutz günstig für Dich. :D

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Dienstag 23. Januar 2024, 12:07

Vielen Dank für eure Vorschläge 😊,
Leider keine Chance Mitreisende darum zu bitten. Wir wenigen, die wir hier angelandet waren, verstreuten sich sofort auf dem Gebiet zum fotgrafieren.

Aber die Bleiweste fänd ich echt super! Ja, ideal. 😂 . Da ich Konf.größe 38 habe, hätte glücklicherweise keine Gefahr bestanden, dass das Zodiak auf meiner Seite abgekippt wäre…

Kamera in den Windschatten = vor den Bauch? Joo, wenn man ihn von der wackelnden Frau losen könnte. Oder wie meinst du das, Uwe?
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Mittwoch 24. Januar 2024, 17:23

Ich finde, das Foto läßt erahnen, wie heftig es gestürmt hatte. Da wäre die Bleiweste wirklich schick :D !
und auch wie klein diese Pinguine sind...

Bild
Chile, Isla Magdalena (Magallanes), very stormy weather by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 15569
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 24. Januar 2024, 21:01

Sehr bedrohliche Wolken, eine schöne Aufnahme.
Gruß aus Bayern
Herbert
G9, FZ1000, LX100, Leica 10-25 f1.7 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO, Olympus PEN E-P1, Xiaomi Yi 42.5 F1.8 Macro, u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Niklas50
Beiträge: 1075
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 10:26

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Niklas50 » Donnerstag 25. Januar 2024, 09:16

Das man bei dem Sturm nicht ruhig stehend fotografieren kann, das bringt dein Foto deutlich rüber, finde ich, Adina.
Da ist es wirklich das Beste, sich so einzubuddeln. Wie es die kleinen Pinguine tun. Sind ja wirklich erstaunlich klein auf dem Foto, wie sie da am Strand stehen.

Auch von mir die Frage, wie geht das hier mit der Technik des Fotografierens und und dem vorgeschlagenen Windschatten?
Veli Grüess ,
Niklas

Polly-Marie
Beiträge: 2008
Registriert: Sonntag 12. Februar 2023, 22:04

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von Polly-Marie » Samstag 27. Januar 2024, 19:32

Erstaunlich, dass die Pinguine nicht vom Sturm alle umgeweht werden. Aber wahrscheinlich sind die diesbezüglich bestens trainiert.

Die Wolken lassen erahnen, dass ein Unwetter aufzieht.
VG Polly-Marie

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 27. Januar 2024, 20:34

Polly-Marie, auch die Pinguine haben mit dem stürmischen Wind zu kämpfen, obwohl sie so klein sind. Ich habe Fotos auf denen sie sich ganz schief gegen den Wind legen.

Ein Unwetter zog nicht auf, der stürmische Wind trieb die Wolken nur heftig vor sich her..
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Mittwoch 31. Januar 2024, 18:14

.
Ich finde, oben auf dem Foto sieht mal deutlich wie klein die Pinguine sind...

Pinguine haben zwar Federn, aber sie unterscheiden sich von den normalen Vogelfedern. Es sind sehr dichte, kurze Federn. Man kann sie fälschlicherweise mit Fell verwechseln.
Der äußere Teil dieser Federn ist wasserdicht, während der innere Teil stark isolierend ist und sie bei niedrigen Temperaturen warm hält.

Hier kann man die Entwicklung beobachten:

Bild
Chile, Magellanic penguin, change of plumage by Adinia's photos, auf Flickr

Man kann sich gut vorstellen, wie warm das Puschelige, aber leider nicht wasserdichte, für die Kleinen ist... Bei dem scharfen, kalten Wind ist es sinnvoll sich zudem in Kuhlen zu schützen.

Bild
Chile, Isla Magdalena (Magallanes), Magellanic penguin by Adinia's photos, auf Flickr
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 7593
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von j73 » Samstag 3. Februar 2024, 16:39

adinia hat geschrieben:
Sonntag 21. Januar 2024, 21:06
Habt ihr einen Tipp, wie ich so eine wackelige Situation besser bewältigen kann?
Bei Wackeln gibts mehrere Strategien ....
- Kamera ruhigstellen (Kleines Einbein-Stativ? Obwohl ich die Dinger ja nicht mag)
- Verschlusszeit kürzer und Brennweite kleiner
- stabiler Stand (Ausfallschritt, Ellenbogen an den Rippen abstützen)
Grüße, Jörg

G9II, GX9 (G9, GX80, GX800, TZ71)

Oly: (9-18mm) / 12mm / 45mm
Lumix: 14-140mm / 20mm (II) / (100-300mm (II))
Leica: 9mm / 12-60mm / (100-400mm) / 100-400mm II / TC1.4

Flickr, Instagram, alle Bildrechte bei mir - Verwendung & Bearbeitung nur nach Rücksprache

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 3561
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Adinia's große (und nicht so große) Tiere aller Art ...

Beitrag von adinia » Samstag 3. Februar 2024, 18:15

Vielen Dank Jörg!
Einbeinstativ habe ich, aber ob ich das im Zodiak hätte mitnehmen können ?? Ich glaube eher nicht.
Den Ausfallschritt werde ich das nächste Mal ausprobieren.
Hier bin ich möglichst ganz weit runter in die Knie gegangen. War über etwas längere Zeit ziemlich unbequem, aber ansonsten glücklicherweise kein Problem.
Herzliche Grüße von adinia

https://www.flickr.com/photos/183815295@N06/albums/ ... siehe meine Infos und aktivierte Landkarte.

Immer Freihand + leider meistens Fotos aus Autos, Booten u.a.m..


LF 1 + FZ45 bis 300 + Samsung S7+22

Antworten

Zurück zu „Allgemeine Fotografie-Diskussionen“