Photoshop für Anfänger

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 673
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von adinia » Samstag 21. Oktober 2017, 12:12

Danke, David (sorry, dass ich mal wieder Lenno geschrieben hatte :oops:)
Win 10 habe ich schon eine Weile. Kein Problem. Aber mein PSE 11 zickt ab und zu seit dessen letzten großen Update. Daran änderte auch ein neues Downlaoden leider nichts :x .
Sollte ich mich bei Gelegenheit (eventuell..) für PSE 2o18 entscheiden, dann lasse ich mich überraschen, ob die NIK Collection sich noch einbinden lässt. Wenn sie das schon mal nach Lust und Laune "entscheidet" :lol: .
Herzlich, adinia
FZ 3oo - LF 1 - PSE 11
Gruppen- Studien-Reisen , immer fix sein - fast zu wenig Zeit, um alle unwiederbringlichen Chancen für meine Erlebnisfotos zu nutzen - teils schwierig aus fahrendem Bus, Boot oder Safariwagen, zudem immer mit anderen....

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Lenno » Samstag 21. Oktober 2017, 12:14

Die Nik Collektion lässt sich ja einbinden, die Inkompatibilität ist lediglich auf HDR Efex beschränkt.

HarryH
Beiträge: 200
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 07:56

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von HarryH » Samstag 21. Oktober 2017, 12:17

adinia hat geschrieben:
HarryH hat geschrieben:Laut Webseite steht da bis PSE 13. Eventl. hat Adobe da etwas angepasst.
Guten Morgen!
Harry, HDR bis PSE 13 ?
Ich habe noch PSE 11, aber auch mit wiederholtem Downloaden kam es nicht mit.... Oder habe ich' dich falsch verstanden?
Laut Googel ist HDR Efex Pro 2 von Nik Collection nicht mit PSE 9-13 kompatibel.

Wo kam was nicht mit?
Die komplette Nik Collection lädt man hier herunter:
http://www.google.de/intl/de/nikcollection/
und dann einfach die Installation starten.
Sollte die Installation der Nik Collection-Plugins nicht automatisch in PSE erfolgen,
kann man die Plugins auch aus dem Google-Ordner kopieren und in den Plugin-Ordner von PSE kopieren.
Ob dann das HDR Efex Pro 2-Plugin in den PSE 9-13-Versionen funktioniert weis ich nicht...
In PSE 14 und 2018 (die ja nicht mal auf der Liste stehen, funktioniert es (zumindest unter Win7).
G6
Camcorder v707

Gruß Harry

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 673
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von adinia » Samstag 21. Oktober 2017, 12:22

Danke für die Infos.
Ich bezog mich nur auf die HDR-Funktion, die nie mitkommen wollte. Logo, wenn sie mit PSE 11 nicht kompatibel ist. Alles andere hatte ich seitlangem.
Herzlich, adinia
FZ 3oo - LF 1 - PSE 11
Gruppen- Studien-Reisen , immer fix sein - fast zu wenig Zeit, um alle unwiederbringlichen Chancen für meine Erlebnisfotos zu nutzen - teils schwierig aus fahrendem Bus, Boot oder Safariwagen, zudem immer mit anderen....

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Lenno » Samstag 21. Oktober 2017, 12:23

HarryH hat geschrieben: Laut Googel ist HDR Efex Pro 2 von Nik Collection nicht mit PSE 9-13 kompatibel.
Das ist nicht ganz richtig.

Als Systemvorraussetzung ist Photoshop Elements 9-13 angegeben - (das bedeutet alle nachfolgenden sind auch kompatibel)
in Klammer ist dann ausgeschlossen, das "HDR Efex nicht mit Photoshop Elements kompatibel ist."
Siehe hier, der Screenshot von Niks Webseite:
Bildschirmfoto 2017-10-21 um 12.53.18.jpg
Bildschirmfoto 2017-10-21 um 12.53.18.jpg (26.5 KiB) 2067 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Lenno » Samstag 28. Oktober 2017, 20:51

Hier zeige ich mal eine andere Schärfetechnik in Photoshop.
Sieht komplizierter aus als es ist, wenn man das 2-3mal gemacht hat,
sich eventuell das auch gleich als Aktion abspeichert, dann geht das Ratz Fatz.
Ihr habt damit maximale Kontrolle wo eure Schärfe letztendlich landen soll, denn da wo
schon scharf ist, möchtet ihr ja nicht nochmal drüberschärfen.

Video

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1697
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Biggi 61 » Sonntag 29. Oktober 2017, 08:58

Vielen Dank, David.

Das Thema Schärfen finde ich immer wieder interessant.
Es hört sich für mich wirklich kompliziert an, aber ich werde es garantiert ausprobieren. ;)

Da ich noch nicht unterscheiden kann, welche Methode bei welchem Motiv sinnvoller ist, eine Frage dazu.
Könnte man bei dieser Eule auch den Hochpass-Filter nutzen und zu einem ähnlichen Ergebnis kommen oder ist der wieder für was ganz anderes zuständig?

Es geht mir wirklich nur darum, dass ich die Unterschiede irgendwann bzw. irgendwie verstehe.

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3223
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von emeise » Sonntag 29. Oktober 2017, 18:02

Oft werden Objekte in Photoshop transformiert oder in der Größe geändert.
Das geht aber einher mit einem starken Qualitätsverlust, wenn man das dann nochmals ändern will.

Abhilfe : Die Ebene vor der Transformation in eine Smartobjekt-Ebene wandeln !

Der obere Teil zeigt das Bild nach einer Verkleinerung und dann wieder einer Vergrößerung auf Normalgröße.
Das Bild unten ( Smartobjekt, roter Rahmen ) bleibt nach solchen Bearbeitungen ohne Einbußen, nichts geht verloren !
Smartobjekt Transformieren_cc.jpg
Smartobjekt Transformieren_cc.jpg (180.88 KiB) 1972 mal betrachtet
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Lenno » Sonntag 29. Oktober 2017, 18:29

Biggi 61 hat geschrieben:Vielen Dank, David.

Das Thema Schärfen finde ich immer wieder interessant.
Es hört sich für mich wirklich kompliziert an, aber ich werde es garantiert ausprobieren. ;)

Da ich noch nicht unterscheiden kann, welche Methode bei welchem Motiv sinnvoller ist, eine Frage dazu.
Könnte man bei dieser Eule auch den Hochpass-Filter nutzen und zu einem ähnlichen Ergebnis kommen oder ist der wieder für was ganz anderes zuständig?

Es geht mir wirklich nur darum, dass ich die Unterschiede irgendwann bzw. irgendwie verstehe.

Viele Grüße
Brigitte
Ja sicher kannst du auch den Hochpass-Filter nehmen. Es gibt zig Möglichkeiten etwas zu schärfen.
Je nach Motiv bringt die ein oder andere Methode das bessere Ergebnis.

Benutzeravatar
x-DIABLO-x
Beiträge: 1132
Registriert: Dienstag 4. September 2012, 13:13
Wohnort: Berlin

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von x-DIABLO-x » Sonntag 29. Oktober 2017, 19:32

Wer mit Hochpass schärft kann eine Graditionskurven-Einstellungsebene als Schnittmaske (roter Pfeil oder Mauszeiger zwischen die Ebenen mit gedrückter ALT-Taste) anhängen, das reduziert Halos und macht die Schärfe feiner.
Unbenannt.PNG
Unbenannt.PNG (243.37 KiB) 1959 mal betrachtet
Gruß Sven

Lumix G70/ Lumix GX80/ G-Vario 14-42/ G Vario 45-150/ G Macro 30 mm/f 2,8/ Leica DG Summilux 15 mm/f1,7 / Carbon Stativ K&F Concept® Bearbeitung: Photoshop CC 2018/WACOM Intuos

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1697
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Biggi 61 » Sonntag 29. Oktober 2017, 20:17

Dankeschön, David. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, bei welchem Motiv welche Bearbeitung besser ist. Eine Kleinigkeit für mich. :lol: :lol: :lol:

Sven: kann es sein, dass es bei PSE keine Gradationskurve gibt? Ich bin eben unter "Hilfe" gegangen und da haben dir nur von CC, Lightroom usw geschrieben.
Eine Anleitung für den Hochpass Filter hatte ich mehr durch Zufall gesehe und fand es genauso interessant wie die Anleitung von David.

Dieter: der Unterschied ist ja gewaltig. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, ob PSE auch eine Smartobjekt-Ebene hat. Bis jetzt habe ich es dort noch nicht gefunden. :(

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
x-DIABLO-x
Beiträge: 1132
Registriert: Dienstag 4. September 2012, 13:13
Wohnort: Berlin

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von x-DIABLO-x » Sonntag 29. Oktober 2017, 20:57

Schau mal hier, http://www.saenger-photography.com/grad ... -elements/, vielleicht hilft dir das weiter.
Gruß Sven

Lumix G70/ Lumix GX80/ G-Vario 14-42/ G Vario 45-150/ G Macro 30 mm/f 2,8/ Leica DG Summilux 15 mm/f1,7 / Carbon Stativ K&F Concept® Bearbeitung: Photoshop CC 2018/WACOM Intuos

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1697
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Biggi 61 » Sonntag 29. Oktober 2017, 21:16

Das werde ich ausprobieren, so wie ich herausbekommen habe, ob mein Rechner 32 oder 64 bit hat. ;)

Dankeschön Sven.

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Biggi 61
Beiträge: 1697
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2012, 16:25
Wohnort: Hamburg

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Biggi 61 » Sonntag 5. November 2017, 11:30

x-DIABLO-x hat geschrieben:Schau mal hier, http://www.saenger-photography.com/grad ... -elements/, vielleicht hilft dir das weiter.
Hallo Sven oder jemand, der diese Gradationskurve schon heruntergeladen hat.

Dieser Link wird auf der Seite oben zur Verfügung gestellt:

http://members.chello.at/easyfilter/smartcurve.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Da wir heute 100% Regen haben, habe ich wieder mehr Zeit für den PC.
Morgen soll es wieder besser werden, dann wird weiter gestrichen. ;)

Ich habe jetzt nachgesehen, für meinen PC würde die 64-bit Version in Frage kommen. Auf der Seite, wo ich den Link herunterladen kann steht, dass sich die 64-bit Version noch in der Entwicklung befindet und einen Absturz von PhotoShop verursachen kann. ...... Das war aber im Oktober 2016.

Hat es jemand von euch nach 10/2016 schon mal ausprobiert?

Viele Grüße
Brigitte
Lumix G6 Kit 14-140
Objektiv Lumix 100-300
Raynox 150
Olympus Makro 60 mm
Olympus 45 mm

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Photoshop für Anfänger

Beitrag von Lenno » Samstag 11. November 2017, 13:05

Adobe Photoshop CC 2018

bietet für Portätaufnahmen ein Super Werkzeug um ganz gezielt am Gesicht Korrekturen vorzunehmen.
Dabei können Augen, Nase, Gesicht und Mundpartie getrennt voneinander bearbeitet werden.

Wirklich genial.

Video
https://www.youtube.com/watch?v=gFnvgk-ddYU" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten