Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2623
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Beitrag von Prosecutor » Donnerstag 18. Januar 2018, 19:01

Ich nehme die Voreinstellung von PhotoLab, und da steht der Farbentrauschregler auf Maximum. Die Entrauschungs-Bearbeitung dauert damit ca. 1 Sekunde. Für meine Ansprüche passt das Ergebnis. :ugeek:
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
lillilu
Beiträge: 1344
Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 14:42
Wohnort: Hagen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Beitrag von lillilu » Freitag 19. Januar 2018, 11:40

Hallo Gimpi,

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung! Ich habe das auch so im Hinterkopf, dass man mit dem Farbentrauschen sehr vorsichtig sein soll. Irgendwo habe ich mal bzgl. ACDSee gelesen, evtl. in einer älteren Hilfe, dass der Wert nicht weit über 20 liegen sollte. Das habe ich bisher so gehandhabt. Über einen Wert von 24 gehe ich bisher selten. Aber evtl. ist das dann doch zu wenig.

Ich habe mir für die einzelnen ISO-Werte Voreinstellungen bei der Rauschunterdrückung gespeichert, die ich dann jeweils bei den Fotos nachbessere.

Hast du da evtl. einen "Richtwert", Gimpi? Wie weit kann man in etwa beim Farbrauschen hochgehen? Ist mir schon klar, dass es vom Foto abhängt, aber wenigstens ein kleiner Anhaltspunkt wäre mir schon hilfreich, so verunsichert, wie ich im Moment bin... :? Einfach auch, um dann meine bisherigen Ergebnisse mal vergleichen zu können.
Liebe Grüße
Petra

_______________
G9, G80, GX7, E-M1, Pana 100-400, Oly 9-18, 12-50, 60 Makro, ED 50-200 SWD, Tamron 14-150mm; https://www.lillilus-fotowelt.de/;" onclick="window.open(this.href);return false;
https://www.flickr.com/photos/122369677@N06" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3222
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Beitrag von emeise » Freitag 19. Januar 2018, 12:59

idefixbt hat geschrieben: ...

5. Die neu erstellten DNG-Dateien werden dann mit Photoshop CS6 entwickelt und bearbeitet.
...

Viele Grüße Gerhard
Das wäre für mich ein Unding ! Bild für Bild, - ein Horror.

Hier leistet LR seine Vorzüge in volle Stärke. Eine, in einem Bild gefundene Bearbeitung, z.B. Rauschen, Grundschärfe mit Maske, etc. ... , kann sofort auf alle dann angewählten Bilder anwendet werden, - ein Ratz Fatz Methode !

Dieses Preset/Vorgabe ist auch speicherbar und steht jederzeit wieder zur Verfügung.
__________________________________________________________________________

Zum Rauschen : Farbrauschen in LR spielt nur selten eine Rolle, den Regler lasse ich eigentlich immer ruhen.
Gearbeitet wird mit dem Luminanz-Rauschen-Regler ....
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Beitrag von berlin » Freitag 19. Januar 2018, 13:51

emeise hat geschrieben:
idefixbt hat geschrieben: ...

5. Die neu erstellten DNG-Dateien werden dann mit Photoshop CS6 entwickelt und bearbeitet.
...

Viele Grüße Gerhard
Das wäre für mich ein Unding ! Bild für Bild, - ein Horror.

Hier leistet LR seine Vorzüge in volle Stärke. Eine, in einem Bild gefundene Bearbeitung, z.B. Rauschen, Grundschärfe mit Maske, etc. ... , kann sofort auf alle dann angewählten Bilder anwendet werden, - ein Ratz Fatz Methode !

Dieses Preset/Vorgabe ist auch speicherbar und steht jederzeit wieder zur Verfügung.
__________________________________________________________________________

Zum Rauschen : Farbrauschen in LR spielt nur selten eine Rolle, den Regler lasse ich eigentlich immer ruhen.
Gearbeitet wird mit dem Luminanz-Rauschen-Regler ....
Das geht doch alles auch mit DNG und dem CS6 auch auf einen Schlag für einge Bilder.
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

idefixbt
Beiträge: 604
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten

Beitrag von idefixbt » Freitag 19. Januar 2018, 14:10

emeise hat geschrieben:
idefixbt hat geschrieben: ...

5. Die neu erstellten DNG-Dateien werden dann mit Photoshop CS6 entwickelt und bearbeitet.
...

Viele Grüße Gerhard
Das wäre für mich ein Unding ! Bild für Bild, - ein Horror.

Hier leistet LR seine Vorzüge in volle Stärke. Eine, in einem Bild gefundene Bearbeitung, z.B. Rauschen, Grundschärfe mit Maske, etc. ... , kann sofort auf alle dann angewählten Bilder anwendet werden, - ein Ratz Fatz Methode !

Dieses Preset/Vorgabe ist auch speicherbar und steht jederzeit wieder zur Verfügung.
__________________________________________________________________________

Zum Rauschen : Farbrauschen in LR spielt nur selten eine Rolle, den Regler lasse ich eigentlich immer ruhen.

Hallo,
ich mache es in Photoshop auch wie Bernhard, so bin ich ebenfall ganz schnell mit dem Entwickeln der Bilder durch.
In einem zweiten Durchlauf nehme ich mir dann nur noch einige wenige Bilder vor, mit deren Ergebnisse ich noch nicht ganz zufrieden bin, bzw. die aus div. Gründen völlig verändern möchte.

Viele Grüße Gerhard
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

Antworten