Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
ifi1
Beiträge: 1963
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von ifi1 » Freitag 17. Mai 2019, 23:20

Hi Lenno,
vielen Dank für die ausgezeichneten Lightroom-Anleitungen.
Die Verschlagwortung und das Aufräumen der ganzen Dateien geht jetzt flott von der Hand.
Die Änderung der Metafelder bzw. das Importieren der IrPlugins hat gedauert, Windoof hakt da etwas,
es will dann öfter mal neu gestartet werden.
Letztendlich funzt alles und dazu noch stabil, was bei Win nicht immer der Fall ist.
Hoffe du machst noch lange weiter
Bild

PS: Das sind Welten zwischen LR6 und LR Classic auch beim PS. Teste grade.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


Flickr

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Samstag 18. Mai 2019, 13:52

Adobe hat mit dem letzten update mal wieder die Namen geändert.
Zusammenspiel zwischen Adobe Lightroom Classic und Adobe Lightroom.
Adobe Lightroom Classic ist das Lightroom das wir als Lightroom bezeichnen und sieht so aus wie wir es kennen.
Adobe Lightroom ist das damalige Lightroom mobile mit dem man bequem seine Webalben verwalten kann, aber eben anders aussieht und auch
nur rudimentäre Bearbeitungsmöglichkeiten hat.

Man kann ja nun auch die Bilder in Webalben anderen zur Ansicht zur Verfügung stellen.
Die Vorgehensweise ist dabei so, dass man eine Sammlung mit den Bildern die man bereitstellen möchte, erstellt.
Das dumme dabei ist, das Lightroom erstmal aus den Originaldateien die "Smart Previews" extrahieren muss.
Das kann im Falle von sehr großen Dateien sehr lästig werden, weil die Hochladezeit sich dementsprechend verlängert und
für die Anzeige eines Webalbums auch völlig unnötig ist.

Ich habe mir deshalb folgende Arbeitsschritte angewöhnt.

1. Ich bereite mir meine Fotos vor und lasse sie beim Exportvorgang auf folgende Größe reduzieren: Full HD Auflösung 1900x1080 Pixel.
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 13.44.19.jpg
Bildschirmfoto 2019-05-18 um 13.44.19.jpg (77.22 KiB) 915 mal betrachtet
2. Mit diesen vorbereiteten Bildern, die nun in den Unterordner Webalbum gelandet sind,
erstelle ich mir nun eine Sammlung und synchronisiere diese mit Lightroom (damit ist das andere Lightroom gemeint,
nicht Lightroom Classic, mit Lightroom kann ich dann Freigaben und Einladungen zum Anschauen des Webalbums erstellen)
Webalbum.jpg
Webalbum.jpg (26.53 KiB) 915 mal betrachtet
LR Sync.jpg
LR Sync.jpg (55.86 KiB) 915 mal betrachtet
3. Nachdem die Dateien mit Lightroom synchronisiert worden sind, ist das Album nun auch in Lightroom sichtbar.
Dort kann man dann bequem Freigaben und Einladungen und weitere Einstellungen machen.
LR-App.jpg
LR-App.jpg (71.81 KiB) 915 mal betrachtet
Meine Vorgehensweise erzeugt die kleinstmögliche Dateigröße weil ich selber darauf Einfluss nehme wie ich mir die Dateien vorbereite.
Und sie ist schnell.
Wenn man es über den gewöhnlichen Weg einer Sammlung macht, lädt Lightroom natürlich nicht die Originaldateien hoch, sondern
ein "Smart Preview" mit einer maximalen Kantenlänge von 2048 Pixeln.
Aber diese Prozedur dauert eben seine Zeit, Lightroom muss nämlich dann beim Hochladen z.B. aus einer Tif Datei, das SmartPreview JPG Vorschaubild
extrahieren und dieses dann hochladen und das dauert eben seine Zeit.
Hat eben alles Vor- und Nachteile.

Kleines Beispiel als Video
https://youtu.be/Avd-tQ7hVrY

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Samstag 8. Juni 2019, 13:48

Passend zu Pfingsten, mal wieder was feines ...
Es gibt ein Plugin, das euch erlaubt eure Bilder im Vollbildmodus zu bearbeiten und zwar mithilfe eines Tablets
und einer App.
Ich verwende das vor allem gerne um meine Bilder damit zu sichten, Sterne zu vergeben und mit "Markiert" und "unmarkiert" zu taggen.
Auch erste schnelle Bearbeitungen kann man damit machen, dabei finde ich die Möglichkeit sich eigene Panels anzulegen, sehr gut.
So kann man z.B. sich ein Panel erstellen, das nur die wichtigsten Schieberegler beeinhaltet wie z.B.
Belichtung, Kontrast, Dynamik, Sättigung, Klarheit, Weißabgleich.
Die Verbindung läuft über euer lokales Netzwerk, wenn man das Plugin in Lightroom startet wird auf dem Computer ein kleines Tool angelegt, das einem anzeigt wie die IP im lokalen Netzwerk ist, diese IP muss man nur noch in der App auf dem Tablet eingeben und schon kann man mit dem Tablet Lightroom steuern.
Um erstmal auszuprobieren, gibt es die App "Control Room Basic" sie hat nur wenige Einstellmöglichkeiten einfach um mal zu schauen ob
das was für einen ist oder nicht. Wer dann die richtige App möchte, kann sie für 3,50 Euro im Appstore oder Google Store kaufen. Sie heißt
"Control Room".

Funktioniert leider erst ab Lightroom 6, dafür kommen auch LR 6 Nutzer in den Genuss des Anti-Dunst-Filters.

Hier die offizielle Webseite davon: https://www.controlroomapps.com/index
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.55.jpg
Bildquelle: https://www.controlroomapps.com/index
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.55.jpg (99.66 KiB) 749 mal betrachtet
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.39.jpg
Bildquelle: https://www.controlroomapps.com/index
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.39.jpg (51.05 KiB) 749 mal betrachtet
Es gibt sie für Mac und Windows
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.24.jpg
Bildquelle: https://www.controlroomapps.com/index
Bildschirmfoto 2019-06-08 um 14.36.24.jpg (27.11 KiB) 749 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Sonntag 9. Juni 2019, 21:32

Wer gerne Fotos automatisch in verschiedene Ordner exportieren möchte, für den möchte ich das Plugin "Multi Folder Exporter"
empfehlen. (gibt es hier: https://www.photographers-toolbox.com/p ... sexporter/ )

Als Beispiel, ich habe hier ein paar Bilder, ich möchte gerne die Bilder mit den Trucks dem Hans schicken, aber
die Bilder mit dem Motorrad möchte ich dem Werner schicken. Ich habe den Bildern jeweils die Stichwörter "Truck" und "Motorrad" vergeben.
Nach diesen Kriterien wird das Plugin diese Bilder auseinanderhalten können, und dementsprechend in die automatisch erstellten Ordner
einsortieren.

Schritt 1, Stichwort vergeben
1.jpg
1.jpg (96.07 KiB) 716 mal betrachtet

Schritt 2, Im Exportieren Fenster umstellen auf "Export to multiple Folders"
2.jpg
2.jpg (36.54 KiB) 716 mal betrachtet

Schritt 3, die Stichwörter eingeben die in Ordner mit gleichem Namen einsortiert werden sollen
3.jpg
3.jpg (64.4 KiB) 716 mal betrachtet

Schritt 4, es werden Ordner erstellt und in diese werden die richtigen Bilder ausgegeben.
4.jpg
4.jpg (54.08 KiB) 716 mal betrachtet

So ist es ein leichtes, an mehrere verschiedene Personen, die richtigen gewünschten Bilder zu verteilen. Und das alles in einem Abwasch
ohne das man für jede neue Person wieder und wieder die richtigen Bilder raussuchen zu müssen. Ziemlich praktisch!

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Montag 10. Juni 2019, 11:07

Und zum Pfingstmontag gibt es noch ein Goodie

Und zwar das Print Size Calculator plugin für Lightroom. http://alloyphoto.com/plugins/

Mit diesem Plugin könnt ihr eure Fotos aus Lightroom heraus auf eine bestimmte drucktaugliche Größe checken.
Es wird euch dann angezeigt ob diese Größe erreicht werden kann und wenn nicht werden entsprechend die Größen angezeigt,
die zu einem guten Druckergebnis führen.

1. Wenn ihr z.B. so einen extremen Ausschnitt macht, und ihr wissen möchtet wie groß dieser kleine Ausschnitt noch gut gedruckt werden kann
1.jpg
1.jpg (58.67 KiB) 680 mal betrachtet
2. Bild auswählen, -> Zusatzmoduloptionen -> Calculate Print Sizes
2.jpg
2.jpg (113.15 KiB) 680 mal betrachtet
3. Dort stellt ihr eure gewünschte Druckgröße ein und klickt auf "Proceed" , euer Bild wird nun überprüft ...
3.jpg
3.jpg (84.25 KiB) 680 mal betrachtet
4. Es wir euch nun angezeigt welche Pixelmaße nötig wären um eure gewünschte Druckgröße drucken zu können, und es werden euch alternative Druckgrößen angezeigt die möglich sind.
4.jpg
4.jpg (103.89 KiB) 680 mal betrachtet
So sehe ich also ganz schnell das meine gewünschte Druckgröße bei diesem Miniausschnitt nicht erreicht werden kann,
stattdessen wird mir die mögliche Druckgröße angezeigt.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Montag 10. Juni 2019, 11:26

Um solche kleine Ausschnittbilder doch noch in einem Druckerzeugnis verwenden zu können,
gehe ich so vor, das ich ein sogenanntes Storyboard erstelle, und zwar mit diesem Plugin:
https://www.photographers-toolbox.com/p ... oarder.php

Dies erlaubt mir mehrere kleine Bilder nebeneinander in eine ansprechende Collage zu setzen.

So gehe ich vor:

1. ich checke das kleinste Bild und welche Pixelmaße es in der Höhe hat.
1..jpg
1..jpg (54.36 KiB) 676 mal betrachtet
2. Nun öffne ich das Storyboarder Plugin und stelle mir mein Layout zusammen
2.jpg
2.jpg (150.81 KiB) 676 mal betrachtet
3.jpg
3.jpg (105.05 KiB) 676 mal betrachtet
3. Und so sieht das erstellte fertige Foto aus, dies kann ich auf die gewünschte Druckgröße von 40cm Breite drucken.
So kann man aus vielen kleinen Fotos ein größeres Foto drucken. Dieses Bild hab ich mit einer Kantenlänge von 50cm
drucken lassen, und es kommt Super raus.
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 12.22.17.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 12.22.17.jpg (150.07 KiB) 676 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von Lenno » Montag 10. Juni 2019, 18:01

Wer gerne seine Bilder gleich beim Exportvorgang auf einen FTP Server hochladen möchte,
wie z.B. einen angeschlossenen USB Speicher an der Fritz Box.
Da hab ich einen Workaround gefunden wie man das per Plugin in Lightroom integrieren kann.
https://www.festival-fotograf.de/ftp-up ... lightroom/


Ihr müsst auf diese Webseite gehen um das Lightroom SDK zu bekommen
https://www.adobe.io/apis/creativecloud ... assic.html
dort klickt ihr auf: "Start building today"
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.49.41.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.49.41.jpg (36.33 KiB) 656 mal betrachtet

Nachdem ihr hier draufgeklickt habt. Ladet ihr euch die Datei herunter
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.51.51.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.51.51.jpg (67.76 KiB) 656 mal betrachtet

in dieser heruntergeladenen Datei kann man dann über den Zustatzmodulmagager von Lightroom das FTP Plugin installieren.
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 15.27.08.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 15.27.08.jpg (138.77 KiB) 656 mal betrachtet

Es funktioniert bei mir mit FTP, FTPS hab ich keine Verbindung hinbekommen.
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.47.28.jpg
Bildschirmfoto 2019-06-10 um 18.47.28.jpg (106.63 KiB) 656 mal betrachtet
Jedenfalls eine schöne Sache, wenn man keine Drittanbieter wie Dropbox, Google Drive etc. benutzen möchte.

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8655
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von mikesch0815 » Mittwoch 14. August 2019, 17:59

Inzwischen ist Lightroom 8.4 raus, und nach recht ausgiebigem Test scheint diesmal die Integration der GPU endlich zu funktionieren. Im Vergleich zu ersten Versuchen vor wenigen Jahren bekommt Adobe nun endlich wirklich mal die Integration hin, jedenfalls meine Radeon HD7700 werkelt problemlos und bemerkbar mit.

Auch praktisch ist, das nun HDRs (vorher die einzelnen zusammengehörigen Fotos stapeln) nun nicht nur einzeln, sondern im Stack zusammengefügt werden können. Das spart immens Zeit, wenn man mehrere Belichtungsreihen gemacht hat.

Zudem können nun Sammlungen farbig markiert werden. Könnten zwar gern mal mehr Farben sein als die üblichen LR Farben, aber praktisch isses dennoch.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
David
Beiträge: 149
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von David » Mittwoch 14. August 2019, 18:02

mikesch0815 hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 17:59
Inzwischen ist Lightroom 8.4 raus, und nach recht ausgiebigem Test scheint diesmal die Integration der GPU endlich zu funktionieren. Im Vergleich zu ersten Versuchen vor wenigen Jahren bekommt Adobe nun endlich wirklich mal die Integration hin, jedenfalls meine Radeon HD7700 werkelt problemlos und bemerkbar mit.

Auch praktisch ist, das nun HDRs (vorher die einzelnen zusammengehörigen Fotos stapeln) nun nicht nur einzeln, sondern im Stack zusammengefügt werden können. Das spart immens Zeit, wenn man mehrere Belichtungsreihen gemacht hat.

Zudem können nun Sammlungen farbig markiert werden. Könnten zwar gern mal mehr Farben sein als die üblichen LR Farben, aber praktisch isses dennoch.

so weit
Maico
Hallo Maico, kannst mal gucken ob in dem Suchfeld für die Ordner, ob man endlich nach einer Farbe filtern kann, z.B. grün (indem man grün ins Suchfeld schreibt)
Das hatte ich nämlich Adobe mal vorgeschlagen.

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8655
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von mikesch0815 » Mittwoch 14. August 2019, 18:25

David hat geschrieben:
Mittwoch 14. August 2019, 18:02
Hallo Maico, kannst mal gucken ob in dem Suchfeld für die Ordner, ob man endlich nach einer Farbe filtern kann, z.B. grün (indem man grün ins Suchfeld schreibt)
Das hatte ich nämlich Adobe mal vorgeschlagen.
Was geht ist über die Attribute nach grün oder andersfarbig markierten Dingen suchen.... bei den Ordnern werd ich da nicht fündig...
fabre.jpg
fabre.jpg (54.72 KiB) 100 mal betrachtet
Zudem hab ich noch Smartsammlungen, die nach Farben sortieren.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
David
Beiträge: 149
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: Lightroom Classic CC - Tipps und Tricks

Beitrag von David » Mittwoch 14. August 2019, 18:31

Schade, es ist nämlich so, wenn man in der Ordnersuche nach farbigen Ordnern suchen lässt dann bekommt man alle farbigen Ordner angezeigt,
das kann wenn man viele Ordner mit unterschiedlichen Farben markiert hat etwas blöd sein wenn man sich gerne z.B. nur blau markierte Ordner anzeigen lassen möchte.

Antworten