UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Antworten
UEM
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 11:38
Wohnort: Horgen, Schweiz

UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von UEM » Donnerstag 16. August 2018, 11:32

Magix Video 2019 - was bringts ?

Seit einiger Zeit benutze ich eine ältere Version von 2015 von Magix Video Deluxe Premium.
Eigentlich bin ich recht zufrieden, ausser dass die Rendering / Export Zeiten sehr lange dauern.

(Ein Up-Grade-Versuch zum VDL 2016 oder 2017 funktionierte damals nicht, daher meine noch etwas ältere Version.)

Nun flackert neulich eine weitere günstige Up-Grade Offerte zur Version 2019 auf meinem Bildschirm...
mit selbstverständlich revolutionär neuen, schnelleren und besseren Optionen... ;) ;) ;)

WER hat diese neueste Version schon installiert und getestet ?

Probleme ? Vorteile ?

Ich habe noch WIN 7 Pro 64 auf meinem PC

Danke für Euer Feedback

Gruss

Urs

HarryH
Beiträge: 200
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 07:56

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von HarryH » Donnerstag 16. August 2018, 17:07

Ich habe eine noch ältere Version :mrgreen: VDL 17 (nicht 2017) und bekomme inzwischen keine Upgrade-Angebote mehr für VDL
Allerdings vergeht kaum ein Tag, an dem sie mir Vegas Pro per Newsletter "schmackhaft" machen wollen. Nervt, naja...

Ob das Rendering in der neuen Version schneller von statten geht... hängt auch vom PC ab (CPU und GPU)
Vor einem Kauf, würde ich erst einmal die Testversion installieren und schauen wie diese mit deinem PC harmoniert.
WICHTIG: davor ein System-Backup erstellen (sicher ist sicher :mrgreen: )

Mehr Hilfe wirst du aber eher im Magix-Forum oder im MX-Cutterboard erhalten.
Das MX-Cutterboard wurde Neu gestartet. Die alten Beiträge konnten leider nicht mehr integriert werden! Deshalb noch wenig Beiträge!
http://mx-cutterboard.de/community/index.php?page=Index
G6
Camcorder v707

Gruß Harry

Benutzeravatar
Corinna
Beiträge: 2644
Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von Corinna » Donnerstag 16. August 2018, 18:14

Ich hatte mir dieses Jahr extra VdL 2016 Premium gekauft und nicht das Neueste, weil bei 2016 Premium noch "proDAD Mercalli V4" dabei ist, das einen so guten Ruf hat. Bin aber immer noch nicht dazu gekommen, das mal selbst auszuprobieren und anzuwenden... :oops:
Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: GIMP 2.10 mit Plug-Ins, z.B. Topaz und NIK
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 Plus und 2016 Premium

UEM
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 11:38
Wohnort: Horgen, Schweiz

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von UEM » Donnerstag 16. August 2018, 21:13

Danke Euch !
irgendwie glaube ich an das gute, alte Motto: "Don't change a winning Team"
(OK, sooo ein super "Winner" ist's ja eben nicht- aber "es tut" und ich weiss, was wie läuft)

Die Alternative wäre ein Komplett-Wechsel zu was echt Gutem wie "EDIUS" ;) , was mich aber sehr teuer zu stehen käme :(

Gruss

urs

HarryH
Beiträge: 200
Registriert: Freitag 7. Oktober 2016, 07:56

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von HarryH » Freitag 17. August 2018, 10:02

Alternativ :mrgreen: könntest du dir auch Davinci Resolve anschauen.
Davon gibt es auch eine Free-Version.
Die Studio-Version von Davinci Resolveist günstiger als Edius Pro! Auch ein Edius-Upgrade auslassen, geht/ging nur über einen Umweg.
Wie es bei Davinci Resolve mit kostenpflichtigen Upgrade aussieht, weiß ich aber nicht.
Das Update von Davinci Resolve 14 auf 15 kostet nichts.
G6
Camcorder v707

Gruß Harry

UEM
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 11:38
Wohnort: Horgen, Schweiz

OFFERTE - UP-Grade zu Magix Video 2019

Beitrag von UEM » Dienstag 26. Februar 2019, 17:19

Ein kleiner Nachtrag:
Von MAGIX gab’s gerade eine sehr attraktive Offerte, um die aktuelle Version 2019 zu erhalten. So habe ich diese mal "auf Gut Glück" auf dem Laptop installiert und „probiere“ tapfer damit.
Ohne einen echten Test zu machen, fällt mir schon mal auf, dass VDL 2019 merkbar schneller rendert, bzw. exportiert, als meine alte Version (VDL 2015 oder 16). Und dies gleich um den Faktor 3-5 !!
Ob dies nur an den ungleichen Rahmenbedingungen liegt, wie andere Importbedingungen, oder evtl. dem etwas neueren Prozessor im Laptop, kann ich noch nicht sagen.
VDL 2019 erlaubt z.b. den „offiziellen Import“ von 4K-Videos, während VDL 2015 4K zwar verarbeitet, aber keine Einstellung in der Importmaske dazu hat.
Ich berichte, sobald ich mehr weiss

Gruss

Urs

OOpps: VDL HAT den 4K-Import..der heisst halt UltaHdTV.....;
habe zum ersten mal auf einer der diversen Kameras diese Variante benutzt und habe noch null Erfahrung ....

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 6902
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Wittelsbacher Land / Bayern
Kontaktdaten:

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von oberbayer » Dienstag 26. Februar 2019, 17:43

Ich bin von der Version 2015 auf die VDL Premium Version 18.0.2.235 (UDP3) = Video deluxe Premium (2019) umgestiegen.
Es geht tatsächlich schneller mit Rendering und exportieren.
Viele Grüße aus Bayern
Herbert
FZ1000. TZ202, Marumi DHG +5 Pro, +3 Pro, Rode VideoMic Go, Hoya UV und Polfilter, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X
mein-flickr

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: OFFERTE - UP-Grade zu Magix Video 2019

Beitrag von zenker_bln » Dienstag 26. Februar 2019, 18:59

UEM hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 17:19
...fällt mir schon mal auf, dass VDL 2019 merkbar schneller rendert, bzw. exportiert, als meine alte Version (VDL 2015 oder 16). Und dies gleich um den Faktor 3-5 !!
aber auch nur auf ein intel-grafikkarten-architektur (gpu)!
hat man was von nvidia oder amd, ist es genauso grotte langsam...

UEM
Beiträge: 139
Registriert: Freitag 1. Mai 2015, 11:38
Wohnort: Horgen, Schweiz

UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von UEM » Samstag 16. März 2019, 16:18

Habe mal etwas genauer getestet, und hier noch ein paar Infos:

„VDL-Vergleich“ Exportzeiten
(Magix Video Deluxe 2015 Premium, vs. aktuelle Version „19“ Premium)

Quell-Material : diverse JPG Fotos, und „4K“ Videos
Filmlänge ca. 16-17 MIN (variiert etwas, wegen nicht exakt gleichen Überblendzeiten)

Rendering / Export Zeit zu MP4, „HD 2“ Format
Auf dem PC
VDL-15: ca. 2 Std.
VDL-19: ca. 70 Min
Notebook:
VDL-15 ca. 65 Min
VDL-19 ca. 15 MIN,
============================
SYSTEM & GERÄTE INFOS
Desktop- PC:
- Windows 7 Professional, 64-Bit
- Intel(R) Core(TM) i7-4770K CPU @ 3.50GHz
- 16 GB Arbeitsspeicher
_______________________________________
Notebook-Lenovo:
- Windows 10 Pro, 64-Bit
- Intel(R) Core(TM) i7-7500U CPU @ 2.70GHz
- 24 GB Arbeitsspeicher
_______________________________
Interessant scheint mir, dass ein Benchmark-Vergleich den i7-7500U eigentlich als langsamer einstuft.
Sind es die paar extra GB RAM im Notebook ? , oder die schlechtere, bzw. nicht unterstützte Grafikkarte im PC (NVIDIA GeForce GTX 660),
-> Hinweis beim Export: keine Hardware Beschleunigung beim PC
Im Notebook ist’s eine (Integrierte ??) Grafikkarte
-> Hinweis beim Export: Hardware Encoding ! (beim Notebook aber nur bei VDL-19 !!)

EVTL: liegt das Problem hier , d.h. bei der Unterstützung der Grafikkarte und nicht zwingend beim CPU / Prozessor ? :?:
-->> wurde ja von Klaus auch schon erwähnt ...

Gruss
Urs

Benutzeravatar
BodoH
Beiträge: 86
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 09:53
Wohnort: Hütschenhausen

Re: UP-Grade zu Magix Video 2019 ?

Beitrag von BodoH » Samstag 15. Juni 2019, 17:59

Hallo!

Ich "upgrade" die Magixprogramme nicht mehr!

Als ich vor Jahren mitten in einem Projekt von 14 auf 16 "upgegradet" hatte, bin ich fast wahnsinnig geworden. Nach dem rendern mit Magix 16 waren Teile der Tonspur krottenschlecht und ich hatte keine Idee warum.
Irgendwann habe ich dann gemerkt, das es die "mp3s" des Kollegen waren, die nicht mehr funktionierten. Meine "wavs" waren wie vorher auch in Ordnung. Deshalb hatte ich das Projekt mit Magix 14 doch noch fertigstellen können und mir fiel ein Stein von Herzen.

Irgendwann bekam ich dann ein separates Update für Magix 16 und siehe da der Fehler war behoben. Mit dem 16er ist die Tonspur in der Lautstärke wesentlich bequemer und genauer einstellbar, was sehr nützlich ist. Jetzt läuft das 16er einwandfrei.

Seitdem aktualisiere ich dieses Magixprogramm nicht mehr, getreu dem Motto: "Never chage a running System!"

Viele nette Grüße
Bodo
Viele nette Grüße!
Bodo

Natürlich braucht man immer Glück!

Antworten