Frage zu Luminar 3

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
panadie
Beiträge: 448
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32
Wohnort: Mittelhessen

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von panadie » Samstag 27. April 2019, 11:07

Hallo, also bei mir läuft die 3.1 bis jetzt ohne Fehler.
Gruß Dieter
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 942
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Spaziergänger » Montag 10. Juni 2019, 22:58

Seit 10.06.2019 ist die Version Luminar 3.1.1.3300 gespeichert.
Hab noch nicht viel getestet .....
Gruß von Ulrich

panadie
Beiträge: 448
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32
Wohnort: Mittelhessen

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von panadie » Mittwoch 12. Juni 2019, 09:05

Hallo, ja das Update erhöht tatsächlich die Startzeit um gut die Hälfte. Richtig flott jetzt - aber die Auswahl RAW oder JPG anzeigen geht immer noch nicht.
Gruß Dieter
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4677
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von jessig1 » Mittwoch 12. Juni 2019, 10:21

panadie hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 09:05
Hallo, ja das Update erhöht tatsächlich die Startzeit um gut die Hälfte. Richtig flott jetzt
Ja, richitg schnell jetzt. Meine Startzeit beträgt jetzt 20 Sekunden
panadie hat geschrieben:
Mittwoch 12. Juni 2019, 09:05
- aber die Auswahl RAW oder JPG anzeigen geht immer noch nicht.
Funktioniert bei mir, auch schon vor dem Update.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 942
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Spaziergänger » Montag 1. Juli 2019, 12:40

Seit heute LUMINAR 3.1.2
Änderungen für WIN + MAC
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3625
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von mopswerk » Montag 1. Juli 2019, 18:08

Spaziergänger hat geschrieben:
Montag 1. Juli 2019, 12:40
Seit heute LUMINAR 3.1.2
Änderungen für WIN + MAC
Ja, und welche? Etwas Suchen fördert folgendes zutage: https://skylum.com/de/blog/relive-your- ... uminar-312 ... da lass ich mir noch etwas Zeit damit, aber schön ist es, wenn man damit die Nik Filter einbinden kann.
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

panadie
Beiträge: 448
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32
Wohnort: Mittelhessen

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von panadie » Dienstag 2. Juli 2019, 10:07

NIK-Filter, geht aber vorerst nur bei Mac.
Dieter
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3625
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 24. Juli 2019, 08:59

Bei Luminar 3 sind viele eher fotografenwichtigere Features nicht vorhanden bzw. verbuggt, schon kündigt sich V4 an:
https://skylum.com/de/newsroom/skys-the ... technology
... AI soielereien wie automatische Himmelseinfärbungen waren wohl wichtiger, als Basics zu liefern :roll: ... und 49 Öre Upgrade auf V4 wollen'se auch noch, wie ich als V3 Besitzer gesehen habe ...
andererseits, meine Fotos aus der sächsischen Schweiz anno 2011 mit Sonnenuntergang zu pimpen hätte schon was ;)
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
Thorsten_K
Beiträge: 568
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 08:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Thorsten_K » Mittwoch 24. Juli 2019, 09:06

Hallo Henrik,

ja das habe ich auch so gesehen. Ich werde nicht upgraden für mir hat Luminar nichts gebracht was ich wirklich gebraucht
hätte. Ich hab mir mehr von der Bildverwaltung erhofft. Diese "AI" ist auch wieder so ein Schlagwort was durchs Dorf getrieben wird. Ich bleibt bei CaptureOne.

Thorsten
--
Lumix G9 & GX9 , 8-18/F2.8, 12-60/F2.8-4, 100-400/F4.0-6.3; Canon EOS 5DsR 11-24,24-70L II, 70-200LIS | CaptureOne 12 - Final Cut Pro X

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8792
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von mikesch0815 » Mittwoch 24. Juli 2019, 09:51

Luminar Flex ist ein nettes Plugin für LR und PS, ich werte es ähnlich wie manche Nik Filter und Topaz Filter. Als solches isses gut und ich nutze es auch ab und an - wie die anderen Filter. Als reinen Rawkonverter halte ich es bislang nach wie vor unbrauchbar. Zu langsam, viele Bugs und keine adäquate Bildverwaltung.

Die etwas großspurige Auftrittsweise von Skylum passt nicht zu der gelieferten Perfomance.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von chrisspeed » Mittwoch 24. Juli 2019, 10:09

mopswerk hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 08:59
Bei Luminar 3 sind viele eher fotografenwichtigere Features nicht vorhanden bzw. verbuggt, schon kündigt sich V4 an:
https://skylum.com/de/newsroom/skys-the ... technology
... AI soielereien wie automatische Himmelseinfärbungen waren wohl wichtiger, als Basics zu liefern :roll: ... und 49 Öre Upgrade auf V4 wollen'se auch noch, wie ich als V3 Besitzer gesehen habe ...
andererseits, meine Fotos aus der sächsischen Schweiz anno 2011 mit Sonnenuntergang zu pimpen hätte schon was ;)
Da habe ich heute auch nicht schlecht geguckt. Mir kommt das irgendwie nach Gier und "Hauptsache Profit" vor. So löst man Lightroom noch lange nicht ab, falls sie nicht schon vorher ihren eigenen Ast mit dieser Herangehensweise absägen.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Cronenfelder
Beiträge: 87
Registriert: Freitag 30. September 2016, 14:23

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Cronenfelder » Mittwoch 24. Juli 2019, 20:17

Bald kommt Luminar 4, neues Spiel neues (un)glück......

Nehmen den Mund ja wieder richtig voll.

https://www.digitalkamera.de/Meldung/Sk ... 11386.aspx
Zuletzt geändert von Cronenfelder am Mittwoch 24. Juli 2019, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Cronenfelder
Beiträge: 87
Registriert: Freitag 30. September 2016, 14:23

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Cronenfelder » Mittwoch 24. Juli 2019, 20:32

chrisspeed hat geschrieben:
Mittwoch 24. Juli 2019, 10:09
Da habe ich heute auch nicht schlecht geguckt. Mir kommt das irgendwie nach Gier und "Hauptsache Profit" vor. So löst man Lightroom noch lange nicht ab, falls sie nicht schon vorher ihren eigenen Ast mit dieser Herangehensweise absägen.
Tja, wird wohl noch viel Zeit ins Land gehen bis es mal vernünftig funzt.

Meine Gebrauchsproggies sind immer noch C1 und Photoshop.

On1 Raw / Luminar / Affinity habe ich mir mal nebenbei gekauft um mal zu schauen ob ich C1/PS ablösen kann.

Leider ist keins der Programme wirklich geeignet.

Affinity versprach einmal Kaufen und Lifetime Updates, kommen ab und zu bringen aber nicht viel und deren verquaste Oberfläche ist auch nix.

ON1 sieht nicht schlecht aus, solange es keine Deutsche Version gibt, lass mal.

Luminar ist von den dreien wahrscheinlich am ehesten geeignet wenn es mal richtig läuft.

Meine bisherigen Ausgaben haben sich nur für C1/PS gelohnt, das andere Geld hätte ich auch in den Gully schmeissen können.

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 498
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 25. Juli 2019, 05:39

Ich komme mit der englischen Version von ON1 RAW sehr gut zurecht.
Das Programm nutze ich von allen noch am häufigsten, wenn es um Optimierung von Fotos geht.

Bei Skylum sind die Presets eine feine Sache, nur manche Dinge sind einfach noch nicht optimal gelöst.

Ob Luminar 4 ein Quantensprung ist, muss sich noch beweisen.
Es wäre sinnvoll, wenn Skylum das noch unter der Version 3 als Update bereinigt, was noch nicht ganz rund läuft.
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 254
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von chrisspeed » Donnerstag 25. Juli 2019, 06:18

Ich hatte auch viel rum probiert, wie das am Anfang halt so ist :D

Ich bin super glücklich mit DXO für die RAW Entwicklung. Affinity nutze ich hauptsächlich für Retusche Sachen und XNView MP für die Verwaltung und ggf Verschlagwortung.
Wichtig ist, dass man sein Werkzeug kennt, dann werden auch die Ergebnisse am besten. Ab und zu entwickle ich ein Bild mit mehreren Programmen, und mir gefällt das Ergebnis von DxO immer am besten. Nicht, weil es sehr viel besser ist als andere, sondern ich weiß, welche Regler ich wie anfassen muss.

Prinzipiell möchte ich meine Bilder nicht mehr so brutal bearbeiten, weil es sich mit jeder Ebene immer mehr vom Original entfernt. Dann brauche ich das Foto auch nicht machen.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Antworten