Frage zu Luminar 3

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3606
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 11. September 2019, 13:23

Spaziergänger hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 12:42
Wie geht es mit Luminar 3 + Luminar 4 weiter?
10:40: "es muss schneller werden" :lol: ... wahrscheinlich warte ich dann mit dem Upgrade auf V5 :mrgreen: ...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
GRIMM
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 10. September 2019, 12:14
Wohnort: Hamburg Eimsbush

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von GRIMM » Mittwoch 11. September 2019, 13:45

Verdammt, hätte ich den Thread nur früher gefunden - habe mir am WE Luminar 4 für 69 Tacken vorbestellt ... Hätte ich von den Problemen mit 3 vorher gewußt, ... :|
Well, the first thing I always tell anyone who asks me for advice is: Get outside!
- Daido Moriyama

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 924
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Spaziergänger » Mittwoch 11. September 2019, 14:02

GRIMM hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 13:45
Verdammt, hätte ich den Thread nur früher gefunden - habe mir am WE Luminar 4 für 69 Tacken vorbestellt ... Hätte ich von den Problemen mit 3 vorher gewußt, ... :|
Nicht jeder hat Probleme ....
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von chrisspeed » Mittwoch 11. September 2019, 14:33

GRIMM hat geschrieben:
Mittwoch 11. September 2019, 13:45
Verdammt, hätte ich den Thread nur früher gefunden - habe mir am WE Luminar 4 für 69 Tacken vorbestellt ... Hätte ich von den Problemen mit 3 vorher gewußt, ... :|
Probiere es doch erstmal:) Die Flex Version sollte auf jeden Fall laufen
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 448
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 11. September 2019, 16:49

@GRIMM: Luminar 4 kommt ja erst im Oktober, bis dahin hast du das wieder vergessen. :P

Aber es sollen ja einige Verbesserungen in der neuen Version kommen, u.a. kannst du den Himmel
austauschen und er passt sich zur Farbtemperatur des gesamten Bildes an.
Wie dann die Performence ist, dazu kann noch niemand etwas sagen. Aber lasse dich mal überraschen. ;)
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Benutzeravatar
GRIMM
Beiträge: 17
Registriert: Dienstag 10. September 2019, 12:14
Wohnort: Hamburg Eimsbush

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von GRIMM » Mittwoch 11. September 2019, 18:18

Okay, okay, sonst versuche ich einfach einen downgrade auf Luminar 2 :mrgreen:
Well, the first thing I always tell anyone who asks me for advice is: Get outside!
- Daido Moriyama

Benutzeravatar
David
Beiträge: 500
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von David » Dienstag 17. September 2019, 12:43

Schon wieder eine neue Funktion im kommenden Luminar 4, die Jungs geben ganz schön Gas ...
... momentan sind mir die vielen tollen Funktionen aber noch Wurscht, ich bin scharf drauf das die Performance endlich rockt.
Aber sie sind dabei, dauert halt noch ein wenig bis sie ihre vielen Gadgets und die Beschleunigung unter einen Hut kriegen.
Macht auf jedenfall Hoffnung für die Zukunft.

https://www.43rumors.com/skylum-brings- ... luminar-4/
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 924
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Spaziergänger » Dienstag 17. September 2019, 13:06

Skylum erzählt, wie es in nächster Zeit weitergeht:
https://www.youtube.com/watch?v=QpRFXbqaF7g
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 924
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Spaziergänger » Dienstag 17. September 2019, 20:13

Heute wurden wieder 2 neue Filter für Luminar 4 vorgestellt. (zum Anfüttern)

https://www.youtube.com/watch?v=nyelP9OUdKY

https://www.youtube.com/watch?v=125sMY4SgEU
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 252
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von chrisspeed » Mittwoch 18. September 2019, 06:17

Luminar 4 ist schon sehr interessant. Mir gefällt die Idee, mit künstlicher Intelligenz zu regeln.
Ich warte trotzdem Erfahrungsberichte ab, denn die Performance steht an erster Stelle.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 337
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Monree » Mittwoch 18. September 2019, 09:29

Hallo Zusammen!
Wie sind Eure Erfahrungen generell mit Luminar Bildbearbeitung?
Noch arbeite ich mit LR 6 Photoshop Elements 15, - Abo möchte ich nicht.
Könnte Luminar ein Ersatz für LR werden?

Im Moment probiere ich mit Gimp rum, - ist nicht so ganz mein Ding.

VG. Monika
Lumix-G9,Obj. Leica 8-18 mm/F2.8-4.0, Leica 15 mm f/1.7,Lumix 42.5 mm,Sig. 30mm F1.4, Sig. 56 mm 1.4,Leica 12-60 mm f/ 2.8-4 ,Oly 60 mm 2.8 Macro ,
Lumix FZ 1000
https://www.m-r-b-foto-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04"

panadie
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 29. Januar 2016, 16:32
Wohnort: Mittelhessen

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von panadie » Mittwoch 18. September 2019, 10:27

Hallo Monika, ich benutze Luminar 3 zum entwickeln meiner Bilder - neben DXOPhotoLab 2.
Zu Luminar 3 kann ich sagen, dass die Filter schon sehr gut sind, man kann neben den vorgegeben Filtergruppen auch eigen Filtergruppen anlegen und speichern. Also ich denke, dass Luminar 3 zumindest besser als Lightroom 6.14 (letzte Kaufversion) ist.
Bei meinem PC (i5, RAM 16GB, alles auf SSD) hatte ich bisher noch keine Performanceprobleme - außer die Exportfunktion ist etwas träge.

Aber am besten mit einer Testversion selbst ausprobieren. Wer LR kennt kann auch LUMINAR bedienen - ist weitgehend selbsterklärend, zudem gibt es etliche Lernvideos in deutsch z.B. von RAW-Akademie und andere.

Gruß Dieter
FZ1000, Marumi 3+, Close-Up 500D, TZ101, Siriu T-025X, Blitz i40, Funkauslöser

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 448
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen am Niederrhein

Re: Frage zu Luminar 3

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 18. September 2019, 10:28

Ich halte Luminar noch längst nicht für eine Alternative, aber eine gute Ergänzung zu bestehenden Programmen.

Alternativen sind u.a. weil sie für Lightroomumsteiger bestens geeignet sind:
    ON1 Photo RAW (Englisch) - siehe https://www.on1.com/products/photo-raw/
    hier kommt im Oktober eine komplett neue Version - siehe https://www.on1.com/products/2020-preview/
    (die habe ich schon vorbestellt und warte ungeduldig darauf)
      Exposure X4 - siehe auch https://nachbelichtet.com/2019/08/29/al ... ternative/
      Beste Grüße von Roland
      ----------------------------------------------------------------
      G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
      Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

      Benutzeravatar
      mopswerk
      Beiträge: 3606
      Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
      Wohnort: Nordbadische Provinz

      Re: Frage zu Luminar 3

      Beitrag von mopswerk » Mittwoch 18. September 2019, 11:26

      Gamma-Ray hat geschrieben:
      Mittwoch 18. September 2019, 10:28
      Ich halte Luminar noch längst nicht für eine Alternative, aber eine gute Ergänzung zu bestehenden Programmen.
      Alternativen sind u.a. weil sie für Lightroomumsteiger bestens geeignet sind:
      Luminar macht gites Marketing (s.d die ganzen Links oben ;) ), und man damit Bilder auf "knallig trimmen"... aber Lightroom Ersatz ist es nicht. Also zufrieden bin ich mit Skylums Aurora für HDRs.
      DxO ist jetzt zu meinem Standard Raw Konverter geworden, fehlt mir halt nur der Ersatz für die Fotoverwaltung und das Metadatenbearbeite ... Exposure X4 scheint da ok zu sein, werde aber da wohl noch bei LR6 bleiben, bis es auseinanderfällt (auch das Druckmodul von LR6 dürfte eine Lücke reissen, wenn man es mal nicht mehr haben sollte: Damit kann man ganz einfach Collagen machen).
      Viele Grüße,Henrik
      500px | Instagram
      MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

      Benutzeravatar
      WFSimpson
      Beiträge: 72
      Registriert: Dienstag 15. Januar 2019, 21:00

      Re: Frage zu Luminar 3

      Beitrag von WFSimpson » Mittwoch 18. September 2019, 11:49

      Habe gestern auch vorbestellt die Verison 4. Was mir nicht passte, dass man jetzt schon bezahlen muss. Und dass die Oberfläche verändert wurde - scheint mir auch noch nicht zu gefallen.
      Bestellt trotz dem Umstand, dass die Version 3 (bei mir) auf Windows 10 läuft wie ein Sack Nüsse.
      Ansonsten finde ich das Programm nicht schlecht. Für ungeübte allemal.

      Gruss, Werner

      Antworten