JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3502
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von cani#68 » Montag 29. Juli 2019, 06:13

Moin,
schön, dass wir dich da noch ein wenig anstupsen konnten :)
Karoline hat geschrieben:
Sonntag 28. Juli 2019, 22:40
Teiltonung der Lichter und Schatten und Dunstfilter
Ja, diese Dinge hat man nicht immer auf dem Schirm .- ich nutze sie aber gerne.
Und auch der neue Struktur Regler in LR ist eine nette Geschichte - ähnlicher Effekt aber nicht so hart wie der Klarheiten Regler
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von Karoline » Montag 29. Juli 2019, 09:43

Es gibt so eine Routine und wenn die EBV nicht ausarten soll, was bei mir die Regel ist, dann denke ich an manches gar nicht erst. Aber die Effekte sind schon nützlich und wie man sieht helfen sie auch bei der Verschönerung von JPEG. Den Dunstfilter habe ich jetzt auch partiell angewendet, bei Verläufen und im Radialfilter geht das.

Hier der Dunstfilter komplett auf das Bild angewendet, zum Vergleich das Bild ohne den Filter:
.
P5106664-comp_10.JPG
P5106664-comp_10.JPG (534.26 KiB) 337 mal betrachtet
.
P5106664-comp_10_Dehaze20.JPG
P5106664-comp_10_Dehaze20.JPG (561.74 KiB) 337 mal betrachtet
.
.
Den Filter gibt es in verschiedenen Stärken, so dass hier für jeden Geschmack Spielraum ist. Nur sehr starke Filter haben zumindest nach meiner Meinung eher verunstaltenden Charakter.
.
.
Und NIK-Filter sind auch nützlich, bei mir eher für eine spielerische Bearbeitung:
.
P5068946-Bearbeitet-2-comp_10_NIK.JPG
P5068946-Bearbeitet-2-comp_10_NIK.JPG (531.94 KiB) 337 mal betrachtet
.
.
edit: Wenn man LR im Abo hat, muss man den Dunstfilter nicht als Vorgabe anwenden, sondern bekommt ihn als Werkzeug. Wenn ich richtig orientiert bin (widersprecht ggf.!), ist er als "normales" Werkzeug verfügbar und kann mit dem Korrekturpinsel partiell genutzt werden.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3502
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von cani#68 » Montag 29. Juli 2019, 15:27

Karoline hat geschrieben:
Montag 29. Juli 2019, 09:43
Wenn ich richtig orientiert bin (widersprecht ggf.!), ist er als "normales" Werkzeug verfügbar und kann mit dem Korrekturpinsel partiell genutzt werden.
Genauso ist es - der Dunstfilter ist rechts in der Werkzeugleiste und er kann lokal oder global auf`s Bild angewandt werden.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von Karoline » Dienstag 30. Juli 2019, 08:11

Nun also das zweite Bild:
.
Original:
P5106563-comp_10_Original.JPG
P5106563-comp_10_Original.JPG (479.52 KiB) 269 mal betrachtet
.
Bearbeitung:
P5106563-comp_10.JPG
P5106563-comp_10.JPG (428.27 KiB) 268 mal betrachtet
.
P5106563_LR-comp_10.JPG
P5106563_LR-comp_10.JPG (474.46 KiB) 269 mal betrachtet
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von Karoline » Mittwoch 31. Juli 2019, 11:00

Das ist untergegangen oder hat es sich totgelaufen?
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3225
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von emeise » Donnerstag 1. August 2019, 06:06

Hab' mir mal das Original JPG geschnappt und im ACR von Photoshop ( = LR ) 'sanft' aufgepeppt.

Geschärft NUR mit einem kleinen Korrekturpinsel an den Kanten.
Schärfe mit weiterem Pinsel in den Wasserspritzern rausgenommen. Blau reduziert und blauen Verlauf im Himmel hinzugefügt, usw.

Also alles behutsam, vorsichtig.
.
Klippe_.jpg
Klippe_.jpg (430.37 KiB) 166 mal betrachtet
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
jackyo
Beiträge: 2495
Registriert: Freitag 18. November 2011, 14:21
Wohnort: CH-7000 Chur (Schweiz)
Kontaktdaten:

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von jackyo » Donnerstag 1. August 2019, 07:12

Hi Dieter

Gegenüber der zuletzt eingestellten Version von Karoline geht bei deiner Variante doch recht viel Struktur im Himmel, und im gesamten Bild auch viel Dynaymik bei den Farben drauf...

Viele Grüsse
jackyo
Ich freue mich über Kommentare, Tipps und Kritik, bitte aber das Einstellen von eigenen Bildern oder Bearbeitungen meiner Bilder zu unterlassen! Danke.
Olympus OM-D E-M10 Mark II
M.Zuiko 25/40 f1.8 mm
12-40/40-150mm f2.8 PRO
Stylus XZ-2
LR6/PSE 8

Benutzeravatar
Karoline
Ehrenmitglied
Beiträge: 3964
Registriert: Dienstag 25. Februar 2014, 19:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: JPEG-Bearbeitung: Tiefen, Lichter, Temperatur bzw. Tonung

Beitrag von Karoline » Donnerstag 1. August 2019, 13:28

Hey Dieter,
Danke, dass Du Dich mit dem Bild beschäftigt hast. Man sieht dem Bild die Behutsamkeit an, das ist meist auch meine Tendenz bei der EBV. Bei diesem Bild meine ich aber, dass es mehr Schärfe braucht. Warum hast Du Dich dagegen entschieden?

Zur Klarstellung noch: Die von mir eingestellten Bearbeitungen stammen wieder von Gimpi und Cani. Eine eigene Bearbeitung ist nicht dabei.
Ansonsten: Da sieht man gut die Interpretationsmöglichkeiten ein und desselben Bildes. Ich weiß gar nicht, was mir besser gefällt, das harte? Bei den Gewalten, mit denen man es an dem Ort zu tun hat?
Was leider nicht geklappt hat: Die durchaus vorhandene Struktur im Himmel herauszuarbeiten, ohne dass es Streifen gibt. Sehr schade. Zum Glück ist das nicht die einzige Aufnahme und von der Perspektive her gibt es vielleicht auch bessere, bei denen (auch) der Himmel nicht so ein Problem macht.
Viele Grüße
Karoline

Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. (Che Guevara)
http://www.Karoline-Haustein.de
E-M1 Mk II, PEN-F, E-M1, FZ 200, FZ 8, Canon A1, Canon Prima Super 115, Petri und ...

Antworten