Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
joboce
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. August 2020, 06:49

Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von joboce » Dienstag 20. Oktober 2020, 09:44

Hallo in die Runde!

Bei der Suche nach einer Entscheidungshilfe bei Umstieg von einem 27 Zoll auf zwei 24 Zoll Bildschirmen bitte ich um Hinweise.
Akutell setze ich seit ca. 1 Jahr einen 16:9 27 Zoll LG-Bildschirm mit einer Auflösung von 3840x2160 ein.
Dank Homeoffice vermisse ich den zweiten Bildschirm, den ich sonst im Büro habe.
Die Nachrüstung mit einem zweiten 27 Zöller liegt auf der Hand, der Platz auf dem Schreibtisch lässt es nicht zu.
Da es familienintern Verwendung für den 27 Zöller gibt, war meine Überlegung, mir 2 neue 24 Zöller anzuschaffen.
Bei den 24 Zöller ist das 4K-Angebot überschaubar gering und bei Reduzierung auf die Auflösung 2560x1440 könnte ich Geld sparen.

Welche auf Eure Erfahrungen basierende Hinweise könnt Ihr mir bzgl. der Monitor-Auswahl geben?

Dank im Voraus

Joachim

PS: Da ich keine besonderen künstlerischen Asprüche verfolge
(Beispiele hier: www.instagram.com/joboce/ )
ist ein EIZO jenseits des zur Verfügung stehenden Budgets.
TZ202, G9 mit 7 - 400 mm

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5149
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von jessig1 » Dienstag 20. Oktober 2020, 09:50

Da stellt sich zunächst die Frage, wozu man im Homeoffice für Büroanwendungen 4k braucht.
Gruß Jürgen

Alle wußten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

joboce
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 19. August 2020, 06:49

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von joboce » Dienstag 20. Oktober 2020, 11:05

4K nicht für Homeoffice, hier sind mir 2 Bildschirme wichtig:
Und Platz für 1 27 Zoll 4 K und 2 24 Zoll Full HD habe ich erst recht nicht!
;-)
TZ202, G9 mit 7 - 400 mm

mopswerk

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von mopswerk » Dienstag 20. Oktober 2020, 11:18

Wie wäre es mit Wide Curved Monitoren, da gibt es dann auch kein Loch zwischen den Bildschirmen... Würde mir gerne so ein Teil zulegen, aber mein Laptop ist zu alt dafür...

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 574
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von zenker_bln » Dienstag 20. Oktober 2020, 17:54

HAb voriges mal einen 49Zoll 32:9 Monitor von LG gesehen
Hat schon was!

LG 49WL95C-W 124,46 cm (49 Zoll) Curved 32:9 UltraWide
Dual QHD IPS Monitor (HDR10, USB Type-C, DAS Mode, Rich Bass)
Klaus
(Und viel zu viel Fotogeraffel...Kameras/Objektive/....)

Website: https://www.k-m-j.de/ (seit 9.4.2021 neu im Aufbau)

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2396
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Gamma-Ray » Dienstag 20. Oktober 2020, 18:11

Ich habe mir aus Platzgründen einen Dell-Monitor für die Fotobearbeitung gekauft.
Der hat die bessere Auflösung und die Qualität ist sehr gut.

Modell UP2516D - Auflösung 2560x1440

https://www1.euro.dell.com/de/de/heimbu ... dhs1&s=dhs
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Bine2007
Beiträge: 3347
Registriert: Montag 16. April 2012, 21:51
Wohnort: Hessen

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Bine2007 » Dienstag 20. Oktober 2020, 19:11

Ich möchte mir auch einen neuen Monitor und PC im nächsten Frühjahr kaufen. Wollte ihn schon an Weihnachten, aber wegen Corona warte ich erst mal ab. Für diesen Monitor habe ich mich entschieden.

EIZO ColorEdge CG2420 61,1 cm (24,1 Zoll) Grafik Monitor (DVI-D, HDMI, USB 3.1 Hub, DisplayPort, 10 ms Reaktionszeit, Auflösung 1920 x 1200, Wide Gamut) schwarz

https://www.amazon.de/gp/product/B01BUI ... _qh_dp_hza
LG Christa


http://www.flickr.com/photos/99268694@N07/

TZ10, FZ150, GX7, GX8, G9, Vario 14-140 mm, Raynox150, Raynox250, CanonD500, Leica 100-400, Olympus 60 mm

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2396
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Gamma-Ray » Dienstag 20. Oktober 2020, 19:58

Bine2007 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:11
Ich möchte mir auch einen neuen Monitor und PC im nächsten Frühjahr kaufen. Wollte ihn schon an Weihnachten, aber wegen Corona warte ich erst mal ab. Für diesen Monitor habe ich mich entschieden.

EIZO ColorEdge CG2420 61,1 cm (24,1 Zoll) Grafik Monitor (DVI-D, HDMI, USB 3.1 Hub, DisplayPort, 10 ms Reaktionszeit, Auflösung 1920 x 1200, Wide Gamut) schwarz

https://www.amazon.de/gp/product/B01BUI ... _qh_dp_hza
Diesen Monitor hatte ich auch mal im Visier. Nur der Preis ist krass für einen Monitor mit der Auflösung. :o
Der kostet fast 3 mal so viel wie der Dell und der Dell hat die bessere Auflösung.
Ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht sein Christa.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Bine2007
Beiträge: 3347
Registriert: Montag 16. April 2012, 21:51
Wohnort: Hessen

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Bine2007 » Dienstag 20. Oktober 2020, 23:26

Gamma-Ray hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:58
Bine2007 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:11
Ich möchte mir auch einen neuen Monitor und PC im nächsten Frühjahr kaufen. Wollte ihn schon an Weihnachten, aber wegen Corona warte ich erst mal ab. Für diesen Monitor habe ich mich entschieden.

EIZO ColorEdge CG2420 61,1 cm (24,1 Zoll) Grafik Monitor (DVI-D, HDMI, USB 3.1 Hub, DisplayPort, 10 ms Reaktionszeit, Auflösung 1920 x 1200, Wide Gamut) schwarz

https://www.amazon.de/gp/product/B01BUI ... _qh_dp_hza
Diesen Monitor hatte ich auch mal im Visier. Nur der Preis ist krass für einen Monitor mit der Auflösung. :o
Der kostet fast 3 mal so viel wie der Dell und der Dell hat die bessere Auflösung.
Ich hoffe, du wirst nicht enttäuscht sein Christa.
Danke Roland, ich habe den EIZO ins Auge gefasst wegen der selbstständigen Kalibrierung. Gesehen habe ich den Monitor noch nicht. Hast du deinen DELL schon mal kalibriert? Vom Werk aus ist er ja schon mal kalibriert. Muss man das nicht öfters machen? Ich arbeite ja immer noch mit einem alten Laptop und ob der je kalibriert wurde weiß ich nicht. Jetzt bin ich wieder unsicher. Der EIZO kalibriert jede Woche selbstständig. Muss das unbedingt sein? Bin ja auch nur Hobbyfotografin.
Außerdem brauche ich ja auch noch einen schnellen PC mit einer sehr guten Grafikkarte. Was hast du für einen PC?
LG Christa


http://www.flickr.com/photos/99268694@N07/

TZ10, FZ150, GX7, GX8, G9, Vario 14-140 mm, Raynox150, Raynox250, CanonD500, Leica 100-400, Olympus 60 mm

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 4653
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 21. Oktober 2020, 06:50

Bine2007 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 23:26
Der EIZO kalibriert jede Woche selbstständig. Muss das unbedingt sein? Bin ja auch nur Hobbyfotografin.
Nee, jede Woche muss absolut nicht sein. Selbstständig ist schön, aber - wie schon angemerkt wurde - ist der Aufpreis dafür heftig.
EIZO lässt sich das also gut bezahlen... wobei ich auch immer mal wieder nach den Geräten dieser Firma schaue. :)
Ich nutze den Spyder 5 zur Kalibrierung und mache das alle 3 Monate - Spyder Software erinnert mich daran.

Neben Dell kannst du dir ja auch mal die Fotoserie von BENQ anschauen, die haben ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2396
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 21. Oktober 2020, 10:30

Der Monitor von Dell wird von Werk aus kalibriert.
Dies geschieht in beiden hinterlegten Farbräumen sRGB und Adobe RGB. Diese dürfen bzw. sollten also bei einer eigenen Kalibrierung nicht überschrieben werden.

Am "echtesten" geht eigentlich nicht. Da der Monitor ein selbstleuchtendes Gerät ist. Alles was du sonst fotografierst leuchtet ja nicht, sondern wird angestrahlt und reflektiert dadurch Licht. Möchtest du möglichst viele Farben (darum geht es wahrscheinlich in deiner Frage) darstellen, bietet der AdobeRGB Raum mehr Farben als der sRGB Farbraum. Dann ist es allerdings extrem wichtig, was du mit den Bildern vorhast. Denn der Farbraum nützt dir nichts, wenn du vorhast, die Fotos auszudrucken.

Denn der Druck bietet weitaus weniger Farben als der Monitor darstellt, insofern führt das wieder zu einer Farbverfälschung.

Hast du ein sRGB Bild und öffnest dies mit einem AdobeRGB Farbraum, sollten die Bilder auch anders dargestellt werden.

Der Eizo ist meines Erachtens etwas für die Profis, die ihre Ergebnisse in den Druck geben.
Das tun hier meines Wissens nach relativ wenige Leute, ich meine einen professionellen Druck.

Mein PC ist ein mit i-Core i5 und schon älter, aber mit SSD umgerüstet und 16 GB RAM.
Den habe ich dieses Jahr entsprechend geändert.

Bei der Grafikkarte habe ich übrigens nicht viel Geld ausgegeben, weil ich auch nicht spiele.
Für die Fotobearbeitung reicht eine passiv gekühlte Karte aus zum Beispiel Nividia GT1030.
Hauptsache die kann hohe Auflösung darstellen und hat gängige Monitor-Anschlüsse
Am besten im PC-Laden nachfragen.

Die Kalibrierung werde ich auch nur mal alle paar Monate schauen.
Aber ich bin auch kein Experte und habe nur das nötigste gemacht.
Durch die hohe Auflösung auf dem 25 Zoll Monitor ist es ein gigantischer Unterschied zu meinem alten Monitor.

Hier haben im Forum auch noch andere einen Dell und sind zufrieden damit.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2396
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 21. Oktober 2020, 12:05

Kleiner Nachtrag für Christa:

Schau mal in den Beitrag von Jörn, daher habe ich meine Empfehlung und die passte bestens.

https://www.lumix-forum.de/viewtopic.ph ... ll#p679278

Ach und wenn du dir einen neuen PC kaufen willst, das wäre ja dann auch kein Problem mehr, dann kaufe dir keinen Spielerechner.

16 GB Arbeitsspeicher
i5 neuste Generation (evtl. i7 wenn Budget verfügbar)
512 GB SSD + 4 TB Festplatte z. B. Western Digital Red
Grafik Nividia GT 1030 oder besser
Das ganze liegt bei rund 700 Euro, die du auch eingespart hast ggü dem Eizo.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
Bine2007
Beiträge: 3347
Registriert: Montag 16. April 2012, 21:51
Wohnort: Hessen

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Bine2007 » Mittwoch 21. Oktober 2020, 21:37

Gamma-Ray hat geschrieben:
Mittwoch 21. Oktober 2020, 12:05
Kleiner Nachtrag für Christa:

Schau mal in den Beitrag von Jörn, daher habe ich meine Empfehlung und die passte bestens.

https://www.lumix-forum.de/viewtopic.ph ... ll#p679278

Ach und wenn du dir einen neuen PC kaufen willst, das wäre ja dann auch kein Problem mehr, dann kaufe dir keinen Spielerechner.

16 GB Arbeitsspeicher
i5 neuste Generation (evtl. i7 wenn Budget verfügbar)
512 GB SSD + 4 TB Festplatte z. B. Western Digital Red
Grafik Nividia GT 1030 oder besser
Das ganze liegt bei rund 700 Euro, die du auch eingespart hast ggü dem Eizo.
Danke Roland für deine ausführliche Info.
So wie du alles beschrieben hast, werde ich mir wahrscheinlich diesen DELL Monitor kaufen. Ich habe am Nachbarort ein Computerfachgeschäft und die Jungs dort sind schon klasse und betreuen mich schon seit Jahren. Auch die Beratung ist gut.
Eine Nividia Grafikkarte wollte ich so wie so. Habe ich auf meinem Laptop und bin sehr zufrieden. Auch eine Western Digital habe ich als externe. Ein Spielerechner kaufe nicht. Was die Software zum kalibrieren betrifft, kann ich ja dann bei dir nachfragen, wenn ich Probleme habe.
Wenn ich mir alles so durchrechne, dann bleibt sogar noch was für ein Stackingprogramm übrig.
Vielen Dank nochmals. Jetzt bin ich um etliches schlauer bzw. weiß jetzt was ich will und was ich nicht mehr will.
LG Christa


http://www.flickr.com/photos/99268694@N07/

TZ10, FZ150, GX7, GX8, G9, Vario 14-140 mm, Raynox150, Raynox250, CanonD500, Leica 100-400, Olympus 60 mm

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2396
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von Gamma-Ray » Donnerstag 22. Oktober 2020, 09:11

Ich hatte den Monitor übrigens bei Cyber Port gekauft, aber der ist jetzt überall etwas teurer geworden.
Jedoch immer noch weit unter dem Eizo.

https://www.idealo.de/preisvergleich/Re ... d_b2boffer

Noch ein interessanter Link zu evtl. Fragen:

https://www.dell.com/support/article/de ... qs?lang=de
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

mrkramp
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 22. Januar 2019, 02:40

Re: Bildschirmauflösung bei neuem Monitor

Beitrag von mrkramp » Mittwoch 3. Februar 2021, 14:58

Bine2007 hat geschrieben:
Dienstag 20. Oktober 2020, 19:11
Ich möchte mir auch einen neuen Monitor und PC im nächsten Frühjahr kaufen. Wollte ihn schon an Weihnachten, aber wegen Corona warte ich erst mal ab. Für diesen Monitor habe ich mich entschieden.

EIZO ColorEdge CG2420 61,1 cm (24,1 Zoll) Grafik Monitor (DVI-D, HDMI, USB 3.1 Hub, DisplayPort, 10 ms Reaktionszeit, Auflösung 1920 x 1200, Wide Gamut) schwarz

https://www.amazon.de/gp/product/B01BUI ... _qh_dp_hza
Eizo-Monitore sind normalerweise viel teurer als Benq- und Asus-Monitore. Lohnt es sich wirklich?

Antworten

Zurück zu „Bildbearbeitung“