DxO PhotoLab 4

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
mopswerk

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von mopswerk » Montag 5. April 2021, 17:21

ObjecTiv hat geschrieben:
Montag 5. April 2021, 16:13
mopswerk hat geschrieben:
Montag 5. April 2021, 16:00
In der Ordneransicht rechte Maustaste auf den Ordner > Dann Kontextmenü "refresh" vielleicht?
Leider nein, wie schon geschrieben: das führt dazu, dass ein Großteil der anderen Bilder in dem betreffenden Ordner auch nicht mehr angezeigt werden. Erst nach einem Neustart zeigt DXO wieder alle Dateien an. (allerdings wird das Kontext-Menu bei mir in deutsch angezeigt - heisst dann "Aktualisieren"

lg Peter
Hmm ... was ich gemacht: Export To Application > Irgendwas gemacht mit dem File (Hier Franzis Denoise), wieder als das gleiche exportierte File gespeichert > Ist immer noch im Explorer in DxO ... kann es nicht nachvollziehen
20210405_1819_27.jpg

BerndP
Beiträge: 3056
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von BerndP » Dienstag 6. April 2021, 17:58

Hey Jürgen (Gimpi)!

Maaahnnnn!

Was da alles so geht mit diese Technikkrams...
Wahnsinn. Irre.

Ich saach ja schon nix mehr.

Wie soll das denn erst werden, wenn ich solche skills auch noch lernen würde???
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 6. April 2021, 20:20

mopswerk hat geschrieben:
Montag 5. April 2021, 16:04
Der GImperator hat geschrieben:
Mittwoch 31. März 2021, 17:09
Geschwind mal ein Themenwechsel..... zum Spartenthema DEFISHEN mit DxO :)
.....
So einfach war's noch nie: Regler grob angewählt, den Rest macht PL4, war erster übrigens :lol: :
viewtopic.php?f=118&t=49527&p=713785&hi ... mm#p712664
BerndP hat geschrieben:
Dienstag 6. April 2021, 17:58
Wie soll das denn erst werden, wenn ich solche skills auch noch lernen würde???
Erst mal- Ehre wem Ehre gebürt. Henrik hat "Leistungsumfang/-fähigkeit" der DxO-Geometry-Abteilung tatsächlich als erster auf den Prüfstand gestellt.
(Du hast es halt einfach nicht kundenfreundlich genug verpackt :P ;) ; so isses untergegangen wie`n Fisch ohne Schwimmbewegungen :lol: ).

Du solltest es einfach mal machen, Bernd. Sobald du mit ner (vermeintlich "professionellen"/anspruchsvolleren im Sinne von Lernbedarf und Orientieren-müssen) EBV-Soft erstmal werkelst, kommen Erkenntnisse ganz automatisch.
(Hach.... wisst ihr noch die Zeiten, wenn einer/ein paar von uns mal ein neues hippes Tool hatten und die ersten Resultate gerne mal völlig übertrieben ausgesteuert der Community um die Ohren gehauen wurden.... manche begeistert, andere entsetzt, weitere, die gar nicht mehr wussten wo vorne und hinten ist und was sie von sowas halten sollten :? :P :mrgreen: )

Und bei PL4- siehe Henriks "Grob gewählt, Drücker hier, Drücker da"-Kommentar- ists tatsächlich für mich auch ganz spannend zu beobachten, wie das in dem Tool gerechnet und gearbeitet wird.
Es kommen dann doch beim Entwickeln (mit PL4) immer mal wieder diese Gedanken der Marke "Oookay... da macht doch ne AI im Hintergrund schon irgendwie irgendwas......!?!?!?!!! :o )
Also z.B. im Vergleich zum an sich identisch steuerbaren/einsetzbaren Geometry-Tool von ACDSee rechnet PL4 die Begradigungen und Verzerrungen und die "After"-Darstellungen sicherlich anders.
Und was ich auch nebenher als mal beobachte (aber noch keinen genauen Reim drauf hab) bzgl. der "Auto-Korrekturen": die sind manchmal brutal treffsicher; 2, 3 Klicks und du bekommst ein geometrisch akkurates, toll entwölbtes und dabei kritische Detailelemente (an den Rändern, im "Wölbungsknick", im Falle von Benutzung stark "kissiger" Optiken) schön darstellendes Endergebnis.
Und ein anderes mal verzieht dir ein einziger Klick (->Auto-Perspektive) dein Bild geometrisch dermaßen heftig (im Sinne von "krass-unerwünscht"), daß du sofort wieder deaktivierst, dann die Angstschweißperlen erstmal abwischst, und erst ganz am Schluß ganz ganz vorsichtig manuell vielleicht noch ein wenig geraderuckelst. Oder dich damit zufrieden gibst, bloß die Horizontkorrektur aktiviert zu lassen :shock: :P .

Und dann haste heute ne Auswahl an Tools der Güteklasse "durchaus empfehlenswert bis Hochleistungssportler", alle jeweils mit vergleichbaren aber "in ihrem Gewand" doch unterschiedlichen Interfaces.
Ob Dxo PL4, Capture1, ACDSee Ultimate, Luminar, On1 (weiß gerade nicht, wie ihr "Entwickler" heißt) oder`s gute alte Lightroom. Und weitere!
Wenn du dir nicht gerade ausgerechnet einen der 1, 2 leistungsschwächsten.... NE, Kommando zurück...... kannste an sich alle nehmen; einfach mal ausprobieren und schauen, welches dir persönlich gut reinläuft, so in den ersten Workflow-Versuchen.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von Der GImperator » Dienstag 6. April 2021, 20:38

Stichwort "Leistungs-Feature PL4 im Bereich der Geometrie":
Sehr cool finde ich übrigens auch, daß es dir optional ermöglicht, das Bild über seine Originalmaße hinaus zu erweitern, um Rand-Detailelemente nicht abzuschneiden.
Ich hatte das mit bereits komprimierten Pics gemacht gehabt. Kantenlängen 1600-2200px max.
Bei DIESEN Auflösungen im Vergleich zw. unbegradigtem/ggf. entwölbten"Original" und dem "stretch-aktivierten" geometrisch bearbeitetem ausgerichteten/neuberechneten Ergebnis jedenfalls gabs KEINE erkennbaren Qualitätseinbußen.
(Müßte man halt mal testen mittels ner A-Z-Entwicklung aus nem RAW mit vielen Verzeichnungen, Krümmungen, Scheppheiten etc pp.)

Bei den Bsp.-Fotos oben kann man es besonders gut am Strandkorbbild, großer Strandkorb am linken Rand nachvollziehen.
Der wäre bei deaktiver Funktion (-> "Seitenverhältnisse beibehalten") halt ausm Frame gerutscht. So ist er aber ganz mit drin. Weil PL die "Breite erweitert" hat. Und die Qualität am Rand fällt im Vergleich zum Restbild nicht großartig ab. Und die Qualität dessen, was "innerhalb des "originalen" Frames" defished dargestellt ist, verliert eben im Vergleich zum Original nix an Quali. :idea: ;)
Oh weh... ich hoffe, das ist nicht zu unverständlich ............ :? :)

EDIT.... und nochmal schnell das "HD-gefishte" Strandkorbbild mit seinem defishten Pendant verglichen: aus 1600px in der Breite wurden defished dann 2000px :idea: :!:
Und PS: ich korrigiere meine Aussage, die BQ "in der Mitte" wäre nicht berührt. Stimmt nicht ganz; etwas weicher/unschärfer ist es vergleichsweise dann doch geworden. (Die Kategorie "Man siehts auf den genauen 2ten Blick dann doch eindeutig").
Ist diesbzgl. aber auch nicht gut verwertbar für ne QUalitätsaussage. Denn die Ausgangsbilder sind runtergerechnete jpgs.
Daher- müsste man mal mit nem RAW von vorne bis hinten durcharbeiten (und da würde man dann ja auch auf alle Fälle die Linsen-Schärfe justieren (können) und unscharf maskieren nach Bedarf und Gefallen).
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 1287
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von j73 » Mittwoch 14. April 2021, 13:47

Hi,
nochmal ein kurzes Update zum Support von DxO:

Hatte ja das Problem mit den langen Startzeiten (das sich durch die Re-Orga der Netzwerkordner in Wohlgefallen aufgelöst hat). Insgesamt war die Kommunikation mit dem Service super gut. Sehr freundlich und lösungsorientiert. Dazu wurde eine Session aufgesetzt in der ein DxO Entwickler sich das alles nochmal remote auf meinem Rechner angeschaut hat.

Kann man nur loben! Da kauf ich gerne wieder.

Grüße, Jörg
------------------------------------------------------------------
GX9, GX80, TZ71
Oly 9-18mm, Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II), PanaLeica 100-400mm
Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 (II) und Oly 45mm f1.8

mein Flickr

Bongo Bong
Beiträge: 226
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von Bongo Bong » Mittwoch 14. April 2021, 14:05

Genau dem kann ich nur zustimmen.

Bei meinen zwei Problemen mit DXO wurde mir auch jedesmal kompetent und schnell geholfen.

Gruß
Dirk
GX8, GX9, Panaleica 8-18mm f/2.8-4, Panaleica 12-60mm f2.8-4, Panaleica 50-200mm f2.8-4, Panasonic G 20mm 1.7 II, Olympus Body Cap Objektiv 9 mm f8

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2394
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 14. April 2021, 14:12

j73 hat geschrieben:
Mittwoch 14. April 2021, 13:47
Dazu wurde eine Session aufgesetzt in der ein DxO Entwickler sich das alles nochmal remote auf meinem Rechner angeschaut hat.
Grüße, Jörg
Wie jetzt, haben die sich über einen VPN-Kanal auf deinen Rechner aufgesetzt? :?

Ok, Risiko wenn ja, aber das würde ich auch SERVICE nennen. Erstaunlich gut. ;)
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

Benutzeravatar
j73
Beiträge: 1287
Registriert: Dienstag 10. Juli 2018, 13:55
Wohnort: Raum HN

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von j73 » Mittwoch 14. April 2021, 14:17

Gamma-Ray hat geschrieben:
Mittwoch 14. April 2021, 14:12
j73 hat geschrieben:
Mittwoch 14. April 2021, 13:47
Dazu wurde eine Session aufgesetzt in der ein DxO Entwickler sich das alles nochmal remote auf meinem Rechner angeschaut hat.
Grüße, Jörg
Wie jetzt, haben die sich über einen VPN-Kanal auf deinen Rechner aufgesetzt? :?

Ok, Risiko wenn ja, aber das würde ich auch SERVICE nennen. Erstaunlich gut. ;)
über ein Fernwartungstool (konkret AnyDesk, aber da gibts ja auch andere wie TeamViewer).Zugriff läuft nur solange ich die Applikation auch offen habe.
------------------------------------------------------------------
GX9, GX80, TZ71
Oly 9-18mm, Pana 14-140mm, Pana 100-300mm (II), PanaLeica 100-400mm
Oly 12mm f2.0, Pana 20mm f1.7 (II) und Oly 45mm f1.8

mein Flickr

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2394
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von Gamma-Ray » Mittwoch 14. April 2021, 14:53

Danke Jörg, das ist ja auch besser.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr

===Wegweiser für das Lumix-Forum===

teddy4you
Beiträge: 170
Registriert: Freitag 17. Mai 2013, 22:23

Re: DxO PhotoLab 4

Beitrag von teddy4you » Mittwoch 2. Juni 2021, 20:30

Hallo Zusammen,

das Update auf die Version 4.3 ist gerade erschienen.

LG t4y
Panasonic TZ 41. Sony RX 10 4, Huawei P30 Pro
Adobe Photoshop Elements+ 2020, Affinity Suite, Capture One 2021, Photo Lab 4, Nik Collektion 4, Luminar 4, Luminar AI, Aurora HDR, diverse Filter etc.

Antworten

Zurück zu „Bildbearbeitung“