Problem Stromkabel im Bild

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Antworten
Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 713
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von adinia » Sonntag 14. Februar 2021, 14:25

Hallo Lumixer,
nach langer Zeit möchte ich zurückmelden.
Mit einer Frage zu meinem Stromkabelproblem im Bild. Leider war ich mit meinen Versuchen mit Adobe CC 2020 unzufrieden. Sowohl mit dem Kopierstempel, als auch mit der inhaltsbasierten Füllung. Sie verschandelten leider teilweise die Wolken.
Muss ich damit leben, oder was meint ihr dazu?
Ich grüße euch herzlich, adinia
Dateianhänge
P1550714,16x verkl.jpg
P1550714,16x verkl.jpg (356.8 KiB) 738 mal betrachtet
FZ45 - 300 + LF 1 + Samsung S7

Kaum Zeit für meine dokumentarischen Fotos - muss spontan nehmen was kommt.
Jedes Mal Mitreisende :(, ergo freihand
Immer schwierig aus fahrendem Bus, Boot, Jeeps. Daher - leider - immer sehr bescheiden.. :cry:

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5149
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von jessig1 » Sonntag 14. Februar 2021, 14:56

Hallo,
wie bist du den vorgegangen?

Hast du versucht alles auf einmal zu entfernen, wäre das die schlechteste Möglichkeit.

Immer nur ganz kleine Bereiche auswählen, dann sollte es gehen.

Du kannst dir ja auch Mal AffinityPhoto in der Testversion installieren. Das hat mMn eine der besten Bereichsreparatur- und Klimawerkzeuge.

Dann könntest du auch Mal die original Datei zur Verfügung stellen, damit sich der/die eine oder andere daran mit verschiedenen Programmen austoben kann.
Gruß Jürgen

Alle wußten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 713
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von adinia » Sonntag 14. Februar 2021, 15:09

Hlallo Jürgen,
alles auf einmal? Nein, auf diese Idee bin ich überhaupt nicht gekommen. Ich war nicht davon ausgegengen, dass dies überhaupt möglich wäre.
Bin immer Dröpche für Dröpche vorgegangen. Habe auch immer auf diverses Ausgesuchtes geachtet.

Bist du mit Affinity bei diesen Problemen immer erfolgreich gewesen? Wie unterscheidet es sich?
LG adinia
FZ45 - 300 + LF 1 + Samsung S7

Kaum Zeit für meine dokumentarischen Fotos - muss spontan nehmen was kommt.
Jedes Mal Mitreisende :(, ergo freihand
Immer schwierig aus fahrendem Bus, Boot, Jeeps. Daher - leider - immer sehr bescheiden.. :cry:

phoenix66

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von phoenix66 » Sonntag 14. Februar 2021, 15:21

ich habe für solche Vorhaben den kostenlosen JPG-Illuminator und den Faststone Image Viewer.
Mehr braucht man dazu nicht.

Gruß Martin

Benutzeravatar
winterhexe
Ehrenmitglied
Beiträge: 3794
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:13

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von winterhexe » Sonntag 14. Februar 2021, 15:42

hallo adinia...

bis vor kurzem hatte ich mit photoshop CS6 gearbeitet... das abo will ich nicht und mein cs6 läuft nicht mehr auf meinem neuen iMac.. also hab ich mir Photoshop elements gekauft... es arbeitet aber fast identisch mit dem grossen bruder... was ich damit sagen will??

ich habe mir dein bild heruntergeladen und versucht mit PSE die kabel zu entfernen... den bereichsreparaturpinsel gibt es nämlich auch hier... also versuchte ich...

ich habe ein paar tips.. falls du sie nicht selbst so angewendet haben solltest...

also.. ich habe den bereichsreparaturpinsel natürlich mit weicher kante genommen, die grösse ist auch wichtig... ich machte ihn im durchmesser 3x so dick, wie ein kabel...

dann versuchte ich es, in dem ich die gerade linie der kabel folgte... das war nicht so zufriedenstellend... man muss die kabel in kleinen kreisbewegungen.. also wolkig übermalen.... quasi das gewölk nachahmen... und dieses evtl. mehrmals übereinander... und mit geduld kriegt man es auch noch viel genauer hin... ich habe mir dafür gerade mal 5 minuten zeit genommen.. eben nur um zu schauen, ob es machbar ist... natürlich sind die geschmäcker unterschiedlich... und das ergebnis müsste dir ja selber gut gefallen.. es ging mir auch nur um die arbeitsweise.. aber schau selbst

ich hänge dir das bearbeitete bild mal an... wenn du das aber nicht möchtest, dann bitte einen moderatoren es zu entfernen...

file.jpg
file.jpg (315.62 KiB) 693 mal betrachtet
vielleicht zeigst du uns noch deine eigene bearbeitet version... dann können wir evtl. mehr dazu sagen...

gruss hermine

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von Der GImperator » Sonntag 14. Februar 2021, 16:31

Beim Look und Wegstempel-Bedarf wie in deinem Bild mache ich das i.d.R. mit Gimp.

-> Kopierstempel (100% Deckkraft)
-> Größe einstellen, daß Kabelbreite "gerade so + 1, 2 Pixel für jede wegzustempelnde Kantenseite oben drauf"
-> Bildgröße (in der du das arbeitest) festlegen (manchmal reicht "klein und auf einen Blick", bzw. ist komfortabler und schneller; manchmal lieber hochauflösender darstellen und dann in Etappen den Kopierstempel neu ansetzen)
-> Kopierstempel-Referenzpunkt : so knapp/nahe als möglich an das zu retouchierende Objekt, ohne daß eine Gefahr der Überlappung besteht
-> den Kopierstempel einfach über das zu eliminierende Objekt ziehen
-> für jedes Kabel separat diesen Vorgang
-> SOLLTEN sich "Versätze" ergeben, weil der unruhig-detailreiche HG dann doch auffällige Abstufungen darstellt, dann...
-> Nochmal mit Kopierstempel unter (deutlich) geringerer Deckkraft (je nach Motivdetails; manchmal reichen 15, 20%, manchmal 50, 60% Stärke) ein wenig "maskierend drübergehen".
Das bewirkt ein im Aussehen authentisches, "flüssig verlaufendes" Bild, in dem die sich ja sehr ähnelnden Bildinformation "kontroliiert verwaschen" werden.

Das KANN (bei 10, 20% meiner bisherigen vielen derartigen Versuche über die Jahre) schonmal nicht direkt ganz fehlerfrei und insg. nur "zufriedenstellend" aussehen.
Zu 80% siehts aber beim ersten Versuch direkt gut bis optimal aus. Mit dem "Weichzeichenpinsel" mit niedriger Einwirkstärke ggf. nochmal weich drüberzeichnen. Den "Verschmieren"-Pinsel (mit sehr niedrigem und trägem Einwirkungsgrad) kann man dafür auch einsetzen (wenn man weiß, was man macht!). Aber i.d.R. ist das gar nicht nötig oder vielleicht punktuell an 2, 3 kurzen Abschnitten/kleinsten Teilbereichen.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 5149
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von jessig1 » Sonntag 14. Februar 2021, 17:58

adinia hat geschrieben:
Sonntag 14. Februar 2021, 15:09
Bist du mit Affinity bei diesen Problemen immer erfolgreich gewesen?
Bisher hatte ich mit AP im Vergleich mit LR6 und Gimp immer die besseren Ergebnisse erzielt.
adinia hat geschrieben:
Sonntag 14. Februar 2021, 15:09
Wie unterscheidet es sich?
Was da im Einzelnen dahintersteckt weiß ich nicht. Die Auswahl- Einstellmöglichkeiten sind sich sehr ähnlich. Der Unterschied liegt wohl in der Programmierung.
Gruß Jürgen

Alle wußten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat es einfach gemacht.

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von Jock-l » Sonntag 14. Februar 2021, 20:50

Was mich nebenher interessiert- was hat verhindert, nach den Aufnahmen schnell nach vorn zu gehen, Bilder ohne Oberleitungen zu versuchen ? War da etwas im Weg ?

DIe Aufnahmen mit Oberleitung ist sicher dem momentanen Eindruck geschuldet, alles andere wäre nachdem die ersten "Aufnahmen im Kasten" waren durchaus denkbare Alternativen bzw. Variationszugaben ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 713
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von adinia » Montag 15. Februar 2021, 11:14

Viele hilfreiche Hinweise! Danke!

Nein, alleine losdackeln mochte ich nicht. Keine Ahnung wie weit ich hätte laufen müssen. Und dann die Lichtstimmung, die nur 5 min dauerte, vorbei?
Ich stand mit wenigen unbekannten Hotelgästen etwas wackelig auf dem unteren Absatz der Hotelumrandung. Die einzige Möglichkeit. So konnte ich teilweise über die gegenüberliegenden flachen Gebäude fotografieren, die bereits im Halbdunkel lagen. Zum größten Teil weggeschnitten.
Meine Mitreisenden hatte ich nicht gesehen. Vielleicht teilweise kein Interesse oder trotz Oxygen, das einige genommen hatten, noch zu zuviel Probleme?
LG adinia
FZ45 - 300 + LF 1 + Samsung S7

Kaum Zeit für meine dokumentarischen Fotos - muss spontan nehmen was kommt.
Jedes Mal Mitreisende :(, ergo freihand
Immer schwierig aus fahrendem Bus, Boot, Jeeps. Daher - leider - immer sehr bescheiden.. :cry:

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 29944
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von lomix » Montag 15. Februar 2021, 12:30

@ Winterhexchen :) die hast du gut weggezaubert! :lol:
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Niklas50
Beiträge: 309
Registriert: Sonntag 10. Juli 2016, 10:26

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von Niklas50 » Dienstag 16. Februar 2021, 09:01

adinia hat geschrieben:
Montag 15. Februar 2021, 11:14
Ich stand mit wenigen unbekannten Hotelgästen etwas wackelig auf dem unteren Absatz der Hotelumrandung.
Meine Mitreisenden hatte ich nicht gesehen. Vielleicht teilweise kein Interesse oder trotz Oxygen, das einige genommen hatten, noch zu zuviel Probleme?
Salü adinia,
mich interessiert, wo deine Aufnahme entstanden ist, warum deine Mitreisenden Probleme hatten und ob du mit Hermines Vorschlag auch so gut zurechtgekommen bist. Ich habe Photoshop seit ca. 4 Wochen.
Veli Grüess ,
Niklas

Benutzeravatar
adinia
Beiträge: 713
Registriert: Montag 5. August 2013, 14:04
Wohnort: Köln

Re: Problem Stromkabel im Bild

Beitrag von adinia » Mittwoch 17. Februar 2021, 09:58

Guten Morgen, Hermine :) ,
danke für deinen Tipp. Von dem Anderen abgesehen, hatte ich es mit dem Bereichspinsel in LR versucht, war aber nicht zufrieden. Hatte ihn daher bei Photoshop ignoriert. Das war - erkennbar - ein Fehler. Danke!
Adobe CC habe ich erst seit letztem Jahr und probiere immer mal etwas aus, wenn ich Zeit dafür habe.

@ Niklas: Die Aufnahme entstand in Chivay, rund 3.700 m hoch.
Der Sabancaya ist rund 6.000 m, 100 km nordwestlich von Arequipa. Er ist der aktivsten Vulkane Perus und Teil einer 20 km langen Nord-Süd-Kette aus drei großen Stratovulkanen.
Er wird als einer der riskantesten Vulkane Perus zusammen mit dem Coropuna und dem Misti (5.900m), wenige 3,5 km von Arequipa entfernt, angesehen. Bei Sonnenuntergang leuchtete er rot. Leider war seine Kuppe in Wolken...

Ich wünsche euch einen schönen Frühlingstag, adina
FZ45 - 300 + LF 1 + Samsung S7

Kaum Zeit für meine dokumentarischen Fotos - muss spontan nehmen was kommt.
Jedes Mal Mitreisende :(, ergo freihand
Immer schwierig aus fahrendem Bus, Boot, Jeeps. Daher - leider - immer sehr bescheiden.. :cry:

Antworten

Zurück zu „Bildbearbeitung“