Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Alles rund um Hard- und Software, die man zur Bildbearbeitung benötigt.
Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Monree » Samstag 3. April 2021, 12:00

Hallo Zusammen
Eine Frage an die Experten, wie bekomme ich nur die überbelichten Bildbereiche etwas natürlicher.
Kamera : Lumix FZ 1000
Iso Automatisch (200)
Aufnahme: helle Mittagssonne

Bildbearbeitungs-Programme :
Adobe Photoshop Elements 2020
GIMP 2.10.22
Corel PaintShop Pro 2021
P1130754.jpg
Braunbär
P1130754.jpg (154.28 KiB) 471 mal betrachtet
P1130808.jpg
Roter Panda
P1130808.jpg (176.76 KiB) 471 mal betrachtet
Ich habe bestimmt die Tiere (dunkel)im Focus gehabt und nicht auf die zu hellen Bereiche geachtet.

Ein schönes Osterfest, wünscht euch Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000, Lumix-G9,diverse Objektive

https://www.m-r-b-natur-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3140
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Prosecutor » Samstag 3. April 2021, 12:11

Wenn die Lichter ausgebrannt sind, also gar keine Struktur mehr zeigen, ist nichts mehr zu retten. Ich würde mit der FZ1000 bei Sonnenschein von vornherein 2/3 Lichtwerte unterbelichten und natürlich RAW-Format benutzen. Aufhellen geht immer.
In der Bildbearbeitung könnte man jetzt die Lichter max. runterregeln und hoffen, dass noch Struktur sichtbar wird. Anschließend evtl. zu dunkle Bereiche mit Schattenaufhellung wieder anheben.
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

mopswerk

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von mopswerk » Samstag 3. April 2021, 12:26

In Zukunft Mittagssonne vermeiden und bei schattigem Wetter fotografieren.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1328
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von David » Samstag 3. April 2021, 12:26

Hier gilt der Fotografenspruch: "Zwischen 11 bis drei, hat der Fotograf frei".

Eben genau aus diesem Grund, wie deine Aufnahmen zeigen.

Wenn du noch Zeichnung in den Lichtern haben wolltest, musst du auf die Lichter belichten,
dann könnte es jedoch passieren das die Schatten absaufen. Es ist halt wirklich verdammt schwierig
unter diesen Lichtverhältnissen der harten Mittagssonne zu fotografieren.

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Gamma-Ray » Samstag 3. April 2021, 12:31

Ja im RAW-Format hätte man mehr Bandbreite, also mehr Bildinformationen, die man beeinflussen kann.
Die Weißwerte müsste man ganz runterdrehen und die Schwarzwerte dafür wieder etwas höher.
Dann mit der Gesamtbelichtung noch etwas anpassen und ggf. Kontraste anheben.
Ist alles auch vom Ausgangsformat abhängig.
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr
Picr-Anleitung Bilder verlinken

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3407
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von emeise » Samstag 3. April 2021, 12:39

Ja, das RAW Format verzeiht viel, - bei JPG hingegen sollte alles passen.

Kontrastreiche Situation, immer schwierig allen Bereichen gerecht zu werden.

Das Auge hat da weniger Probleme mit dem laut englischem Wiki gesamten Tonwertumfang von 1.000.000 :1 ( 120 dB, 20 Blendenstufen ).
Deswegen bemerken wir die kritische Lage nicht.
FZ1K, TZ101, EOS 600D, GX7, G9, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3407
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von emeise » Samstag 3. April 2021, 12:43

Man könnte noch versuchen, ein 'High Key' Foto zu basteln ( Aua ) :mrgreen:
FZ1K, TZ101, EOS 600D, GX7, G9, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9757
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Horka » Samstag 3. April 2021, 13:55

Die Struktur in den Flächen ist verloren, da ist nichts mehr zu machen. Ich würde aber die hellen Stellen abdunkeln. Mit PSE geht es leicht, eine Auswahl dieser Flächen zu erstellen.

Wenn Du nur die Helligkeit zurücknimmst, wirds grau, das ist unerwünscht. In der Tonwertkorrektur (Strg + L) kannst Du die Höhen bei einzelnen Farben mit dem rechten unteren Schieber zurücknehmen. Weniger Blau verdunkelt zu Gelb, weniger Grün zu Magenta. Mit beiden gespielt kannst Du jede Farbe mit jeder Helligkeit zwischen Gelb und Rotbraun einstellen.

Ein Stückchen Himmel machst Du blau, indem Du Rot verminderst (komplementär zu Rot ist Türkis, deswegen ggf. noch Grün abschwächen).

In den Auswahlen nach dem Abdunkeln immer den Kontrast erhöhen, um die letzten Reste Struktur zu stärken.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9757
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Horka » Samstag 3. April 2021, 14:26

Ich habe auf die Schnelle etwas geändert. Den dicken Ast habe ich weg gestempelt, der war nicht zu retten. Mit etwas mehr Sorgfalt ist das Bild eine schöne Erinnerung.
P1130808.jpg b.jpg
P1130808.jpg b.jpg (284.93 KiB) 370 mal betrachtet
Horst
Zuletzt geändert von Horka am Samstag 3. April 2021, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Moderator
Beiträge: 2050
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Gamma-Ray » Samstag 3. April 2021, 14:33

Na das sieht doch gut aus Horst! 👍👍
Mehr geht nicht, zumindest kann ich mir das nicht vorstellen. ;)
Beste Grüße von Roland

---------------------------------------------------------------------------------------
G9; GX80; G81+diverse Objektive
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr
Picr-Anleitung Bilder verlinken

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Monree » Samstag 3. April 2021, 15:46

Hallo Zusammen, danke für eure Tipps

Normalerweise versuche ich nicht gerade in der Mittagszeit auf Foto Tour zu gehen, - und mag es auch lieber wenn der Himmel leicht bewölkt ist.
Nur die Zoom-Erlebniswelt in Gelsenkirchen ist ein großes Areal, und auch wenn man früh morgens beginnt, lässt es sich nicht vermeiden dass es über die Mittagszeit hinausgeht.
Da man im Moment nur mit Online-Termin in NRW in den Zoos kommt, musste ich das so hinnehmen.
Euer Tipp lieber in RAW-Format zu fotografieren ist völlig richtig, nur leider geht das nicht bei i-Zoom.
Bei der Bearbeitung mit LR konnte ich ein wenig retten.

Den Tipp von Horst (Tonwertkorrektur) werde ich ausprobieren, sein Probefoto sieht schon gut aus.

VG. Monika
Lumix TZ-202,Lumix FZ 1000, Lumix-G9,diverse Objektive

https://www.m-r-b-natur-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9757
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Horka » Samstag 3. April 2021, 17:26

Es geht auch mittags. Wenn Du, wie empfohlen wurde und wie es empfehlenswert ist, unter- oder auf die Lichter belichtest, werden die Schatten zu dunkel. Die aufzuhellen ist kein Problem, vorausgesetzt, Du bist in niedrigen ISO-Bereichen, weil das Rauschen angehoben wird.

Du kannst auch Belichtungsbracketing machen und die Bilder ziemlich einfach in PSE zusammenlegen. Wenn Du Deine Kamera und PSE kennst, kannst Du das in jeweils weniger als einer Minute erledigen.

Ich kümmere mich nicht um die "zwischen 11 und 3 hat der Fotograf frei"-Regel. Ich weiß aber um die Problematik und richte mich und die Kamera darauf ein.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3140
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Prosecutor » Samstag 3. April 2021, 18:00

Monree hat geschrieben:
Samstag 3. April 2021, 15:46
Euer Tipp lieber in RAW-Format zu fotografieren ist völlig richtig, nur leider geht das nicht bei i-Zoom.
Auf iZoom würde ich verzichten, da die FZ1000 genügend Crop-Reserven hat.
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
zawiro
Beiträge: 1775
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 16:33
Wohnort: Stephanskirchen/Bayern

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von zawiro » Mittwoch 14. April 2021, 18:43

Hallo Monika, jetzt weiß ich nicht, ob Dir das recht ist, wenn ich hier ein Beispiel von heute einstelle, dass vielleicht in die Richtung Deines Themas geht.

Ich wollte eigentlich dieses überbelichtete Bild schon löschen, dann habe ich aber doch mal mit meinem BBP FastStone versucht, zu retten, was zu retten ist. Das Ergebnis hat mich selbst etwas überrascht. Eigentlich doch zu schade zum Löschen? Alles nur in JPG.

OOC:
P1020944.JPG.lf.JPG
P1020944.JPG.lf.JPG (234.15 KiB) 140 mal betrachtet

Bearbeitet mit FastStone:
P1020944.JPG#.JPG.lf.JPG
P1020944.JPG#.JPG.lf.JPG (413.9 KiB) 140 mal betrachtet
Viele Grüße aus dem Chiemgau!
Wilfried
Nobody is perfect ;)



Lumix GX80, 14-140/II Pana, 20mm/1.7 Pana, 9-18mm Olympus, Olympus 12-50mm, Sigma 60mm, Lumix 14-42, Lumix LF1, Lumix TZ101
Bearbeitung: FastStone, Photomatix Pro u.a.

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13578
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Zu helle Foto-Bereiche bearbeiten

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 14. April 2021, 19:32

Mein Reden-immer probieren, lange bei Programmen die einem liegen (und wo man durch Üben weiß wo etwas liegt) bleiben und dann wird auch die Nachbearbeitung besser ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten

Zurück zu „Bildbearbeitung“