stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
OlyPan
Beiträge: 801
Registriert: Sonntag 26. November 2017, 13:23

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von OlyPan » Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:51

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:35
Monree hat geschrieben:
Mittwoch 5. Dezember 2018, 17:19
Ich freue mich schon darauf, wenn das MFT-System ausstirbt, dann kann ich bestimmt preiswert an MFT-Objektive kommen...

VG. Monika
es wird nicht aussterben :!:
und wenn ja "Freude" wegen evtl. günstigeren Optiken :roll:
kann ich nicht nachvollziehen.
dann investiert Du gebraucht weiter in ein "nix" System
Es gibt noch Leute die mit Samsung NX fotografieren. Solange die Knipse läuft, läufts.
Man kann sich dann ja noch ein paar gebrauchte Bodies horten. ;)
Panasonic GX9, Sig 16/30/60, Oly 12-50/60/75-300 II
Raynox DCR-150/250/MSN-202, Canon 500D
Rollei C50i/Lensball/Fotoliner Slingbag

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 283
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von BlueSun » Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:14

Seh ich auch sehr entspannt. Und wenn mich mal das Fieber packt und es mich nach besserer bzw vornehmlich teurerer Hardware gelüstet, dann halte ich mir gerne vor Augen das einige meiner schönsten Bilder mit einer 5MP Finepix Bridge entstanden sind... die hängen hier in 80x60 auf Leinwand gedruckt und gefallen mir immer noch äußerst gut.
Bild Gott würfelt nicht (er shufflet…)
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus BCL 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7011
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Horka » Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:46

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:35
dann investiert Du gebraucht weiter in ein "nix" System
MFT hat mit den neuen Kameras und denen, die vor dem (unwahrscheinlichen) Sterben noch erscheinen, ein Niveau erreicht, mit dem ich gut lange Jahre leben könnte. Nix mit "nix"-System!

Horst
Handliche Kameras

lumulo
Beiträge: 328
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von lumulo » Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:54

OlyPan hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 21:51
Es gibt noch Leute die mit Samsung NX fotografieren. Solange die Knipse läuft, läufts.
Man kann sich dann ja noch ein paar gebrauchte Bodies horten. ;)
Jupp! Ich habe diverse NXe mit denen ich gerne fotografiere, schon wegen der 28Mpixel,
und auch Sony NEX5, Sony NEX7 - warum soll ich saugute Kameras entsorgen?
An jede passen (wie auch an die Lumixen) viele Objektive von 6.5mm bis 1000mm.

Habe gerade mein neues 51€ mFT 35mm/1.6 an die SONY NEX 7 geschraubt:
hervorragend! Nahbereich bis 18cm.

Bild

Meine Kameras werden noch Generationen überstehen ;-) ... FullFrame lass ich aus,
ich zieh mir doch keinen Bandscheibenschaden zu. Mein Harterspartes werfe ich
auch nicht der FF-Mafia in den Rachen. Sicher kommen demnächst die Chinesen mit
FullFrame um 499€, mit der mFT Yi M1 + 12-40mm, 20 Mpixel, um 231€ gings ja auch :-)

Benutzeravatar
Hanseat68
Beiträge: 1992
Registriert: Sonntag 8. Januar 2017, 10:13
Wohnort: im Süderelberaum

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Hanseat68 » Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:47

Horka hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 22:46
MFT hat mit den neuen Kameras und denen, die vor dem (unwahrscheinlichen) Sterben noch erscheinen, ein Niveau erreicht, mit dem ich gut lange Jahre leben könnte. Nix mit "nix"-System!

Horst
stimmt m.E. nur teilweise, leider bleibt man dann aber was Kamera betrifft auf der Stelle stehen, und die gebrauchten Bodys werden auch nicht besser = deshalb für später in ein nix investiert ;)

P.S. habe an Panasonic eine Mail mit der Anfrage wegen Ausstieg aus dem mft System gestellt.
habe aber aus einer anderen Quelle erfahren, das Pana weiterhin zum mft System steht,vermutlich aber mit weniger Kameras.
kann meine Aussage leider noch nicht 100%tig bestätigen.
werde sobald ich eine Antwort von Pana erhalten habe [wenn ich diese dann bekomme] hier sofort Info geben.

P.P.S. Pentax soll auch schon seit Jahren tot sein , und lebt immer noch ;)
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"


Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Anspo » Freitag 7. Dezember 2018, 07:26

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:47

stimmt m.E. nur teilweise, leider bleibt man dann aber was Kamera betrifft auf der Stelle stehen, und die gebrauchten Bodys werden auch nicht besser = deshalb für später in ein nix investiert ;)
Nun, wenn man jeden Schritt in der technischen Entwicklung mitmachen möchte, ist das sicher ein Argument. Ich bezweifele aber das es sich dabei um das Gro der Anwender handelt. ;)

Ich denke, dass mft noch viele Jahre für mich geeignet ist. Es sei denn, ich werde überzeugt auf andere Systeme umzusteigen. Mometan ist da aber meilenweit "nix" zu sehen. ;)
Gruß vom Leo

______________________________________________________________________________________________________________
G81 mit 12-60mm Kit, Pana-Leica 15mm 1.7

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von chrisspeed » Freitag 7. Dezember 2018, 08:49

Und langsam kommt die Frage, wann stirbt der Thread :D ?
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2870
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von cani#68 » Freitag 7. Dezember 2018, 08:56

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:47
leider bleibt man dann aber was Kamera betrifft auf der Stelle stehen
Aber ist das beim aktuellen Stand der Technik wirklich ein Problem :?:

Für meine Fotografie bieten die aktuellen Kameras eigentlich alle Funktionen und Möglichkeiten die ich brauche und auch einiges mehr als ich nutze.
Von daher gehe ich da mit Horst konform und sehe mich noch länger mit mft fotografieren.
Klar hat man immer mal wieder G.A.S, wenn man was über neue Systeme, Kameras o.ä. liest, das muss man dann einfach aussitzen. :D

Ich bin da sehr entspannt was meine MFT Fotografie betrifft :)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7011
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Horka » Freitag 7. Dezember 2018, 09:25

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:47

P.S. habe an Panasonic eine Mail mit der Anfrage wegen Ausstieg aus dem mft System gestellt.
habe aber aus einer anderen Quelle erfahren, das Pana weiterhin zum mft System steht,vermutlich aber mit weniger Kameras.
kann meine Aussage leider noch nicht 100%tig bestätigen.
werde sobald ich eine Antwort von Pana erhalten habe [wenn ich diese dann bekomme] hier sofort Info geben.
Was erwartest Du von Pana? Mehr, als die Presse erfährt? Die Antwort brauchste nicht hier einzustellen. Sie lautet sinngemäß: Wir werden das System weiterhin pflegen, entwickeln und mit Leben erfüllen.

Es bleibt Ihnen auch nichts anderes übrig. Die S wird auf lange Zeit ein Nischendasein führen und weder die Entwicklung* noch die Fertigung auslasten. Pana braucht MFT und seinen Erfolg. Und was in 10 Jahren mit Lichtfeld, Wasserlinsen, Mehrlinsensystem, KI, organischem Sensor... ist, weiß keiner, auch niemand bei Pana.

Horst

*Erst wenn ein Erfolg der S absehbar ist, werden weitere Entwicklungsbemühungen in KB gesteckt

P.S. Jetzt hast Du mich mit Deinem sorry, naiven Schreiben doch ans Spekulieren gebracht, was ich eigentlich nicht wollte...
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Anspo » Freitag 7. Dezember 2018, 09:32

chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 08:49
Und langsam kommt die Frage, wann stirbt der Thread :D ?
Warum sollte er?
Es ist doch interessant die verschiedenen Sichten der Anwender zu lesen.
Gruß vom Leo

______________________________________________________________________________________________________________
G81 mit 12-60mm Kit, Pana-Leica 15mm 1.7

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 16850
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Guillaume » Freitag 7. Dezember 2018, 09:38

Na ja, etwas öde ist der Thread inzwischen schon, weil er sich m.M.n. im Kreise dreht und nichts Neues bringt.
liebe Grüße aus der vielleicht schönsten Stadt der Welt
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-PM2 / Yashica Mat 124 G / MINOLTA X-500
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Tamron sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
mikesch0815
Beiträge: 8227
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von mikesch0815 » Freitag 7. Dezember 2018, 09:54

Hanseat68 hat geschrieben:
Donnerstag 6. Dezember 2018, 23:47
stimmt m.E. nur teilweise, leider bleibt man dann aber was Kamera betrifft auf der Stelle stehen, und die gebrauchten Bodys werden auch nicht besser = deshalb für später in ein nix investiert ;)
Lieber steht die Kamera technisch auf der Stelle und die eigene Fotografie entwickelt sich weiter als umgekehrt. Derzeit scheint doch der Glaube an "neue Kamera = automatisch bessere Bilder" sehr ausgeprägt zu sein. Und nach wie vor bekommt man mit elektronischer Bildbearbeitung am Ende mehr heraus, als jeder neue Body und jede neue interne JPG Konvertierung.

so weit
Maico
Kameras, Objektive, Computer und tadam... viele Fotos auf meinem Flickr-Account...

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 84
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von chrisspeed » Freitag 7. Dezember 2018, 09:57

Anspo hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 09:32
chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 08:49
Und langsam kommt die Frage, wann stirbt der Thread :D ?
Warum sollte er?
Es ist doch interessant die verschiedenen Sichten der Anwender zu lesen.
Die Ansichten sind immer wieder die gleichen, es kommt jedes Mal auf die Vergleiche der Systeme heraus. Diejenigen, die MFT haben (also eigentlich alle hier) betonen, was sie für eine schlechte Rückenmuskulator haben und die anderen, wie rauschfrei sie die Schlangen in ihren Löchern ablichten können.
Mehr nicht. Die Verpackung mag anders aussehen, aber inhaltlich sind es die geliebten Socken jedes Jahr unter dem Baum.

Es könnte so einfach sein, einer meiner Lieblingssätze "Glücklich sein ist der Mangel an Informationen"
In diesem Sinne, eine schöne Weihnachtszeit.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Anspo » Freitag 7. Dezember 2018, 10:25

Guillaume hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 09:38
Na ja, etwas öde ist der Thread inzwischen schon, weil er sich m.M.n. im Kreise dreht und nichts Neues bringt.
Du/Ihr habt ja schon recht ;) ...aber...
Was sollte der Thread denn auch an neuen Erkenntnissen hervorbringen? Der TO fragte eingangs im Sinne des Titels und hat damit, auf Grund mangelnder Fakten, eine reine Meinungsumfage gestartet.

Bis dahin nichts ungewöhnliches oder? ;)
Und ja, natürlich ist das Thema hier ziemlich ausgelutscht, wie viele andere auch.
chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 09:57
einer meiner Lieblingssätze "Glücklich sein ist der Mangel an Informationen"
Mag jeder so halten wie er möchte. Kommt für mich so aber eher nicht in Frage.
Gruß vom Leo

______________________________________________________________________________________________________________
G81 mit 12-60mm Kit, Pana-Leica 15mm 1.7

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 6480
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: stirbt das MFT-Systen jetzt aus???

Beitrag von Jock-l » Freitag 7. Dezember 2018, 12:53

chrisspeed hat geschrieben:
Freitag 7. Dezember 2018, 08:49
Und langsam kommt die Frage, wann stirbt der Thread :D ?
Das ist heute noch nicht auf den Tag genau, aber umschreibend möglich- nach Weihnacht und vor Ostern ! Dann wird aus Gerüchten um Kommendes Halbwahres bis Wahres ... unumstößlich ;)

Erkenntnisgewinn bis dahin sind sprachliche Perlen wie diese hier "Nix mit "nix"-System!"- vor Lachen beinahe vom Stuhl fallend habe ich mit viel Amüsement weitergelesen.
So kann man auch Zeit bis Weihnacht oder Neuvorstellungen rumkriegen :D
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten