G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6458
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von veo » Donnerstag 1. Januar 2015, 18:53

Philine hat geschrieben: Ich habe meine Kamera auch schon mehrmals wieder vollkommen zurückgesetzt. Dann sind die ersten Bilder von der Qualität wieder besser aber das hält nicht lange an.
Deine Beispielfotos sind mit den Einstellungen Sättigung +2, Schärfung +2 und Rauschreduzierung +2 gemacht. Das passt zum Ergebnis, das man sieht in Verbindung mit den hohen ISO Werten. Es scheint mir unwahrscheinlich, dass die Kamera die Einstellungen von selbst gemacht hat.
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von partisan » Donnerstag 1. Januar 2015, 18:58

Ach ja,

Falls du morgen ein Bild machen solltest:

==> Setze doch bitte die Kamera auf Werkseinstellungen zurück (reset) :idea:
Die Kamera scheint wirklich ziemlich verstellt zu sein.

Ich denke auch, dass die Kamera ist völlig in Ordnung ist, aber wir werden dann mal sehen ;)

Das mit der maximalen Blitzsynchronzeit (1/160 sec!) habe ich nicht bedacht. Nun, es ist eben 1. Januar :lol:
Mit 1/160 sec wirst du Pferde aber nicht scharf bekommen, zumindest nicht im Sprung.
Da bist du hier eben bereits sehr in der "Ich-gehe-ans-Limit-Fotografie." manchmal helfen Serienbilder, besser sind lichtstarke Objektive (olympus 75mm f 1,8)

LG ** mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
Philine
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 17:29

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von Philine » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:02

@Piet: leider ist 1/160 sek in dieser Situation immer noch zu lang :( Mein Blitzgerät hat eine Leitzahl von 64 auf ISO 100, also eig ganz gut ;)
Liebe Grüße, Philine :)

Benutzeravatar
fox
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 13:31
Kontaktdaten:

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von fox » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:07

Ich habe das Pferdebild noch mal genauer angeschaut.
Zunächst mal: Bewegungsunschärfe bei den Hufen kann man zwar mit kürzeren Zeiten verhindern, aber die Stange ist ja auch nicht scharf und die bewegt sich nicht.

Aus den Exif-Daten:
AF Area Mode : Tracking
Noise Reduction : Highest (+2)

Ob Tracking bei der Fokussierung einer unbewegten Stange wohl sinnvoll ist? Ich nehme nicht an, dass die Hufe fokussiert wurden, das dürfte nicht funktionieren. Kann die Einstellung negative Auswirkungen haben, wenn der AF nichts zu verfolgen hat?
Noise Reduction +2? Habe ich noch nie probiert, ist das schon so viel, dass es zum Wischiwaschi-Effekt beträgt?
Wer hat damit Erfahrung?

Auf jeden Fall würde ich Noise Reduction zumindest zum Testen zurücksetzen.
Kritik jeglicher Art ist immer willkommen.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern. (Leica)

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5910
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von piet » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:08

Ja ja, Philine,
deshalb sagte ich ja auch -Licht aus- .
Dann ist die Blitzzeit (je nach Gerät einige 1/1000 sec) entscheidend ;)
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5910
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von piet » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:10

Na um die Fotos zu beurteilen setze ich mal voraus, Philine stellt sie in .RAW ein
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

partisan
Beiträge: 3334
Registriert: Freitag 25. Mai 2012, 12:49

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von partisan » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:19

piet hat geschrieben:Na um die Fotos zu beurteilen setze ich mal voraus, Philine stellt sie in .RAW ein

Und wie soll das bitte gehen? :?

==> Raw ist kein "Foto" sondern ein Haufen Daten.

Das Forum hier akzeptiert eh nur Jpeg.
==> Um die Funktionalität der Kamera zu beurteilen, reicht sicherlich auch ein Jpeg völlig aus. Es geht hier ja nicht darum einen Preis zu gewinnen.

LG ** mat
Lumix GM1, Oly OMD 5 II; pan 7-14mm, pan 12-32mm, pan 14mm, Voigtländer 17,5mm, pan 20mm, pan 25mm f 1,4, oly 45mm, pan 100-300mm, oly 300mm f4; Sirui T-025X mit C-10X, Manfrotto 190 CLB, Benro KB-2; PS CS6, LR6, Nik

Benutzeravatar
piet
Beiträge: 5910
Registriert: Freitag 22. Juli 2011, 22:29
Wohnort: Wattenbek

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von piet » Donnerstag 1. Januar 2015, 19:26

eben,
genau dieser Haufen Daten, wenn Philine den denn wie auch immer zur Verfügung stellen würde, könnte gerade in dieser Situation am meisten aussagen. Hier ist ja nicht ausgeschlossen, dass auch die Kamera defekt ist.
Gruß Piet
aus dem Land zwischen den Meeren

G5, GX80 mit Pan 14-42 II; Pan 45-200; Oly 45, Sigma 19; Sigma 60, Walim 7,5;
div. Altglas u. a. Zeiss Planar 2/45; Zeiss Sonnar 2,8/90; div. Pentax-Linsen
Entwickl./Bearbeit.Silkypix Pro/Corel Paint Shop Pro

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von ThomasT » Freitag 2. Januar 2015, 01:54

partisan hat geschrieben: ==> Raw ist kein "Foto" sondern ein Haufen Daten.
Dann ist Jpeg aber noch weniger ein Photo.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
Philine
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 17:29

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von Philine » Freitag 2. Januar 2015, 11:39

Uff woher wisst ihr, dass ich Sättigung +2 und schärfe +2 eingestellt hab? :D. Stimmt aber, ich hab's so eingestellt in der Hoffnung dass die verwischten Stellen etwas schärfer werden ;)
Liebe Grüße, Philine :)

Benutzeravatar
Philine
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 1. Januar 2015, 17:29

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von Philine » Freitag 2. Januar 2015, 11:41

Das erste Foto müsste ich in raw haben, das zweite leider nicht ;)
Liebe Grüße, Philine :)

Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6458
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von veo » Freitag 2. Januar 2015, 11:45

NSA sieht alles :mrgreen:
veo hat geschrieben:mit den Einstellungen Sättigung +2, Schärfung +2 und Rauschreduzierung +2
vermatscht Du Deine Bilder total. Setz mal alles auf 0 zurück, Rauschreduzierung evtl. auch auf -1 und setze Max ISO auf 800, dann macht Deine G3 wieder gute Bilder.

P.S.: Die Werte stehen alle in den Exif Daten ;)
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Januar 2015, 12:35

Schärfung +2 und Rauschreduzierung +2
Das hebt sich ja fast wieder auf, also eine blödsinnige Einstellung.
Zuerst schärft man es und dann erhöht man die Rauschreduzierung die alles wieder glatt bügelt ??? :shock:

Benutzeravatar
fox
Beiträge: 2106
Registriert: Montag 17. Februar 2014, 13:31
Kontaktdaten:

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von fox » Freitag 2. Januar 2015, 12:55

Logischerweise würde man es umgekehrt anwenden. Wenn es sich aufhebt, dann hat Panasonic Mist gebaut, denn das sind ja schon zwei verschiedene Dinge.
Kritik jeglicher Art ist immer willkommen.

Wer sehen kann, kann auch fotografieren. Sehen lernen kann allerdings lange dauern. (Leica)

Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6458
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: G3 -Schwindende Qualität und Verwischte Bilder

Beitrag von veo » Freitag 2. Januar 2015, 13:44

Lenno hat geschrieben:
Schärfung +2 und Rauschreduzierung +2
Das hebt sich ja fast wieder auf, also eine blödsinnige Einstellung.
Zuerst schärft man es und dann erhöht man die Rauschreduzierung die alles wieder glatt bügelt ??? :shock:
Wäre mal eine interessante Frage, die hier zu klären aber wohl OT ist. Eigentlich sollten sich ja beide Funktionen auf unterschiedliche Bildbereiche auswirken.
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, PSE 13+Lightroom 5.7
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

Antworten