Belegung der Modi C1 - C3

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
katzenfan
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 10:02

Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von katzenfan » Sonntag 25. Dezember 2011, 11:04

Hilfe ich bin am Verzweifeln .
Ich wolte mir die C1 - C3 Modi individuell belegen . Das ging ganz gut , allerdings ist es mir bisher nicht gelungen in den
3 Speichern unterschiedliche Verschlusszeiten abzulegen . Sobald ich zB. auf C1 1/100 Sec. eingebe und abspeicher wird
auf den anderen Speicherplätzen C2 und C3 ebenfalls die Verschlusszeit übernommen . Die anderen Funktionen lassen sich unterschiedlich abspeichern , aber die Verschlusszeit bleibt bei Allen gleich .
Was mache ich falsch , ich habe auch in den bisherigen Diskussionen nichts gefunden was dieses Thema betrifft .
Vielen Dank schon mal an die Experten und guten Rutsch ins neue Jahr.

WinSoft

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von WinSoft » Sonntag 25. Dezember 2011, 11:51

Ja, das ist (vielleicht) ein Mangel (oder ein Feature?).

Ebenso bleiben die aktuell eingestellten Blendenwerte unabhängig von der Wahl von C1 bis C3 erhalten.

Es ist wohl so, dass die aktuellen Einstellungen von Blende und Verschlusszeit von den User-Modi nicht berührt/ignoriert werden. Sie behalten unabhängig von der Wahl von C1 bis C3 ihren aktuellen Wert.

Weitere, von den User-Modi nicht veränderten Einstellungen sind mir im Moment nicht aufgefallen.
Weißabgleich und ISO werden jedenfalls von C1 bis C3 unterstützt. Und das ist mir im Moment am wichtigsten.

Benutzeravatar
zawiro
Beiträge: 1394
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 16:33
Wohnort: Stephanskirchen/Bayern

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von zawiro » Sonntag 10. Mai 2015, 09:41

WinSoft hat geschrieben:Ja, das ist (vielleicht) ein Mangel (oder ein Feature?).

Ebenso bleiben die aktuell eingestellten Blendenwerte unabhängig von der Wahl von C1 bis C3 erhalten.

Es ist wohl so, dass die aktuellen Einstellungen von Blende und Verschlusszeit von den User-Modi nicht berührt/ignoriert werden. Sie behalten unabhängig von der Wahl von C1 bis C3 ihren aktuellen Wert.

Weitere, von den User-Modi nicht veränderten Einstellungen sind mir im Moment nicht aufgefallen.
Weißabgleich und ISO werden jedenfalls von C1 bis C3 unterstützt. Und das ist mir im Moment am wichtigsten.
Ich habe diesen uralten (bezogen auf den schnellen technischen Fortschritt ;) ) Beitrag von WinSoft über die Suchfunktion ausgegraben.

Leider muss ich bei meiner LF1, die ja ein paar Jährchen jünger ist, ebenso feststellen, das sich an dem Manko nichts geändert hat :cry: . Ich hatte gehofft, dass ich z.B. unterschiedliche Blendenwerte speichern kann, um eben einen schnellen Zugriff für bestimmte Motive zu haben. Das geht offenbar nach wie vor nicht, der zuletzt gespeicherte Wert wird automatisch für alle C1 und C2/1-3 Einstellungen übernommen. Das gilt auch für Verschlußzeiten. Ist das auch bei anderen Lumixen so, wie sieht das bei der Konkurrenz aus? Oder erwarte ich da einfach zu viel?

Wie sind die Meinungen hier im Forum dazu? Vielleicht gibt es für meine Vorstellungen praktische Tipps? Bin für jeden Hinweis dankbar :D .
...viele Grüße aus dem Chiemgau,
Wilfried
Nobody is perfect



Lumix GX80, 14-140/II Pana, 20mm/1.7 Pana, 9-18mm Olympus, Lumix LF1
Bearbeitung: FastStone, Photomatix Pro.

Benutzeravatar
Cristobal
Beiträge: 1104
Registriert: Samstag 20. Oktober 2012, 16:54

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von Cristobal » Sonntag 10. Mai 2015, 10:45

Hi,

m. E. ist die Logik hier (die ich für richtig halte), dass sowohl Zeit und Blende DIE Werte sind, mit denen man sich an die vorhandenen Lichtverhältnisses anpasst. Daher wäre es eigenartig, wenn ich jetzt von C1 auf C2 wechseln würde, und plötzlich komplett andere Werte hätte.
Beispiel: ich könnte die Zeit vorgeben, z.b. 1/250s, dann wechsel ich in der Dunkelheit auf C1 (wo der Wert gespeichert ist) und wundere mich warum jedes Bild für die Tonne ist. Würde zu sehr vielen Forumsnachfragen führen. Das Gleiche bei der Blende, gebe F 8.0 vor und zusätzlich noch den EV (dann geht die Kamera nur bis zu 1s) und wundere mich, dass dann jedes Bild zu dunkel und dazu noch fürchterlich verwackelt ist.

Ich würde in dem Fall alle gewünschten Parameter unter C1 - C3 abspeichern und dann halt Blende oder Zeit vor der Fotosession manuell einstellen, das ist ja sehr schnell gemacht.


Will sagen, gäbe es die Funktion würde es mindestens genau so viele Nutzer geben, die das nicht haben wollen.

VG Reinhard

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7801
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von Horka » Sonntag 10. Mai 2015, 17:55

Ich wollte es auch versuchen und habe geschimpft, dass es nicht ging. Aber ich habe mir die selbe Logik überlegt wie Reinhard und war zufrieden.

Man kann sich ein bisschen helfen. Da die Modusfunktionen die letzte Einstellung speichern, habe ich bei Zeitvorwahl 1/800 s eingestellt. Wenn ich es schnell haben will, wechsle ich von meiner üblichen Blendenvorwahl zur Zeit.

Außerdem: Ich habe den gewünschten Parameter bei der GX7 mit ihren zwei Rädern schneller eingestellt, als das Modusrad richtig gedreht.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1465
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von sardinien » Sonntag 10. Mai 2015, 20:26

Mit der GH4 kann ich auf 5 C Speicherungen Blende oder Zeit fixieren. Wird der Wert während Aufnahmen verändert, spielt das keine Rolle. Bei Neustart sind die gespeicherten Werte vorhanden und nicht die veränderten.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

chanka
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 1. Januar 2013, 12:02

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von chanka » Montag 11. Mai 2015, 09:24

Ja, meine GH4 verhallt sich auch so wie vom Sardinien beschrieben. Die GX7 übrigens auch. Abgespeicherte ISO-Wert wird auch beibehalten.
Schöne Grüße.

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von berlin » Montag 11. Mai 2015, 10:39

chanka hat geschrieben:Ja, meine GH4 verhallt sich auch so wie vom Sardinien beschrieben. Die GX7 übrigens auch. Abgespeicherte ISO-Wert wird auch beibehalten.
Schöne Grüße.
Dazu muss aber doch der passende Mode (also auf keinen Fall P) abgepeichert werden. Ansonsten
stellt die Automtik sofort ein was nötig ist.
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Benutzeravatar
icetiger
Beiträge: 1703
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 09:20
Wohnort: Mittelfranken

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von icetiger » Montag 11. Mai 2015, 12:42

Die Modi C1...C3 habe ich bisher - außer zum ausprobieren - an der GH2 (wie schon zuvor bei der FZ50) noch nie verwendet. Ihr tatsächlicher Vorteil ist für mich nicht wirklich ersichtlich. Bis ich eine halbe Radumdrehung zu einem der C-Modi gedreht habe, habe ich auch die gewünschte Einstellung auch auf anderem Weg erreicht. Wenn man diese Einstellungen nicht täglich braucht, was war dann auf welchem C eingestellt? War die Einstellung für Makros nun auf C1? oder war es doch C2? Ach nein, C2 war ja für Nachtaufnahmen - also doch C3. Mist, das war im letzten Urlaub so, jetzt ist da ja noch die Einstellung für den Winter drauf... - ich sehe für mich da keine wirkliche Erleichterung im Alltag. Schön wäre es, wenn man den C-Modi sprechenden Namen geben könnte, die bei Auswahl kurz im Display/Sucher angezeigt werden. Aber da wurde mal wieder nicht bis zu Ende gedacht.

Icetiger

chanka
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 1. Januar 2013, 12:02

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von chanka » Montag 11. Mai 2015, 12:46

berlin hat geschrieben: Dazu muss aber doch der passende Mode (also auf keinen Fall P) abgepeichert werden. Ansonsten
stellt die Automtik sofort ein was nötig ist.
Stimmt, musste ich vielleicht so schreiben.
Ich benutze P Modus nicht.

Gruß

Benutzeravatar
zawiro
Beiträge: 1394
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 16:33
Wohnort: Stephanskirchen/Bayern

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von zawiro » Montag 11. Mai 2015, 15:48

zawiro hat geschrieben:
Ich habe diesen uralten (bezogen auf den schnellen technischen Fortschritt ;) ) Beitrag von WinSoft über die Suchfunktion ausgegraben.

Leider muss ich bei meiner LF1, die ja ein paar Jährchen jünger ist, ebenso feststellen, das sich an dem Manko nichts geändert hat :cry: . Ich hatte gehofft, dass ich z.B. unterschiedliche Blendenwerte speichern kann, um eben einen schnellen Zugriff für bestimmte Motive zu haben. Das geht offenbar nach wie vor nicht, der zuletzt gespeicherte Wert wird automatisch für alle C1 und C2/1-3 Einstellungen übernommen. Das gilt auch für Verschlußzeiten. Ist das auch bei anderen Lumixen so, wie sieht das bei der Konkurrenz aus? Oder erwarte ich da einfach zu viel?

Wie sind die Meinungen hier im Forum dazu? Vielleicht gibt es für meine Vorstellungen praktische Tipps? Bin für jeden Hinweis dankbar :D .
Jetzt mußt ich mich mal selbst zitieren, da es scheinbar den meisten, die dankenswerterweise geantwortet haben, entgangen ist, dass ich diesen Beitrag wiederbelebt habe, weil ich meine Frage ganz speziell auf meine LF1 bezogen habe. Das konnte man leicht übersehen. Gut gemeinte Antworten, bezogen auf andere Kamera-Typen, helfen mir dabei leider nur wenig :( .

Warum kam ich überhaupt auf die Idee?

Ich bin oft zusammen mit Freunden auf Bergwanderungen unterwegs, die man nur ungern wegen des Fotografierens warten lassen möchte. Dazu kommt, dass ich eine Gleitsichtbrille trage, im Gebirge bei entsprechendem Wetter auch mit starker Tönung. Die LF1 ist ja sehr handlich, aber durch ihre kleinen Knöpfe auch ein bißchen fummelig, mit klammen Fingern wird es schwierig, Einstellungen vorzunehmen! Das Display ist bei Sonnenlicht und mit Sonnenbrille nicht brauchbar, der kleine Sucher zwar hilfreich, aber nur sehr begrenzt (Brille ab, Dioptrien angepasst, verstellt sich ja schnell wieder, mit Brille kaum nutzbar wegen Lichteinfall). Nicht gerade ideale Voraussetzungen :( .

Da war meine Idee, 2-3 Einstellungen, wie sie sich vielleicht aus den ersten Aufnahmen während einer Tour ergeben haben, für weitere, ähnliche Motive auf C zu speichern. Das scheint mir nicht so abwegig, zumal unter dem Aspekt, die Begleiter in manchmal auch schwierigem Gelände und bei schlechter Witterung nicht warten zu lassen. Natürlich weiß ich, dass dies nicht das Gelbe vom Ei ist und keine "normale" Einstellung ersetzt, aber soweit sich die Motive und Bedingungen nicht wesentlich unterscheiden, könnte ich damit leben. Ein schneller Dreh des Modusrads auf C, 1, 2 oder 3 ausgewählt, und ich hätte die relativ passende Einstellung (z. B. Blende) parat.

Aber es ist ja technisch bei der LF1 (!) nicht möglich. Wenn ich auf C2-1 Blende 8 gespeichert habe, dann auf C2-2 Blende 2,0 speichere, dann überschreibt die Kamera auch die Blendeneinstellung auf C2-1 auf 2,0. Natürlich kann ich das korrigieren, verstehen kann ich es beim heutigen Stand der Elektronic nicht :? . Es scheint auch bei anderen Kameras durchaus so zu funktionieren, wie ich das gerne hätte (bei meiner G2 und FZ150 leider auch nicht).

Vielleicht stelle ich mich mangels besseren Wissens einfach zu ungeschickt an und mache mir das Leben selbst schwer :roll: . Deshalb ja auch mein Hilferuf ;) . Aber wie gesagt, alles nur unter ganz speziellen Voraussetzungen, wie eben oben geschildert.

Die Empfehlung von Reinhard ist wohl der beste Kompromiss, vielen Dank, auch wenn es etwas "Gefummel" (Brille ab, Dioptrienkorrektur, Blendenkorrektur usw.) verlangt :D . Die normalen SCN-Modi versuche ich eher zu vermeiden.
...viele Grüße aus dem Chiemgau,
Wilfried
Nobody is perfect



Lumix GX80, 14-140/II Pana, 20mm/1.7 Pana, 9-18mm Olympus, Lumix LF1
Bearbeitung: FastStone, Photomatix Pro.

Benutzeravatar
Nitram
Beiträge: 2429
Registriert: Montag 7. April 2014, 20:16
Wohnort: Nürnberg

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von Nitram » Montag 11. Mai 2015, 21:41

Hallo Wilfried,

bei meiner TZ25 ist das auch so.
Und ich denke mal, daß das bei allen "Kompakten Lumixen" so ist.

Ich habe mir z.B. auf C2-3 einen "Feuerwerk-Modus" generiert,
weil es den bei der TZ25 nicht mehr gibt, aber bei der TZ18 gab.

Ich habe also auf C2-3 den Modus "S" gespeichert und dann
so Sachen wie ISO100, AWB, VIVID, Red-Eye OFF, Stabi OFF (wegen Stativ),
Einfeld-Fokus, Q-AF OFF, i.R OFF, i.Dyn OFF,AF Hilfslicht OFF, usw.
auch noch unter C2-3 eingestellt und abgespeichert.

Aber ich muß immer die Verschlußzeit aufs Neue einstellen.

Ich denke, dies liegt daran, daß die Verschlußzeit (und die Blende) sozusagen die "Variablen" sind,
mit denen die (Kompakt)Kameras auch in allen anderen Einstellungen (PASM, iA, SCN, usw.) arbeiten und "frei" zugreifen müssen.
Es handelt sich halt um zwar sehr gute, aber immer noch (Hobby/Amateur) Kompakt-Kameras.
Und die sollen wohl in erster Linie mal gute , brauchbare Fotos machen,
auch wenn der (Hobby/Amateur) User da einmal andere Einstellungen bei Zeit/Blende gemacht hat.

In diesem (dies ist aber nur meine ganz persönliche, auf gefährlichem Halbwissen basierende Meinung) Sinne
Grüße aus der Noris
Martin

Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden (Der Alte Fritz)

TZ25 (Mai 2013), TZ18 (März 2012), Ixus40 (Feb 2005), Canon Prima Twin S (Juni 1992)
Cullmann 50005 + 50015, Samsonite Trekking Pro DF20

Benutzeravatar
zawiro
Beiträge: 1394
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 16:33
Wohnort: Stephanskirchen/Bayern

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von zawiro » Dienstag 12. Mai 2015, 17:43

Hallo Martin,

ja. so müssen wir halt mit den "Variablen" zurechtkommen, das hast du recht treffend beschrieben :) .

Immerhin funktioniert es ja wenigstens mit einer fixen Einstellung, für meine geschilderten Bedürfnisse besser als gar nix . Den Rest werde ich schon irgendwie in den Griff bekommen :roll: . Mein Hobby wird es trotzdem bleiben ;) .

Es lohnt sich wohl auch nicht, hier weiter darüber zu lamentieren, es ist wohl einfach nur eine Marotte von mir :lol: .
...viele Grüße aus dem Chiemgau,
Wilfried
Nobody is perfect



Lumix GX80, 14-140/II Pana, 20mm/1.7 Pana, 9-18mm Olympus, Lumix LF1
Bearbeitung: FastStone, Photomatix Pro.

Benutzeravatar
Nitram
Beiträge: 2429
Registriert: Montag 7. April 2014, 20:16
Wohnort: Nürnberg

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von Nitram » Dienstag 12. Mai 2015, 17:57

Aber eine durchaus verständliche Marotte. ;)

In diesem Sinne
Grüße aus der Noris
Martin

Ein jeder soll nach seiner Facon selig werden (Der Alte Fritz)

TZ25 (Mai 2013), TZ18 (März 2012), Ixus40 (Feb 2005), Canon Prima Twin S (Juni 1992)
Cullmann 50005 + 50015, Samsonite Trekking Pro DF20

Benutzeravatar
Werner2000x
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 16. August 2017, 13:12

Re: Belegung der Modi C1 - C3

Beitrag von Werner2000x » Dienstag 16. Oktober 2018, 14:32

Ich habe mir die camset01.dat Datei aus folgendem Link für meine Lumix G9 herundergeladen.

https://photographyfortravellers.com/misc/AD_LUMIX.zip

https://photographyfortravellers.com/ar ... story=1259

Leider stimmt im C3 Modus für BIF nicht die Verschlusszeit von 1/2000 sec. Auch steht in C3 die Kamera im P Modus, wo ich keine Verschlusszeit einstellen kann.
Eigentlich sollte im C3 Modus die Kamera im BIF (Bird in Flight) stehen. Warum klappt das nicht, bzw. was mache ich falsch?
Lumix G9 mit PanaLeica 12-60mm, PanaLeica 50-200 mm, Laowa 7.5mm und Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm Macro Objektiv
Blitz: Godox TT350o mit XProO
Software: Luminar 3 und Magix Photostudio

Antworten