Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2619
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Prosecutor » Freitag 28. September 2018, 10:01

Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

idefixbt
Beiträge: 589
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von idefixbt » Freitag 28. September 2018, 11:28

Hallo,
ich hatte am 09.05.2018 unter "G9-Einstellungen für Zeitrafferaufnahmen" folgendes geschrieben:

"....
ich bin jetzt nach einem Telefongespräch s t i n k s a u e r , da Panasonic scheinbar wegen ein paar "Verrückten" Kunden, die auch Zeitrafferaufnahmen mit der G9, statt mit der G70 machen wollen, den Fehler in der Firmware voraussichtlich nicht beseitigen wird.
Leider haben sich angeblich noch keine weiteren Kunden mit diesem Fehler bei Panasonic gemeldet, dass auch die Service Firma in Reutlingen den Fehler bestätigen konnte und auch einen entsprechenden ausführlichen Bericht nach Japan geschickt hat, ist den Verantwortlichen dort schei....egal.

Mir ist ja klar, dass so ein Fehler nicht in ganz kurzer Zeit einfach mal so in der Firmware beseitigt werden kann, aber wie man dann von Panasonic als Kunde behandelt wird, erhöht doch meinen Blutdruck erheblich. Der Gipfel war die Aussage, "sie können die Kamera zurück geben...".
Ich komme mir langsam vor, wie ein Käufer von einem VW / Audi Diesel Kfz.

Gehe jetzt erst einaml Baldrian kaufen.

Viele Grüße Gerhard

Nur zur Klarstellung, wenn man Aufnahmen mit den Objektiven 12-60mm oder 100-400mm macht, klappt ja alles, da hier am Objektiv auf "MF" gestellt werden kann. ...."

Ob der Fehler wohl beseitigt wurde, obwohl davon in der Mitteilung von Panasonic nichts steht?
Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Viele Grüße Gerhard
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

Benutzeravatar
hempi39
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 16. März 2013, 22:12
Wohnort: Bereich Bielefeld, oft im Wohnwagen auf Reisen

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von hempi39 » Montag 5. November 2018, 00:05

Hallo in der Runde,
inzwischen sind schon 74 Seiten voll geschrieben. Sehr viele Probleme und Anregungen wurden niedergeschrieben. Da ich eher ein normaler 'Knipser' bin und ich mich nicht in die Tiefen der Digi-Fotografie so gut auskenne, finde ich schon so Manches etwas verwirrend.
Deshalb hatte ich ja schon mal angeregt, das Frank ein Ergänzungsbändchen zu seinem Buch schreiben könnte, in dem die Themen
etwas erweitert erläutert würden.

Ich habe nun ein ganz profanes Problem:
Lt. Panasonic Support gibt es für die G9 ein Update (1.2) von 23 Okt. 2018. Nach dem in gelesen habe, was die G9 nach diesem Update alles können soll, frage ich mich, ob ich dieses Update überhaupt benötige.
Oder ist es ratsam, jedes Update grundsätzlich aufzuspielen?
Und dann wurde hier mal im Forum wunderbar erklärt, wie so etwas gemacht wird. Ich habe diesen Beitrag leider nicht gefunden.
Kann mir Jemand verraten, wo der sich versteckt hält?

In einem Beitrag ein Update 1.3 erwähnt. Gibt es da überhaupt? Zumindest wurde es in der Support-LIste nicht aufgeführt.
Oder habe ich das was falsch verstanden?

In der letzten Beiträgen ging es ja u. A. um den leichten Auslöser.
Also Leute, wenn Ihr dann mal zu schnell drückt... ist doch so was von egal. Das Bild kann man doch gleich wiederholen.
Und bei Action-Aufnahmen mache ich so wie so Serie.
Bei mir kommt es auch vor, dass ich im Eifer des Gefechtes zu schnell 'schieße'... oder zu stark drücke.
Mich stört das weniger. Vielleicht wird man im Alter auch nachsichtiger... sogar mit sich selbst.

Aber schön wäre es, wenn Ihr mir in Sachen Firmware updaten auf die Sprünge helfen könntet.

Liebe Grüße! Helmut

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Lenno » Montag 5. November 2018, 00:46


Benutzeravatar
hempi39
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 16. März 2013, 22:12
Wohnort: Bereich Bielefeld, oft im Wohnwagen auf Reisen

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von hempi39 » Montag 5. November 2018, 17:24

Lenno hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 00:46
Update hier: viewtopic.php?f=84&t=10930
Hallo Lenno,
vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Ich habe inzwischen Firmware 1.2 erfolgreich auf die Kamera aufgespielt.
Kamera's: Lumix GH3, Lumix DMC-TZ71 (als 'Immer-Dabei-Kamera)
Objektive: Vario 14-140, Zoom 45-175, Lumix G 45
Zubehör: Metz-Blitz 64-AF1, Ringblitz
und etliche analoge Kamera's mit entsprechenden Objektiven
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von zenker_bln » Dienstag 13. November 2018, 22:56

hempi39 hat geschrieben:
Montag 5. November 2018, 00:05
Oder ist es ratsam, jedes Update grundsätzlich aufzuspielen?
Eigentlich schon!
Denn nicht immer wird beschrieben, was im Hintergrund noch alles verbessert wird.
Software - die ja auch die G9 steuert - ist heutzutage nie und nimmer Fehlerfrei und wird eigentlich ständig verbessert.
Es lohnt sich eigentlich immer, jedes Update zu machen.
Das sich Dinge (Kameras/Computer/...) danach schlechter verhalten, habe ich bisher jedenfalls noch nicht fest gestellt...

Tamanduas
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 21:55

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Tamanduas » Donnerstag 15. November 2018, 13:01

Liebe Lumixer,
ich bin kurz vor dem Kauf der G9.
Im Geschäft vor Ort (großer Fachmarkt) hat mich nur der sehr leichtgängige Auslöser gestört. Der Verkäufer meinte man kann das Einstellen, hat aber im Menü nichts gefunden?
Deswegen meine Frage, Kann man beim Auslöser etwas einstellen??

Benutzeravatar
Werner2000x
Beiträge: 50
Registriert: Mittwoch 16. August 2017, 13:12

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Werner2000x » Donnerstag 15. November 2018, 13:11

Nein, man kann am Auslöser nichts einstellen. Mir war er am Anfang auch etwas empfindlich. Doch nach ein paar Tagen ist es doch prima.
Lumix G9 mit PanaLeica 12-60mm, PanaLeica 50-200 mm, Laowa 7.5mm und Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm Macro Objektiv
Blitz: Godox TT350o mit XProO
Software: Luminar 3 und Magix Photostudio

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3457
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 15. November 2018, 15:36

Werner2000x hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 13:11
Nein, man kann am Auslöser nichts einstellen. Mir war er am Anfang auch etwas empfindlich. Doch nach ein paar Tagen ist es doch prima.
Genau - der ist wie er ist.
Und man gewöhnt sich sogar richtig gut daran - ich tue mich jetzt mit anderen Kameras schwer ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von zenker_bln » Donnerstag 15. November 2018, 16:05

Tamanduas hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 13:01
Im Geschäft vor Ort (großer Fachmarkt) hat mich nur der sehr leichtgängige Auslöser gestört. Der Verkäufer meinte man kann das Einstellen,
Nix mit einstellen!
Außerdem gewöhnt man sich daran. Habe mehrer solcher Kameras, die keinen Druckpunkt bzw. so einen weichen Auslöser haben.
Man kann den weichen Auslöser etwas "abfedern", wenn man statt mit der Fingerkuppe, eher den Zeigefinger "weiter rüberrschiebt" und eher mit dem ersten Gelenk des Fingers auslöst...

Benutzeravatar
hempi39
Beiträge: 63
Registriert: Samstag 16. März 2013, 22:12
Wohnort: Bereich Bielefeld, oft im Wohnwagen auf Reisen

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von hempi39 » Donnerstag 15. November 2018, 16:35

zenker_bln hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 16:05
Tamanduas hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 13:01
Im Geschäft vor Ort (großer Fachmarkt) hat mich nur der sehr leichtgängige Auslöser gestört. Der Verkäufer meinte man kann das Einstellen,
Nix mit einstellen!
Außerdem gewöhnt man sich daran. Habe mehrer solcher Kameras, die keinen Druckpunkt bzw. so einen weichen Auslöser haben.
Man kann den weichen Auslöser etwas "abfedern", wenn man statt mit der Fingerkuppe, eher den Zeigefinger "weiter rüberrschiebt" und eher mit dem ersten Gelenk des Fingers auslöst...
Mir ging es auch so: Anfangs Probleme... aber nach einer schnellen Gewöhnung ist nun alles prima.
Helmut
Kamera's: Lumix GH3, Lumix DMC-TZ71 (als 'Immer-Dabei-Kamera)
Objektive: Vario 14-140, Zoom 45-175, Lumix G 45
Zubehör: Metz-Blitz 64-AF1, Ringblitz
und etliche analoge Kamera's mit entsprechenden Objektiven
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten!

awrad
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 7. Januar 2012, 16:27

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von awrad » Donnerstag 15. November 2018, 19:48

Na ja, es gibt ja die Funktion, bei der schon bei "halbem Drücken" (also die Auslöserposition, bei der sonst fokussiert wird) bereits ausgelöst wird. Habe die Kamera gerade nicht zur Hand, aber das kann man im Menü einstellen. Vielleicht war diese Funktion aktiviert.

Gruß

Andreas

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3407
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 15. November 2018, 20:47

awrad hat geschrieben:
Donnerstag 15. November 2018, 19:48
Na ja, es gibt ja die Funktion, bei der schon bei "halbem Drücken" (also die Auslöserposition, bei der sonst fokussiert wird) bereits ausgelöst wird. Habe die Kamera gerade nicht zur Hand, aber das kann man im Menü einstellen. Vielleicht war diese Funktion aktiviert.
Kann man nicht ausschließen, aber auch ohne die Funktion ist der Auslöser sehr sensitiv.

Wie aber schon mehrfach erwähnt, man gewöhnt sich sehr schnell daran. War bei mir auch so.
Zum Fokussieren muss man den Auslöser praktisch gar nicht drücken, sondern nur den Finger drauf "legen".
Zum eigentlichen Auslösen dann drücken. Funktioniert wunderbar.

Ich komm auch gut im Wechsel mit der GM5 oder einer G81 klar, aber der Auslöser der G9 gefällt mir schon am Besten.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Alter_Schwede
Beiträge: 70
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 07:20

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Alter_Schwede » Freitag 16. November 2018, 08:21

Hehe, ist aber irgendwie schon interessant.
Zuerst kommt die GH5 mit ihrem Hammerknaller-Auslöser, wo es einem (natürlich völlig übertrieben) die Kamera fast aus der Hand schlägt, wenn man auslöst, und dann kommt die G9, bei der man den Auslöser fast nur anschauen muss, und sie löst bereits aus.

Den für mich optimalsten Auslöser hatte die E-M1. Butterweich, wie der der G9, aber doch ein leicht spürbarer finaler Druckpunkt.

Ich frage mich manchmal, schon, welche Hirnakrobaten bei Panasonic für solche extremen Konstruktionen verantwortlich sind.
Die sitzen doch nicht erst seit letztem Jahr in den Konstruktionsbüros, oder ev. doch? :shock: Man weiss es nicht. :mrgreen:
Gruss Schwede

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von marcoki » Freitag 16. November 2018, 11:45

Nachdem ich vorab so viel über den zu leichten Druckpunkt bei der G9 gelesen hatte, hatte ich schon Angst den Kauf zu bereuen. Aber alles halb so wild und Gewöhnungssache. Richtig gut gefällt mir bei den neueren Lumixen das sanftere, leisere Auslösegeräusch. Das empfinde ich bei Sony als sehr hart und unangenehm. Selbst bei den neueren Kameras scheint das nicht viel besser zu sein.
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Antworten