Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 17. Januar 2018, 14:47

evtl. können wir ja mal wieder auf das eigentliche Thema zurück kommen und die Bildbearbeitungsdiskussion beiseite legen.

Konnte eigentlich schon jemand die alternative Augenmuschel testen, bzw. hat irgendwo gesehen, dass diese lieferbar sein sollte?
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

idefixbt
Beiträge: 610
Registriert: Dienstag 7. Mai 2013, 08:49
Wohnort: 63165 Mühlheim

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von idefixbt » Mittwoch 17. Januar 2018, 15:25

Ich habe hierzu unter Bildbearbeitung "Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten" noch etwas geschrieben.

Viele Grüße Gerhard
G6, G70, G9,Pana 12-35 + 12-60 +14-140 + 35-100 + 100-300 I, Metz Mecablitz 58 AF-2, Nissin MG10,
Azden SMX 30 Software: Photoshop CS6, Wings 4, Edius 8.5x

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2669
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 17. Januar 2018, 16:37

Berniyh hat geschrieben: Konnte eigentlich schon jemand die alternative Augenmuschel testen, bzw. hat irgendwo gesehen, dass diese lieferbar sein sollte?
Hab ich bestellt im Panasonic-Shop.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7993
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Horka » Mittwoch 17. Januar 2018, 16:47

idefixbt hat geschrieben:Ich habe hierzu unter Bildbearbeitung "Lumix G9 - RAW-Dateien bearbeiten" noch etwas geschrieben.

Viele Grüße Gerhard
Und ich habe dort einen DNG-Thread eröffnet, in dem Ihr bitte die interessante Diskussion weiterführt.

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 86#p536626" onclick="window.open(this.href);return false;

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 17. Januar 2018, 17:02

Prosecutor hat geschrieben:
Berniyh hat geschrieben: Konnte eigentlich schon jemand die alternative Augenmuschel testen, bzw. hat irgendwo gesehen, dass diese lieferbar sein sollte?
Hab ich bestellt im Panasonic-Shop.
ok, sag bitte Bescheid wenn das Teil gekommen ist und gib eine Einschätzung dazu ab.
Vergleichsbilder mit originaler Muschel und dem neuen Teil wären auch nett. ;)
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2669
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 17. Januar 2018, 17:31

Berniyh hat geschrieben:
Prosecutor hat geschrieben:
Berniyh hat geschrieben: Konnte eigentlich schon jemand die alternative Augenmuschel testen, bzw. hat irgendwo gesehen, dass diese lieferbar sein sollte?
Hab ich bestellt im Panasonic-Shop.
ok, sag bitte Bescheid wenn das Teil gekommen ist und gib eine Einschätzung dazu ab.
Vergleichsbilder mit originaler Muschel und dem neuen Teil wären auch nett. ;)
Kriegen wir hin. ;)
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

rudinex
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von rudinex » Mittwoch 17. Januar 2018, 17:47

Hallo !
Ich platze mal so hier herein um eure Meinung zu erfahren.

Die Panasonic GH5 sollte mir eigentlich die Wünsche mit UHD/25p und HDR(HLG) erfüllen.
Möchte ich aber einen workflow einrichten mit HGL, kommen weder Edius noch Sony Vegas 100% mit der Software mit 10bit HDR (HLG) und Vorschau klar.
Eine extra Videokarte im Rechner, wäre noch das wenigste, aber echte bezahlbare HDR 10 Bit Monitore gibt es nicht zZt. auch nicht. Wozu denn eine GH 5 ?

Eine Panasonic G9 mit UHD50p kann leider nur mit 8 Bit. Bis einmal die 10 Bit Geschichte einmal verfügbar bezahlbar ist, wäre die G9 eine Übergangsmöglichkeit.
Sehr ihr das in dem Zusammenhang auch so ? Gute Optiken habe ich noch von meiner GX8.

Ein paar Fragen zu der neuen Panasonic G9 hätte ich:

Die etwas schnellere Bildfolge ist mir nicht so wichtig.
Der verschiebbare Sensor mit mehr MP wozu ?
Bisher habe ich über Lightroom die Raw letztendlich in doch jepg ausgebeben für Fotoalbum max. 2x DIN4 Seiten oder für den 4K Bildschirm.
Eine Ausschnittvergrößerung ist Unsinn, denn ich stelle den Bildausschnitt schon vorher richtig ein, wenn ich ein Stativ verwende.
Das fehlen eines Klappmonitor finde ich schade.

Wie sieht es mit Bild und Filmprofilen mit der G9 aus, wollte man damit einmal experimentieren ?
Welche positiven Dinge (Stichwort) könntet ihr mir für der G9 noch aufzuzählen.

schöne Grüße
Rudi

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Berniyh » Mittwoch 17. Januar 2018, 18:16

rudinex hat geschrieben: aber echte bezahlbare HDR 10 Bit Monitore gibt es nicht zZt. auch nicht. Wozu denn eine GH 5 ?
Das ist auch nicht der Sinn von den 10 Bit bei der GH5, sondern um weniger Banding zu erhalten, insbesondere, wenn man an der Optik des Videos rumwerkelt.
Da sind dann die Abstufungen bei 8 Bit teilweise nicht fein genug.
Der verschiebbare Sensor mit mehr MP wozu ?
Sagt doch die Funktionsbezeichnung schon: um hochauflösende Bilder mit mehr/feineren Details aufzunehmen.
Das ist nicht für jeden Fall relevant, kann aber relevant werden. Hängt vom Motiv ab.
Der Aufwand (benötigt Stativ, statisches Motiv und gutes Objektiv) ist zudem verhältnismäßig hoch.
Ich denke nicht, dass das Mittel häufig eingesetzt wird, hauptsächlich vermutlich für Landschaftsfotografie.
Eine Ausschnittvergrößerung ist Unsinn, denn ich stelle den Bildausschnitt schon vorher richtig ein, wenn ich ein Stativ verwende.
Und du hast dich noch nie geirrt? :p
Das fehlen eines Klappmonitor finde ich schade.
Meinst du so ein Teil wie bei der GX8? Finde ich persönlich furchtbar, aber ok, Geschmäcker sind halt verschieden.
Die G9 hat halt einen Schwenkmonitor, das passt doch.
Wie sieht es mit Bild und Filmprofilen mit der G9 aus, wollte man damit einmal experimentieren ?
Bildprofile sind die gleichen wie bei der GH5, soweit ich das sehen konnte.
Video habe ich noch nicht im Detail angeschaut, ich hab schon mit Foto genug zu erforschen, für den Moment.
Welche positiven Dinge (Stichwort) könntet ihr mir für der G9 noch aufzuzählen.
Ich hab noch nie eine Kamera so gerne in der Hand gehabt und so gerne mit ihr Bilder gemacht wie mit der G9.
Da passt einfach fast alles für mich. Ich hab insgesamt einfach verdammt wenig zu meckern und wenn, dann sind es wirklich Details.
Wie z.B. dass der Joystick einen Ticken weiter rechts sein könnte. Details eben.

Technisch ist die Kamera eh top, aber da braucht man sich ja nur das Sheet mit den Spezifikationen anschauen.
Evtl. könnte die 10min Grenze bei 4k60p für dich relevant sein, kann ich nicht beurteilen.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

rudinex
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von rudinex » Mittwoch 17. Januar 2018, 21:40

das hört sich ja positiv an, an die 10. Min. Grenze habe ich garnicht gedacht, aber kommt nur bei Konzerten in Frage, und da reicht mir auch FHD.
Einen 10 bit workfow und HDR reizen mich schon, aber wenn man das richtig anstellen will, ist die Sache noch zu teuer und nicht ausgereift genug. Eine G9 kommt da eigentlich richtig auf den Markt.
schöne Grüße
Rudi

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1483
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von sardinien » Mittwoch 17. Januar 2018, 23:04

Die GH5 ist mit Ihren 10bit 30P/25P, egal ob HLG oder like769, der G9 überlegen bei low light Videos. Die Videos daraus auf normalen 4K Bildschirmen/Monitore sind top. Bei gutem Licht reicht 8bit (G9) viel eher.

Die G9 hat ihre Stärken bei AFF/AFC mit 20 fps gegenüber der GH5.

Magix PRO X kommt mit den GH5/G9 Codecs 4/6 K gut klar. Greift man bei Sonderaktionen zu, kann man für 150 € ein Schnäppchen einfahren.

Im Detail sind natürlich noch weitere kleinere Unterschiede. Für mich sind beide Cams top.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
embe71
Beiträge: 246
Registriert: Donnerstag 8. Oktober 2015, 05:50
Wohnort: Zwischen Kölle und DDorf
Kontaktdaten:

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von embe71 » Donnerstag 18. Januar 2018, 06:30

Berniyh hat geschrieben: Konnte eigentlich schon jemand die alternative Augenmuschel testen, bzw. hat irgendwo gesehen, dass diese lieferbar sein sollte?
Die ist von Panasonic direkt (über den Online-Shop) schon lange lieferbar und an meiner G9 montiert: Wesentlich bessere Abschottung gegen seitliches Licht, weicheres Gummi, besser für Brillenträger geeignet, da eben nicht so steif. Finde sie auf jeden Fall empfehlenswert trotz des lächerlich hohen Preises für ein Stück Gummi ;)
sardinien hat geschrieben:Die GH5 ist mit Ihren 10bit 30P/25P, egal ob HLG oder like769, der G9 überlegen bei low light Videos. Die Videos daraus auf normalen 4K Bildschirmen/Monitore sind top. Bei gutem Licht reicht 8bit (G9) viel eher.
Ich denke, ihm ging's darum, dass Du mit 10 Bit-Material bei 99% aller Monitore nicht siehst, was Du beim Grading oder sonstigen Korrekturen eigentlich machst: Diese können das mangels 10 Bit Panel gar nicht richtig darstellen. Bei TVs sieht's hingegen (zumindest bei den HDR-fähigen) etwas besser aus: Da gibt's mittlerweile zumindest ab mittlerem Preisbereich einige mit 10 Bit Panel.
Grüße

Michael

Canon Powershot G7X mit Nauticam Unterwassergehäuse
Lumix G9 mit Panasonic Leica DG Summilux 15mm F1.7, Panasonic Leica DG Nocticron 42.5mm F1.2, Panasonic G X Vario 35-100mm F2.8 und Panasonic Leica DG Vario-Elmar 100-400mm F4-6.3

rudinex
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 7. Januar 2018, 20:09

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von rudinex » Donnerstag 18. Januar 2018, 10:15

richtig erkannt Michael, so meinte ich das!
Egal ob Magix PRO X, Edius oder Sony vegas, überall fehlt es da noch an dem Zusammenspiel ( H265 fehlt teilweise, umschaltbar der Darstellung Wavemonitor compartible Videokarte etc.).
Einen kleinen echter 10Bit HDR Monitor hab ich unter 2.600.- € noch nicht gefunnden. Vorraussetzung man hat natürlich einen starken PC, so sind dann die Folgekosten, wenn man es mit 10 Bit HDR ernst meint.
Deshalb meine Überlegungen zu einer G9.

preisgünste HDR 10bit panele würden mich mal interessieren.

schönen Tag
Rudi

Iso100
Beiträge: 112
Registriert: Mittwoch 8. Oktober 2014, 06:15

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Iso100 » Donnerstag 18. Januar 2018, 16:17

Hallo zusammen

1. kann mir jemand sagen ob man die Patona Akkus mit dem Original Ladegerät laden kann
2. wie lang kann man ca mit einer Akkuladung Filmen in 4K

Markus_W

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von Markus_W » Freitag 19. Januar 2018, 21:04

Iso100 hat geschrieben:Hallo zusammen

1. kann mir jemand sagen ob man die Patona Akkus mit dem Original Ladegerät laden kann
2. wie lang kann man ca mit einer Akkuladung Filmen in 4K
1. Ja, geht. Hab selber einen damit geladen.

2. Ist abhängig von Bitrate mit der du filmst und sicher auch von Außentemperatur. Ansonsten: Ausprobieren und berichten ;)

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3549
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Lumix G9 - das neue Foto-Flaggschiff

Beitrag von cani#68 » Freitag 19. Januar 2018, 21:17

Mal was zum Thema Patona Akkus...

http://pen-and-tell.blogspot.de/2016/08 ... atona.html
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Antworten