G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von marcoki » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:09

Hallo,

ich bin eigentlich der Meinung, dass ich mir beim Fotografieren größtmögliche Mühe gebe, auf einen geraden Horizont oder bei Gegenständen und Architektur auf eine exakte Ausrichtung zu achten. Dazu habe ich sowohl die Wasserwaage aktiviert, als auch das Gitter. Trotzdem habe ich zum Teil extrem schiefe Fotos, wo man meinen könnte, dass ich betrunken war. Es ist aber nur bei einigen Fotos so. Nicht so, dass man sagen könnte es sei immer so.
Nun frage ich mich woran das liegt und wie ich es ändern kann. Kann es sein, dass es grundsätzlich ein Problem bei Systemkameras ist? Der elektronische Sucher hängt im Vergleich zum optischen Sucher ja ein wenig hinterher. Kann es also sein, dass wenn ich schnell auslöse, dass die Kamera sozusagen noch nicht soweit ist und dadurch das Foto nicht exakt ausgerichtet aufnimmt?
Dann habe ich gesehen, dass es im Menü der G81 einen Punkt "künstlichen Horizont angleichen" gibt. Hat jemand Erfahrung damit? Liegt dort vielleicht mein Problem?
Ich bilde mir jedenfalls ein, dass ich dieses Problem früher mit Spiegelreflexkameras nicht hatte, oder jedenfalls nicht in diesem Ausmaß.

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen.
Danke und Grüße
Marco
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 16125
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von basaltfreund » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:15

wie wärs mit einem Beispielbild?
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von marcoki » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:20

basaltfreund hat geschrieben:wie wärs mit einem Beispielbild?
Ok. Hier eines von gestern auf der NordArt. Ich bin mir sehr sicher in dieser Situation auf eine exakte Ausrichtung geachtet zu haben:
Dateianhänge
P1050693.jpg
NordArt
P1050693.jpg (243.49 KiB) 2431 mal betrachtet
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2640
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Slayer » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:23

Hallo Marco,

das Phänomen kenn ich sehr gut. Bei mir sind auch viele Bilder nicht exakt horizontal ausgerichtet. Früher habe ich immer komplett ohne Wasserwaage oder Gitterlinien fotografiert. Dann ist mir, auch aufgrund von Kommentaren hier, aufgefallen, dass ich tendenziell meine Kamera immer in eine Richtung gekippt halte. Danach habe ich die Wasserwaage aktiviert und achte seitdem darauf, das die auch grün ist. Von da an, denke ich, ist es deutlich besser geworden. Wenn's denn mal trotzdem schief geworden ist, habe ich meistens nicht auf die Wasserwaage geachtet, da ich zu sehr mit dem Motiv beschäftigt war. Ein Verzögerung der Darstellung im Sucher oder auf dem Display habe ich so noch nicht bemerkt. Entweder achte ich nun drauf und es wird gerade oder eben nicht.

Für mich würde ich daher behaupten, dass die Kamera da nichts für kann, wenn der Horizont mal nicht gerade ausgerichtet ist.

Aber dafür gibt's ja zum Glück Photoshop :lol:
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2640
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Slayer » Mittwoch 13. Juni 2018, 10:30

marcoki hat geschrieben:
basaltfreund hat geschrieben:wie wärs mit einem Beispielbild?
Ok. Hier eines von gestern auf der NordArt. Ich bin mir sehr sicher in dieser Situation auf eine exakte Ausrichtung geachtet zu haben:

Oha, was is'n da schief gelaufen ;)

Denkst du denn, dass es in deinem Sucher gerade ausgerichtet war? Oder war nur der künstliche Horizont grün?

Es kommt natürlich auch auf die Perspektive an, da kann es schon mal vorkommen, dass die Linie grün dargestellt wird, aber das Bild nicht. Puhh, aber hier is ja mal nichts gerade :shock:
Da kann ich mir auch nicht vorstellen, wie das gekommen ist :(
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G9
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-400 f4-6,3
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200/ 100-300 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Benutzeravatar
Johnson Matthey
Beiträge: 30
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2012, 21:46

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Johnson Matthey » Mittwoch 13. Juni 2018, 11:27

Die Wasserwaage zeigt lediglich an wie deine Kamera Vertikal und Horizontal ausgerichtet ist.
Sie zeigt dir aber nicht an ob du parallel zu einer Wand stehst. Bzw. wenn Fluchten, Linien assymetrisch
verlaufen.

Hier fotografierst du von Augenhöhe minmal nach unten, das bedeutet das eine vertikale Linie wie die Tür so aussieht wie
auf deinem Bild. Und anscheinend standest du nicht im 90 Grad Winkel zur Wand.

Wenn so viele Linien im Bild sind, ist es schwierig alles auf einmal bei der Aufnahme zu korrigieren. Man muss dann schonmal in
die Knie gehen, beachten das man richtig zur Horizontalen Linie aufgestellt ist. Ich finde hierbei die Hilfslinien wesentlich hilfreicher
als die Wasserwaage. Die Wasserwaage würde ich z.B. für Panoramaaufnahmen verwenden, aber nicht um irgendwelche Architektonischen
Gebilde auszurichten. Diese muss man per Sensorshift entzerren oder nachträglich per Software.

Benutzeravatar
veo
the artist formerly known as G3X
Beiträge: 6489
Registriert: Sonntag 29. April 2012, 13:27
Wohnort: Kurz vor Dänemark

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von veo » Mittwoch 13. Juni 2018, 13:14

Oh, das Beispielbild sieht heftig aus. Auch, wenn Du nicht exakt senkrecht zu den Objekten gestanden hast und die Kamera nach unten geneigt hast, darf es nicht sein, dass die Bildmitte um 3,5° nach links kippt. Die Beachtung der Gitterlinien hätten das verhindert. Evtl. hast Du im Setup Menü mal [künstl. Horizont angl.] verstellt. Das lässt sich über den selben Menüpunkt zurücksetzen. Im Übrigen muss man aber auch beachten, dass der künstliche Horizont (Wasserwaage) nur +-1° genau anzeigt. Das erklärt den gezeigten Fehler aber nicht.
GX9+Vario 3,5/14-140+Vario 100-300+GII 1,7/20+M.Zuiko 1,8/45+Fisheye 8,0/9+Sigma 28-200 (Minolta adaptiert), TZ101, Sirui T-025X, Capture One 20
https://www.visionen-online.eu
Im Lumix-Foto- und Video-Forum: Kritische Bildbetrachtungen willkommen!

BerndP
Beiträge: 392
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von BerndP » Sonntag 1. März 2020, 15:05

Ich habe dieses Problem auch, an meiner vor kurzem erst gekauften (fast neuen) G81.

Konkret:
Die Wasserwaage zeigt korrekt an, wenn ich die Kamera im Querformat halte: gelber + grüner Strich sind in einer Flucht und die Gitterlinien liegen auf eine vertikale Linie im Motiv, d.h. die Kamera kann über die Wasserwaage korrekt / waagerecht ausgerichtet werden.

Halte ich die Kamera im Hochformat, Auslöser oben, und bringe ich gelben und grünen Strich in eine Flucht, sieht das Ergebnis so aus (vorher habe ich den künstlichen Horizont zurück gesetzt):

Wasserwaage.jpg
Wasserwaage.jpg (107.04 KiB) 1166 mal betrachtet

Und der Hit ist, fotografiere ich im Hochformat, den Auslöser unten, und fluchte beide Linien, dann ist das Ergebnis (fast) okay.

Hat jemand noch eine neue Erklärungs- / Lösungsmöglichkeit?
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :lol:, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8046
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Der GImperator » Sonntag 1. März 2020, 16:07

Slayer hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juni 2018, 10:23
das Phänomen kenn ich sehr gut. Bei mir sind auch viele Bilder nicht exakt horizontal ausgerichtet. Früher habe ich immer komplett ohne Wasserwaage oder Gitterlinien fotografiert.
So könnte auch mein Kommentar beginnen ;)
Eines jeden. Physikalischen Gesetzmäßigkeiten sind wir (unsere div. Systeme) allen unterlegen.

Ich fote immer mit Waage und praktisch nie mit Gitter (wird in vielleicht 1/300 Architekturfotos mal ganz gezielt zugeschaltet).
Auf die Waage verlassen würde mir (inzwischen) nicht (mehr) in den Sinn kommen. Siehe auch den Kommentar von Johnson.
DAS gilt es zu bedenken...... und was man dagegen tun kann ?...... Neben dem möglichst korrekten Ausrichten vorm Auslösen nochmal das eigene Auge bewußt die dominanten, dem Bild seine Linienführung gebenden Linien betrachten und seine Cam-Position auf der "gedachten Kreuz-Achse im 3D-Orb" noch leicht anpassend bewegen (hoch, runter, kippeln vor zurück links rechts). (Auch, wenn die Waage dann aussagt, daß man ein paar Grad zu krumm hält).
Im Zweifel trumpft das Auge die Wasserwaage. Ist zumindest meine Regel.

Dieses am Bsp. dargestellte "Extrem" an Kippschräge scheint recht krass. :shock: VOR einer Option "Cam-System-Fehler" favorisiere ich da die Optionen a) "Hinter-der-Cam-Fehler-trotz-Achtsamkeitsbeteuerung" oder b) Troll-igkeit :P ;)

Neben Waagen- und Hilfsgitterlinien-Bedeutsamkeit gibts auch zu beachten, mit welchen BW in welchen Motivabständen und Winkeln man was abfotet. Physikalische Zerrfaktoren sind nun mal eine Gegebenheit. Und bei tendenziell bereits unsauberem Ausrichten können die dann exponentiell (augenscheinlich wirkend) wüten.
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

BerndP
Beiträge: 392
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von BerndP » Sonntag 1. März 2020, 16:32

Hi GI!

Klasse Antwort!

Nu bin ich Dipl. Ing. und der minimalen Grundphysik mächtig. Ich halte es für eher unwahrscheinlich, dass sich das Problem hinter der Kamera befindet (Ausrichtungsfehler...). Spannend ist doch meine Entdeckung mit dem Auslöser: Als ob die Kamera Wasser in einem Ohr hätte... Und die Option b), tja nu, hilft es Dir, wenn ich beteuere, "ich bin kein Troll?"

Und ja, wenn sich im Weiteren nix Neues zu dem Thema ergibt, werd ich mich dem Schicksal ergeben, den Fehler ignorieren und mich zuvorderst auf meine 7(?) Sinne verlassen.

Danke jedenfalls
Und noch einen schönen Sonntag!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :lol:, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1047
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von David » Sonntag 1. März 2020, 17:20

weiter oben wurde es schon einmal erwähnt, die Waage zeigt nur an, das sie sich in Waage befindet oder auch nicht. Eine Entzerrung oder Verbiegung der Perspektive kann damit nicht gemacht werden. Es kann also durchaus sein das sich die Kamera absolut 100% in Waage befindet und man kann trotzdem auf Grund der Perspektive, des Standpunktes, und verwendeten Objektiv, Linien im Bild haben die eben nicht übereinstimmen.

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8046
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Der GImperator » Sonntag 1. März 2020, 18:05

BerndP hat geschrieben:
Sonntag 1. März 2020, 16:32
Hi GI!

Klasse Antwort!

Und die Option b), tja nu, hilft es Dir, wenn ich beteuere, "ich bin kein Troll?"
Du hast (aus meiner Sicht) nen recht feindselig-hypersensiblen Interpretationsansatz. "Mach dich mal locker!", möchte ich dir nun bereits zum wiederholten Male in deiner jungen Forenkarriere zurufen.
Vielleicht bin aber auch ich/einige hier einfach bereits ZU "locker" ?!?!?!? :o :?

Lieber Bernd, "Option B" soll kein Politikum werden und sie war auch nicht böse/angriffslustig gemeint :!: ;)
Eher so als augenzwinkernder "Verstärker": SO heftig kann doch keine Cam-Technik "out of balance" sein, ohne daß es ein GRAVIERENDER Fehler ist.
Einer der seltenst (oder noch nie !?!) gesehenen Sorte. Insofern die Wahrscheinlichkeit für die ominöse "Option B" um ein Vielfaches höher (selbst, wenn ich sie nicht annehme/von ihr ausgehe. Ich dachte, zumindest der "ironisch-schalkhafte Unterton" würde wohl rüberkommen oder ist bereits impliziert.

Ansonsten würde ich meine Antwort wohl nicht mit "Klasse" (zuviel der Ehre :mrgreen: ), aber sicherlich mit "ordentlich" bewerten.
Aber gerade tue ich auch so, als würde ich keine Ironie aus Textinhalten rauslesen können :P
PS: im Übrigen warst du auch gar nicht gemeint, stelle ich im Nachgang fest :lol: Deinen Beitrag (Bild) habe ich eigentlich bloß als Nachschlag zum Eingangsbild wahrgenommen :oops: :shock: Partielle 8-) (= Coolness als auch Blindheit :P )
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

BerndP
Beiträge: 392
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von BerndP » Sonntag 1. März 2020, 23:29

"OT an"

Lieber GI!

Was man in so einem Forum nicht mitkriegt: den Ton und die Mimik. Zum Beispiel bei mir. Und, ich liiiebe Wortspiele. Das ist in einem Forum eher weniger angebracht, ich machs trotzdem, ab un zu. Ich darf das, ich bin alt genug. Grins.

Tatsächlich habe ganz oft den Schalk im Nacken, und ich dächte (kein Schreibfehler :lol: ) mir, dass man das auch schon mal rauslesen kann.

Nun gut, ich bin ein Mal etwas angepisst gewesen. Aber das wars auch, und ich bin nun wieder locker und guter Dinge. Und Deine Trollbemerkung, tja nu, hab ich niemals nich ernst genommen. (Hilft es Dir, wenn ich das beteuere? :D ) Nachdem ich dem Sensemann vor einem halben Jahr so gerade noch von der Schippe gesprungen bin, üb ich mich noch mehr als vorher in dem Vorsatz, dem Tag das Beste abzugewinnen. Manchmal spiele ich auch laut linke Schulter / rechte Schulter: auf der einen Seite sitzt das Engelchen, auf der anderen das Teufelchen. Macht Spaß....

Und zu dem schiefen Schrank: mit der GX8 und der LX100 ist die Welt wieder im Lot, trotz des Heinis dahinter....

Morgen ist heute, nur gestern - Vom morgigen Standpunkt ist heute gestern.
Such Dir eins aus, is n Spruch.

Ich geh jetzt in die Koje, ahoi!

"OT aus" (hab ich von Jürgen abgeguckt...)

Ach so. Und danke für Deine offenen Worte, das hat mich sehr gefreut!
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :lol:, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 392
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von BerndP » Montag 2. März 2020, 22:29

Das Thema ist immer noch heiß für mich (die Rückgabe der G81 endet diese Woche, und ich tendiere dahin, sie "deswegen" nicht zurück zu schicken...). Leider war unser Fotojournalist heute nicht in der Gruppe. Ich werde ihn also anmailen und ihm das seltsame Phänomen des schiefen Horizontes bei Hochformat beschreiben. Vielleicht hat er eine Erklärung. Sollte das nix fruchten, werde ich dann zumindest ein Video (ohje, Premiere) hier einstellen, wenn das überhaupt geht, damit es Allen verständlich ist (und glaubhaft), um was es hier geht.

Vorab: kann ich hier überhaupt eine "Videodatei" einstellen? Oder muss es sowieso ein Link, z.B. in eine Cloud, sein?
Schönen Gruß Bernd
Lumix: LX7 + LX100, seit 01/2020 GX8, seit 04/2020 G9, PanaLeica 8-200 :lol:, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen + Sigma 10-20/3.5. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Anspo
Beiträge: 914
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2018, 06:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: G81 - Horizont/gerade Ausrichtung

Beitrag von Anspo » Dienstag 3. März 2020, 07:43

BerndP hat geschrieben:
Montag 2. März 2020, 22:29
Sollte das nix fruchten, werde ich dann zumindest ein Video (ohje, Premiere) hier einstellen, wenn das überhaupt geht, damit es Allen verständlich ist (und glaubhaft), um was es hier geht.
Hallo Bernd,

da bin ich wirklich mal gespannt. ;)
Ich bin da aber auch eher beim Gimp und David. Bild
Gruß vom Leo

G81 & Pana 15/1.7 | 12-60/3,5 | 14-140 II | 100-300 II | Oly 60/2.8 // 45/1.8 | und sonstiges Gedöns Bild
Bin auch bei Flickr

Gesperrt