Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
chris67
Beiträge: 110
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2011, 17:58

Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von chris67 » Dienstag 21. August 2018, 20:48

Hallo in die Runde.
In den letzten Tagen war ich mit meinen beiden Lumixen (G9/GX8) unterwegs Rally, Ballonfiesta.

Nun hab ich bei beiden Kameras feststellen müssen, dass ich Sensorflecke habe. Was würdet ihr bei meiner neuen G9 bzw. für die ältere GX8 empfehlen um diese zu entfernen ?

Nach meiner Vorstellung gibt es 3 Möglichkeiten:
- Hersteller
- Fachhändler
- selbst reinigen

Für die G9, meine Hauptkamera, wäre mir das schon sehr heikel. Ich habe keine Ahnung über Preise und Dauer der Wartung.
DMC GH2, DMC-GX7, 14-140 mm, 20 mm Pancake, 14-42 mm PZ, Olympus 9-18mm, Haehnel Giga Pro II, Sirui T-005

Gruß Chris

dietger
Beiträge: 3551
Registriert: Dienstag 23. August 2011, 00:29
Wohnort: Wuppertal

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von dietger » Dienstag 21. August 2018, 20:55

Bei meiner GX8 habe ich den Sensor selber
gereinigt und zwar hiermit: https://smile.amazon.de/gp/product/B00M ... UTF8&psc=1
Funktionierte problemlos.


Dietger
Panasonic Lumix G9, GX8 und GX80, Lumix X Vario 2,8/12-35mm, Leica DG Summilux 1,7/15mm, Lumix 4-5,6/35-100mm, Leica DG Vario-Elmar 4-6,3/100-400mm, Sigma 2,8/60mm, Lumix 4/7-14mm
Mein Flickr Stream: http://www.flickr.com/photos/diarnst

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von zenker_bln » Dienstag 21. August 2018, 21:14

Bei meinen DSLRs (Canon 30D + 7D, Pentax K-5 + K-3 + K-1) gehe/ging ich nach dieser Anleitung vor:

http://www.geith-online.de/fotografie/t ... eaning.htm

Bisher immer ohne Probleme!
Vorher gut ausblasen und schon mal testfotos machen.
Dann gegebenenfalls eine Nassreinigung nach der Anleitung im Link.
Da meine G9 aber noch keine Flecken hat, hab ich die auch noch nicht gereinigt...

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3541
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 22. August 2018, 06:44

Moin,
ich bin da vlt. ein Feigling, aber ich habe schon die Sensorreinigung schon bei der DSLR nicht selber gemacht.
Bei mir war beim Kauf der G9 (aber auch schon der DSLR) 3x Sensorreinigung inklusive, das habe ich jetzt das erste Mal für die G9 genutzt
Vlt. gibt es aber auch eine Fotomesse / - ausstellung bei dir in der Nähe, wo ein Check & Clean angeboten wird.
zenker_bln hat geschrieben:
Dienstag 21. August 2018, 21:14
Vorher gut ausblasen
Das sollte man aber dann vorsichtig machen, es könnte sich Kondenswasser bilden

Das Kamera Reinigungskit hat mir auch schon ein Fotokollege empfohlen, ich habe es bisher aber noch nicht probiert.
Wäre dann die Selbstreinigungs-Alternative.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 890
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von Spaziergänger » Mittwoch 22. August 2018, 08:31

Auf der YT-Seite sind verschiedene Reinigungs-Methoden aufgeführt:
https://www.youtube.com/results?search_ ... rreinigung
Gruß von Ulrich

Bongo Bong
Beiträge: 185
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2013, 12:09

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von Bongo Bong » Mittwoch 22. August 2018, 09:27

Ich mach das seit meiner ersten DSLR (Pentax K100D) selber.

1. Testbild machen (Dazu mindestens Blende 10 oder noch kleiner wählen) um die Staubmenge festzustellen und um mit Nachher zu vergleichen
2. In einen staubfreihen Raum gehen, z.B. Badezimmer (Nicht nach dem Duschen :D )
3. Klar, Objektiv abschrauben. ;)
4. Ordentlich auspusten. Natürlich nicht mit dem Mund ;) sondern mit einen Blasebalg. Nicht einen aus der Apotheke nehmen die können Talkum enthalten, sondern z.B. den Rocket-Air Blower. Wichtig! mit der Öffung nach unten halten, damit der Staub rausfallen und kein neuer von Oben reinfallen kann.
5. Mit einem Pinsel, in sanften hin- und herbewegungen, den Sensor abputzen. Dazu habe ich mir im Künstlerbedarf einen 13mm flachen Rotmarderhaarpinsel gekauft. Nicht ganz billig aber gut. Den Pinsel lagere ich danach in einer Plastiktüte um ihn vor Staub zu schützen. Unbedingt auf die Spitze aufpassen das die nicht verknickt oder verbiegt. Besser auch im Künstlerbedarf eine Drehbox für Pinsel kaufen.
6. Nochmal auspusten
7. Neues Testbild machen (mit kleiner Blende)
8. Falls weitere Flecken sichtbar sind 4. - 6. wiederholen.
9. Wenn danach nur noch kleinste Flecken sichtbar sind ein Testbild mit offener Blende machen.
10. Wenn da dann nichts mehr sichtbar ist...
11. Fotografieren gehen :mrgreen:

Bisher habe ich weder Kratzer noch festgefressene Flecken auf dem Sensor.

Alles aber auf eigene Gefahr ;)

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von zenker_bln » Donnerstag 23. August 2018, 18:52

cani#68 hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 06:44
zenker_bln hat geschrieben:
Dienstag 21. August 2018, 21:14
Vorher gut ausblasen
Das sollte man aber dann vorsichtig machen, es könnte sich Kondenswasser bilden
Mit was bläst du aus?
Schaut man sich meinen Link an, sieht man die altbekannten Blasebalge.

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von BlueSun » Donnerstag 23. August 2018, 19:51

Also ich würde z.b. selber keine Nassreinigung durchführen... falls du da auch bedenken hast, frag doch mal im psc Rendsburg an was eine Reinigung kosten würde. Das wäre meine erste Wahl.
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von zenker_bln » Freitag 24. August 2018, 08:01

BlueSun hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 19:51
Also ich würde z.b. selber keine Nassreinigung durchführen...
Weswegen?
Einen sauberen frischen Q-Tip mit 99,98%tigem Isopropanol anzufeuchten(!!!) und damit den Sensor zu reinigen, ist keine Herzoperation.
Wobei anfeuchten wirklich(!!!) nur anfeuchten bedeutet und nicht die Kamera mit einem Liter Isopropanol auspülen heißt!
Das geht einwandfrei
Nach jedem Reinigungsgang macht man Kontrollbilder und wiederholt den Vorgang gegebenenfalls noch mal, bis di Flecken weg sind. Einzig bei jedem reinigungsgang immer wieder einen neuen Q-Tip nehmen......

Benutzeravatar
BlueSun
Beiträge: 447
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 08:24
Wohnort: NRW, bei Köln

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von BlueSun » Freitag 24. August 2018, 08:16

Weil es auf den richtigen Reiniger, Werkzeug und Raum ankommt.

Theoretisch kann der Reiniger in irgendeiner Form verunreinigt sein, mit dem wattestäbchen (Stiel/Watte) reagieren, dadurch Flecken hinterlassen. Feucht aufgetragene Fremdkörper können noch hartnäckiger sein... man könnte sogar mit Staub/Sand Kratzer verursachen.

Nein, es ist keine Herz OP, und in 99,9% der Fälle wird das einfach gut gehen... aber ich denke das die Reinigung inkl Versand immer noch um Welten günstiger ist als eine evt anschließend defekte Kamera oder evt auch einfach nur Verschlimmbesserung.

(Aber ich lasse mittlerweile auch nen Ölwechsel/Reifenwechsel beim Händler machen... jedem wie er mag, ich hab für mich beschlossen das es so günstig ist, das ich mich damit nicht mehr beschäftigen mag.)
Bild Gott würfelt nicht
Lumix G81 Lumix GM5
G Vario 14-140mm 3.5-5.6 II G Vario 100-300mm 4.0-5.6 II G Vario 12-32mm 3.5-5.6 G Vario 35-100mm 4.0-5.6
G 14mm 2.5 II + DMW-GWC1 G 20mm 1.7 II G 25mm 1.7 G 42.5mm 1.7 Olympus 9mm 8.0
macOS iOS

schwarzvogel
Beiträge: 686
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von schwarzvogel » Freitag 24. August 2018, 08:44

zenker_bln hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 18:52
Mit was bläst du aus?
Schaut man sich meinen Link an, sieht man die altbekannten Blasebalge.
Blasebalg ist wirklich sehr schonend, sollte aber doch nicht zu klein sein.
Mich interessieren auch noch Alternativen.
Wer kann was dazu sagen ?
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9278
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von Jock-l » Freitag 24. August 2018, 08:47

Wenn alle Stränge reißen und die eigenen Versuche nur wenig Erfolg zeitigen - darauf achten, ob und wann Firmen/bekannte Einzelhändler/Handelsketten sog. Hausmessen machen- da ist i.d.R. eine Sensorreinigung vor Ort (kostenlos/kostengünstig) möglich.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

schwarzvogel
Beiträge: 686
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von schwarzvogel » Freitag 24. August 2018, 08:52

Also BrillerichtenundPutzenlassen kommt öfter vor ! :P ;)
Sensorflecken weg ist vielleicht morgen schon nötig...
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3541
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von cani#68 » Freitag 24. August 2018, 09:11

zenker_bln hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 18:52
Mit was bläst du aus?
Schaut man sich meinen Link an, sieht man die altbekannten Blasebalge.
Blasebalg wie z.B. der Rocket Air Blower sind da auf jeden Fall gut.
Ich habe aber auch schon Leute mit der Druckluft Spraydose gesehen - daher mein Hinweis ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
zenker_bln
Beiträge: 330
Registriert: Samstag 7. Juli 2018, 13:50
Wohnort: Berlin

Re: Sensorflecken auf meiner G9 und GX8 - Empfehlungen

Beitrag von zenker_bln » Freitag 24. August 2018, 09:18

cani#68 hat geschrieben:
Freitag 24. August 2018, 09:11
Ich habe aber auch schon Leute mit der Druckluft Spraydose gesehen - daher mein Hinweis ;)
Ja, die sind besonders toll, da es ja keine Druckluft ist, die in diesen Dosen komprimiert wurde, sondern ein ungefährliches Gas, was aber auch gerne ma flüssig aus der Dose kommt, wenn man sie falsch/schräg hält.
Dann hat man sich natürlich den Sensor und teils auch die Kamera versaut! :mrgreen: :twisted:

Antworten