Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von herbert41 » Montag 11. März 2019, 19:03

Mal 'ne ketzerische Frage: Warum einen Rucksack für die Fotoausrüstung?
Den Rucksack brauche ich (z.B. bei einem Tagesausflug mit der Bahn) für Jacke / Mütze / Handschuhe / Pullover / Wasserflasche / Pausenbrot /Mini-Regenschirm / Sonnenöl usw.

Deshalb habe ich mir eine Umhängetasche speziell für meine Fotoausrüstung umgebaut. Da passen hinein:
G9 und GX8, beide mit aufgesetztem Objektiv (Leica 100-400 (!!!) und Tamron 14-150), ein weiteres Objektiv (z.B. Pana 12-35 oder 35-100) sowie der übliche Kleinkram.
Den Einsatz kann ich gegen einen zweiten Einsatz austauschen. Dann bekomme ich nur einen Body, aber alle 5 Objektive hinein.
Wenn man den Rucksack nicht benötigt, kann man die Tasche auch auf dem Rücken tragen. Ist aber m.E. unbequemer.
Außenmaße der Tasche: H/B/T = 27/38/15 (15cm = schön schmal!)

Ist jedenfalls eine Überlegung wert.

jensschoeffel
Beiträge: 52
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 16:39
Wohnort: Mainz

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von jensschoeffel » Montag 11. März 2019, 20:52

Hallo Herbert,

poste doch bitte einen link....
Dann kann der geneigte Leser sich ein Bild über eine sicherlich ebenfalls in Frage kommende Alternative machen.

Zu Deiner Frage: Bei mir muss es ein Rucksack sein, da ich ihn auch beim Fahrradfahren benutze, da ist eine Umhängetasche aus meiner Sicht eher lästig.
Ist aber natürlich Geschmacksache.

Gruß Jens

Benutzeravatar
Spaziergänger
Beiträge: 829
Registriert: Montag 15. Januar 2018, 14:31

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von Spaziergänger » Montag 11. März 2019, 22:03

jensschoeffel hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:52

Zu Deiner Frage: Bei mir muss es ein Rucksack sein, da ich ihn auch beim Fahrradfahren benutze, da ist eine Umhängetasche aus meiner Sicht eher lästig. Gruß Jens
Hier sind Fahradfototaschen zur Auswahl.

https://www.google.de/search?hs=M4U&q=F ... 20&bih=977
Gruß von Ulrich

Benutzeravatar
sasssoft
Beiträge: 352
Registriert: Sonntag 22. April 2012, 08:45
Wohnort: 25767
Kontaktdaten:

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von sasssoft » Montag 11. März 2019, 22:56

Nicht jeder mag seine Ausrüstung durchschütteln lassen, wenn er mit dem Fahrrad evtl. über Stock und Stein fährt ;) .

Gruß
Alfred
Bild Bild
Pana G9, GM5, 12-32, 35-100, 100-300 II, PanaLeica 15, 12-60, Sigma 60, Rokinon 7,5; Makro: Olympus 60, Raynox 150, 250, 202; Blitz: Metz 58 AF-2; Kompakt: Nikon P300; Beamer: ACER PD-521

kl007
Beiträge: 207
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 08:13

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von kl007 » Dienstag 12. März 2019, 10:23

Ich habe mir von Vanguard den Fotorucksack auf einer Fotomesse für 30-40 Euro gekauft.
https://www.amazon.de/Vanguard-Kinray-L ... =8-25&th=1
Ich habe wahrscheinlich das 48 cm Modell und wollte einen recht leichten Rucksack (< 1 kg) haben. Man kann die Kamera entweder seitlich herausnehmen oder den Einsatz um 90° drehen und die Kamera von oben heraus nehmen, dann passt auch von der Höhe meine Lumix G9 + 400mm Canon F5.6 mit Adapter und ausgezogener Gegenlichtblende herein.

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 217
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von herbert41 » Dienstag 12. März 2019, 10:29

jensschoeffel hat geschrieben:
Montag 11. März 2019, 20:52
Hallo Herbert,

poste doch bitte einen link....
Dann kann der geneigte Leser sich ein Bild über eine sicherlich ebenfalls in Frage kommende Alternative machen.

Zu Deiner Frage: Bei mir muss es ein Rucksack sein, da ich ihn auch beim Fahrradfahren benutze, da ist eine Umhängetasche aus meiner Sicht eher lästig.
Ist aber natürlich Geschmacksache.

Gruß Jens
Hallo Jens,
es gibt keinen Link, weil ich die Tasche selbst zusammengebastelt habe. Gekauft habe ich eine große Umhängetasche von Vaude (Maße s.o.).
Den Einsatz habe ich aus 2,5mm dünnen Sperrholzplatten stumpf zusammengeleimt (Ponal), die Holzflächen dann mit geschlossenzelligem Schaumstoff (Gymnastikmatte von Aldi, 10€) belegt, die Holzkanten mit dünnem Leder "entschärft. Direkter Zugriff auf beide Kameras (mit angesetztem Objektiv) von oben, ohne dass irgendetwas vorher herausgenommen werden muss.

Ich bin ebenfalls viel mit dem Fahrrad unterwegs. Die Tasche passt haargenau in die Fahrradtasche, die ich unten etwas ausgepolstert habe.

Zu Alfreds Argument (Durchrütteln auf dem Rad): Ich bin kürzlich auf einem ampelgesicherten Überweg von einem Auto umgefahren worden. Da war ich froh, dass ich die Kamera nicht im Rucksack auf dem Rücken hatte. Bei Stürzen mit dem Rad und Rucksacktransport ist der potenzielle Schaden an der Ausrüstung größer. Und die Belastung des Rückens ebenfalls.

Das Leben ist ein einziger Kompromiss . . . ;)

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9045
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Fotorucksack Empfehlung für DC-GX9

Beitrag von Jock-l » Dienstag 12. März 2019, 14:48

... das sag dem Autofahrer aber auch- er zahlt für die nächste Linse ... ;)

Solche Geschehnisse kann man nicht so gut verallgemeinern, weil ja Jede/r mit individuell zusammengestellten Kombinationen an Taschen, Polsterungen etc. unterwegs ist. Die Fall/Sturzhöhe spielt sicher auch eine Rolle, aber wenn ich daran denke, wie oft ich mich beim Radfahren umwende um auf die angebrachten Taschen zu schauen, einfach aus einem Gefühl heraus daß was lösen und abfallen könne, diesen Streß habe ich mit Rucksack einfach nicht. Daher bin ich - für mich- von solcher Lösung weg...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten