GX80 ISO / Erweiterte ISO

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
bentastic
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2019, 11:18

GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von bentastic » Sonntag 12. Januar 2020, 16:37

Kann mir jemand erklären, warum eine GX80 als höchste ISO 200 (100) anbietet? Welche technische Eigenschaft definiert ISO 200 am ehesten?

Im Umkehrschluss: was besitzen Kameras / Sensoren, die ISO 50 / 100 als Standard anbieten?

Abschließend: kann man hier qualitative Vergleiche ziehen oder ist es letztendlich eher Willkür?

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von David » Sonntag 12. Januar 2020, 17:02

Es ist einfach eine Zahl, du könntest es auch ISO 1, ISO 2, ISO 3 benennen.
Zu analogen Filmzeiten war das noch eine Standardisierte Filmempfindlichkeit die dann logischerweise dann
auch für jeden Film galt.

Heute hat jede Kamera ihr spezifisches Signalverhalten auf dem Sensor und man versucht das ebenfalls in ISO einzuordnen.
Ob das Signalverhalten zweier unterschiedlicher Kameras gleich ist obwohl beide ISO 100 anzeigen, glaube ich eher nicht.

bentastic
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2019, 11:18

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von bentastic » Sonntag 12. Januar 2020, 17:30

Danke David :)

Irgendeine Theorie verfügbar, warum Panasonic eine GX80 bei 200 einordnet und andere Hersteller eher lieber bei ISO 50 starten?

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von David » Sonntag 12. Januar 2020, 17:55

Es sind nur Zahlen.

Die ISO sind nur interessant um zu wissen um welchen Lichtwert ich das Bildergebnis aufhelle oder abdunkle.
Was für eine Zahl da genau steht ist eigentlich völlig egal.

Mal angenommen die Hersteller würden dazu übergehen und würden statt ISO 100, ISO 200 nun ISO 1, ISO 2 schreiben.
Wäre das völlig egal. Solange ISO 1, ISO 2 auch eine Verdoppelung/bzw. halbierung des Lichtwertes meint (1 Stop) .
Deshalb völlig egal ob deine Kamera mit ISO 200 anfängt oder ISO 100. Wichtig für dich ist nur zu wissen, das 1 Stop die Lichtmenge verdoppelt bzw. halbiert.

bentastic
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2019, 11:18

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von bentastic » Sonntag 12. Januar 2020, 18:05

Gut, halten wir so fest :)

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9089
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von Horka » Sonntag 12. Januar 2020, 18:11

Die Mindest-ISO hat technologische Gründe. Jede Firma wertet die Ausgangsgrößen vom Sensor anders aus und verstärkt unterschiedlich. Mit den neuen, empfindlicheren Sensoren muss die ISO je nach Firma extra heruntergedreht werden.

Die Meinungen über die Vorteile niedriger ISO sind verschieden. Die Mehrzahl der Kommentare sieht keinen Unterschied, einige erkennen einen Dynamikvorteil. Der Vorteil, bei hellem Licht nicht an die kürzesten Zeiten zu stoßen schwindet mit den immer schnelleren und den el. Verschlüssen.

Horst
Handliche Kameras

caprinz
Beiträge: 1054
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von caprinz » Sonntag 12. Januar 2020, 19:11

bentastic hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 16:37
Im Umkehrschluss: was besitzen Kameras / Sensoren, die ISO 50 / 100 als Standard anbieten?
Mit ISO 200 und großen offenen Blenden f2 oder f 1,4 kommt man an sonnigen Tagen mit wolkenkosem Himmel in die Grenzbereiche der schnellsten Verschlusszeit.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 4293
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von mopswerk » Sonntag 12. Januar 2020, 19:21

bentastic hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 16:37
Kann mir jemand erklären, warum eine GX80 als höchste ISO 200 (100) anbietet? Welche technische Eigenschaft definiert ISO 200 am ehesten?
Im Umkehrschluss: was besitzen Kameras / Sensoren, die ISO 50 / 100 als Standard anbieten?
Abschließend: kann man hier qualitative Vergleiche ziehen oder ist es letztendlich eher Willkür?
Steht schon im Forum (a.D. Juli 2019) -> https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=3&t=46298
Henrik| 500px| Instagram |My Best Of Forum Links| Fotorechner
Photographié sans très petites quatre tiers

tamansari
Beiträge: 907
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von tamansari » Montag 13. Januar 2020, 07:54

wieder was gelernt. :D


David hat geschrieben:
Sonntag 12. Januar 2020, 17:02
Es ist einfach eine Zahl, du könntest es auch ISO 1, ISO 2, ISO 3 benennen.
Zu analogen Filmzeiten war das noch eine Standardisierte Filmempfindlichkeit die dann logischerweise dann
auch für jeden Film galt.

Heute hat jede Kamera ihr spezifisches Signalverhalten auf dem Sensor und man versucht das ebenfalls in ISO einzuordnen.
Ob das Signalverhalten zweier unterschiedlicher Kameras gleich ist obwohl beide ISO 100 anzeigen, glaube ich eher nicht.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 2321
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von Holger R. » Montag 13. Januar 2020, 08:08

ich glaube übrigens nicht, daß der ISO-Wert eine erfundene Zahl ist, sondern eine feste Größe.

Auf welche ISO-Empfindlichkeit ein Sensor ausgelegt ist, hängt vom Entwickler ab. Bei unseren aktuellen Lumix G-Modellen ist der native ISO-Wert eben 200. Dort hat er den größten Dynamikumfang, darunter und darüber fallen die Sensoren in Ihrem Dynamikumfang unterschiedlich stark ab
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
Meine bisherigen Explores

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

bentastic
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2019, 11:18

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von bentastic » Montag 13. Januar 2020, 09:46

Gute Beiträge :)

Dynamikumfang ist für mich auch die plausibelste Variante. Genau greifbar ist es allerdings weiterhin nicht.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1224
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von David » Montag 13. Januar 2020, 09:50

Eine erfundene Zahl ist es sicher nicht.
Die Hersteller versuchen schon das in einem Schema unterzubringen,
So das ISO 200 auch einem Rauschverhalten und einer Lichtaufnahme von ISO 200 entspricht.

Ich meine damit nur, das es rein zum fotografieren egal ist was für eine Zahl genau da steht.
Zum fotografieren muss man nur wissen wieviel Lichtaufnahme dieser Wert entspricht.
Also eine verdoppelung/halbierung bzw. Drittelwerte.
So war zu analogen Zeiten die Angabe nicht in ISO sondern in DIN.

So entsprachen 18DIN = 50ASA heute 50 ISO

DIN/ISO Tabelle
http://www.filmtechnik-online.de/filmte ... IN-ASA.htm

bentastic
Beiträge: 48
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2019, 11:18

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von bentastic » Montag 13. Januar 2020, 09:55

Zur Erinnerung: meine Frage Bezog sich auf: GX80 - startet mit ISO 200 - warum. (Fragezeichen).

Letzten Endes ist die Erklärung aber ebenfalls gut. DIN/ASA/ISO vermischen ja auch bei vielen - wie mir - noch alte analoge Erfahrungen mit der Neuzeit ;)

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 2321
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von Holger R. » Montag 13. Januar 2020, 10:59

Sie startet bei 200, weil dort der beste Dynamikumfang erreicht wird. Darunter wird er leicht schlechter, und darüber wird er schlechter und Rauschen kommt dazu.
Stellt man aber die erweiterte ISO ein, wird man feststellen, daß auch ISO100 ohne großartige Qualitätseinbußen verwendbar ist.
Die Teilautomatiken wie A oder S nutzen aber bei ISO Auto keine Werte unter ISO200. Diese muss man fest einstellen, wenn man sie nutzen möchte
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
Meine bisherigen Explores

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
Wolf38
Beiträge: 776
Registriert: Freitag 8. Februar 2013, 19:49
Wohnort: Leonberg

Re: GX80 ISO / Erweiterte ISO

Beitrag von Wolf38 » Montag 13. Januar 2020, 11:22

Sie startet bei ISO200 weil dies die native Empfindlichkeit des Sensors ist. D.h. bei dieser Empfindlichkeit muß das Signal nicht verstärkt werden (wie bie höheren ISO Werten) aber auch nicht verringert werden (wie bei kleineren ISO Werten). Daraus folgt wie ja auch schon geschrieben wurde, daß bei diesem Wert die höchste Dynamik vorhanden ist und bei kleineren ISO Werten wird das Rauschen nicht verringert.
Gruß Wolf

Antworten