GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Benutzeravatar
David
Beiträge: 843
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von David » Freitag 17. Januar 2020, 15:50

Fotisto hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 15:39
]

Naja, das ist es ja was nicht funktioniert. Wenn ich unter "korrigiere", wird nur das Display heller oder dunkler. Das anschließende Bild bleibt aber zu hell oder zu dunkel. Seltsam, bei meiner Nikon DSLR funktioniert das. Da wird nicht das Display erhellt, sondern das Bild.

.
Schau mal ob du Auto Bracketing aktiviert hast. Stell um auf Einzelbild.

Benutzeravatar
kastala
Beiträge: 145
Registriert: Freitag 4. Januar 2019, 08:45

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von kastala » Freitag 17. Januar 2020, 15:52

Habe eben probiert.

Bei Einzelbildauslösung (nicht Belichtungsreihe) funktioniert die Belichtungskorrektur einwandfrei. Sowohl auf dem Display, als auch auf dem aufgenommenen Bild.
Allerdings GX8. GH5 kenne ich nicht.

Ich befürchte das hängt mit der eingestellten Belichtungsreihe zusammen. Stell doch mal um auf Einzelbildaufnahme und teste das dann mal mal.
Gruß v. Axel aus Hannover
GX7+GX8, Panaleica 12-60/2,8#Panaleica 45/2,8#Pana 7-14/4#Sigma 30/1,4#
Pana 20/1,7#Laowa 7,5/2

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1574
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von sardinien » Freitag 17. Januar 2020, 22:21

idefixbt hat geschrieben:
Donnerstag 16. Januar 2020, 20:54
.....Du solltest Dir aber im Klaren sein, dass mit der Einstellung auf ISO 100
keine bessere Bildqualität erreicht wird.
Panasonic stimmt aktuell seine Sensoren so ab, dass bei ISO 100 die beste Bildqualität erreicht wird. Beim Himmelrauschen ist das gut erkennbar. Auch die Dynamik ist bei ISO 100 ausgeprägter.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Fotisto
Beiträge: 64
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von Fotisto » Samstag 18. Januar 2020, 02:45

kastala hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 15:52
Habe eben probiert.

Bei Einzelbildauslösung (nicht Belichtungsreihe) funktioniert die Belichtungskorrektur einwandfrei. Sowohl auf dem Display, als auch auf dem aufgenommenen Bild.
Allerdings GX8. GH5 kenne ich nicht.

Ich befürchte das hängt mit der eingestellten Belichtungsreihe zusammen. Stell doch mal um auf Einzelbildaufnahme und teste das dann mal mal.
Hallo, habe ich natürlich auf Einzelbild eingestellt. Auch habe ich jetzt sämtliche Einstellungen, die das Thema betreffen, nachgeschaut und auch mal umgestellt,....bringt alles nichts. Sehr seltsam. Wie kann es sein, dass wenn man Belichtungskorrektur (Panasonic nennt das übrigens Belichtungsausgleich) einstellen will, sich das Display erhellt, bzw. verdunkelt? Da stimmt doch was nicht. Ist doch vollkommen unlogisch. Ich werde mich da mal an den Panasonic Service wenden.
caprinz hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 13:19
Fotisto hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 12:42
@caprinz
Und wann bringt mir denn dann der Belichtungsausgleich etwas?
Wenn du die Grundlagen der Belichtungsmessung gelernt und verinnerlicht hast.
Zeit, ISO, Blende, das Belichtungsdreieck.

Mit der Belichtungskorrektur/ausgleich veränderst du einen der zuvor genannten Parameter, je nachdem was du an Programm eingestellt hast.
Mit S gibst du eine feste Belichtungszeit vor. Bei Blende f 2,8 ist dein Objektiv...... usw.
Sorry, aber willst Du mich jetzt ver…..??? Ich weiß sehr wohl wie sich diese Verhältnisse zueinander verhalten. Ich fotografiere auch nicht erst seit gestern. Ich bin kein Vollblut-Amateur, aber auch kein Vollblut-Profi. Ich habe vor 40 Jahren mit einer alten Leica angefangen zu fotografieren. Hier wurde die Belichtung noch analog, oben auf dem Kameragehäuse mittels eines Pfeils angezeigt. Später dann ne Pentax ME Super gekauft und so weiter und so fort. Und alles noch mit chemischer ASA-Filmempfindlichkeit. Nix da, mal eben gucken, ob die Aufnahme etwas geworden ist. Das sah man erst nach der Entwicklung. Und was bitteschön hat die Belichtung damit zu tun, dass wenn man diese korrigieren will, sich das Display erhellt oder verdunkelt? Mein Problem ist nicht Unwissen, sondern, dass ich die Kamera erst seit 1 Woche kenne und ich vermute, dass irgendeine Einstellung mein Problem lösen kann. Und wenn man mal bedenkt, dass ich ein Systemwechsler bin und die Kamera erst 1 Woche besitze, bin ich schon reichlich fit. Es gibt allerdings immer wieder Momente, wenn ich was einstellen will, wo ich mich frage: „Öhm, wo finde ich dieses, wo jenes nochmal?“ Aber das kleine 1x1 der Fotografie, wie z.B. das Belichtungsdreieck, sollte jeder Anfänger kennen. Und das bin ich garantiert nicht.

Das wollte ich nur mal klar stellen. So, und sobald ich etwas über Panasonic in Erfahrung bringen konnte, melde ich mich nochmal.

Vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung und Ratschläge ;)

caprinz
Beiträge: 1030
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von caprinz » Samstag 18. Januar 2020, 09:03

Fotisto hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 02:45

caprinz hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 13:19
Fotisto hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 12:42
@caprinz
Und wann bringt mir denn dann der Belichtungsausgleich etwas?
Wenn du die Grundlagen der Belichtungsmessung gelernt und verinnerlicht hast.
Zeit, ISO, Blende, das Belichtungsdreieck.

Mit der Belichtungskorrektur/ausgleich veränderst du einen der zuvor genannten Parameter, je nachdem was du an Programm eingestellt hast.
Mit S gibst du eine feste Belichtungszeit vor. Bei Blende f 2,8 ist dein Objektiv...... usw.

Das wollte ich nur mal klar stellen. So, und sobald ich etwas über Panasonic in Erfahrung bringen konnte, melde ich mich nochmal.

Vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung und Ratschläge ;)
Hallo,

alles gut :)

Dann kannst du ja nachvollziehen, dass in der von dir genannten Einstellung das Bild dunkel bleibt, obwohl sich die Helligkeit auf dem Display verändert.
Gruß Carsten

nohae
Beiträge: 28
Registriert: Montag 22. Juli 2013, 21:34
Wohnort: Österreich, Lauterach

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von nohae » Samstag 18. Januar 2020, 09:36

Hallo "Fotisto"
Mein Vorschlag: Mache bei Deiner Kamera ein Reset - stelle diese auf die "iA+(Plus)" Automatik ein - wähle ein Motiv mit mittlerer Helligkeit und spiele Dich dann nochmals mit dem Belichtungsausgleich. Wenn sich das Ergebnis auf den Bildern wie gewünscht verändert (über-, unter od. normal belichtet) dann ist Deine Kamera in Ordnung und Du kannst Dir die Anfrage an Panasonic sparen.
Warum Reset? Bei einer neuen Kamera wird viel ausprobiert und es werden viele Einstellungen verändert. Da kann sich durchaus auch mal eine Einstellung einschleichen die zu einem ungewollten Ergebnis führt.
GH5 (V2.6), GH4 (V2.5), H-HS12035E, H-PS45175E, H-ES50200, H-X015, Rode Videomic Pro; Mecablitz 52 AF-1 digital; DMC-TZ10; DMC-TZ101; Gimbal Pilotfly H2

Fotisto
Beiträge: 64
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von Fotisto » Donnerstag 23. Januar 2020, 03:49

caprinz hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 09:03
Fotisto hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 02:45

caprinz hat geschrieben:
Freitag 17. Januar 2020, 13:19


Wenn du die Grundlagen der Belichtungsmessung gelernt und verinnerlicht hast.
Zeit, ISO, Blende, das Belichtungsdreieck.

Mit der Belichtungskorrektur/ausgleich veränderst du einen der zuvor genannten Parameter, je nachdem was du an Programm eingestellt hast.
Mit S gibst du eine feste Belichtungszeit vor. Bei Blende f 2,8 ist dein Objektiv...... usw.

Das wollte ich nur mal klar stellen. So, und sobald ich etwas über Panasonic in Erfahrung bringen konnte, melde ich mich nochmal.

Vielen Dank erstmal für Eure Unterstützung und Ratschläge ;)
Hallo,

alles gut :)

Dann kannst du ja nachvollziehen, dass in der von dir genannten Einstellung das Bild dunkel bleibt, obwohl sich die Helligkeit auf dem Display verändert.
Sorry, aber Du hast scheinbar nicht richtig verstanden. Beispiel. Ich mache ein Bild, sagen wir mal im Modus "A". Die Anzeige sagt mir, dass alles korrekt belichtet ist. Nun drückt man den Auslöser und Peng...Bild ist dennoch zu dunkel. Okay, dann macht man das gleiche Bild eben nochmal, aber diesmal setzt man die Belichtungskorrektur ein und Peng,...alles ist gut. :) Tja und was hat das jetzt mit dem Belichtungsdreieck zu tun,...richtig...nämlich rein gar nichts. Es kann nicht sein, dass wenn man die Belichtungskorrektur einsetzt, nicht das anschließende Bild heller wird, sondern lediglich das Display. Wofür ist eine Belichtungskorrektur denn da? Und wie kann so etwas passieren, dass trotz angeblich perfekt eingestellter Belichtung, ein Bild zu hell oder zu dunkel wird? Sags mir....das weißt Du gaaanz bestimmt :lol:

So und um den Beweis zu erbringen...Traraaaa....ich habe das "Problem" nämlich gefunden. Ich sagte doch,....Schuld ist eine Einstellung in der GH5. Allerdings legte die GH5 hier ein seltsames Verhalten an den Tag. Folgendes...ich hatte sonst immer das Display so eingeschaltet, dass ich auch über dem Display sehen konnte, was ich fotografiere oder filme. Also im Live-View-Modus. Ich bin dann mal hingegangen und habe das Display so umgeschaltet, dass mir das gesamte Display die Quick-Einstellungen anzeigt. Ich tippte dann auf die Belichtungskorrektur und schon wieder... Peng....ich konnte die Belichtung korrigieren :D Tja und jetzt kommt's,...als ich dann wieder zurück bin in den Live-View-Modus, funktionierte es nun auch hier mit der Belichtungskorrektur. Klingt komisch, ist aber so. Ja ja,...das Belichtungsdreieck hatte hier bestimmt seine Finger im Spiel :lol:

Somit alles klar...Problem gelöst. Danke an alle für Eure Hilfe ;)
Zuletzt geändert von Fotisto am Donnerstag 23. Januar 2020, 03:57, insgesamt 1-mal geändert.

Fotisto
Beiträge: 64
Registriert: Montag 4. November 2019, 15:30

Re: GH5 - 2 Fragen - Belichtingskorrektur & ISO 100

Beitrag von Fotisto » Donnerstag 23. Januar 2020, 03:56

nohae hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 09:36
Hallo "Fotisto"
Mein Vorschlag: Mache bei Deiner Kamera ein Reset -.......
....Warum Reset? Bei einer neuen Kamera wird viel ausprobiert und es werden viele Einstellungen verändert. Da kann sich durchaus auch mal eine Einstellung einschleichen die zu einem ungewollten Ergebnis führt.
Wie wahr, wie wahr. Ich weiß allerdings mittlerweile schon ziemlich genau, wo ich was finde und wozu es gut ist. Das Meiste kennt man ja eh. Herstellerspezifische Sachen google ich oder gucke YT. Mache seit 10 Tage fast nichts anderes. Schleppe die Kamera überall mit hin, weil mir immer wieder was einfällt, was ich noch nachgucken muss. Zur Not auch mit aufs Klo :mrgreen: Ich denke mal, so 60%-ig habe ich die Kamera jetzt im Griff. Reset wäre auch meine letzte Alternative gewesen. Macht man, nachdem man schon so viel individuell eingestellt hat, naturgmäß sehr ungerne. Naja, Problem ist ja nun gelöst. :)

Antworten