ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Hier gibt`s Infos und Diskussionen rund um die Micro-Four-Thirds-Modelle der Lumix G-, GH-, GF- und GX-Reihe.
Gesperrt
Benutzeravatar
Dante
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 00:01
Wohnort: Rhein-Main

ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Dante » Montag 23. März 2020, 20:42

Hallo hoffentlich gesunde Mitknipser,

ich habe seit einiger Zeit zwei Probleme mit meiner G70. Da Lösungsversuche bisher nicht gefruchtet haben, frage ich mich, ob sie vielleicht denselben Grund haben. Zuerst habe ich es nur bei der Festbrennweite bemerkt, dann aber auch beim Zoomobjektiv: Der Autofokus geht praktisch immer auf die extremste Unendlich-Einstellung. Eher draußen fällt mir der andere Fehler auf, drinnen ist es vielleicht auch ok: Die Bilder werden oft zu hell. Auch die Blende geht nämlich auf die extremste Möglichkeit und wird ganz geöffnet. Ich kann in der Programm-Automatik eingreifen und die Blende umschalten, klappt prima. Wenn ich die Kamera das nächste mal einschalte, springt die Automatik wiederum auf die große Blende.

Ich habe mich nun an einen dummen Fehler erinnert, der mir passiert ist vor einiger Zeit: Statt Druckluft habe ich etwas Öl aus einer ähnlichen Dose in die Kamera gesprüht. Wieder gereinigt. Alles ok. Habe ich gedacht. Aber vielleicht hat das Öl ja die Elektronik zum Spinnen gebracht. Könnte das sein?

Hat jemand eine Idee für dieses sehr spezielle Problem? Kamera einschicken, aufschrauben, an Bastler geben, noch ein paar Jahre warten bis das Öl verdampft ist? Es war eine Bio-Alternative zu diesem allseits bekannten Spüh-Dosen-Öl WD-40 oder wie das heißt.

Habt vielen Dank,

Alles Gute,

Marco
Lumix DMC-G70, Objektive H-X025, H-VS014140, H-FS100300, Walimex Pro 500mm F8.0 T2, Makro-Zwischenringe 10+16mm, B&W Polfilter 62mm, Lochblende, Handgelenkschlaufe, Stativ+Ministativ, Funkfernauslöser, wasserfeste Kompakte: DMC-TS6, Olympus TG-4

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6927
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von wozim » Montag 23. März 2020, 21:00

Der Post ist jetzt nicht dein Ernst, oder? :shock:
Gib das Ding in die Werkstatt. :!:
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4879
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von jessig1 » Montag 23. März 2020, 21:13

wozim hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 21:00
Der Post ist jetzt nicht dein Ernst, oder? :shock:
Gib das Ding in die Werkstatt. :!:
Klopp das Ding in die Tonne.

Daß man mal ein Mittel verwechseln kann --- ok. Aber schon alleine auf die Idee zu kommen mit Druckluft in die Kamera zu blasen....
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6927
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von wozim » Montag 23. März 2020, 21:47

jessig1 hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 21:13
Aber schon alleine auf die Idee zu kommen mit Druckluft in die Kamera zu blasen....
Das machen die Techniker von Panasonic auch. Das ist nicht das Problem.

Aber Öl im Getriebe, das ist tödlich. :shock:
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Dante
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 00:01
Wohnort: Rhein-Main

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Dante » Montag 23. März 2020, 22:30

Dank euch. Klingt nach nem teuren Spaß.
Lumix DMC-G70, Objektive H-X025, H-VS014140, H-FS100300, Walimex Pro 500mm F8.0 T2, Makro-Zwischenringe 10+16mm, B&W Polfilter 62mm, Lochblende, Handgelenkschlaufe, Stativ+Ministativ, Funkfernauslöser, wasserfeste Kompakte: DMC-TS6, Olympus TG-4

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 11291
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Jock-l » Montag 23. März 2020, 22:34

Frag erstmal an in welchen Preisregionen jede Arbeit landen würde, bevor Du die Flinte ins Korn wirfst ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2824
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Prosecutor » Dienstag 24. März 2020, 08:06

Dante hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 22:30
Klingt nach nem teuren Spaß.
Ne gebrauchte G70 gibt es ab 170 €.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800 | G70 | FZ1000
gehabt: FZ30, G1, G2, G6, GF3, GF7, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2361
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von amarok vom solling » Dienstag 24. März 2020, 11:31

Wolfgang empfahl:
"Gib das Ding in die Werkstatt. "

Setze dich dazu mit diesen hier (erstmal telefonisch) in Verbindung - die
haben hier schon etlichen weitergeholfen (auch mir) !

https://www.psc-rd.de/

Und anschließend berichte hier bitte, wie's ausgegangen ist, ja ?!
Dir viel Erfolg !
Mit besten Grüßen
Bild


make glaciers great again !
(Rak, Fotograf auf Island)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

Benutzeravatar
Dante
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 19. Dezember 2015, 00:01
Wohnort: Rhein-Main

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Dante » Freitag 3. April 2020, 14:02

Vielen Dank euch!

Alles in allem sollte ich vielleicht Adieu sagen.

Kann ja nochmal die Hausratversicherung fragen...

Mir ist ja auch noch meine kompakte Wasserdichte runtergefallen und im Sucher gesprungen, was an sich nix schadet, aber wasserdicht ist sie dann nicht mehr.

Habe bei dieser Firma angerufen, aber die Telefonistin kann mir keine Einschätzung geben, auch wenn ich den Schaden weiß.

Kontroll-Kosten der G wären: 59,50, der kleinen DMC: 29,95

Habe eine Ausschnittsvergrößerung vom Mond von einer Canon gesehen, und meine ambitionierten Astro-Fotos... Kein Vergleich.

Viele Grüße,

Marco
Lumix DMC-G70, Objektive H-X025, H-VS014140, H-FS100300, Walimex Pro 500mm F8.0 T2, Makro-Zwischenringe 10+16mm, B&W Polfilter 62mm, Lochblende, Handgelenkschlaufe, Stativ+Ministativ, Funkfernauslöser, wasserfeste Kompakte: DMC-TS6, Olympus TG-4

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 19813
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: ungewollte Extreme bei Blende und Autofokus

Beitrag von Guillaume » Samstag 4. April 2020, 10:55

Dann ist ja alles geklärt. Ich schließe hier.
liebe Grüße. Bleibt zuhause! Bleibt gesund!
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Fujifilm X100V
Diverse Objektive von Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Gesperrt