FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszulesen

<<

Teddy65

Benutzeravatar

Beiträge: 30

Registriert: Freitag 19. August 2016, 08:06

Wohnort: nördlicher Ruhrpott

Beitrag Dienstag 18. Oktober 2016, 20:48

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

...und MIR geht es um die Wertigkeit der Zahlen. Ist ein Modell auf z.bsp 25000 Auslösungen konzipiert, mache ich mir bei meinen 8.500 Auslösungen bereits langsam Gedanken.
Ist die FZ1000 aber auf z.Bsp 500000 Aslsunge ausgelegt, dann lehne ich mich entspannt zurück.

Aber es ist halt nirgens etwas zu finden über die prognostizierte Anzahl an Auslösungen bis eine 1000er den Geist aufgibt
Gruß vom Teddy
Nix mehr DSLR....das Geschleppe hab ich hinter mir gelassen.
FZ1000, Grau- und Polfilter, Manfrotto compact action...that's all I need

Teddys-fotowelt.de
<<

mx73760

Beiträge: 5

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 16:15

Wohnort: Stuttgart

Beitrag Donnerstag 29. Dezember 2016, 21:55

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Echt cool! Nun weiß ich eidlich, wie ich die Zahl der Auslösungen auslesen kann!
<<

Jinn

Beiträge: 5

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 22:28

Beitrag Donnerstag 29. Dezember 2016, 22:40

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Hallo,

ich habe mir heute eine guterhaltene FZ150 angeschaut die ich auch kaufen möchte. Dank der Anleitung hier konnte ich sehen, dass sie bereits 9000 Auslösungen hat. Als Anfänger kann ich das etwas schlecht einschätzen, ist das viel für diese Kamera? Ist bekannt was so eine Kamera an Auslösung schafft?

Gruß Jinn
<<

Corinna

Benutzeravatar

Beiträge: 1652

Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Beitrag Freitag 30. Dezember 2016, 09:55

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Jinn hat geschrieben:Hallo,

ich habe mir heute eine guterhaltene FZ150 angeschaut die ich auch kaufen möchte. Dank der Anleitung hier konnte ich sehen, dass sie bereits 9000 Auslösungen hat. Als Anfänger kann ich das etwas schlecht einschätzen, ist das viel für diese Kamera? Ist bekannt was so eine Kamera an Auslösung schafft?

Gruß Jinn


Hallo Jinn, herzlich willkommen im Lumix-Forum.

Ich hatte meine FZ200 vor 2 Jahren und 4 Monaten in sehr gutem Zustand gebraucht gekauft. Jetzt steht sie bei 112.694 Auslösungen, und ich bemerke noch keine Gebrauchsspuren oder "Ermüdungserscheinungen".
Es gibt Tage, an denen ich mehrere Tausend Fotos mache (Serienbilder von Tieren oder Kindern in Bewegung), und Wochen, in denen ich kaum fotografiere.

Interessanter als die Anzahl der Auslösungen wäre eher, ob die Kamera schon mal runtergefallen oder nass geworden ist, ein Kratzer auf der Linse oder ein Staubkorn auf dem Sensor ist oder ähnliches; da kann man beim Gebrauchtkauf nur die Kamera und die Bildqualität genau anschauen und das Beste hoffen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Gebrauchtkäufen gemacht, aber ein gewisses Risiko ist eben dabei, dafür ist ja auch der Preis niedriger.

Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: Gimp 2.8 und viele PlugIn-Filter
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 plus
<<

Jinn

Beiträge: 5

Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2016, 22:28

Beitrag Freitag 30. Dezember 2016, 15:01

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Danke schön!

Gruß Jinn
<<

Fossil

Benutzeravatar

Beiträge: 1874

Registriert: Donnerstag 4. September 2014, 16:39

Beitrag Freitag 30. Dezember 2016, 17:07

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Danke! Die Anleitung ist sehr gut geschrieben und insgesamt hilfreich und nützlich.
Beste Grüße von Antje

Lumix FZ 200, Canon EOS 100, Nikon FE 2, Voigtländer Prominent Synchro-Compur, Fujifilm FinePix F40 fd, Bleistift und Skizzenblock
<<

amarok vom solling

Benutzeravatar

Beiträge: 2144

Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53

Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Beitrag Sonntag 1. Januar 2017, 10:41

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

hallo zusammen,
freut mich, daß diese anleitung manchem hilft !

@ jinn : "ch habe mir heute eine guterhaltene FZ150 angeschaut die ich auch kaufen möchte. Dank der Anleitung hier konnte ich sehen, dass sie bereits 9000 Auslösungen hat. Als Anfänger kann ich das etwas schlecht einschätzen, ist das viel für diese Kamera? Ist bekannt was so eine Kamera an Auslösung schafft?"

DAZU: meine frau hatte anfangs auch eine fz 150 - diese hat bei ca. 330.000 ausgelesenen auslösungen den weg allen alten metalls gefunden !
ist wirklich robust (die KAMERA !!! -- also neeeee ;) )

nebenbei: eine anleitung zum auslesen der fz 300 hab ich hier eingestellt:
viewtopic.php?f=4&t=36765
Mit besten Grüßen
Bild


Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
(Indische Weisheit)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör
<<

FotoNarr

Beiträge: 2

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 18:47

Beitrag Dienstag 14. November 2017, 19:01

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Corinna hat geschrieben:
Jinn hat geschrieben:Hallo,

ich habe mir heute eine guterhaltene FZ150 angeschaut die ich auch kaufen möchte. Dank der Anleitung hier konnte ich sehen, dass sie bereits 9000 Auslösungen hat. Als Anfänger kann ich das etwas schlecht einschätzen, ist das viel für diese Kamera? Ist bekannt was so eine Kamera an Auslösung schafft?

Gruß Jinn


Hallo Jinn, herzlich willkommen im Lumix-Forum.

Ich hatte meine FZ200 vor 2 Jahren und 4 Monaten in sehr gutem Zustand gebraucht gekauft. Jetzt steht sie bei 112.694 Auslösungen, und ich bemerke noch keine Gebrauchsspuren oder "Ermüdungserscheinungen".
Es gibt Tage, an denen ich mehrere Tausend Fotos mache (Serienbilder von Tieren oder Kindern in Bewegung), und Wochen, in denen ich kaum fotografiere.

Interessanter als die Anzahl der Auslösungen wäre eher, ob die Kamera schon mal runtergefallen oder nass geworden ist, ein Kratzer auf der Linse oder ein Staubkorn auf dem Sensor ist oder ähnliches; da kann man beim Gebrauchtkauf nur die Kamera und die Bildqualität genau anschauen und das Beste hoffen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Gebrauchtkäufen gemacht, aber ein gewisses Risiko ist eben dabei, dafür ist ja auch der Preis niedriger.

Liebe Grüße
Corinna


Hallo an ALLE -
ich bin neu hier und hoffe, ich bin im richtigen Bereich. Meine Frage: Kann man die Auslösungen bei einer FZ1000 manipulieren? Hintergrund: Ich bekomme eine 3 Jahre alte FZ1000 mit gut 25000 Auslösungen für (nur) € 260 angeboten - das wäre doch ein guter Deal oder? Ich las hier von ca. 400000 möglichen Auslösungen...
Danke für Eure Antwort!
Johannes
<<

Corinna

Benutzeravatar

Beiträge: 1652

Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Beitrag Dienstag 14. November 2017, 20:39

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Hallo FotoNarr,
herzlich willkommen im Lumix-Forum.

Nein, ich denke nicht, dass die Auslösungszahl manipuliert werden kann. 25.000 Auslösungen, das passt und ist sehr glaubwürdig. Ja, 260 Euro ist ein sehr gutes Schnäppchen, wenn die Kamera in gutem Zustand ist.

Du hast mich schon zitiert, aber ich wiederhole es nochmal: Nicht die Anzahl der Auslösungen bestimmt die Kameraqualität, andere Infos wären da interessanter. (Falls die Kamera beispielsweise ein "Montagsmodell" ist, dann wäre die Bildqualität schon beim allerersten Bild nicht optimal gewesen.) Schau dir die Kamera genau auf Staub (innen auf der Linse) und Beschädigungen hin an und prüfe die Bildqualität bei verschiedenen Brennweiten.
Du kannst auch einfach mal den Verkäufer fragen, warum der Preis so niedrig ist und ob es einen Haken bei dem "Deal" gibt.

Liebe Grüße
Corinna
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: Gimp 2.8 und viele PlugIn-Filter
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 plus
<<

FotoNarr

Beiträge: 2

Registriert: Dienstag 14. November 2017, 18:47

Beitrag Mittwoch 15. November 2017, 00:48

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

Corinna hat geschrieben:Hallo FotoNarr,
herzlich willkommen im Lumix-Forum.

Nein, ich denke nicht, dass die Auslösungszahl manipuliert werden kann. 25.000 Auslösungen, das passt und ist sehr glaubwürdig. Ja, 260 Euro ist ein sehr gutes Schnäppchen, wenn die Kamera in gutem Zustand ist.

Du hast mich schon zitiert, aber ich wiederhole es nochmal: Nicht die Anzahl der Auslösungen bestimmt die Kameraqualität, andere Infos wären da interessanter. (Falls die Kamera beispielsweise ein "Montagsmodell" ist, dann wäre die Bildqualität schon beim allerersten Bild nicht optimal gewesen.) Schau dir die Kamera genau auf Staub (innen auf der Linse) und Beschädigungen hin an und prüfe die Bildqualität bei verschiedenen Brennweiten.
Du kannst auch einfach mal den Verkäufer fragen, warum der Preis so niedrig ist und ob es einen Haken bei dem "Deal" gibt.

Liebe Grüße
Corinna

Vielen Dank, Corinna, für die schnellen und sehr hilfreichen Hinweise - die Bildqualität zu testen ist vielleicht begrenzt, wenn ich maximal nur HD-TV habe und nicht zB DIN a 3 Abzüge machen lasse, oder? Aber ich will es versuchen...
Der Verkäufer scheint auf Kameras spezialisiert zusein (An- und Verkauf). Mit Deinem Fragevorschlag will ich keine schlafenden Hunde wecken :roll: ...mal sehen...
<<

Corinna

Benutzeravatar

Beiträge: 1652

Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Beitrag Mittwoch 15. November 2017, 11:07

Re: Anleitungen, FZs 150, 200 und 1000 Auslösungen auszule

FotoNarr hat geschrieben:die Bildqualität zu testen ist vielleicht begrenzt, wenn ich maximal nur HD-TV habe und nicht zB DIN a 3 Abzüge machen lasse, oder?

Lade dir einen kostenlosen Bildbetrachter (z.B. FastStone oder Irfanview) auf deinen Computer und schau dir deine Testbilder einmal gründlich in 1:1-Ansicht (100%-Ansicht) an.
Zu den Testbildern hier ein Zitat von Lenno aus einem anderen Thread:

Lenno hat geschrieben:Ich würde ein statisches Motiv wie z.B eine Mauer fotografieren.
Auch eine Zeitung an einer Wand und diese Formatfüllend durch die verschiedenen Brennweiten formatfüllend fotografieren.
HIerbei musst du vermutlich den Abstand immer anders einnehmen, bei Weitwinkel sehr nah ran, bei Tele weiter weg. Es
wird also ein Stativ von nöten sein.
Kamera und Wand oder Zeitung an Wand müssen parallel zueinander ausgerichtet sein. Und achte auf den Mindestabstand
zu deinem Objektiv, wenn du diesen unterschreitest kannst du nicht scharfstellen. Wieviel der ist bei der jeweiligen Brennweite
entnimmst du der Bedienungsanleitung.
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: Gimp 2.8 und viele PlugIn-Filter
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 plus
Vorherige

Zurück zu Lumix Kompaktkameras der FZ- und TZ-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum