Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
klamihb
Beiträge: 299
Registriert: Samstag 15. Juli 2017, 19:57

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von klamihb » Dienstag 5. Dezember 2017, 13:54

tamansari hat geschrieben:Hat hier ja noch keiner vorgeschlagen,
aber die eierlegendewollmilchsau ist dieses teil: SONY RX10 IV mit 0,03 Sekunden schnellem Autofokus und optischem 25-fachem Zoom

die schlägt einfach alles.
leider aber auch im Preis.

Eine gute Arbeitsteilung ist wenn man sich voll und ganz aufs Motiv konzentriert und die Frau/Freundin/Geliebte
als Sherpa die Sache begleitet.

.... leider auch im preis .... und? ist sie das auch wert? konnte das monster ausprobieren. mein fazit eindeutig - NEIN -
auch die FZ 2000 reiht sich in die mosterbridges ein, zwar nicht ganz so hochpreisig aber immer noch viel zu viel. Die FZ 1000 mit vier sterne BQ gibt's zwischenzeitlich zum sparpreis, vielleicht demnächst zum supersparpreis bei ALDI.

mike

Benutzeravatar
silent.reader
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2017, 12:35
Wohnort: Röthenbach/Mittelfranken

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von silent.reader » Dienstag 5. Dezember 2017, 14:07

Freut mich, dass ihr hier so zahlreich eure Meinungen, die jedoch sehr unterschiedlich sind, darstellt. Jedoch gibt es meiner Meinung nach nicht "DIE" Kamera.
Wenn ich teilwese hier eure Ausrüstung sehe, dann habt ihr sicherlich andere Ansprüche an eine Kamera bzw. ein ganz anderes Fachwissen als ich. Die Argumente sind für mich dann auch nachvollziehbar. Die Technik bietet jedoch Gott sei Dank auch Anfängern wie ich einer bin die Möglichkeit relativ gute Bilder zu schießen.
@mike: Ich glaube dir gerne, dass du mit einer 1/2,3 Kamera sehr gute Aufnahmen gemacht hast, Aber sicherlich nicht im Automatikmodus. Du weißt also was du bei bestimmten Situationen einstellen musst.
aber die eierlegendewollmilchsau ist dieses teil: SONY RX10 IV mit 0,03 Sekunden schnellem Autofokus und optischem 25-fachem Zoom
Kein Widerspruch. Aber annähernd 2000,-- EUR??? Na da bin ich dann tatsächlich, wie du ja selbst geschrieben hast, "übermotorisiert" :D
Es wird wohl auf die TZ101 hinauslaufen weil es einfach eine "Immer dabei Kamera" ist und sie einen guten Mittelweg zwischen BQ und Handlichkeit darstellt. Wir sind im Februar auf einer Kreuzfahrt in der Karibik mit anschließendem Badeaufenthalt auf Kuba. Ich denke, dass zumindest meine Frau immer eine Tasche dabei hat, in der die "Kleine" dann mal schnell eingepackt werden kann. Und hallo..... schlecht ist sie ja auch nicht denke ich mal.

Grüße
Klaus
Ich habe keine Ahnung... davon aber eine ganze Menge.

tamansari
Beiträge: 501
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von tamansari » Dienstag 5. Dezember 2017, 14:15

silent.reader hat geschrieben: Es wird wohl auf die TZ101 hinauslaufen weil es einfach eine "Immer dabei Kamera" ist
Grüße
Klaus
Kongrätjuleeschens. Eine gute Wahl.
Ich werde auch eine haben und dann kommt der ganze MFT in den Orkus.
Das ist dann die leichtigkeit des Seins.
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Olympus 9 - 18 / Panasonic 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

GIMP 2.8 / ACDsee PRO 10

Benutzeravatar
olgi49
Beiträge: 2314
Registriert: Montag 2. Dezember 2013, 10:12
Wohnort: Teufelsmoor

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von olgi49 » Dienstag 5. Dezember 2017, 14:22

Ich bin mit meiner TZ101 sehr zufrieden.
Auf Flickr gibt es eine Gruppe:

https://www.flickr.com/groups/2985555@N20/pool/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Kannst dich da ja nochmal umschauen.
Viele Grüße
Gisela

Sachliche und konstruktive Kritik?Bild Immer her damit! Bild

Mittags kommt bei uns der Postbote, danach wird es wieder ruhiger.

mein Flickr

TZ 101, LF1, GX7, 12-32, 14-140, 45-175, FZ150, FZ30, Raynox -150

Benutzeravatar
silent.reader
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 3. Dezember 2017, 12:35
Wohnort: Röthenbach/Mittelfranken

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von silent.reader » Mittwoch 6. Dezember 2017, 18:20

@olgi + tamansari:
Ich denke schon, dass es für uns die richtige Wahl ist. Die Bilder auf flickr habe ich mir angesehen. Sehr schöne Aufnahmen.
Was ich mir auf alle Fälle noch gönnen werde ist das sehr hochgelobte Buch von Frank Späth, eine gut passende Tasche (möchte mir meine Tochter zu Weihnachten schenken) und natürlich 2 oder 3 gute 16GB oder 32GB große SD-Karten. Welche Größe verwendet ihr? Ich glaube, dann kann es losgehen mit dem Versuch gute Aufnahmen zu machen.
Ich habe mich zwar schon etwas schlau gemacht aber was mich im Vorfeld noch interessieren würde ist, ob der iZoom aus eurer Sicht tatsächlich zu gebrauchen ist.

LG Klaus
Ich habe keine Ahnung... davon aber eine ganze Menge.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6802
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von Horka » Mittwoch 6. Dezember 2017, 18:27

Pana bietet für die TZ101 eine sehr passende und gut handzuhabende Gürteltasche mit seitlichen Ösen an.

Der iZoom ist natürlich ein Kompromiss. Aber er arbeitet besser, als am Rechner nachträglich vergrößern.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Der GImperator
Beiträge: 7168
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 6. Dezember 2017, 18:51

silent.reader hat geschrieben: Die Bilder auf flickr habe ich mir angesehen. Sehr schöne Aufnahmen.

Was ich mir auf alle Fälle noch gönnen werde ist das sehr hochgelobte Buch von Frank Späth,

....und natürlich 2 oder 3 gute 16GB oder 32GB große SD-Karten. Welche Größe verwendet ihr?

Ich habe mich zwar schon etwas schlau gemacht aber was mich im Vorfeld noch interessieren würde ist, ob der iZoom aus eurer Sicht tatsächlich zu gebrauchen ist.

LG Klaus
Etwas ketzerisch aber sicher was dran, sage ich mal "Auf Flickr sind 3/4 der besonders hochwertig dynamisch erscheinenden Bilder zu 4/5 nur 1/2 Cam :idea: ;) .
Der Rest ist Lightroom und Co. ;)

Mit Franks Buch (damals für die FZ150) begann für mich die richtige Fotografie. Das sind wirklich praxistauglichkeitsfähige, sehr gut zu lesende (und verstehende) Werke im Spannungsfeld zwischen (modellbezogen konkreter) Anleitung und Fotografieschule und in jedem Fall unbedingt empfehlenswert.

Ich nutze ne 16er und ne 32er. 32gb bei der G (ca. 30, 40% "jpg only"; in der Mehrheit sinds jpg fine + RAW oder jpg fine + 5er oder 7er Bracketing oder jpg/RAW/bracketing) ist schon ratsam.
Videos meist nur als klare Projektarbeiten (die dann nach der/den Session/s auch direkt aufn PC und weg von der SD-Card kommen; da spielen große Datenmengen nicht die Rolle bei mir).
MIT regelmäßigem Nutzen der Videofunktion (auch wenns bloß viele "kurzminütige" Snippet-Clips sind) würde ich fast zur 64gb Karte raten.
NUR jpg ohne viel Schnickschnack-Gefote reichen dir sicher auch 2 16er ganz locker.
ICH hole mir trotzdem (schließlich ändert sich mit zunehmenden Dateigrößen bei neueren Modellen auch das Datenmengenvolumen) zukünftig nur noch 32gb oder ggf. auch mal ne 64er.
Und ich würde dir empfehlen, das (merkliche) Mehr an Preis für die schnellste verfügbare, zur Cam passende Karte hinzulegen.

Hier im Forum wurde der iZoom der FZ1000 ziemlich ausführlich auf Herz und Nieren geprüft und vorgestellt. Allgemeiner Tenor: Wow! Absolut nutzbar ohne Wenn und Aber.
Ich persönlich bin absoluter Gegner von allem digitalen Zuschaltkram. In dem Bereich mache ich mir lieber die Mühe, zu Hause mit guter PC-Software umzuskalieren und individuell ans Einzelpic und seine Kontraste- und Zeichnungseigenschaften orientiert nachzuentwickeln.
Trotzdem würde ich anhand des hier gesehenen (iZoom-Foto-Tests) die Brauchbarkeit des iZooms unterschreiben (FZ1K). TZ101-i-Zoom könnte recht ähnlich, wenn nicht sogar annähernd identisch sein (?!?!????).
TZ<->FZ => Chip gleich (?). Sensor gleich. Software ? (Fast gleich? Identisch?) Optik sehr unterschiedlich. Die Kombination dieser Faktoren im Zusammenspiel machts aus.

Aber er arbeitet besser, als am Rechner nachträglich vergrößern
Hoch-skalieren würde ich NIE! Also Anti-Empfehlung zum Thema "Hoch-skalieren"!!!! Sinnvoll durchdacht runterskalieren oder Bildanteile weg-croppen (und dann nachbearbeitungstechnisches Fine Tuning; am besten auf Basis eines RAWs) kann in der Praxis im Ergebnis verlustfrei aussehen.
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 2684
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 6. Dezember 2017, 20:06

Moin,

dann schon mal viel Spaß mit der TZ101
silent.reader hat geschrieben:und natürlich 2 oder 3 gute 16GB oder 32GB große SD-Karten. Welche Größe verwendet ihr?
Ich würde aktuell zu 32GB raten - gutes Preis-Leistungsverhältnis.
Und 2ten Akku nicht vergessen ;)
Der GImperator hat geschrieben:Trotzdem würde ich anhand des hier gesehenen (iZoom-Foto-Tests) die Brauchbarkeit des iZooms unterschreiben (FZ1K).
Gut, dass du einsichtig bist :D
Ich war auch lange ein Gegner des digitalen Zusatzzooms, muss aber klar sagen, dass der iZoom der FZ1000 gute Arbeit leistet und ich ihn daher gerne nutze.
Den weiteren digitalen Zoom (bis 1600mm) setze ich hingegen überhaupt nicht ein.

Es muss sich nun halt bei dir zeigen, ob der iZoom der TZ101 mit dem der FZ1000 vergleichbar ist.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream:https://www.flickr.com/photos/uwe_cani/

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2270
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von amarok vom solling » Donnerstag 7. Dezember 2017, 10:57

Kann denn mal jemand nachlesen, ob und wie frank sich in seinem buch zur tz 101
in sachen i-zoom (nicht digi-zoom !!!) äußert ?!

die i-zoom-funktion der fz 1000 hatte frank als absolut nutzbar dargestellt, was sich
ja dann <8auch in hier z.t. eingestellten fotos) bestätigt hatte.

insofern wäre seine etwaige meinung / äußerung für den to sicherlich hilfreich.
Mit besten Grüßen
Bild


Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
(Indische Weisheit)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 6802
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Entscheidungshilfe FZ 1000 - TZ 101

Beitrag von Horka » Donnerstag 7. Dezember 2017, 22:16

Ich habe es nicht gelesen, aber an der TZ101 ausprobiert.

Reihenfolge:

Orginaltele
Guter Televorsatz
iZoom oder RAW-Crop per Software
JPG-Crop

Die Qualitätsunterschiede sind jeweils gering, aber sichtbar.

Ich habe den iZoom immer eingestellt und nutze ihn mit wenig Bedenken, wenn ich über die 250 mm KB hinaus möchte.

Horst
Handliche Kameras

Antworten