elektronischer und mechanischer Verschluss

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
Monheimer
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2019, 13:04

elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Monheimer » Donnerstag 11. Juli 2019, 15:46

Hallo Forum ,
ich möchte gern nochmal auf die Art der Kameraverschlüsse zurückkommen.
Erklärt doch bitte einem Neuling die Vor- und Nachteile.
Und wann ich besser den einen oder den anderen verwende ?
MfG
Der Monheimer

Benutzeravatar
David
Beiträge: 19
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von David » Donnerstag 11. Juli 2019, 15:59

Nachteile:
Mechan. Verschluss = Vibrationen können Unschärfe verursachen.
Er ist im Gegensatz zum elektr. Verschluss lauter.

Nachteile:
Elektr. Verschluss = durch pulsierende Lichtquellen oder schnellwechselnde Lichtverhältnisse können Streifen
im Bild entstehen, weil der Sensor zeilenweise ausgelesen wird.
Siehe dazu z.B. diese Beiträge

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... en#p583694

https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... en#p533139

Objekte können schräg dargestellt werden. Guckst du bei Google unter "Rolling Shutter"

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3817
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Wolfgang B. » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:34

Das hängt ganz davon ab, welche Kamera Du hast. Bei meiner GH2, G6 und G70 hatte ich wirklich üble Verwacklungen durch den mechanischen Verschluss (Shutter Shock).
Die GH2 hatte nur eine einzige Verschlussart. Bei der G6 und G70 habe ich deshalb grundsätzlich den elektronischen Verschluss genommen, trotz gewisser Nachteile, wie z.B. Streifenbildung unter Kunstlicht und Rolling Shutter, die eigentlich niemals richtig ins Gewicht fielen.
Ab der G81 und (glaube ich) GX9 und später haben die Panas einen vollkommen neu konstruierten Verschluss bekommen, der wesentlich weicher auslöst. Seitdem ist das Thema Shutter Shock erledigt.
Mittlerweile bin ich faul geworden und habe den Verschluss bei unserer G81 auf automatisch gestellt.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7657
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Horka » Donnerstag 11. Juli 2019, 16:38

David hat geschrieben:
Donnerstag 11. Juli 2019, 15:59
Nachteile:
Mechan. Verschluss = Vibrationen können Unschärfe verursachen.
Er ist im Gegensatz zum elektr. Verschluss lauter.
In den TZ und FZ sind Zentralverschlüsse eingebaut. Sie erzeugen wegen fehlender Vibration keine Unschärfe, das ist ein Problem des Schlitzverschlusses, und sie sind kaum hörbar, das AF-Fiepsen ist lauter.

Bei schnellbewegten Motiven oder künstlichem Licht wähle ich bewusst den mech. Verschluss, bei hellem Licht den el. Ansonsten ist es mir egal, ich lasse die Automatik entscheiden.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2572
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Prosecutor » Donnerstag 11. Juli 2019, 20:29

Bei mir ist der EV die Standardeinstellung.
- keine mech. Abnutzung
- lautloses Auslösen

Auf mech. Verchluss gehe ich bei
- Sportaufnahmen, wenn rolling shutter- Gefahr besteht ( nicht bei allen bewegten Objekten)
- bei problematischem Kunstlicht ( IdR LED) wegen Streifenbildungsgefahr.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von d-zug-schaffner » Freitag 12. Juli 2019, 06:10

Moin aus Kiel,

einen Test mit dem mechanischen und elektronischen Verschluss kann ganz leicht selbst durchführen.
Einfach einen eingeschalteten Ventilator fotografieren mit den unterschiedlichen Verschlussarten bei sehr kurzer Belichtungszeit.
Meine FZ 2000 zeigt beim mechanischen Verschluss keine Verzerrungen, aber beim elektronischen Verschluss den "Rolling Shutter" Effekt, der besonders in der rechten Bildhälfte auftritt.
Als ich mir bei YT die Videos angesehen hatte, wollte ich es doch einmal selbst ausprobieren.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Benutzeravatar
Boelch
Beiträge: 69
Registriert: Sonntag 19. Mai 2019, 09:53
Wohnort: Hütschenhausen

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Boelch » Freitag 12. Juli 2019, 07:18

Hallo,
ich habe den Verschlusstyp immer auf automatisch stehen. Es gibt die beiden Arten, weil die eine oder die andere nicht alleine die volle Bandbreite abdeckt.

Die Stummschaltung (dann benutzt er den elektronischen) habe ich mir auf die Fn11 gelegt. Wenn ich Menschen fotografiere denken sie immer ich fotografieren noch gar nicht und geben sich in meinen Augen natürlicher. Ich bin auch manchmal in Gelegenheiten, wo die Auslösegeräusche die Leute um mich herumstören, auch wenn meine G81 eigentlich sehr leise ist.

Ein Fauxpas ist mit mal beim fotografieren eines Feuerwerks passiert. Ich hatte völlig vergessen die Stummschaltung wieder wegzuklicken und mich gewundert, dass ich nur bis max. eine Sekunde belichten konnte. Gott sei Dank hatte ich das Glück ein paar schöne Treffer auch mit dieser Einstellung zu ergattern, weil ich die Lumix per Intervall ständig im Einsatz hatte. Eigentlich wollte ich mit 4 Sekunden belichten.
(Meine Frau war mit ihrer Feuerwerkseinstellung ihrer Sony RX100 III und meine Tochter mit ihrer Canon Ixus 180 mit dem gleichen Szeneprogramm eigentlich erfolgreicher. Ich habe es ihnen aber nicht gesagt!)

Viele nette Grüße
Bodo
Viele nette Grüße!
Bodo

Natürlich braucht man immer Glück!

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von d-zug-schaffner » Freitag 12. Juli 2019, 23:17

Moin zusammen,

hier jetzt mein Versuch mit verschiedenen Einstellungen mit meiner FZ 2000. Leider waren die Lichtverhältnisse nicht so gut, deshalb habe ich ISO 800 eingestellt.

P1100612-2019-07-12-800-4,0-18-500.jpg
P1100612-2019-07-12-800-4,0-18-500.jpg (593.75 KiB) 359 mal betrachtet

mechanischer Verschluss 1/500

P1100505-2019-07-12.jpg
P1100505-2019-07-12.jpg (942.72 KiB) 359 mal betrachtet

elektronischer Verschluss /1600, 1/1000, 1/500, 1/100

2019-07-12_160439.jpg
2019-07-12_160439.jpg (654.48 KiB) 359 mal betrachtet

4K Serienbilder 1/800

2019-07-12_160119.jpg
2019-07-12_160119.jpg (598.54 KiB) 359 mal betrachtet

4K Video Einzelbild 1/320

Den Ventilator hatte ich auf kleinster Stufe laufen.
Bei meiner FZ 200 habe ich keine Möglichkeit, manuell den Verschluss umzuschalten, was dann auch bei sehr schnell fahrenden Zügen (ab 200 km/h fast im rechten Winkel) und sehr hellem Licht zu unschönen Verzerrungen führen kann. Deshalb habe ich meine FZ 2000 fest auf den mechanischen Verschluss eingestellt.
Beim 4K Video sind mir bisher noch keine Verzerrungen aufgefallen, außer jetzt bei diesem extremen Beispiel.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Monheimer
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 3. Juli 2019, 13:04

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Monheimer » Samstag 13. Juli 2019, 12:04

Vielen Dank an alle die geantwortet haben.
Besonders aber an den D-Zug-Schaffner, für die vielen Beispielaufnahmen,
sagt der Monheimer

Benutzeravatar
zawiro
Beiträge: 1384
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 16:33
Wohnort: Stephanskirchen/Bayern

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von zawiro » Samstag 13. Juli 2019, 12:57

Monheimer hat geschrieben:
Samstag 13. Juli 2019, 12:04
Vielen Dank...
Besonders aber an den D-Zug-Schaffner, für die vielen Beispielaufnahmen,
sagt der Monheimer
Dem schließe ich mich gerne an. Rainer hat das Thema sehr anschaulich dargestellt! Das prägt sich ein :D!
...viele Grüße aus dem Chiemgau,
Wilfried
Nobody is perfect



Lumix GX80, 14-140/II Pana, 20mm/1.7 Pana, 9-18mm Olympus, Lumix LF1
Bearbeitung: FastStone, Photomatix Pro.

Benutzeravatar
Thorsten_K
Beiträge: 364
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 08:51
Wohnort: Nürnberg

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von Thorsten_K » Samstag 13. Juli 2019, 14:03

Hallo zusammen,

richtig ist noch Blitz geht nicht mit elektronischen Verschluss.

Dazu auch mal das Video ansehen:
https://www.youtube.com/watch?v=LD_F1qOgYRQ

Thorsten
--
Thorsten
Lumix G9, 8-18/F2.8, 12-60/F2.8-4, 100-400/F4.0-6.3; Canon EOS 5DsR 11-24,24-70L II, 70-200LIS | CaptureOne 12 - Final Cut Pro X

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15235
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von videoL » Samstag 13. Juli 2019, 16:57

Hallo Rainer,
Bild + Bild
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 141
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: elektronischer und mechanischer Verschluss

Beitrag von d-zug-schaffner » Samstag 13. Juli 2019, 21:24

Moin zusammen,

nach diesem Extrem-Beispiel mit dem Ventilator, zeige ich euch 2 Bilder, die bei mir öfter vorkommen.

P1060651-2018-04-21-125-4,0-10-2000.jpg
P1060651-2018-04-21-125-4,0-10-2000.jpg (562.22 KiB) 132 mal betrachtet

Bahnhof Büchen, ICE Hamburg - Berlin mit 200 km/h, Belichtungszeit 1/2000, der ICE legt hier beim geöffneten Verschluss 2,8 cm zurück, extremes Seitenlicht.

P1060654-2018-04-21-125-4,1-35-500.jpg
P1060654-2018-04-21-125-4,1-35-500.jpg (776.45 KiB) 132 mal betrachtet

Bahnhof Büchen, ICE Berlin - Hamburg mit 200 km/h, Belichtungszeit 1/500, der legt ICE hier beim geöffneten Verschluss 11,1 cm zurück, durch die Brennweite von 98 mm KB und die längere Verschlusszeit, sieht man die Unschärfe am Triebkopf. Dafür wurde ich vom Lokführer freundlich gegrüßt.

Gerade bei solchen Geschwindigkeiten und aus diesen Blickwinkeln verzichte ich lieber auf den elektronischen Verschluss, incl. 4K Serienbilder und 4K Video.
Gruß aus Kiel
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Antworten