Auslöser/Zoomhebel FZ 1000 II spinnen

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
Condor72
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 12. Oktober 2021, 09:13

Auslöser/Zoomhebel FZ 1000 II spinnen

Beitrag von Condor72 » Dienstag 12. Oktober 2021, 09:46

Hallo liebe Community,

ich möchte mich ganz kurz hier vorstellen. Vor 4 Wochen habe ich mir eine neue Panasonic FZ 1000 II gegönnt, zuvor habe ich 8 Jahre lang mit der FZ 150 fotografiert und war immer sehr zufrieden. Aktuell bin ich absoluter Anfänger und fotografiere immer nur im Automatikmodus. Das soll sich zukünftig natürlich ändern. Die FZ 1000 II habe ich mir extra für meinen Urlaub zugelegt.

Jetzt zu meinem Problem. Die ersten Tage im Urlaub konnte ich problemlos fotografieren. Doch seit gestern spinnen der Auslöser und Zoomhebel. Wenn ich die Kamera einschalte, löst sie sofort aus und macht ein Foto. Der Zoomhebel zoomt nicht mehr, stattdessen löst er aus und der Auslöser scheint sich nicht mehr drücken zu lassen. Was meint ihr, ist das ein technisches Problem oder habe ich versehentlich irgendwo eine Kameraeinstellung verändert?

Ich habe den Akku bereits entfernt und wieder eingesetzt und auch einen Reset im Kameramenü durchgeführt.

Hat jemand eine Idee? Ich wäre euch sehr dankbar, denn ich bin momentan im Urlaub und kann keine Fotos schießen.

Vielen Dank im voraus!

Martin

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2401
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: Auslöser/Zoomhebel FZ 1000 II spinnen

Beitrag von amarok vom solling » Dienstag 12. Oktober 2021, 11:10

moin Martin
und erstmal WILLKOMMEN hier im Forum !

Als erstes wollen wir versuchen, deinen Urlaub fotografisch zu retten ;) .

Bei der FZ 1000 meiner Frau - mit über 330.000 Auslösungen - bei der FZ !!!
(also neee !)
konnte sie wieder fotografieren, indem wir bei einem anderen Fehler
wesentliche Einstellungen geändert hatten - hier war es das Aktivieren
des elektronischen Auslösers alleinig - anstelle des mechanischen.

Da würde ich bei einem Regentag (je nachdem, wo du gerade urlaubst)
mal strukturiert "rumspielen".
Deine Schilderung hört sich aber nach einem Kontakt-Schaden an.

Letztlich bleibt es dir aber wohl nicht erspart, deine Cam nach dem Urlaub
mit Kauf-/ = Garantie-Beleg zum Pana-Service nach Rendsburg zu schicken
(vorher würde ich zum Absprechen des Vorgehens dort anrufen).
Übrigens: dein FZ-Händler macht nichts anderes - darum mach's gleich selbst !

Der Link dorthin:

http://www.psc-rd.de/

Dir nun viel Erfolg und das immer benötigte Quäntchen Glück
und noch einen schönen Resturlaub - trotz allem !!!

Und wenn deine Cam wieder i.O. ist, dann schildere hier für all die
Mitleser bitte, was wie ausgegangen ist, ja ?! Ist hier guter Stil !
Mit besten Grüßen
Bild


Die Bambus-Zahnbürste allein wird nicht das Weltklima retten.
(Luisa Neubauer - FfF)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

BerndP
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Auslöser/Zoomhebel FZ 1000 II spinnen

Beitrag von BerndP » Mittwoch 13. Oktober 2021, 07:39

Auch von mir ein herzliches Wilkommen, Martin!

Zu Deinem Kameraproblem:
Ich wüsste nicht, welchen Vorteil es hätte, "mit dem Zoomring auszulösen". Warum sollte man das einstellen können? Ich vermute daher auch eher einen technischen Defekt...

Wenn kein Fotogeschäft in der Nähe ist, bleibt Dir wohl erst mal nur, Fotos im Geiste zu machen (vielleicht entschleunigt das ja auch).

Trotzdem wünsche ich einen entspannten Urlaub!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Antworten

Zurück zu „Lumix Kompaktkameras der FZ- und TZ-Reihe“