Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Brazil210
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 8. August 2012, 13:54
Wohnort: Großraum München

Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von Brazil210 » Montag 19. November 2012, 12:14

Hallo,
ich habe mal den Satz gelesen (Bedienungsanleitung, Lumix Fotoschule?),
dass man auf eine FZ150 nur Four Thirds-Fremdblitze schnallen kann/darf.
Stimmt das? Gibt es eine Seite, auf der ich die Liste aller zulässigen Blitze finde?
immer das richtige Licht wünscht euch

Euer Brazil

Alles ist relativ ;^)

bis März 2012 die FZ45.
Jetzt die FZ150.

fred999
Beiträge: 38
Registriert: Donnerstag 8. Dezember 2011, 10:32

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von fred999 » Montag 19. November 2012, 16:39

Hallo!

Stimmt nicht.

Ich bin mit dem ganz zufrieden: http://www.amazon.de/Mecablitz-digital- ... 516&sr=8-1" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß

Fred

OecherJong
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 10. November 2012, 22:09

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von OecherJong » Montag 19. November 2012, 22:13

fred999 hat geschrieben:Hallo!

Ich bin mit dem ganz zufrieden: http://www.amazon.de/Mecablitz-digital- ... 516&sr=8-1" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß

Fred
Die Mecablitze sind in der Panasonic-Ausführung "Micro-Four-Thirds-TTL-Blitze" (siehe Homepage Metz - Blitz Ausstattung), wie auch alle anderen Blitzfabrikate, die ich mit dem Hinweis "für Panasonic" gefunden habe.

Ich beschäftige mich gerade auch mit dem Thema, weil spätestens Anfang nächstes Jahr einer her muss.

Four-Thirds, ist, soweit ich das bisher in Erfahrung bringen konnte, ein Objektiv-Verschlußstandard.
Bei den Blitzen wird mit diesem Standard anscheinend die optimale Sensorgröße definiert.

Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Four-Thirds-Standard" onclick="window.open(this.href);return false;
Viele Grüße - Frederik

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4632
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von jessig1 » Dienstag 20. November 2012, 00:20

Hallo,
FT oder andere Bajonettanschlüsse haben mit dem Blitz überhaupt nichts zu tun. Du brauchst einen für die jeweilige Kamera kompatiblen Blitz, wie zB der o.a. Metz, falls du die automatische Blitzsteuerung nutzen willst.
Bei der Blitzsteuerung haben Panasonic und Olympus (ev auch noch andere) die gleichen Voraussetzungen, so daß du diese Blitze auf Kameras beider Hersteller verwenden kannst.

Du kannst aber auch jeden anderen Blitz verwenden, der nur über Mittenkontakt ausgelöst wird. Da mußt du halt manuell alles einstellen.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

hotte25253
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 12. Oktober 2012, 16:55

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von hotte25253 » Dienstag 20. November 2012, 10:00

Hallo,

meine FZ 200 ist gestern eingetroffen (und heute das Buch vom Forumsbetreiber:-))

Zusammen mit der Kamera habe ich mir einen Metz 52 AF I für Olympus/Panasonic gekauft.

Wenn ich die ersten Blitzfotos zugrundelege, die ich gestern damit gemacht habe, funktioniert das sehr gut.

Im übrigen ist der Metz Blitz auch noch von der Verarbeitung wirklich sehr gut!!

Bis dann


Hotte
Bis dahin

Hotte


Panasonic Lumix FZ 1000 - Metz 52 AF I digital

Brazil210
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 8. August 2012, 13:54
Wohnort: Großraum München

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von Brazil210 » Dienstag 20. November 2012, 23:16

Danke euch für die bisherigen Antworten.

Ich hatte mich gefragt, ob ich wohl den Blitz meiner analogen Nikon F90x (ein Nikon SB-20) verwenden kann,
oder ob ich den auch einmotten muss. Als ich den gekauft hatte, kannte man noch keine Sensorgröße ;^)
Da hilft wahrscheinlich einfach mal testen. Immerhin kann er schon TTL.

Ich hoffe trotzdem, dass dem ein oder anderen, der vor einer Kaufentscheidung steht, eure Tipps weiterhelfen.
immer das richtige Licht wünscht euch

Euer Brazil

Alles ist relativ ;^)

bis März 2012 die FZ45.
Jetzt die FZ150.

Benutzeravatar
nocti lux
Beiträge: 1409
Registriert: Freitag 11. Mai 2012, 06:57

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von nocti lux » Mittwoch 21. November 2012, 08:51

Du solltest nur darauf achten, dass die Zündspannung nicht zu hoch ist und dir die Kameraelektronic abschießt.
Gruß
Clemens

Brazil210
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 8. August 2012, 13:54
Wohnort: Großraum München

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von Brazil210 » Mittwoch 21. November 2012, 09:22

@nocti lux
das war genau der Grund, warum ich hier meine Frage gestellt habe. Ich hatte Sorge, dass ich mir irgend was kaputt schieße.
Jetzt müsste ich nur noch wissen, was eine Zündspannung ist und wie hoch sie denn max. für meine FZ150 sein darf.
Immerhin sagt mir Wiki, dass das was mit Autos und deren Motoren zu tun hat, dass es das aber auch in Elektronenblitzgeräten gibt ;^)

Die Bedienungsanleitung der FZ150 ist schon etwas schlauer und meint:
>Manche im Handel erhältliche externe Blitzgeräte besitzen Synchronisationsanschlüsse, die mit hohen Spannungen oder umgekehrter Polarität arbeiten. Die Verwendung solcher externer Blitzgeräte kann zu Fehlfunktionen oder nicht ordnungsgemäßem Verhalten der Kamera führen.
>Wenn Sie im Handel erhältliche externe Blitzgeräte verwenden, deren Kommunikationsfunktionen von den für die Kamera spezifizierten abweichen, können die Blitzgeräte fehlerhaft arbeiten oder beschädigt werden. Verwenden Sie daher keine derartigen Blitzgeräte.<

Das ist wohl, was du auch meinst. Aber jetzt weiß ich noch nicht, ob eines meiner Geräte eines von diesen "bösen" Fremdblitzen ist.

Ich hab zwei zur Auswahl:
- das Nikon SB-20 und
- ein Metz Mecablitz 40 MZ-3i. Aber der ist wohl etwas überdimensioniert und den wollte ich nicht mehr nehmen.
(Ich will Gewicht reduzieren und nicht über die Hintertüre Blitz wieder rein holen ;^)

Hat noch jemand eine Idee?

Danke für den Hinweis Nocti Lux
immer das richtige Licht wünscht euch

Euer Brazil

Alles ist relativ ;^)

bis März 2012 die FZ45.
Jetzt die FZ150.

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15561
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von videoL » Mittwoch 21. November 2012, 10:04

nocti lux hat geschrieben:Du solltest nur darauf achten, dass die Zündspannung nicht zu hoch ist und dir die Kameraelektronic abschießt.
Hallo nocti lux,
was will uns die westfälische Weisheit sagen?
Ich kann sie nicht lesen, dunkelblau auf schwarz geht nicht.
Ok. es ist ein Problem mit den farbigen Texten.
Auf weissem Untergrund zu hell, auf schwarzem Untergrund zu dunkel.
Aber mittere Helligkeitsstufen gehen auf beiden.
Gruß Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15561
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von videoL » Mittwoch 21. November 2012, 10:22

Hallo Fans Bild
ich hatte mir über die Verwendung von Fremdblitzgeräten bisher keine Gedanken gemacht und munter den alten OSRAM Computer Blitz angeschlossen.
Es hat einwandfrei geklappt. Nachdem jetzt das Thema hier besprochen wird stellt sich die Frage:
Glück gehabt oder wie der Hinweis in den BD`s nur Original Akku, Original Netzteil usw. benutzen, um den betreffenden Hersteller zu "unterstützen" ?
Um den alten OSRAM Computer Blitz zu benutzen sind einige Vorarbeiten nötig:
ISO und Blendeninstellungenvon Kamera und Blitz müssen gleich sein.
Da meine FZ150 mehr WW hat als der Blitz (35 mm WW) habe ich einmalig eine Testserie gemacht,
um zu ermitteln wieviel WW an der FZ150 noch geht.
Der OSRAM Computer Blitz kommt nur zum Einsatz, wenn der eingebaute Blitz der FZ150 nicht reicht. Bild

Gruß Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Brazil210
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 8. August 2012, 13:54
Wohnort: Großraum München

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von Brazil210 » Mittwoch 21. November 2012, 17:50

Jetzt möchte ich euch natürlich die Antwort vom Panasonic Kundendienst nicht vorenthalten, die ich eben erhalten habe:

"...die DMC-FZ150 einen TTL-Blitzanschluss besitzt an dem z.B. die Panasonic Blitzlichtgeräte
DMW-FL500, DMW-FL360 und DMW-FL220 angeschlossen werden können.
Über Fremdprodukte liegen uns keine Informationen vor. Einige im Handel erhältliche externe Blitzlichte verfügen über Synchronstecker mit
Hochspannungs- oder umgekehrter Polarität. Bei Benutzung derartiger externer Blitzlichte kann es zu Funktionsstörungen kommen oder die Kamera
funktioniert u.U. nicht richtig.
Überprüfen Sie bitte bei der Verwendung anderer externer Blitzlichtgeräte, ob das Blitzlicht für den Einsatz mit einer Digital-Kamera geeignet ist
und die Auslösespannung auf ISO 10330 basiert (weniger als 24 V). Die Auslösung erfolgt dann über den Mittenkontakt ohne TTL Steuerung."

Na dann muss ich mal bei Metz/Nikon nachfragen, ob meine Blitze Digital tauglich sind...
immer das richtige Licht wünscht euch

Euer Brazil

Alles ist relativ ;^)

bis März 2012 die FZ45.
Jetzt die FZ150.

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15561
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von videoL » Mittwoch 21. November 2012, 18:03

Danke Brazil für die Panasonic Antwort.
Also habe ich Glück gehabt bzw. den richtigen alten Blitz.
Gruß Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

fz200
Beiträge: 400
Registriert: Freitag 20. Juli 2012, 08:21
Wohnort: Mittelhessen

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von fz200 » Mittwoch 21. November 2012, 18:12

Hallo,
ich habe mir den Blitz Dörr DAF 34 Zoom (=LZ 34 bei Iso 100) für Olympus/Panasonik-Anschluss besorgt (nicht so teuer wie Metz). Funktioniert einwandfrei.
Gruß Dieter
Benutzer neu = panadie (FZ1000)

OecherJong
Beiträge: 70
Registriert: Samstag 10. November 2012, 22:09

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von OecherJong » Mittwoch 21. November 2012, 20:27

Deshalb sind die Blitze ja nach Hersteller spezifiziert.
Metz bietet den Blitz "X" für Olympus/Panasonic an und ebenso für diverse andere Hersteller.

So gibt es den Mecablitz 44 als Nikon-Version, Olympus/Panasonic/Leica-Version, Pentax-Version und Sony-Version.

Bei anderen Blitzherstellern ist dies genauso.

Und wenn ein Blitz der Panasonic-Version gekauft wird, egal von welchem Hersteller, muss der auch mit der Panasonic funktionieren.
Bei Universalblitzen oder Blitzen für andere Fabrikate wäre ich skeptisch.
Im günstigsten Fall funktioniert nur die Automatik nicht.
Viele Grüße - Frederik

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4632
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Nur Four Thirds-Fremdblitze für FZ150

Beitrag von jessig1 » Mittwoch 21. November 2012, 20:34

Brazil210 hat geschrieben:J

...Na dann muss ich mal bei Metz/Nikon nachfragen, ob meine Blitze Digital tauglich sind...
Die Spannung kannst du selbst messen, falls du ein einfaches Voltmeter zur Verfügung hast.

Bei eingeschaltetem, geladenen Blitz liegt die Spannung am Mittenkontakt an. Minus ist am Blitzfuß in der seitlichen Rille für die Blitzschuhaufnahme.

Gruß Jürgen
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten