FZ2000 Videoqualität

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
mediocut
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 12:24

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von mediocut » Mittwoch 17. Mai 2017, 16:05

....kann er.
Der Monitor des Atomos Ninja Flame kann schon sehr ordentlich leuchten. Helligkeit: 1500 cd/m². Da die neue Serie ist auf HDR ausgelegt ist.
Die Monitorhelligkeit kann schnell per Schieberegler im Display eingestellt werden. War jetzt aber noch nicht in der prallen Sonne. Und wenn man es braucht kann man noch einen Sonnenschutz dazu holen.
Panasonic FZ2000 - Pansonic G81 - Panasonic LX100 - Atomos Ninja Flame

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Mittwoch 17. Mai 2017, 16:09

Danke für die rasche Erleuchtung Klaus. Das mit der Helligkeitseinstellung und der Möglichkeit, eine Abdeckung (Schattenspender) anzubringen, hört sich gut an.
Vielleicht könntest Du ja mal bei Gelegenheit den eigenen Praxistest im Sonnenlicht durchführen.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

mediocut
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 12:24

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von mediocut » Mittwoch 17. Mai 2017, 16:12

....bin damit nächste Woche am Strand von St. Peter Ording. Kann dann gerne weitere Erfahrungen posten......
Panasonic FZ2000 - Pansonic G81 - Panasonic LX100 - Atomos Ninja Flame

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Mittwoch 17. Mai 2017, 17:30

Die 2160p25 Video-Quali der FZ1000 ist bei 8bit für mich nicht ausreichend gut.
Insbesondere die Stabi-Funktion mit der Cam aus der Hand war leider nur ein schlimmes geruckele.

Da interessiert mich der Stabi an der FZ2000. Kann man aus der (ruhigen) Hand etwas vernünftiges erreichen?
Dabei gehe ich jetzt nicht von der vollen Brennweite aus, sondern die breiteste Einstellung.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Donnerstag 18. Mai 2017, 08:58

Atomos Ninja Flame (Displaytauglichkeit):
In einem Beitrag des Slashcam-Forums : https://www.slashcam.de/news/single/Meh ... 12748.html" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
wurde die Leistung des Displays für voll sonnentauglich erkärt:

Zitat:
Wir durften schon einen ersten Blick auf die beiden Recorder werfen und bekamen dabei in der Tat ein extrem dynamisches Bild mit sehr angenehmen Farben zu Gesicht. Als interessanter Nebenaspekt dürften sich die neuen Modelle auch in der prallen Sonne sehr gut schlagen.


Das ist doch ein weiterer Pluspunkt.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
Hobbyfilm
Beiträge: 41
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 12:06
Wohnort: Nähe "Colonia Ulpia Traiana" 
Kontaktdaten:

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von Hobbyfilm » Donnerstag 18. Mai 2017, 17:12

... dann hab ich ja mit dem Kauf der FZ2000 alles richtig gemacht. :mrgreen:
Gruß Hansi
Kamera: Lumix FZ2000 + GH5L, iPad Fernbedienung (love it),
Bearbeiten: Magix Video Pro X10, Pinnacle Studio 22 Ultimate, DaVinci Resolve 15 Studio, Lightroom, Photoshop,
Meine unabhängige Website

mediocut
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 12:24

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von mediocut » Donnerstag 18. Mai 2017, 18:34

Hier einmal meine Konstellation der FZ2000 mit dem Ninja Flame von Atomos am Stativ befestigt.
Dateianhänge
FZ2000_1.JPG
FZ2000_1.JPG (170.14 KiB) 1335 mal betrachtet
Panasonic FZ2000 - Pansonic G81 - Panasonic LX100 - Atomos Ninja Flame

mediocut
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 12:24

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von mediocut » Donnerstag 1. Juni 2017, 15:17

Hallo

So, wie versprochen zurück von St. Peter Ording habe ich neue UHD Video-Aufnahmen der FZ2000 mitgebracht. Ein paar Flugaufnahmen stammen vom DJI Mavic Pro Quadrocopter.
Der Clip ist 6:30min lang geworden.
Bin weiterhin zufrieden mit der Kamera.

Gruss
Klaus

https://youtu.be/keibYSRvjuA" onclick="window.open(this.href);return false;
Panasonic FZ2000 - Pansonic G81 - Panasonic LX100 - Atomos Ninja Flame

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 16051
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von videoL » Donnerstag 1. Juni 2017, 18:32

Hallo Klaus,
insgesamt ein schönes Video bzw. Demo über die FZ 2000 und den DJI Mavic Pro Quadrocopter. Bild
Wahnsinn wie ruhig und scharf die Flugaufnahmen sind. Windstille und guter Pilot sind wohl Voraussetzung.
Für die Flugbilder volle BildBildBildBildBild
Etwas Kritik auf hohem Niveau.
Könnte etwas kürzer sein. Die Zeitlupe der Pferde fand ich nicht so stark.
ir waren bei vielen Szenen die unscharfen Halme störend.
Aber auf dem Display der FZ 2000 wird es auch nicht,
wie bei meiner FZ 1000, vor Ort zu erkennen sein.
Da wäre ein anderer Kamerastandpunkt evtl. besser gewesen.
Und dann das leidige Them der Musik.
Da habe ich auch riesige Probleme.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Donnerstag 1. Juni 2017, 21:35

Hallo Klaus,

einfach wunderbar; natürlich auch dank den tollen Copter-Aufnahmen. Das heißt doch, der Copter trägt die FZ2000 einfach so in die Lüfte und (das kann ja dann gar nicht anderst sein) ... die Kamera lässt sich von unten steuern. Da bin ich gespannt, wie das umgesetzt wurde. Etwas ruckelig wurde es, wenn der Copter nach oben durchstartete. Vielleicht lag es dann halt auch an der Bildrate von p25.

Die kritischen Töne von Wilfried kann ich so nicht unbedingt teilen; die Musik kann man ja auch ganz leise stellen *lach*.

Da gab es die Annäherung an die Kuhherde... war das ein Zoomvorgang oder auch Copter?

Sehr schöne Zusammenstellung und harmonische Bildfolgen, für die typischen Szenen vor Ort.

Danke fürs zeigen. Könnte auch fürs Fernsehen gemacht worden sein.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
Sennheiser
Beiträge: 5347
Registriert: Montag 19. Mai 2014, 19:57
Wohnort: Remscheid

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von Sennheiser » Donnerstag 1. Juni 2017, 21:56

Zufällig gerade hier mal hereingeschaut...
Ein exzellent gedrehtes und geschnittenes Video.
Einige Flugsequenzen hätten für meinen Bedarf ruhig länger sein können.
Insgesamt ein Hochgenuß.
Von möglichen 100 Wertungspunkten bekäme dieses Video von mir 95, die Musikuntermalung mal außen vor lassend.
Gruß Rolf

FZ300 - FZ1000 - Raynox DCR-150 + 250 - Canon 500D - Photoshop - Zerene Stacker - Magix Video deluxe Plus
meine Fotos

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Donnerstag 1. Juni 2017, 23:46

DJI Mavic Pro Quadrocopter: habe mich gerade damit beschäftigt und festgestellt, dass der Copter ja selbst 4K 30fps (vermutlich auch 2160p 25fps) an Board hat.
Insofern gehe ich bei dem Video von Klaus davon aus, dass nicht die FZ2000, sondern die DJI Mavic Pro-Kamera diese Streifen in den Lüften gedreht hat.
Die FZ2000 ist ja alleine schon deutlich schwerer als der Copter selbst. *lach*
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Sonntag 4. Juni 2017, 16:53

Was bringt das Software/Firmware-Update mit V-LOG L tatsächlich: http://av.jpn.support.panasonic.com/sup ... index.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Könnte man dann auf Speicherkarte 10bit 4-2-2 direkt aufnehmen?

Wer hat Erfahrung damit? Oder ist das ein Flop?
Lohnt sich die zusätzliche Ausgabe?
Was ist zu beachten?

Bin gespannt.

PS: dass die FZ2000 über HDMI auch externe Ausgaben mit 10bit 4-2-2 unterstützt, ist bekannt.
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

mediocut
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 12:24

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von mediocut » Sonntag 4. Juni 2017, 17:23

Also, durch Kaufen des V-Log bekommt man keine interne 10Bit Aufzeichnung. Das ist der aktuellen GH5 vorbehalten.
Ich persönlich kann den V-Log bei interner 8Bit Aufzeichnung nicht wirklich empfehlen. Man muss doch hinterher ordentlich die Videodatei farblich korrigieren und spreizt das Videosignal auseinander, was bei 8Bit schneller zu Artefakten und Banding führt.
Ich würde sagen, ok, wenn man extern 10 Bit aufzeichnet und weiss was man in der Farbkorrektur zu machen hat. Für die meisten Hobbyfilmer reicht Cinelike D bestimmt aus.

LG
Klaus
Panasonic FZ2000 - Pansonic G81 - Panasonic LX100 - Atomos Ninja Flame

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 341
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: FZ2000 Videoqualität

Beitrag von aibf » Sonntag 4. Juni 2017, 17:25

Vielen Dank Klaus, dann ist der Fisch geputzt. ;)
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

Antworten