Steckfilter

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Hirschmüller
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 21. Februar 2016, 10:19
Wohnort: Torgau

Steckfilter

Beitrag von Hirschmüller » Montag 29. Oktober 2018, 17:37

ich habe zur Lumix g9 ein Leica dg Vario-elmar 100-400 gekauft.
jetzt möchte ich mir ein Steckfiltersystem zulegen. Finde aber keins. Wer kann mir da helfen?
Hirschi

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Steckfilter

Beitrag von Lenno » Montag 29. Oktober 2018, 19:20

z.B. Cokin

auf dieser Webseite schau links unter Cokin, ich vermute du brauchst von der Größe die Größe mit der Bezeichnung " P "

https://www.versandhaus-foto-mueller.de/

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Steckfilter

Beitrag von cani#68 » Dienstag 30. Oktober 2018, 07:14

Moin,
das 100-400 hat ein 72mm Gewinde und keine gebogene Linse.
Daher solltest du in fast jeden Steckfiltersystem fündig werden, da die 72mm im Adapterset des Filterhalters dabei sein sollte.
Und bei der Filtergröße wirst du mit 100x100 (ND Filter) bzw. 100x150 (Verlaufsfilter) klarkommen.

Neben den erwähnten Cokin P System gibt es z,B, noch was von Haida oder Rollei oder HiTech, Lee, SinghRay,...
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9054
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Steckfilter

Beitrag von Binärius » Dienstag 30. Oktober 2018, 07:50

Ein Verlauffilter an einem Tele macht allerdings keinen Sinn.
Auch ein ND-Filter wird man da eher nicht brauchen.

Tante Edit: Ah okay... wenn Du natürlich auch das 12-60mm hast, dann schon.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9312
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Steckfilter

Beitrag von Jock-l » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:32

Hirschmüller hat geschrieben:
Montag 29. Oktober 2018, 17:37
... jetzt möchte ich mir ein Steckfiltersystem zulegen.
Darf man fragen, welcher Gedanke dahinter steckt, also in Verbindung zum 100-400er ?
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1483
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Steckfilter

Beitrag von sardinien » Dienstag 30. Oktober 2018, 10:53

Grundsätzlich ist das 100-400 mm nicht gut zur Verwendung mit Filtern geeignet, da die Bildqualität leidet.

Wenn ich mit 60P filme und ISO 100 (GH5+G9) kann man den ND Fiilter umgehen mit kürzeren Verschlusszeiten.
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Steckfilter

Beitrag von cani#68 » Dienstag 30. Oktober 2018, 17:23

Binärius hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 07:50
Ein Verlauffilter an einem Tele macht allerdings keinen Sinn.
Auch ein ND-Filter wird man da eher nicht brauchen.
Bzgl. Verlaufsfilter würde ich dir schon recht geben, mir ist so ein Fall bisher noch nicht untergekommen.
Hingegen habe ich schon mit 200mm (KB) und ND Filter brauchbare ( ;) ) Bilder gemacht - z.B. Detailaufnahmen im Bach / Fluss
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9054
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Steckfilter

Beitrag von Binärius » Dienstag 30. Oktober 2018, 18:28

Richtig.
Aber ein Steckfiltersystem für das 100-400er macht keinen Sinn.
Da dann doch lieber einen ND- bzw. Polarisationsfilter oder was auch immer draufschrauben.
Sieht auch viel besser aus. ;)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Steckfilter

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:27

Binärius hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 18:28
Aber ein Steckfiltersystem für das 100-400er macht keinen Sinn.
Wenn man schon in ein Steckfiltersystem inverstiert, würde ich mir für das 100-400 keinen extra Einschraubfilter kaufen.
Im Steckfilterystem sind ja meist Adapter für verschiedene Durchmesser drin, das 72er Gewinde für das 100-400 ist sicherlich auch dabei. Von daher kann man sich sicherlich den Pol und ND Filter daraus auch am 100-400 nutzen.
Und mittels der Adapter nutzt man das System dann auch an anderen Gläsern.
Wäre und ist mein Ansatz. ;)
Binärius hat geschrieben:
Dienstag 30. Oktober 2018, 18:28
Da dann doch lieber einen ND- bzw. Polarisationsfilter oder was auch immer draufschrauben.
Sieht auch viel besser aus. ;)
Nee, da sieht doch ein Steckfiltersystem einfach "mehr" aus. :)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9054
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Steckfilter

Beitrag von Binärius » Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:34

Bei den Steckfiltersystemen, habe da auch noch aus analogen Zeiten was von Cokin, stört mich der mögliche seitliche Lichteinfall.

Es gibt aber Abhilfe, das sieht dann so aus. :mrgreen:
https://www.flickr.com/photos/dave-kennard/5053769585

Hat eben alles seine Vor- und Nachteile. :)
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Steckfilter

Beitrag von cani#68 » Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:23

Binärius hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:34
Es gibt aber Abhilfe, das sieht dann so aus.
Schickes Teil - wo gibt es den Bauplan :mrgreen:

Bei den neuen Steckfiltersystemen habe ich bisher nicht mit seitlichem Lichteinfall zu kämpfen.
Wichtig ist dabei, dass auf den Filter ein Moosgummi aufgeklebt ist, dadurch wird das auch verhindert.
Dann sollten die Filter auch stramm im Halter sitzen
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Steckfilter

Beitrag von Lenno » Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:30

Binärius hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:34
Bei den Steckfiltersystemen, habe da auch noch aus analogen Zeiten was von Cokin, stört mich der mögliche seitliche Lichteinfall.

Es gibt aber Abhilfe, das sieht dann so aus. :mrgreen:
https://www.flickr.com/photos/dave-kennard/5053769585

Das ist doch beim Cokin System schon dabei, https://static.bhphotovideo.com/explora ... -144_1.jpg

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9054
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Steckfilter

Beitrag von Binärius » Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:56

Das Teil habe ich auch David.
Schützt aber seitlich nicht. :?
Es geht darum, dass so ein Ding auch weiter nach hinten gezogen werden können... wollte... sollte.

Siehe Papplösung. Die kann's. :mrgreen:

Ist mir alles zu friemelig... daher schraube ich lieber.
Und mal ehrlich, nur ein Grau-Verlauffilter ist für so ein Stecksystem heute noch ein Thema.
Und dafür den Aufwand?
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3548
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Steckfilter

Beitrag von cani#68 » Donnerstag 1. November 2018, 13:22

Binärius hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:56
Und mal ehrlich, nur ein Grau-Verlauffilter ist für so ein Stecksystem heute noch ein Thema.
Es soll ja auch Situationen geben, wo man 2 oder sogar 3 Filter gleichzeitig nutzt, da bietet sich das Stecksystem an ;)
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Steckfilter

Beitrag von Lenno » Donnerstag 1. November 2018, 13:27

Binärius hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 16:56
Das Teil habe ich auch David.
Schützt aber seitlich nicht. :?
Es geht darum, dass so ein Ding auch weiter nach hinten gezogen werden können... wollte... sollte.

Siehe Papplösung. Die kann's. :mrgreen:

Ist mir alles zu friemelig... daher schraube ich lieber.
Und mal ehrlich, nur ein Grau-Verlauffilter ist für so ein Stecksystem heute noch ein Thema.
Und dafür den Aufwand?
Macht der kleine Spalt zwischen Filter und Objektiv denn wirklich so viel aus?
Beim Lee Filter System ist das glaube ich anders, der kostet aber auch das vielfache.

Antworten