Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Antworten
Benutzeravatar
Hannibalstgt
Beiträge: 5
Registriert: Samstag 10. November 2018, 07:41
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Beitrag von Hannibalstgt » Samstag 10. November 2018, 08:11

Hallo,

ich bin seit eine paar Wochen Besitzer eine Lumix TZ 91
und Besitzer des Handbuches von Frank Späth über die Lumix TZ81 und TZ91.

Vorgestern (8.11.2018) wollte ich (bei bestem Fotografierwetter) ein paar Funktionen
der Lumix TZ91 ausprobieren und dabei habe ich entdeckt, dass bei manchen Bildern
( entweder oben oder am rechten Rand) große Bildbereiche massiv überbelichtet sind.
Einstellung war vermutlich "P", denn bei iA scheint das Phänomen nicht aufzutreten.
Vermutlich waren auch Serienbilder ( 3 Stück in Folge ) und 4K Aufnahme ausgewählt.
Genau weiss ich das nicht mehr :cry:

Siehe angefügtes Beispielfoto.
Lumix-TZ-91-Test.jpg
Lumix-TZ-91-Test.jpg (156.9 KiB) 775 mal betrachtet
An was kann das liegen.

Hier die EXIF Daten von Bild 109

Filename - P1000109.JPG
Make - Panasonic
Model - DC-TZ91
Orientation - Top left
XResolution - 180
YResolution - 180
ResolutionUnit - Inch
Software - Ver.1.1
DateTime - 2018:11:10 08:24:22
YCbCrPositioning - Co-Sited
ExifOffset - 682
ExposureTime - 1/30 seconds
FNumber - 5.00
ExposureProgram - Normal program
ISOSpeedRatings - 100
ExifVersion - 0230
DateTimeOriginal - 2018:11:10 08:24:22
DateTimeDigitized - 2018:11:10 08:24:22
ComponentsConfiguration - YCbCr
CompressedBitsPerPixel - 2 (bits/pixel)
ExposureBiasValue - 0.33
MaxApertureValue - F 3.30
MeteringMode - Spot
LightSource - Auto
Flash - Flash not fired, compulsory flash mode
FocalLength - 4.30 mm
SubsecTime - 839
SubsecTimeOriginal - 839
SubsecTimeDigitized - 839
FlashPixVersion - 0100
ColorSpace - sRGB
ExifImageWidth - 3712
ExifImageHeight - 2784
InteroperabilityOffset - 29304
SensingMethod - One-chip color area sensor
FileSource - DSC - Digital still camera
SceneType - A directly photographed image
CustomRendered - Normal process
ExposureMode - Auto
White Balance - Auto
DigitalZoomRatio - 0.00 x
FocalLengthIn35mmFilm - 24 mm
SceneCaptureType - Standard
GainControl - None
Contrast - Normal
Saturation - Normal
Sharpness - Normal

Maker Note (Vendor): -
Image Quality - Normal
Focus Mode -
AF Mode -
Faces Detected - 0
Face Info -
Title -
Country -
Region -
City -
Landmark -
County -

Thumbnail: -
Compression - 6 (JPG)
Orientation - Top left
XResolution - 180
YResolution - 180
ResolutionUnit - Inch
JpegIFOffset - 30196
JpegIFByteCount - 4192
YCbCrPositioning - Co-Sited


Und noch eine Zusatzfrage:
ich schaffe es nicht, über das USB Kabel vom Rechner auf die Speicherkarte zuzugreifen.
Wie ist da vorzugehen.
Wenn ich das Kabel einstecke kommt nur die Meldung
"Bitte Kamera zum Laden ausschalten".

Im Voraus recht herzlichen Dank für eventuelle Hinweise.

Wolfgang

Benutzeravatar
TrekkingBaer
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 09:53
Wohnort: Velpke

Re: Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Beitrag von TrekkingBaer » Montag 12. November 2018, 11:24

Hallo Wolfgang,
zu den überbelichteten Bildbereichen habe ich auch keine Idee. Ich kenne die TZ91 nicht genau, aber falls sie im RAW-Format speichern kann, solltest Du erst einmal herausfinden, ob das Phänomen, wie von Dir vermutet, tatsächlich im P-Modus auftritt. Wenn ja, speicher die Bilder parallel als JPG und als RAW. Hast Du die Überbelichtung nur im JPG, dann liegt es irgendwo an der Software der JPG-Engine. Hier könnte dann ein Rücksetzen auf Werkseinstellungen ein Versuch sein. Wenn der Lichteffekt aber auch im RAW auftaucht, ist es wohl eine Macke im Objektiv. Bei Bild 107 würde ich ja vermuten, dass Du eine Reflexion in einer Fensterscheibe hast. Das Motiv zeigt ja eindeutig, dass die Sonne irgendwo am Horizont steht.
Was das Thema USB-Anschluss angeht: Im Einstellungsmenü gibt es einen Punkt "USB-Modus", hier sollte "PC" eingetragen sein, was vermutlich dafür sorgt, dass sich die Kamera als UBS-Massenspeicher ausweist.
Sollte es das nicht sein, kann es noch am Kabel liegen. Es gibt ja Kabel, die nur zur Stromversorgung eingesetzt werden können. Also vielleicht noch ein anderes Kabel probieren.
Gruß, TrekkingBaer
Lumix FZ1000, Lumix TZ101, Lumix FZ200

zenoheld
Beiträge: 29
Registriert: Montag 9. März 2015, 17:42

Re: Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Beitrag von zenoheld » Montag 12. November 2018, 17:08

Hallo,

für mich, der ich aber nur die LX 100 nicht die TZ 91 habe, sieht das wie der Filtereffekt "Sonnenschein" aus.

Gruß
Dietmar

Benutzeravatar
Lithographin
Beiträge: 977
Registriert: Samstag 2. Februar 2013, 11:55
Wohnort: Oberösterreich

Re: Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Beitrag von Lithographin » Montag 12. November 2018, 17:15

Kamera zurücksetzen und dann im Modus "P" ein paar Bilder machen.
Am besten mal rund um die eigene Achse dabei drehen das man alle Lichteinfallswinkel hat.

Das wären dann Ausgangsbilder die eine Grundlage bilden da sonst nichts verstellt wurde.
Servus, Cristina
Ich fotografiere wie ich es sehe und schreibe wie ich es empfinde, nicht wie es ist
https://www.flickr.com/photos/154393312@N07/

Bitte keine Bildbearbeitung und andere Bilder einstellen

Benutzeravatar
TrekkingBaer
Beiträge: 32
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 09:53
Wohnort: Velpke

Re: Überbelichtete Bildbereiche bei der TZ91

Beitrag von TrekkingBaer » Montag 12. November 2018, 22:25

Hab das mal in meiner TZ101 ausprobiert. Der Filtereffekt ist dort im zweiten Menüpunkt (Seite 1) der Aufnahmeeinstellungen aufrufbar. Die Vorschau im Display sieht den Beispielbildern sehr sehr ähnlich. Der Effekt ist übrigens sofort in der Vorschau auf dem Display zu spüren, es ruckelt nur noch, wenn man die Kamera schwenkt.
Lumix FZ1000, Lumix TZ101, Lumix FZ200

Antworten