Ideale TZ für mich?

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Benutzeravatar
winterhexe
Ehrenmitglied
Beiträge: 3761
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:13

Re: Ideale TZ für mich?

Beitrag von winterhexe » Dienstag 20. November 2018, 15:42

nightwing hat geschrieben:
Montag 19. November 2018, 08:03
Hallo.

Ich überlege, mir jetzt aufgrund des Suchers und des guten Brennweitenbereichs ne Lumix TZ zuzulegen.

Allerdings fragt sich, welche...

Wie sind die TZ71/TZ81/TZ91 von der Quali gegeneinander von den Fotos her?

Ich hab einiges gelesen, daß die TZ71 aufgrund ihrer 12Mpix besser sein soll - im Mediamarkt hab ich im Makrobereich mal nen Test mit ner TZ71 und ner TZ91 gemacht und die TZ91 kam näher ran und die Bilder zumind. im Makro schienen schärfer?!


Kann mir jemand TIps oder Hilfe bei der Entscheidungsfindung angedeihen lassen?

Danke
LG
hmm... was sollen wir dir denn raten? vor anderthalb jahren suchtest du ja schon einmal eine tz..
damals schriebst du folgendes:
nightwing hat geschrieben:
Samstag 6. Mai 2017, 08:13
Hallo.

Ich hab mir jetzt mal zum Test die TZ71 schicken lassen (weil ich immer noch denke, daß bei dem Minisensor 12MPix besser sind als 18 oder gar 20.

Die Makros sind nicht übel. Bei längeren Brennweiten ist die Bildquali aber nicht wirklich prickelnd.

Was mir auffällt... ich dachte, sie hat 24mm im Weitwinkel? Wenn ich manuell zoome mit dem Blendenring, geht's aber bei 25 los?!

Gruß
nightwing
also hast du ja die tz71 schon getestet...

ich selbst habe einige tz's und kann dazu nur sagen, dass sich alle tz's unterhalb der tz101 nicht grossartig voneinader unterscheiden und auch keine sonderlich brillanten fotos machen... eher einfach nur "brauchbare"

bei diesen tz's muss man einfach abstriche machen und bildqualitativ vergleichba mit den systemkameras sind sie sowieso nicht...
alle tz's haben auch gemeinsam, dass sie meistens nur bei schönem wetter und guter beleuchtung gute bilder machen..

ich glaube nach langem überlegen deshalb einfach nicht, dass wir dir guten rat geben könnten, denn du selbst scheinst denkbar unschlüssig zu sein..

ich drücke dir die daumen, dass du eine für dich passende kamera findest.. welche letztendlich zu einem passt, muss man selbst herausfinden

gruss hermine

klamihb

Re: Ideale TZ für mich?

Beitrag von klamihb » Freitag 23. November 2018, 22:41

nightwing hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 07:43
Unfug mit "ich suche seit 2017".

Ich hab zwischenzeitlich längst ne andere Kamera. Ich überlege nur immer mal wieder, auf ne Lumix zu wechseln.
Erst denken, dann posten...

Natürlich frag ich mal wieder, wenn neue Modelle kommen, weil ich bisher keine Lumix hab - ganz einfach.

Mom. hab ich ne Canon G9X II - mir fehlt der Sucher und mehr Weitwinkel.
... immer mal wieder, das wird meist selten was - Also > fehlender Sucher > zu wenig WW, dann nimm doch die TZ 101, gleiche Sensorgröße wie Deine Canon aber inkl. Sucher und mehr WW. 10-fache Brennweiten 25-250mm, aber bedenke 25mm sind keine 24mm doch deutlich mehr als 28mm. Selbst habe ich die TZ 202 und deren 24mm WW begeistert mich immer wieder. Preislich liegt sie allerdings über den genannten Alternativen.
An Deiner Stelle würde ich pro TZ 101 entscheiden. Was allen TZ's anlastet, ist die etwas reduzierte Abbildungsqualität bei der Endbrennweite. Hierzu empfehle ich aus meiner TZ 202 Erfahrung die Endbrennweite (360mm) nur bei allerbesten Bedingungen anzufahren. Ich zoome via Schrittzoom und fahre max. die vorletzte Schrittzoomstufe mit 300mm an. Übertragen auf die TZ 101 sind dies max. 200mm anstatt der möglichen 250mm, aber immer noch viel viel mehr als Deine Canon mit 84mm.

Preislich bietet die TZ 101 ein ausgewogenes PL-Verhältnis. Mit der TZ 101 machst Du sicher nichts falsch. Die Entscheidung welche das "pro" oder "ok" bekommt liegt natürlich ausschließlich bei Dir. Kannst Du dich nicht für einen Kauf entscheiden noch eine Empfehlung meinerseits: Gönn sie Dir ganz einfach, egal welche. Bis Weihnachten ist ja noch etwas Zeit.

Gruß mike

klamihb

Re: Ideale TZ für mich?

Beitrag von klamihb » Freitag 23. November 2018, 22:57

klamihb hat geschrieben:
Freitag 23. November 2018, 22:41
nightwing hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 07:43
Unfug mit "ich suche seit 2017".

Ich hab zwischenzeitlich längst ne andere Kamera. Ich überlege nur immer mal wieder, auf ne Lumix zu wechseln.
Erst denken, dann posten...

Natürlich frag ich mal wieder, wenn neue Modelle kommen, weil ich bisher keine Lumix hab - ganz einfach.

Mom. hab ich ne Canon G9X II - mir fehlt der Sucher und mehr Weitwinkel.
... immer mal wieder, das wird meist selten was - Also > fehlender Sucher > zu wenig WW, dann nimm doch die TZ 101, gleiche Sensorgröße wie Deine Canon aber inkl. Sucher und mehr WW. 10-fache Brennweiten 25-250mm, aber bedenke 25mm sind keine 24mm doch deutlich mehr als 28mm. Selbst habe ich die TZ 202 und deren 24mm WW begeistert mich immer wieder. Preislich liegt sie allerdings über den genannten Alternativen.
An Deiner Stelle würde ich pro TZ 101 entscheiden. Was allen TZ's anlastet, ist die etwas reduzierte Abbildungsqualität bei der Endbrennweite. Hierzu empfehle ich aus meiner TZ 202 Erfahrung die Endbrennweite (360mm) nur bei allerbesten Bedingungen anzufahren. Ich zoome via Schrittzoom und fahre max. die vorletzte Schrittzoomstufe mit 300mm an. Übertragen auf die TZ 101 sind dies max. 200mm anstatt der möglichen 250mm, aber immer noch viel viel mehr als Deine Canon mit 84mm.

Preislich bietet die TZ 101 ein ausgewogenes PL-Verhältnis. Mit der TZ 101 machst Du sicher nichts falsch. Die Entscheidung welche das "pro" oder "ok" bekommt liegt natürlich ausschließlich bei Dir. Kannst Du dich nicht für einen Kauf entscheiden noch eine Empfehlung meinerseits: Gönn sie Dir ganz einfach, egal welche. Bis Weihnachten ist ja noch etwas Zeit.

Gruß mike
Nachtrag: Sorry hab Deinen vorhergehenden Beitrag übersehen. Dann viel Spaß und Erfolg mit der TZ 71 und denk an die Endbrennweite. Bei der TZ 71 müßten 400/500mm noch ohne BQ-Einbußen machbar sein.

mike

tamansari
Beiträge: 759
Registriert: Freitag 17. Februar 2012, 11:47
Wohnort: Köln

Re: Ideale TZ für mich?

Beitrag von tamansari » Samstag 24. November 2018, 12:12

schau doch eingfach mal hier herein: https://www.dpreview.com/reviews/buying ... for-travel

klamihb hat geschrieben:
Freitag 23. November 2018, 22:57
klamihb hat geschrieben:
Freitag 23. November 2018, 22:41
nightwing hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 07:43
Unfug mit "ich suche seit 2017".

Ich hab zwischenzeitlich längst ne andere Kamera. Ich überlege nur immer mal wieder, auf ne Lumix zu wechseln.
Erst denken, dann posten...

Natürlich frag ich mal wieder, wenn neue Modelle kommen, weil ich bisher keine Lumix hab - ganz einfach.

Mom. hab ich ne Canon G9X II - mir fehlt der Sucher und mehr Weitwinkel.
... immer mal wieder, das wird meist selten was - Also > fehlender Sucher > zu wenig WW, dann nimm doch die TZ 101, gleiche Sensorgröße wie Deine Canon aber inkl. Sucher und mehr WW. 10-fache Brennweiten 25-250mm, aber bedenke 25mm sind keine 24mm doch deutlich mehr als 28mm. Selbst habe ich die TZ 202 und deren 24mm WW begeistert mich immer wieder. Preislich liegt sie allerdings über den genannten Alternativen.
An Deiner Stelle würde ich pro TZ 101 entscheiden. Was allen TZ's anlastet, ist die etwas reduzierte Abbildungsqualität bei der Endbrennweite. Hierzu empfehle ich aus meiner TZ 202 Erfahrung die Endbrennweite (360mm) nur bei allerbesten Bedingungen anzufahren. Ich zoome via Schrittzoom und fahre max. die vorletzte Schrittzoomstufe mit 300mm an. Übertragen auf die TZ 101 sind dies max. 200mm anstatt der möglichen 250mm, aber immer noch viel viel mehr als Deine Canon mit 84mm.

Preislich bietet die TZ 101 ein ausgewogenes PL-Verhältnis. Mit der TZ 101 machst Du sicher nichts falsch. Die Entscheidung welche das "pro" oder "ok" bekommt liegt natürlich ausschließlich bei Dir. Kannst Du dich nicht für einen Kauf entscheiden noch eine Empfehlung meinerseits: Gönn sie Dir ganz einfach, egal welche. Bis Weihnachten ist ja noch etwas Zeit.

Gruß mike
Nachtrag: Sorry hab Deinen vorhergehenden Beitrag übersehen. Dann viel Spaß und Erfolg mit der TZ 71 und denk an die Endbrennweite. Bei der TZ 71 müßten 400/500mm noch ohne BQ-Einbußen machbar sein.

mike
Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited , Imagination encircles the world. A.E.

G3 - Oly 9 - 18 / GX80 / Pana 25mm 1.7 / Panasonic 14 - 140 II / CANON PIXMA iP 7250 / CANON LIDE 220

Antworten