Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Heinz1947
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 16:40
Wohnort: Rickenbach (Ostschweiz)

Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Heinz1947 » Freitag 22. Februar 2019, 19:19

Hallo liebes Lumix-Forum.
Ich habe auch einmal eine Frage zu den Lumix Kameras. Ich hatte anfänglich eine TZ61 (habe ich altershalber) ersetzt und später die TZ81 und mit dieser hatte ich Bildprobleme dann kam eine G6 mft Kamera dazu welche, ich nur ganz selten brauchte ( Grösse, Wechselobjektive und und) nun habe ich sie verkauft. Als immer dabei Kamera legte ich mir die Tz101 zu, mit der bin ich eigentlich recht zufrieden nur habe ich festgestellt, dass ein etwas grösserer Zommbereich super wäre vor allem für die Aufnahme von Vögel und Wildtieren, ich bräuchte sie aber auch als Reisebegleiterin zum Wandern und Radtouren. Jetzt zu der Frage aller Fragen. Ich bin beim stöbern über die Tz202 und die Fz2000 gestolpert. Allen voran habe ich die Fz2000 ins Herz geschlossen aber Grösse, Gewicht?? Was meint ihr dazu? Ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gehabt die Fz2000 in die Hand zu nehmen. Was habt ihr für Erfahrungen? Eventuell hat ja der eine oder andere schon Erfahrung sammeln können mit dieser Maschine.
Es wäre super wenn jemand mir weiterhelfen könnte.
Vielen Dank im Voraus für jede Reaktion die ich erhalte.
lG Heinz1947

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Horka » Freitag 22. Februar 2019, 20:06

Willkommen im Forum, Heinz!

Es wird schwer, Dir zu raten. Wenn Dir die G6 zu groß ist, passt dann die Fz2000?

FZ und TZ sind unterschiedliche Kameras mit unterschiedlichem Konzept. Sie sind schlecht zu vergleichen.

Trotzdem mein Rat: Behalte die TZ und kaufe Dir die FZ2000 dazu. Wenn das Geld nicht reicht, hol' die FZ1000. Sie hat einen etwas geringeren Zoom, ist zum Fotografieren (nicht zum Filmen) genau so gut geeignet und kostet etwas mehr als die Hälfte der 2000er.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
cani#68
Beiträge: 3502
Registriert: Freitag 7. August 2015, 18:27

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von cani#68 » Freitag 22. Februar 2019, 20:41

Moin,
die FZ1000 wäre auch meine Empfehlung, die FZ2000 hat für mich keinen Mehrwert.
Den Aufschlag würde ich dann eher in die neue FZ1000 II investieren.

Ich nutze die FZ1000 als "Immer-dabei" Kamera, sie steckt im Rucksack oder Fahrradtasche.
Sie ist sicherlich größer als die TZ202 bietet dafür - wie ich finde - bei Brennweite und BQ doch einiges mehr.
______________
Schöne Jrooß
Uwe


Mein Flickr Fotostream

Pansonic G9 & Panasonic FZ1000

Benutzeravatar
Bilderfreund
Beiträge: 151
Registriert: Sonntag 25. Januar 2015, 09:15

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Bilderfreund » Samstag 23. Februar 2019, 08:14

Hallo Heinz,
bei dieser Frage spielt natürlich auch der persönliche Geschmack eine große Rolle. Ich bin ein "Fotografierer" und weniger bis gar nicht ein "Filmer" und unter diesem Gesichtspunkt hat die FZ2000 keinen großen Mehrwert gegenüber der FZ1000. Mein Tipp wäre es, sich die FZ1000 noch dazu zu holen. Klar, sie ist größer, aber das ist durchaus noch handhabbar.
Viele Grüße,
Bilderfreund

Benutzeravatar
Monree
Beiträge: 325
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2013, 14:30
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Monree » Samstag 23. Februar 2019, 08:51

Hallo Heinz
Mit der FZ 1000 fotografiere ich schon einige Jahre und bin immer noch begeistert von der BQ. Sogar mit dem erweiterten Zoom werden die Fotos noch gut.
Ob ich die Kamera durch die neue FZ 1000 II ersetzen würde, - ich glaube nicht.

VG. Monika
Lumix-G9,Obj. Leica 8-18 mm/F2.8-4.0, Leica 15 mm f/1.7,Leica 12-60 mm f/ 2.8-4 ,Oly 60 mm 2.8 Macro ,
Lumix FZ 1000
https://www.m-r-b-foto-impressionen.de/
https://www.flickr.com/photos/132739363@N04"

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2624
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Prosecutor » Samstag 23. Februar 2019, 09:23

Eine FZ1000 oder FZ2000 muss man mal in die Hand genommen haben. 830 g bzw. 960 g sind schon ganz schöne Gewichte. Eine G6 mit 14-140 II wiegt 650 g.
Wir haben für Frauenhände im Ergebnis eine GX80 mit 14-140 II bevorzugt. Die Kombi wiegt ca. 680 g und fühlt sich kompakter an als eine FZ1000.
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2320
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von amarok vom solling » Samstag 23. Februar 2019, 17:45

Ich sehe's insbesondere wie Monika und Uwe.

Bestelle dir die FZ 1000 - du wirst sie behalten
und lange zufrieden sein !
Mit besten Grüßen
Bild


Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
(Indische Weisheit)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

SteffK
Beiträge: 353
Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 07:45

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von SteffK » Montag 25. Februar 2019, 08:38

Ich hatte beide, die FZ1000 und FZ2000. Wenn Dir die G5 zu "groß" war, wirst Du mit beiden nicht glücklich, beide liegen in Umfang und Gewicht auf demselben Niveau. Ich bin ein Fan der Großen, die FZ1000 lag gut in der Hand, die FZ2000 noch besser. Vor allem beim filmen sorgt das Gewicht für zusätzliche Stabilität. Abseits davon wenn es um die Bildqualität geht, muss ich zur FZ1000 raten. Die FZ2000 ist in dem Bereich sichtbar schlechter. Ich konnte beide in der Realität vergleichen und muss mich nicht Internet Tests verlassen. Die FZ2000 hat zwar Bedienungsvorteile wie einen Touchscreen oder die fürs filmen integrierten wichtigen ND Filter, nur am Ende zählt das Bild und da war leider Schluss mit lustig. Insbesondere wenn es um Fotos geht verliert die 2000 deutlich, beim filmen sorgt die permanent leichte Unschärfe dagegen kurioserweise für einen cineatischen Look, wenn man den mag. Also solide scharf, aber nicht überschärft wie die 1000.

Heinz1947
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 16:40
Wohnort: Rickenbach (Ostschweiz)

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Heinz1947 » Donnerstag 28. Februar 2019, 17:08

Heinz1947 hat geschrieben:
Freitag 22. Februar 2019, 19:19
Hallo liebes Lumix-Forum.
Ich habe auch einmal eine Frage zu den Lumix Kameras. Ich hatte anfänglich eine TZ61 (habe ich altershalber) ersetzt und später die TZ81 und mit dieser hatte ich Bildprobleme dann kam eine G6 mft Kamera dazu welche, ich nur ganz selten brauchte ( Grösse, Wechselobjektive und und) nun habe ich sie verkauft. Als immer dabei Kamera legte ich mir die Tz101 zu, mit der bin ich eigentlich recht zufrieden nur habe ich festgestellt, dass ein etwas grösserer Zommbereich super wäre vor allem für die Aufnahme von Vögel und Wildtieren, ich bräuchte sie aber auch als Reisebegleiterin zum Wandern und Radtouren. Jetzt zu der Frage aller Fragen. Ich bin beim stöbern über die Tz202 und die Fz2000 gestolpert. Allen voran habe ich die Fz2000 ins Herz geschlossen aber Grösse, Gewicht?? Was meint ihr dazu? Ich habe bis jetzt keine Möglichkeit gehabt die Fz2000 in die Hand zu nehmen. Was habt ihr für Erfahrungen? Eventuell hat ja der eine oder andere schon Erfahrung sammeln können mit dieser Maschine.
Es wäre super wenn jemand mir weiterhelfen könnte.
Vielen Dank im Voraus für jede Reaktion die ich erhalte.
lG Heinz1947
Hallo. Ganz lieben Dank für all die tollen Beiträge die ich erhalten habe, hat mich sehr gefreut.
Heinz1947

Benutzeravatar
amarok vom solling
Beiträge: 2320
Registriert: Sonntag 18. März 2012, 11:53
Wohnort: 50 Meter bis zur Weser

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von amarok vom solling » Freitag 1. März 2019, 11:28

Deine Entscheidung teilst du uns doch hier in diesem Thread
dann sicherlich mit, ja ?!

Danke vorab dafür !
Mit besten Grüßen
Bild


Der Mensch sagt: die Zeit vergeht;
die Zeit sagt: der Mensch vergeht.
(Indische Weisheit)


FZ 1000, Marumi-Achr. +3; vorher FZ 8, dann FZ 200,
davor analog: Nikon-EL mit Tokina-Zooms und Zubehör

Benutzeravatar
emeise
Beiträge: 3225
Registriert: Montag 29. August 2011, 21:37
Wohnort: Sindelfingen

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von emeise » Samstag 2. März 2019, 13:11

Nicht immer ist die kleine TZ101 dem Großen Bruder ( FZ2000, FZ1000 ) unterlegen.

Ein aktuelles Beispiel meiner Heizkörper-Ableseeinheit. Gleiche Position beider Kameras!

Die FZ1000 zeigt "Lens flares", die ich nicht weg bekam.
Bei der AF Feststellung war der blaue Kreis auch deutlich in der Vorschau auf dem Display sichtbar und vergrößerte seinen Durchmesser erheblich ?!.
Direkt hinter dem Heizkörper ist Fensterglas, nicht aber zwischen Kamera und Ableseeinheit.
Die TZ101 interessiert das weniger ( genau hinschau ), also hier jetzt die sorglos Kamera. Ein völlig anderes optisches System eben.
.
FZ1000_cc.jpg
FZ1000_cc.jpg (65.15 KiB) 1135 mal betrachtet
TZ101_cc.jpg
TZ101_cc.jpg (49.58 KiB) 1135 mal betrachtet
FZ18/FZ150 - verschenkt, FZ1K, TZ101, EOS40D/600D, GX7, E-M5 m II / 12-40 und 7-14mm 2.8 Pro
Wenn ich all mein Equipment aufzähle, ist die Seite vollgemüllt.

keep it simple
Grüßle, Dieter

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7886
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Horka » Samstag 2. März 2019, 15:03

Interessanter Vergleich!

Horst
Handliche Kameras

Heinz1947
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 16:40
Wohnort: Rickenbach (Ostschweiz)

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Heinz1947 » Montag 4. März 2019, 17:04

amarok vom solling hat geschrieben:
Freitag 1. März 2019, 11:28
Deine Entscheidung teilst du uns doch hier in diesem Thread
dann sicherlich mit, ja ?!

Danke vorab dafür !
Na klar mach ich doch, kann aber noch eine ganze Weile dauern (Geduld ist gefragt)
lG Heinz

Heinz1947
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 16:40
Wohnort: Rickenbach (Ostschweiz)

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von Heinz1947 » Donnerstag 14. März 2019, 18:26

Heinz1947 hat geschrieben:
Montag 4. März 2019, 17:04
amarok vom solling hat geschrieben:
Freitag 1. März 2019, 11:28
Deine Entscheidung teilst du uns doch hier in diesem Thread
dann sicherlich mit, ja ?!

Danke vorab dafür !
Na klar mach ich doch, kann aber noch eine ganze Weile dauern (Geduld ist gefragt)
lG Heinz
So Leute jetzt ist es geschehen. Ich darf die Lumix DMC fz1000 mein eigen nennen. Jetzt muss erst der Accu geladen werden, das dauert ja vielleicht eine Ewigkeit. Na irgendwann wird er voll sein und dann berichte ich weiter . :D
lG Heinz

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15483
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Tz101 durch Fz2000 ersetzen oder doch nicht?

Beitrag von videoL » Donnerstag 14. März 2019, 19:23

Hallo Heinz,
Glückwunsch zum neuem "Spielzeug". Eine richtige Entscheidung.
Nach einer gewissen Einarbeitung wirst du begeistert sein.
Viel Spaß und Freude mit der FZ 1000.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Antworten