Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
raimcomputi
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 2. April 2016, 18:46

Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von raimcomputi » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:04

Ich war heute wieder mit meiner FZ1000 draußen und habe "versucht" brauchbare Fotos zu machen. Das macht riesigen Spass, ist aber auch gar nicht so einfach, aus den verschiedensten Gründen.

Aber eine Sache macht mir Kopfzerbrechen. Ich habe versucht, zB. einen Baum zu fotografieren, wo logischerweise der ziemlich helle Himmel im Hintergrund war. Zeitmäßig war das ganze etwa eine Stunde vor Sonnenuntergang. Der Himmel war blau, mit weißen Wolken durchsetzt. Wenn ich jetzt die Belichtung auf den Baum gesetzt habe, dann war der richtig belichtet. Der Himmel hingegen viel zu hell. Ich konnte das zum einem an dem Zebramuster am Bildschirm sehen und auch am fertigen Bild. Vom blauen Himmel war nichts übrig, der war einfach nur weiß. Wenn ich jetzt meine Belichtungswerte soweit runter gedreht habe, das der Himmel gut belichtet war, war logischerweise der Baum im Vordergrund viel zu dunkel.

Wie kann man denn dieses Problem, wenn überhaupt, lösen? Also gibt es überhaupt eine Möglichkeit, ein Bild zu machen, bei dem sowohl das Motiv im Vordergrund, als auch der Himmel im Hintergrund korrekt belichtet sind?

Das gleiche Problem wie oben geschildert, habe ich im übrigen auch, wenn ich eine weiße Blüte auf einer grünen Wiese ablichten will. Entweder ist die Blüte überbelichtet, oder die Wiese wird zu dunkel. Hm, ich glaube, ich muss noch viel lernen.

Ach so, fotografiert habe ich im P-Modus. Den ISO-Wert hatte ich fest gesetzt auf 125. Blende ganz auf und die Belichtungszeit entsprechend von Hand eingestellt. Den Rest habe ich versucht mit der Belichtungskorrektur hinzubekommen.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 402
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von David » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:09

Die Lösung heißt HDR.
Also mehrere Aufnahmen unterschiedlicher Belichtung, die dann zu einem fertigen Bild zusammengerechnet werden.
Dazu verwendest du die Auto Bracketing Funktion deiner Kamera. Oft reichen 3 Aufnahmen unterschiedlicher Belichtung aus.
Die Kamera sollte z.B. aber auch 5 oder gar 7 Aufnahmen unterschiedlicher Belichtung können, dann hat man noch mehr Auswahl.
Auch kann man mit den Abstufungen also um wieviel Blenden jede einzelne Aufnahme unterschiedlich belichtet wird, rumspielen.
Ich verwende meist 3 Aufnahmen mit je 1ner ganzen Blendenstufe Unterschied. Bei ganz kniffligen Motiven nehm ich auch schon mal gerne 7 Aufnahmen.
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 402
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von David » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:12

Kannst dir gerne mal hier die HDR Fotografie Reihe reinziehen: https://www.youtube.com/watch?v=MqlmQ6bJU7U
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

raimcomputi
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 2. April 2016, 18:46

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von raimcomputi » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:15

Danke schon mal. Also die FZ1000 kann maximal 7 Bilder beim Autobracketing machen. Die Spreizung kann man weitgehend frei einstellen. Bei der richtigen HDR-Funktion macht die FZ1000 3 Bilder und verrechnet die direkt in der Kamera zu einem Bild. Aber wie macht man das denn mit den zB. sieben Bildern, die man mit Autobracketing gemacht hat? Die kann doch die Kamera nicht selbständig zusammen rechnen. Womit, also mit welcher Software am PC bekommt man denn aus den Einzelbildern ein HDR?

Benutzeravatar
David
Beiträge: 402
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von David » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:20

Ich würde sie am Computer zusammenrechnen lassen und nicht von der Kamera.
Viele Programme haben eine HDR Funktion schon implementiert, ansonsten eben eine spezielle HDR Software.
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4632
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von jessig1 » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:25

Es gibt spezielle HDR-Software zB von Franzis.
Dann gibt es natürlich LR, Affinity, Aurora uvm. Das sind Programme, die man kaufen muss, von denen es aber auch Testversionen gibt.
Es gibt auch kostenlose Freeware wie Irfanview, das mit einem entsprechenden Plugin HDR kann. Auch Gimp kann HDR.

Ob XN-View oder FastStone HDR können, kann ich nicht sagen.

Es werden aber auch bestimmt noch einige Tipps kommen.

Du kannst auch hier gucken:

https://www.computerbild.de/download/Gr ... -software/
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 17. Juli 2019, 21:52

Alternativvorschlag:

1. Mit RAW fotografieren.
2. Auf Himmel belichten
3. Mit SilkyPix Schatten hochziehen, am einfachsten mit der HDR-Funktion
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3565
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 17. Juli 2019, 22:38

David hat geschrieben:
Mittwoch 17. Juli 2019, 21:20
ansonsten eben eine spezielle HDR Software.
-> https://de.wikipedia.org/wiki/Grafiksof ... R-Software ...
Bei den Dynamikumfängen im sonnigen Freien ist es wohl schon so, dass man nicht ohne Trickereien auskommen wird
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

raimcomputi
Beiträge: 94
Registriert: Samstag 2. April 2016, 18:46

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von raimcomputi » Mittwoch 17. Juli 2019, 22:40

Danke für die ganzen Tips. Ich habe mir jetzt mal Easy HDR runter geladen und werde bei nächster Gelegenheit mal damit experimentieren.

ronny_b
Beiträge: 16
Registriert: Donnerstag 9. Juni 2011, 17:47

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von ronny_b » Donnerstag 18. Juli 2019, 07:30

Wenn's schnell gehen soll, kannst Du aber auch mal testen, die iDynamik auf "hoch" zu stellen. Dabei etwas unterbelichten, die dunklen Bereiche werden hier automatisch aufgehellt. Das funktioniert meistens ganz gut.
Ronny
Lumix DMC TZ101; Lumix DMC LF1; Lumix LX100

tura
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 10:56

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von tura » Donnerstag 18. Juli 2019, 07:58

Lösungen wurden ja inzwischen schon genannt, aber über die Ursachen noch nichts gesagt. Das Problem heißt: "Zu hoher Kontrastumfang". So wie du mit den Augen dein Motiv wahrnimmst, kann es die Kamera nicht abbilden. Dein Gehirn sorgt dafür, das die Wahrnehmung so "verfälscht" wird, dass du Himmel und Baum so siehst, wie du sie siehst - nämlich jeweils richtig "belichtet". Das kann deine Kamera nicht leisten, sie ermittelt aus dem Bereich, auf den du die Belichtung gelegt hast einen Mittelwert und macht das gesamte Bild mit dieser Einstellung. (Aber vielleicht war dir das ja auch schon bekannt)

Also kannst du die Kamera nur austricksen per HDR, per Bildbearbeitung mit Schattenaufhellung oder in geeigneten Situationen mit Aufhellblitz. Alle drei Varianten erfordern etwas Einarbeitung und Übung. - Aber deshalb haben wir ja auch solche Kameras :D

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3998
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von Wolfgang B. » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:07

Vollkommen richtig, tura. Die Kamera ermittelt eine mittlere Helligkeit, auf der sie das Foto dann belichtet.

Auch die aufgezählten Mittel zur "Bekämpfung" des Problems sind richt. Bei HDR bin ich aber immer ein bisschen vorsichtigt. Wenn überhaupt HDR, dann mit Bracketing und verrechnung der Einzelfotos im Rechner. - Dadurch behalte ich die Kontrolle über das Geschehen.

Eine, der wichtigsten Rädchen an meinen Kameras ist die manuelle Belichtungskorrektur, die ich mir auf das hintere Einstellungsrad gelegt habe. Dadurch kann ich bei Fotos gegen den Himmel ohne große Verrenkungen ein bisschen höher belichten, wodurch die Struktur des Himmels allerdings mehr oder weniger stark abnimmt.

Das probateste Mittel - und ganz ohne Tricks - besteht aber darin, bei diffuser Bewölkung, die Sonne im Rücken zu haben. Dadurch entstehen manche Problem erst garnicht oder aber nur in abgeschwächter Form. Wer gute Fotos haben will, muss letztendlich ein bisschen laufen.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von chrisspeed » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:25

Blauer Himmel und Baum ist doch ein normales Szenario, was jetzt nicht so zu Probleme führen sollte, sonst könnte man ja gar kein Bild mehr machen. raimcomputi schrieb von "1 Stunde vor Sonnenuntergang", also goldene Stunde. Da braucht es normalerweise kein HDR (ist eh überwertet).
Einfach Belichtungssmessung für das gesamte Bild und los gehts. Veilleicht noch RAW fotografieren und diese nachbearbeiten.

Mich würde jetzt mal das Bild interessieren....
Zuletzt geändert von chrisspeed am Donnerstag 18. Juli 2019, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9276
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 18. Juli 2019, 12:52

Stimmt- die Meßtechnik (Belichtungsmessung-> statt Spot-> Integralmessung) spielt mit rein, Arbeiten mit Belichtungskorrektur und- statt HDR mit RAW und jpegs ausarbeiten, einmal in Richtung Himmel entwickelt und einmal in Richtung Motiv.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 15547
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Belichtungsprobleme bei Motiven mit Himmel im Hintergrund

Beitrag von videoL » Donnerstag 18. Juli 2019, 14:32

Alles gut und richtig beschrieben, aber m.M.n. fehlt noch ein Hinweis.
Stativ und möglichst einen Fernauslöser nehmen.
Viele Grüße Bild videowilli
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Antworten