Exif Daten

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15482
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Exif Daten

Beitrag von basaltfreund » Sonntag 15. September 2019, 18:44

weil wir alles alte Säcke sind die mit KB groß geworden sind :D :D :lol: :lol: 8-)
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
Wolf38
Beiträge: 765
Registriert: Freitag 8. Februar 2013, 19:49
Wohnort: Leonberg

Re: Exif Daten

Beitrag von Wolf38 » Sonntag 15. September 2019, 20:21

Prof.Zamorra hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 18:18
Echt verwirrend das ganze!!!
Die Angabe des KB-Äquivalents ist zu Vergleichszwecken sinnvoll. Man könnte statt dessen auch den Bildwinkel angeben. Nur wird dadurch das ganze noch umständlicher.
Gruß Wolf

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3568
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Exif Daten

Beitrag von mopswerk » Sonntag 15. September 2019, 20:58

Prof.Zamorra hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 18:18
Stimmt. Echt verwirrend das ganze!!!
Aaargh :lol: ! Nicht schon wieder diese Diskussion :shock: ... ursprünglich ging es doch nur um die EXIF Info hier, und jetzt biegen wir wieder in die Cropklerikalenallee ab ...
Das Beste zum Thema ist im vom Link von Jürgen enthalten:
http://fotovideotec.de/cropfaktor/
am Besten diesen Link durcharbeiten und die folgenden Links ignorieren :mrgreen: (wenn jemand mal wieder fragt, habe ich diese Linksammlung bereits parat :lol: )
Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Formatfaktor
und damit einhergehend die Beziehung zwischen Sensorgröße und Brennweite https://de.wikipedia.org/wiki/Bildwinkel
Auch sehr schön das Video Krolop und Gerst "Brennweite bei MFT, APS-C und VF - Der Cropfaktor - Die große Objektivreihe - 9/32 📷 Krolop & Gerst" https://www.youtube.com/watch?v=om5iffxLYPM
Im Forum haben wir da Crop Faktor "Re: Weitwinkel MFT vs. KB"
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=9&t=44627
"Vergleich Vollformat Kamera und Mft Kamera"
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=26&t=46025
"Der Crop-Faktor: Fakten und Folklore"
https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=26&t=46327
Oder wenn man es bewegt mag, gibt es auch hier Auswahl
https://duckduckgo.com/?q=youtube+crop+ ... =h_&ia=web
...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Exif Daten

Beitrag von herbert41 » Montag 16. September 2019, 09:55

Prof.Zamorra hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 18:18

Entsprechend dem 1 Zoll Sensor sind die 400mm der FZ 1000 auch 400mm.
Nein, anders: Wenn du mit der FZ1000 mit 148mm (echter, physikalischer) Brennweite fotografierst, müsstest du bei KB ein Objektiv mit 400mm (echter, physikalischer) Brennweite anflanschen, um den gleichen Bildausschnitt (Crop=Ausschnitt) zu erhalten.
(Aber, wie du so richtig sagst, wen interessiert das schon (es sei denn die ganz alten Hasen)!)

Oder anders ausgedrückt: Ein 148mm-Objektiv mit 1"-Sensor hat den gleichen Bildwinkel wie ein 400mm-Objektiv mit KB-Sensor.

Sieh dir noch mal das Bild mit der Bürohausfassade im Dateianhang in https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f=26&t=46327 an; vielleicht wird's damit klarer.
Gruß Herbert

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Exif Daten

Beitrag von d-zug-schaffner » Montag 16. September 2019, 11:05

basaltfreund hat geschrieben:
Sonntag 15. September 2019, 18:44
weil wir alles alte Säcke sind die mit KB groß geworden sind :D :D :lol: :lol: 8-)
Moin aus Neumünster,

dieser Aussage stimme ich voll und ganz zu.

Ich fotografiere seit 45 Jahren, davon 32 Jahre analog in KB und 13 Jahre digital.

Auf dem Display meiner FZ 2000 wird die KB Brennweite angezeigt. Deshalb mache ich mir über die tatsächliche Brennweite keine weiteren Gedanken.
Im Datei-Explorer unter Win 10 werden mir die Exif-Daten für das JPG + TIF Format in der Detailansicht angezeigt.
Bei den RAW-Dateien allerdings ohne die KB-Brennweite.
Als RAW-Konverter verwende ich Silkypix.

expl-01.JPG
Detailanzeige für RAW-Dateien
expl-01.JPG (44.54 KiB) 432 mal betrachtet
expl-03.JPG
Detailanzeige für JPG + TIF-Dateien
expl-03.JPG (70.92 KiB) 432 mal betrachtet

Im Win 10 Datei-Explorer kann man sich die Spalten individuell zusammenstellen.

expl-02.JPG
Anzeige bei RAW-Dateien
expl-02.JPG (137.04 KiB) 432 mal betrachtet
expl-04.JPG
Anzeige bei JPG + TIF- Dateien
expl-04.JPG (101.25 KiB) 432 mal betrachtet
Gruß aus Neumünster
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Prof.Zamorra
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 15. September 2019, 08:44

Re: Exif Daten

Beitrag von Prof.Zamorra » Montag 16. September 2019, 11:56

herbert41 hat geschrieben:
Montag 16. September 2019, 09:55

Nein, anders: Wenn du mit der FZ1000 mit 148mm (echter, physikalischer) Brennweite fotografierst, müsstest du bei KB ein Objektiv mit 400mm (echter, physikalischer) Brennweite anflanschen, um den gleichen Bildausschnitt (Crop=Ausschnitt) zu erhalten.

Oder anders ausgedrückt: Ein 148mm-Objektiv mit 1"-Sensor hat den gleichen Bildwinkel wie ein 400mm-Objektiv mit KB-Sensor.
Das heißt also, wenn ich auf meiner EOS 600D (ja, hab ich auch noch 😃) ein 55-250mm Objektiv nehme und voll zoome, dann hab ich mit dem Sensor "echte" also KB-Format, 156mm?

Benutzeravatar
d-zug-schaffner
Beiträge: 185
Registriert: Sonntag 20. Januar 2013, 23:40
Wohnort: Kiel

Re: Exif Daten

Beitrag von d-zug-schaffner » Montag 16. September 2019, 12:58

Moin aus Neumünster,

was steht im Bereich der Frontlinse auf dem Objektiv ? Das ist die richtige Brennweite.

Wenn also dein Canon Objektiv mit 55 - 250 mm im Frontbereich angegeben ist, dann hast du (mal Faktor 1,6) bei einem APC-S Sensor eine KB-Brennweite von 88 - 400 mm.

Ein Blick in die technischen Daten des Objektivs bzw. der Kamera erübrigt weitere Fragen, denn sowohl bei Panasonic als auch bei Canon sind beide Werte immer angegeben - siehe Homepage Canon oder Panasonic.

Hier das Beispiel - https://www.panasonic.com/de/consumer/f ... 00400.html
Gruß aus Neumünster
vom
D-Zug-Schaffner

Rainer


Lumix FZ7, FZ 200, FZ 2000, Metz 44 AF-2, Bilora Black Magic
Mein YouTube Kanal https://www.youtube.com/channel/UC2vMnM ... 8aQ/videos

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7672
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Exif Daten

Beitrag von Der GImperator » Montag 16. September 2019, 18:45

Für Reisezoom- u. Bridge-Cam-Nutzer vielleicht auch etwas fieser als für mFT`ler :idea: :!: :P .
Nicht nur, daß "wir" (mFT) den denkbar am einfachsten umrechenbaren Cropfaktor zu KB (nämlich "2") haben, sondern auch, weil es bei den kleinzölligen Cams doch wohl eher Masche ist, mit den KB-äquivalenten Werten zu "protzen" und damit jeden Fachbericht zu plakatieren. KEIN Fotograf oder Fotojournalist (die ich gelesen/gesehen hab) hat z.B. JEMALS über den Teleendbereich einer FZ200 mit "107mm" gesprochen. Da ist dann immer die Rede von "600mm" oder ggf. noch sowas wie "bei vollem 24x Zoom".

Als ich mich noch vorwiegend mit den kleinen FZs beschäftigt hatte, wurde ich jedenfalls so gut wie immer mit "24-600mm"-BW-Umfang konfrontiert. Die realen Werte der Optik findet man dann höchstens mal in nem Exif Viewer (und wundert sich und rechnet irritiert-verzweifelt mit irgend nem scheppen Umrechnungsfaktor herum).

Kommt noch hinzu, daß- so kenn ichs zumindest vornehmlich von mir und vielen 1/2,3" und 1"-Usern- man mit den fest verbauten Superzooms...20x, 30x, nimmtgarkeinEndemehr-fach... in der Praxis eh nicht so viel mit den BW-Werten in Berührung kommt.
Motiv. Zoomwippe betätigen. Auschnitt zurechtzoomen. Shutter. Nächstes Motiv. Anwender von 2x oder 5x System-Optiken gehen mit dem Thema auch allein schon zwangsweise bewußter um (behaupte ich mal).

Fürs eigene Foten wäre mein Tipp daher- pfeif auf den Cropfaktor. Pfeif auch auf die Exifdatenvergleiche. In nem Forum wie unserem, mit Cam-Modellen aus Lumix- u. Oly-Schmiede mit (wieviel genau?) ner ganzen Handvoll unterschiedlicher Sensorgrößen bleibts halt nicht aus, daß mal wieder jemand öffentlich ne BW-Rechnung aufmacht ;) Nicht kirre machen lassen davon!
Nur bei der Fremd- und Eigen-Bild-Analyse zu bestimmten Zwecken (und nur dann, wenns sich auch lohnt, wenn du einen echten Erkenntnisgewinn mir praktischem Effekt für dich rausziehen kannst, dann bemühe mal den BW-Vergleich (zu einer äquivalenten BW des jeweils anderen Cam-Systems).
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Aloysius
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 7. August 2012, 10:07

Re: Exif Daten

Beitrag von Aloysius » Dienstag 17. September 2019, 09:58

Hallo,

wenn im Normalfall über Brennweite gesprochen wird ist immer die Kleinbildbrennweite gemeint. Jeder kann es einordnen. Wenn ich nacheinander Kameras mit verschiedenen Sensorgrössen besitze habe ich für die gleiche Kleinbildbrennweite unterschiedliche reale Brennweiten. Und keiner weiss was gemeint ist. Im Grunde wird der Fehler hier von der Bildbearbeitung gemacht, welche es versäumt neben der realen Brennweite auch die Kleinbildbrennweite an zu zeigen.

Mit freundlichem Gruß
Aloysius

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Exif Daten

Beitrag von herbert41 » Dienstag 17. September 2019, 12:59

Aloysius hat geschrieben:
Dienstag 17. September 2019, 09:58
wenn im Normalfall über Brennweite gesprochen wird ist immer die Kleinbildbrennweite gemeint.
Nein! Bei sämtlichen Lumix-G-Objektiven ist an der Frontlinse UND auf dem Gehäuse NUR die physikalische Brennweite angegeben. Das KB-Äquivalent fehlt (und ist auch für "Halbprofis" überflüssig.
Gruß Herbert

Benutzeravatar
David
Beiträge: 417
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 08:41
Kontaktdaten:

Re: Exif Daten

Beitrag von David » Dienstag 17. September 2019, 13:28

Können wir uns endlich mal darauf einigen das es nur den Begriff "Brennweite" gibt.
Es gibt keine KB-Brennweite oder Brennweite an MFT, es gibt nur Brennweite, und die gilt für alle Kameras genau gleich.

Was es aber gibt, es gibt Kamerasensoren unterschiedlicher Größe.
Und diese unterschiedlichen Sensorgrößen erzeugen / haben andere Bildausschnitte / oder auch Bildwinkel.
Da wir aus vergangener Zeit den Bildausschnitt oder Bildwinkel eines Kleinbildfilms (heutiger KB-Sensor) gewöhnt sind,
haben wir nun den Eindruck bei den kleineren Sensoren mehr Telebrennweite zu bekommen.
Dieser Eindruck verstärkt sich je kleiner der Sensor wird.

Fakt ist das sich an der Brennweite nur deren aufgedruckten Werte auf dem Objektiv ändert.
Diese aufgedruckten Werte sind an Kameraobjektiven mit kleinen Sensoren eben klein.
Und an Kameraobjektiven für Kameras großer Sensoren entsprechend größer.

Fatal wird das ganze, weil zu Verkaufszwecken, eben nun bei den kleinen Sensoren suggeriert wird man würde ganz viel Brennweite bekommen.
Was man aber bekommt, ist ein Mini-Bildausschnitt (Mini-Sensor) mit dem Bildeindruck oder Bildwinkels eines mit langer Telebrennweite aufgenommen Fotos.
Das wichtigste Fotoequipment - Ein paar gute Schuhe.

Aloysius
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 7. August 2012, 10:07

Re: Exif Daten

Beitrag von Aloysius » Dienstag 17. September 2019, 16:41

Hallo,
herbert41 hat geschrieben:
Dienstag 17. September 2019, 12:59
Nein! Bei sämtlichen Lumix-G-Objektiven ist an der Frontlinse UND auf dem Gehäuse NUR die physikalische Brennweite angegeben. Das KB-Äquivalent fehlt (und ist auch für "Halbprofis" überflüssig.
Gruß Herbert
Ja und wenn ich bei der LX100, Canon S100 und RX100 1 die Brennweite auf den Steuerkranz am Objektive lege wird die Brennweite in kleinbildäquivalent angezeigt. Die Canon SX50hs zeigt am Obejektive selbst die Brennweite in kleinbildäquivalenten Schritten an.
Die meisten Testseiten und Verkaufportale geben meist nur die kleinbildäquivalente Brennweite oder zumindest als erstes an. Stellt sich jetzt nur noch die Frage wo informieren sich oder kaufen die "Halbprofis" wenn schon bei so einer banalen Info wie bei der Brennweite solche eklatanten Fehler gemacht werden?

Mit freundlichem Gruß
Aloysius

Benutzeravatar
herbert41
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 16. Dezember 2015, 15:17

Re: Exif Daten

Beitrag von herbert41 » Dienstag 17. September 2019, 20:48

Aloysius hat geschrieben:
Dienstag 17. September 2019, 16:41
Ja und wenn ich bei der LX100, Canon S100 und RX100 1 die Brennweite auf den Steuerkranz am Objektive lege wird die Brennweite in kleinbildäquivalent angezeigt. Die Canon SX50hs zeigt am Obejektive selbst die Brennweite in kleinbildäquivalenten Schritten an.
Mit dem KB-Äquivalent ist das wie mit dem Sektkorken, der nicht wieder in die Flasche zurückgedrückt werden kann. Wir werden wohl mit dieser Kennzeichnung leben müssen.
Ein Ausweg wäre, dass die Bezeichnung für das Äquivalent dann zumindest eindeutig genormt wird, z.B. (1"-Sensor; Crop-F.=2,7):
(Physikalische, also tatsächliche) Brennweite: 36 mm
KB-Äquivalent: 100 ke (und eben nicht "mm"! "k" für KB, "e" für engl. equivalent).
Dann wäre jedenfalls klar, wovon jeweils die Rede ist.
Gruß Herbert

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7972
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Exif Daten

Beitrag von Horka » Dienstag 17. September 2019, 21:46

Die Diskussion hier in anderen Beiträgen dazu ist umfangreich. Ich fasse sie zusammen: ;)

Die Brennweiten-Angabe verwirrt, der Halbprofi gewöhnt sich dran, es gibt keine bessere.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3568
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Exif Daten

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 18. September 2019, 07:09

Horka hat geschrieben:
Dienstag 17. September 2019, 21:46
Die Brennweiten-Angabe verwirrt, der Halbprofi gewöhnt sich dran, es gibt keine bessere.
Warum soll jetzt die Brennweite auch noch davon abhängen, ob jemand Vollprofi, Halbprofi, oder komplett Unbedarfter ist ... :lol: ... ich weiß jetzt nicht, ob zB eine 1 Inch in den Händen eines Profis zu einem 24-70 mutiert, während die gleiche Kamera in meinen Griffenl nur zu einem 8,8-26 mm zusammenschrumpelt ...
Die Diskussionen um den Cropfaktor führen nicht weiter, das Marketing wird wegen dieses Threads keine neue Richtung einschlagen, da hilft es nur ein Gelassenheitsgebet auszusprechen https://de.wikipedia.org/wiki/Gelassenheitsgebet ...
Viele Grüße,Henrik
500px | Instagram
MFT: Isch Over (Baut endlich wieder native 3:2 Sensoren). Nur noch eMount, und ab und an was Manuelles.

Antworten