FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Alles rund um die Superzoomer von Panasonic – von der legendären FZ50 bis zu FZ200, von der TZ1 bis zur TZ31
Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Mittwoch 4. März 2020, 16:18

hallo zusammen …

meine neue (gebrauchte) fz1000 ist zwar immer noch unterwegs, aber ich wollte vorab schon mal fragen wie es denn so mit den akkuladezeiten so aussieht.

wenn ich genügsam bin, sollte eine akkuladung für ca. 300 aufnahmen reichen - ist jetzt nicht sooo viel (habe ich zumindest in diesem forum gelesen.)
aber das kann man ja ausgleichen - aus diesem grunde habe ich mir lieber sofort einen passenden ersatzakku besorgt.

mich würde nun interessieren, wie lange eine komplettladung (mitgelieferte ladeschale bei leerem akku) so ca. bei euch dauert?

danke & beste grüsse :)

Benutzeravatar
Corinna
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von Corinna » Mittwoch 4. März 2020, 16:31

Ich habe die Zeit nie genau nachgehalten, aber ich meine, so um die 2 Stunden dauert das Aufladen.
Mit einer Akkuladung habe ich auch durchaus schon 3.000 Fotos gemacht. Mein Rekord waren - glaub ich, ich guck das heute nicht nach - ca. 6.500 Fotos an einem Tag, mit eineinhalb oder eindreiviertel Akkuladungen.
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: GIMP 2.10 mit Plug-Ins, z.B. Topaz und NIK
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 Plus und 2016 Premium

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 8535
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 4. März 2020, 17:33

Wenn das Display ausgeschaltet ist und nur der Sucher verwendet wird, geht die Laufzeit vom Akku steil nach oben.
Stromfressend ist auch die Funktion Quick-AF.
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, GX80, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Nissin i40, Rollei C50i, Zoner Photo Studio X, Samyang 650-1300mm uvm.
mein-flickr

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Mittwoch 4. März 2020, 18:25

Corinna hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 16:31
Ich habe die Zeit nie genau nachgehalten, aber ich meine, so um die 2 Stunden dauert das Aufladen.
Mit einer Akkuladung habe ich auch durchaus schon 3.000 Fotos gemacht. Mein Rekord waren - glaub ich, ich guck das heute nicht nach - ca. 6.500 Fotos an einem Tag, mit eineinhalb oder eindreiviertel Akkuladungen.
wow … echt? das wär ja cool. dann wahrscheinlich nur jpgs, mit so wenig automatik wie möglich und nur übers display eingestellt?
2h-3h war jetzt auch mein bauchgefühl …
Zuletzt geändert von johndoe67 am Mittwoch 4. März 2020, 18:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Mittwoch 4. März 2020, 18:27

oberbayer hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 17:33
Wenn das Display ausgeschaltet ist und nur der Sucher verwendet wird, geht die Laufzeit vom Akku steil nach oben.
Stromfressend ist auch die Funktion Quick-AF.
danke dir, aber gerade der sucher war für mich ein kaufgrund … ich werde ihn aber glaub auch nur in sehr hellen umgebungen oder bei direkter sonneneinstrahlung nutzen.

ist aber irgendwie auch logisch ... OLED und 3x soviele bildpunkte.

quick-AF kenne ich nicht …

Benutzeravatar
Corinna
Beiträge: 2885
Registriert: Sonntag 14. September 2014, 20:03

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von Corinna » Mittwoch 4. März 2020, 19:01

johndoe67 hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 18:25
wow … echt? das wär ja cool. dann wahrscheinlich nur jpgs, mit so wenig automatik wie möglich und nur übers display eingestellt?
Ich habe die FZ200, aber der Akku ist baugleich. Ja, massenhaft Serienbilder mache ich meist nur als JPEG, weil meine Kamera bei RAWs deutlich langsamer wird. Wenn ich in anderen Situationen RAW und JPEG aufnehme, ist die Fotoanzahl am Ende des Tages zwar niedriger, aber zwei Akkus reichen mir so oder so einen ganztägigen Zoobesuch lang.
Ich fotografiere mit eingeschaltetem Display (ohne Sucher) und mit immer wieder neuem Autofokus und viel Zoommotor.
________________________________________________________________________________________________
Foto: FZ200, Achromat Marumi DHG +3
Bildbearbeitung: GIMP 2.10 mit Plug-Ins, z.B. Topaz und NIK
Videoschnitt: Magix Video Deluxe 2014 Plus und 2016 Premium

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8749
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von Horka » Mittwoch 4. März 2020, 19:06

johndoe67 hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 18:27
oberbayer hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 17:33
Wenn das Display ausgeschaltet ist und nur der Sucher verwendet wird, geht die Laufzeit vom Akku steil nach oben.
Stromfressend ist auch die Funktion Quick-AF.
danke dir, aber gerade der sucher war für mich ein kaufgrund … ich werde ihn aber glaub auch nur in sehr hellen umgebungen oder bei direkter sonneneinstrahlung nutzen.

ist aber irgendwie auch logisch ... OLED und 3x soviele bildpunkte.

quick-AF kenne ich nicht …
Ich habe Herberts Beitrag umgekehrt verstanden.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Mittwoch 4. März 2020, 19:21

[/quote]
Ich habe Herberts Beitrag umgekehrt verstanden.

Horst
[/quote]

ja stimmt, hast recht … das wäre zu beginn auch eigentlich auch meine logik gewesen.

aber wenn ich im forum suche wird immer wieder auf das handbuch oder tests verwiesen, in dem anscheinend der sucher aufgrund seiner höheren auflösung und helligkeit als grösserer stromverbraucher beschrieben wird ... und dann macht das mit heller und mehr bildpunkten auch wieder sinn.

ich probiers einfach mal aus …

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Mittwoch 4. März 2020, 19:25

Corinna hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 19:01
johndoe67 hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 18:25
wow … echt? das wär ja cool. dann wahrscheinlich nur jpgs, mit so wenig automatik wie möglich und nur übers display eingestellt?
Ich habe die FZ200, aber der Akku ist baugleich...
danke … die FZ1000 scheint aber wohl leider nicht so genügsam zu sein … ich werd's bald herausfinden ;)

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 8749
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von Horka » Mittwoch 4. März 2020, 20:32

Hast Du Dir schon das Handbuch heruntergeladen und angefangen, es zu studieren?

Die Kamera hat so viele interessante Features, bei denen es sich lohnt, sich vorab damit zu beschäftigen. Die Akkulaufzeit gehört für mich nicht dazu. ;)

Außerdem warst Du so klug, Dir einen zweiten Akku dazu zu kaufen. Du kommst also nicht in Stromnot. Wenn Du die Kamera beherrschst, in einem halben Jahr vielleicht, wird es Zeit für Dich, Dich mit der Akkulaufzeit zu beschäftigen. :)

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Safra
Beiträge: 1188
Registriert: Samstag 21. Oktober 2017, 16:27
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von Safra » Donnerstag 5. März 2020, 15:26

die FZ1000 scheint aber wohl leider nicht so genügsam zu sein … ich werd's bald herausfinden
Die Akkulaufzeit ist eigentlich nur ein Thema auf Reisen. Da sollte man sich eindecken. Ich habe viel mit Zoom fotografiert, gerade in Afrika, trotzdem bin ich nicht ins Schleudern gekommen, und ein Akku hat mehr als einen Tag gereicht. Allerdings nicht hunderte Bilder am Tag, keine Blitze. Es hängt auch von den Temperaturen ab, kalt verbraucht mehr. Und die originalen haben mehr Speicher als die anderer Firmen. Beispiel: LUMIX: 1200mAh, 8,7 Wh; PATONA 1000mAh, 7,2 Wh.

Die Ladezeiten habe ich noch nicht gestoppt, uninteressant für mich.
Anregungen und Kritiken sind immer willkommen :)
Gruß Sabine

FZ 1000

raimcomputi
Beiträge: 146
Registriert: Samstag 2. April 2016, 18:46
Kontaktdaten:

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von raimcomputi » Donnerstag 5. März 2020, 15:43

Mehr Strom spart man, wenn man den Sucher abschaltet und nur das Display verwendet. Der Sucher braucht nämlich mehr Strom, wie das Display. Aber ich fotografiere nur mit Sucher. Und die Akkulaufzeit ist vollkommen ausreichend. Mit einem Ersatzakku kaommt man locker über den Tag.

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Donnerstag 5. März 2020, 16:54

Horka hat geschrieben:
Mittwoch 4. März 2020, 20:32
Hast Du Dir schon das Handbuch heruntergeladen und angefangen, es zu studieren?

Die Kamera hat so viele interessante Features, bei denen es sich lohnt, sich vorab damit zu beschäftigen. Die Akkulaufzeit gehört für mich nicht dazu. ;)

Außerdem warst Du so klug, Dir einen zweiten Akku dazu zu kaufen. Du kommst also nicht in Stromnot. Wenn Du die Kamera beherrschst, in einem halben Jahr vielleicht, wird es Zeit für Dich, Dich mit der Akkulaufzeit zu beschäftigen. :)

Horst
ja habe ich mir gezogen und das buch von frank späth auch besorgt … wird wohl echt ne weile dauern, bis ich da überall durchsteige - aber ist ja auch noch kein meister vom himmel gefallen :)

Benutzeravatar
johndoe67
Beiträge: 10
Registriert: Montag 2. März 2020, 12:47
Wohnort: am Fuß der schwäbischen Alb ...

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von johndoe67 » Donnerstag 5. März 2020, 17:00

Safra hat geschrieben:
Donnerstag 5. März 2020, 15:26
die FZ1000 scheint aber wohl leider nicht so genügsam zu sein … ich werd's bald herausfinden
Die Akkulaufzeit ist eigentlich nur ein Thema auf Reisen. Da sollte man sich eindecken. Ich habe viel mit Zoom fotografiert, gerade in Afrika, trotzdem bin ich nicht ins Schleudern gekommen, und ein Akku hat mehr als einen Tag gereicht. Allerdings nicht hunderte Bilder am Tag, keine Blitze. Es hängt auch von den Temperaturen ab, kalt verbraucht mehr. Und die originalen haben mehr Speicher als die anderer Firmen. Beispiel: LUMIX: 1200mAh, 8,7 Wh; PATONA 1000mAh, 7,2 Wh.

Die Ladezeiten habe ich noch nicht gestoppt, uninteressant für mich.
das hört sich doch gut an. ich bin öfter mal unterwegs und komme so auf knapp 200-300 aufnahmen, wenn es interessant ist … da sollte ein akku locker reichen … mir ging es nur darum, ob ich evtl. doch 2 akkus verbrauche und dann wird es abends evtl. knapp, wenn 2 akkus leer sind und man nur 1 ladegerät hat …

Benutzeravatar
videoL
Ehrenmitglied
Beiträge: 16804
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 14:32
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: FZ1000 AKKU-Ladezeiten ...

Beitrag von videoL » Donnerstag 5. März 2020, 19:44

Also über den Akku für meine FZ 1000 habe ich mir bisher keine Sorgen gemacht
Ich habe einen Original und eine Pantona (grüne Beschriftung.)
Egal welcher Akku, bisher bin ich mit einen fast immer ausgekommen.
Oft mehrere 4K Videos z. T. mit voller Länge von 29 Minuten auf einer Tour.
Für den Heimgebrauch reichen 2 Akkus allemal.
Bei Reisen würde ich, je nach Land, 2-3 zusätzliche Akkus mitnehmen.
Viele Grüße Bild Willi
Das Motiv, es kommt darauf an, wie man es sieht.
Ohne Kritik kann ich nicht besser werden.

Kamera = FZ 1000, LED Videoleuchte, Stative, DCR 150, Canon 500d, Kenko Pro1 +3 Dioptrin,3D Schlitten, Hoya Filter
Foto = PSE 10, FastStone
Video = Magix Pro X

Antworten