FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

<<

lumix_morten

Benutzeravatar

Beiträge: 22

Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 08:00

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 17:28

Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Hallo Leute,

mich würd mal interessieren ob ihr das Problem bzw folgendes kennt: Ich bin in einem englischsprachigen Erfahrungsbericht über die LX100 drauf gestoßen, das User berichten

das ihre Kamera nicht richtig scharf stellen würde, auch Ersatzmodelle nicht, viel Unmut, schlechte Kamera usw....Ich kam ins Grübeln und hab mal die Probe aufs Exempel

gemacht...und siehe das, meine stellt auch (keine Ahnung warum hier jetzt ein Absatz ist, vielleicht so eine Art Automatik???) :D :D :D

nicht richtig scharf! Vor allem zu sehen bei offener Blende und Tele im Unendlichbereich, erst Auto-Focus und dann manuell Focus mit der Lupe...deutlich schärferer Horizont,

Anleitung gewälzt, ich muss zugeben ich habe mich bisher nicht um den Bereich gekümmert, einfach auf 49-Feld-Messung gehabt und gut ist..dachte ich. Neee gar nicht gut ist, erst

bei der Punkt-Focussierung bekam ich das gleiche Ergebniss wie manuell, egal welche Brennweite oder Entfernung, Punktmessung war immer besser als die anderen Messmethoden.

Könnt ihr das bestätigen? Ist das normal? Freue mich auf Rückmeldungen!!! LG Martin
<<

jessig1

Benutzeravatar

Beiträge: 3743

Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47

Wohnort: Rheinstetten

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 17:42

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Hallo,

das ist kein Kamera spezifisches Problem, sondern das der Funktionsweise des AF.

Wenn du mehrere AF-Felder aktiviert hast, dann nimmt die Kamera das Feld in dem sie den besten Kontrast findet. Sie weiss ja nicht, was du scharf haben willst.

Dann kommt noch die Offenblende dazu, die die Tiefenschärfe reduziert.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je
<<

irene49

Benutzeravatar

Beiträge: 3537

Registriert: Sonntag 20. Oktober 2013, 22:27

Wohnort: Niederösterreich

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 17:55

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Mit Punktmessung bzw. dem kleinsten Autofocus-Feld bekommst Du klarerweie das präziseste Ergebnis. Ich arbeite fast ausschließlich mit dem kleinsten Focusfeld.
Viele Grüße

Irene
______________________________________
GX7, GX8, Pana 45-150, 100-300, 20, 12-35 2.8, 35-100 2.8 Oly 45, 9-18, 12-50, 60 2.8
PS CS3, LR 6
https://www.flickr.com/photos/irenes_flickr/
<<

Wolfgang B.

Benutzeravatar

Beiträge: 3393

Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00

Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 17:57

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Ich nehme grundsätzlich den kleinsten Einfeldfokus und fukussiere genau dahin, wo es scharf sein soll. Das ist im Zweifelsfall das Auge des Objektes.

Bei Landschaftsaufnahmen braucht man häufig viel Tiefenschärfe und sollte abblenden, möglichts aber nicht über Blende 8 hinaus, weil sonst Beugungsunschärfen auftreten. Ja und wohin fokussiert man bei Landschaftsaufnahmen???
Gute Frage, das hängt sehr vom Motiv ab. Auf keinen Fall fokussiert man auf den Horizont; eventuell auf die hyperfokale Entfernung: https://de.wikipedia.org/wiki/Hyperfokale_Entfernung

Dafür gibt es auch Tabellen und Rechner, z.B. hier:
http://www.dofmaster.com/dofjs.html

Einfach eine Kamera mit µFT-Sensor auswählen, zb. die G1, G2 oder G3. Modernere Kameras hat er in seiner Tabelle nicht. Ist aber auch egal. Sensorgröße, Brennweite und Blende sind die entscheidenden Variablen.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81, Pana 7-14mm, Pana 2,8/12-35mm, Pana 2,8 35-100 mm, Oly 1,8/45mm, Oly 1,8/75mm, Oly 2,8/12-40 mm, Sigma 2,8/60mm, Pana 14-140, Pana 100-300

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
<<

lumix_morten

Benutzeravatar

Beiträge: 22

Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 08:00

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 20:46

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Ja hallo und vielen Dank für eure Antworten, spannend finde ich halt, das alle das genau gleiche anfocussiert hatten, eine unendlich weit entfernte bewaldete Hügelkette, einige

Meßpunkte der 49 Punktmessung lagen auf der Kette (aber alle unendlich weit weg), die Punktmessung ebenso wie meine manuelle mit Lupe unterstützte Entfernungseinstellung...zig

versuche vom Stativ, immer lag die 49er daneben, immer lag die Punkt richtig und solange ich konzentriert und wach war lag auch ich richtig...das gleiche Spiel bei Innenaufnahmen

von ca. 2m Enrfernung...das bedeutet doch wenn ich also angenommen nur die 49 Punktmessung nehme ( was irgendwie nahe liegt wenn mans nicht besser weiss finde ich) ständig

nicht optimal scharfe Aufnahmen erhält und irgendwann denkt die Kamera ist Sch...Schrott..so wie die Leute von denen ich in dem Bericht gelesen hatte..das war mir halt nicht so klar

aber danke euch wird ab jetzt alles viel schärfer... ;)
<<

jessig1

Benutzeravatar

Beiträge: 3743

Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47

Wohnort: Rheinstetten

Beitrag Donnerstag 2. Juni 2016, 21:59

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

lumix_morten hat geschrieben:Ja hallo und vielen Dank für eure Antworten, spannend finde ich halt, das alle das genau gleiche anfocussiert hatten, eine unendlich weit entfernte bewaldete Hügelkette, einige

Meßpunkte der 49 Punktmessung lagen auf der Kette (aber alle unendlich weit weg), die Punktmessung ebenso wie meine manuelle mit Lupe unterstützte Entfernungseinstellung...zig


So ein "Versuch" ist sinnlos, da jeder zwar in die gleiche Richtung zielte aber mit Sicherheit aus unterschiedlichen Standorten (auch wenns nur ein oder zwei Schritte waren oder der Kleinste war 1,60 und der Größte 1,90 groß) und somit der Bildausschnitt, die Blickrichtung und somit auch die Fokussierung verändert waren.

Und bei 99% aller "Kamerafehler" steht das Probelm hinter der Kamera.


lumix_morten hat geschrieben:...nicht optimal scharfe Aufnahmen erhält und irgendwann denkt die Kamera ist Sch...Schrott..so wie die Leute von denen ich in dem Bericht gelesen hatte..das war mir halt nicht so klar


Wer sich nicht mit der Kameratechnik beschäftigen will, muss halt das nehmen was die Automatik bietet und das ist bis auf wenige Ausnahmen nie das Beste ;)

lumix_morten hat geschrieben:aber danke euch wird ab jetzt alles viel schärfer... ;)
:)
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je
<<

Easy

Benutzeravatar

Beiträge: 580

Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 15:08

Beitrag Samstag 4. Juni 2016, 14:28

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Ich kann meinen Senf zwar nur zu den Vorgänger LX-en beisteuern, aber bei denen funktioniert genau DAS -> unendlich weiter Fokus auf Hügelkette <- nicht.
Beziehungsweise, die Aussage stimmt so nicht. Der Fokus funktioniert schon, nur die Schärfe kann man dann vergessen, das gibt der Sensor schlicht und ergreifend nicht her.
Das merke ich immer dann besonders extrem, wenn ich Landschaftspanoramen zusammensetze. Macht bei Motiven mit "unendlich" weiter Entfernung (ohne Motive im Mittelfeld) fast keinen Sinn, es sei denn, wir reden über Ozean.
By the way...auch ich nutze fast ausschließlich den kleinstmöglichen Einzelfokus und arretiere den.
Zuerst - DMC-LX 2 -> vergessen in einer LH-A380
Danach - DMC-LX 5 -> "versenkt" auf La Graciosa
Jetzt - DMC-LX 7 -> es gibt sie noch = HURRA!!!
..volle Kanne bei https://www.flickr.com/photos/holgileinchen/
<<

lumix_morten

Benutzeravatar

Beiträge: 22

Registriert: Dienstag 24. Mai 2016, 08:00

Beitrag Samstag 4. Juni 2016, 21:58

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Ja..hmm...also vielen Dank für die Kommentare! Ich hab halt die letzten Tage AF-mäßig viel rumexperementiert was ich so mit der Nikonreflex die ganzen Jahre nie nötig war! Naja

jedenfalls hab ich festegestellt, das der Einzelfocus zwar vor allem im Unendlichbereich schärfer stellt, aber zb bei Actionaufnahmen völlig untauglich ist weil viel zu langsamn, der

braucht ja ewig im Vergleich zur 49-Feld-Messung, was wiederum heißt das ich je nach Situation mir vorher überlegen muss, nicht nur ob Belichtungsautomatik oder manuell, sondern

auch welchen AF-Typ ich nehme, was ja ok ist, man muss es halt nur wissen!!! Ja so komme ich immer ein Schrittchen weiter..auch Dank Euerer Hilfe! ciao ciao :)
<<

Wolfgang B.

Benutzeravatar

Beiträge: 3393

Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00

Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal

Beitrag Samstag 4. Juni 2016, 22:14

Re: Auto-Focus oder Out-of-Focus ???

Man sollte eben immer wissen, was man tut.

Die Fokussierung hat noch viele Geheimnisse. Das 49er Feld nehme ich gerne bei fliegenden Vögeln gegen den Himmel. Die Kamera sucht sich den Punkt mit dem höchsten Kontrast raus; und das wird wohl in den meisten Fällen der Piepmatz und nicht irgendwelche Wolkenränder sein.

Schick ist bei sich bewegenden Objekten auch das AF-tracking, eventuell in Verbindung mit AF-C und Serienbild. Beim Tracking kannst Du beispielsweise das Gesicht eines Dir schräg entgegen kommenden Läufers fokussieren und 'fixieren'. Einmal fixiert, kannst Du in Ruhe Deinen Bildausschnitt wählen und abwarten, bis der Läufer an der richtigen Stelle ist. Die Automatik verfolgt das fixierte Onjekt, bis es aus dem Bild gelaufen ist.

Viel Spaß beim Fokussieren, Wolfgang
G70, G81, Pana 7-14mm, Pana 2,8/12-35mm, Pana 2,8 35-100 mm, Oly 1,8/45mm, Oly 1,8/75mm, Oly 2,8/12-40 mm, Sigma 2,8/60mm, Pana 14-140, Pana 100-300

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de

Zurück zu Lumix Kompaktkameras der LX- und LF-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum