Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 18:47

Hallo zusammen,
ich bin die "Neue" hier und wollte euch gerne um Rat fragen bezüglich meiner LX5. Sie macht mir die letzten Tage echt Kopfzerbrechen und ich komme einfach nicht mehr weiter. Nun suche ich hier bei euch Hilfe.

Ich bin momentan dabei, viele Verkaufsbilder zu machen (ja genau, ich miste aus). Und ich fotografiere viele Kleidungsstücke, die ich ins Internet stellen möchte. Nun fotografiere ich die Sachen immer bei Tageslicht, im Schatten draußen oder in der Wohnung. Ich fotografiere (weil es für mich schneller geht, denn ich mache meist viele Bilder im Allgemeinen) im Modus iA.

Nun zu meinem Problem: bei manchen Kleidungsstücken verfälscht es mir dermaßen die Farben, dass ich das so nicht ins Netz stellen kann, denn dann meinen Interessierte ja, es sei eine andere Farbe.
Beispiel: eine Fleecejacke, so eine Mischung oliv/kaki, kommt braun auf dem Bild raus. Nun habe ich wirklich seit Tagen versucht, auch im Modus M, P, A zu fotografieren, habe meiner Meinung nach gar alles versucht zu verstellen, immer wieder kommt die Farbe aber "falsch" raus.

Was mache ich falsch? Kann es sein, dass ein technischer Defekt vorliegt, denn die Kamera ist mir leider vor kurzem runtergefallen. Aber eigentlich würde ich dies ausschließen, da es ja nur manche Sachen betrifft, diese aber dann immer. Also ich kann das selbe Kleidungsstück am nächsten Tag fotografieren, dann ist es immer noch braun.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn jemand einen Tipp hat.

Das Bild, in der die Jacke komplett zu sehen ist, ist einfach nicht die richtige Farbe. Egal, welche Einstellungen ich mache. Der Ärmelausschnitt kommt annähernd an die Original Farbe.

Grüße an euch alle, Tritzel
Dateianhänge
P1210367.JPG
P1210367.JPG (399.59 KiB) 1522 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Tritzel am Freitag 2. Juni 2017, 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 18:49

Hier noch das zweite Bild....
Dateianhänge
P1210377.JPG
P1210377.JPG (316.37 KiB) 1521 mal betrachtet

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 18:58

Dafür gibts ne Lösung: (leider keine schnelle da man sich in das Color Management erstmal einarbeiten muss )

1. fotografiere unter gleichen Lichtbedingungen - vorzugsweise im Studio mit gleichem Leuchtmittel
2. fotografiere mit einer Testkarte die kalibrierte Farben anzeigt, diese werden dann mittels geeigneter Software richtig dargestellt und
damit alles was du aufgenommen hast.

http://www.datacolor.com/de/fotografie-design/produkte/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 18:59

3. Setz deinen Weißabgleich in Kombination mit der Farbkarte (Graukarte) manuell, lass das keine Automatik der Kamera entscheiden.

Den letzten Punkt hab ich dir hier extra gepostet, da dieser Punkt wahrscheinlich schonmal eine ernorme Verbesserung bringt.

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 19:02

Vielen Dank für die zügige Antwort. Mit dem Weißabgleich habe ich auch rumprobiert (ohne Graukarte). Leider bisher ohne Erfolg.

Kann evtl Der Hintergrund eine veränderte Farbe bringen? Ich habe ja hier einen dunklen Tisch, ganz simpel, verwendet. Bei dem Ärmelbild aber mal ein weißes Blatt drunter gelegt.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 19:05

Selbstverständlich kann ein Hintergrundfarbe beeinflussen, deshalb misst man auch auf einen kleinen Bereich einer Graukarte.

So eine kleine Graukarte kannst du vor Aufnahme auf dein Kleidungsstück legen

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_ ... =graukarte" onclick="window.open(this.href);return false;

darauf machst du einen manuellen Weißabgleich (am besten drinnen mit geeigneter Beleuchtung)
draußen können viel zu schnell sich die Lichtverhältnisse ändern, so kann es dir passieren das du eben noch richtig gemessen hast
und gerade eine Wolke vorbeizieht die dann durch Schatten wieder eine andere Lichtfarbe bringt.
Zuletzt geändert von Lenno am Freitag 2. Juni 2017, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 19:09

Super, vielen Dank; auch für den Link!
Die Bildbearbeitung ist noch sehr fremd für mich.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 19:12

am besten die Kamera vorher auf manuellen Fokus setzen und die Graukarte möglichst Formatfüllend aufnehmen, (dann pumpt sie nicht und sucht die Schärfe)
für Kleidungsstücke, würde ich mir mindestens eine Dina4 große Graukarte kaufen, da wenn du seitlich Lampen aufgestellt hast,
dies unter Umständen zu einer Abschattung führen könnte, wenn du zu nah an das Setup gehst um so eine Mini Graukarte aufzunehmen.
Wenn der Weißabgleich im Kasten ist, kannst du die Kamera wieder auf Autofokus zurückstellen.

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3455
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 2. Juni 2017, 19:16

Hi Tritzel,

Dein Bild ist überbelichtet. Die Belichtungsautomatik aller mir bekannten Kameras versuchen ein Bild zu erstellen. das in etwa einem vorgegebenen Grauwert entspricht. Sie machen das ganz egal, ob es Nacht oder Tag ist und ob der Hintergrund hell oder dunkel ist.
Bei Pana soll die Hellichkeit des automatisch belichten Fotos wohl einem Grauwert von 15 % entsprechen (wird so gesagt)

Grundsätzlich wird für fast alle Panas empfohlen, eine drittel bis eine halbe Blende unterzubelichten. (Das kann man grundsätzslich so einstellen)

Bei schwierigen Lichtsituationen (Gegenlicht, schwarzer Hintergrund etc) sollte man immer seinen Finger auf der händischen Belichtungskorrektur haben. Wo das bei Deiner Kamera ist, weiß ich nicht. Ansonsten hilft eine Punktmessung in der Kamera. (Meist kann man im Menü enstellen, ob man eine mittenbetonte oder Punktmessung haben will. Ich hoffe, das geht auch bei Deiner Kamera.

kommt das so in etwa hin oder ist das zumindstens besser?
comp_Jacke.jpg
comp_Jacke.jpg (555.86 KiB) 1484 mal betrachtet

Ich habe nur die Belichtung (Helligkeit) in Photoshop verändert, sonst nichts.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 20:32

Das Bild ist eher nicht besser. Es ist nach wie vor zu braun. Die Jacke ist aber eine Mischung aus oliv/kaki.

Ich werde das die nächsten Tage nochmals austesten. Eine Graukarte muss ich aber erst besorgen. Die Punktmessung schaue ich mir näher an, ich muss auch erst schauen, wo ich das einstelle. Auf Anhieb weiss ich das nicht.

Danke.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 20:33

hier mal ein Beispiel wie die Kamera automatisch misst und wie sich eine manuelle Weißabgleichsmessung auswirkt.
Hinzu kommt natürlich noch das was Wolfgang hier beschrieben hat, nämlich auch noch die richtige Belichtungszeit einstellen.
Mit ner Graukarte kein Problem. (ein schwarzer Hintergrund wenn er denn mit auf dem Bild ist und somit in die Belichtungsmessung
mit einbezogen wird, wird meist das eigentliche Motiv so beeinflussen das es zu hell belichtet wird, hingegen ein weißer Hintergrund der
womöglich auch noch überstrahlt wird ein eigentliches Motiv zu dunkel erscheinen lassen. Wenn man dann auf eine Graukarte belichtet,
und auf dieser auch den Weißabgleich macht, hat man sowohl Farben als auch Belichtungszeit korrekt eingestellt. )

Bildschirmfoto 2017-06-02 um 21.24.07.jpg
Bildschirmfoto 2017-06-02 um 21.24.07.jpg (155.89 KiB) 1464 mal betrachtet

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Freitag 2. Juni 2017, 20:37

Ihr seid toll!
Bei euch hört sich das so einfach an :lol: Ich muss da noch voll was lernen :roll: Ich werde es versuchen

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Freitag 2. Juni 2017, 20:54

Keiner von uns konnte das von Anfang an, man probiert aus, scheitert, probiert weiter,
kein Grund sich zu dumm zu fühlen, einfach ausprobieren und testen.
Es gibt immer mehrere Wege die zu einer Lösung führen können, wir sagen dir nur mögliche Lösungsvorschläge die wir kennen,
andere haben vielleicht auch noch andere Lösungen parat.

Ich bin z.B. ein großer Fan von Blitzen, die ich auf eine Styroporplatte reflektieren lasse.
Ich verwende gerne die Yongnuos, weil diese günstig sind, dazu ein Funkauslöser die auf den Blitzschuh der Kamera kommt,
so kann man im manuellen Modus dann die extern aufgestellten Blitze auslösen.

Ein einfaches Setup sieht dann so aus
ca. 45 Grad zum Motiv stelle ich Styroporplatten auf, die Blitze blitzen gegen die Styroporplatten, diese werfen ein weiches diffuses Licht auf das Motiv

Bildschirmfoto 2017-06-02 um 21.52.33.jpg
Bildschirmfoto 2017-06-02 um 21.52.33.jpg (66.32 KiB) 1453 mal betrachtet
zur Graukarte ist vielleicht auch dies noch interessant
http://blog.krolop-gerst.com/technik/di ... otografie/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 15660
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13
Wohnort: Umkreis Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Lenno » Samstag 3. Juni 2017, 07:22

Achso wenn du das erste mal einen manuellen Weißabgleich durchführst.
Es ist bei den Lumixen etwas anders als man es von anderen Herstellern gewöhnt ist.

Wenn für die Messung das gelbe Rechteck im Display auftaucht, sollte dieses Rechteck ganz mit der Graukarte ausgefüllt sein,
und statt nun den Auslöser durchzudrücken muss man nun die mittlere Taste am Daumenrad/STeuerkreuz drücken, dann hat
man den Weißabgleich eingestellt. Anfangs hab ich immer den Auslöser durchgedrückt, aber dann wird kein Weißabgleich eingestellt.

Ich hoff ich erzähl kein Scheiß und es ist bei der LX5 genauso. In der BDA wirds wohl richtig drinstehen.

Tritzel
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 2. Juni 2017, 18:28

Re: Lumix DMC LX5 --- verfälschte Farbe

Beitrag von Tritzel » Sonntag 4. Juni 2017, 10:03

So, eine Graukarte ist bestellt. Und die Bedienungsanleitung der LX5 online mal auf die Schnelle gelesen zwecks Weißabgleich usw. Spannend, was der Foto alles kann :lol:

Ich warte auf die Graukarte und dann gehen die Versuche los! Ich freue mich.

Antworten