Neu: LUMIX LX100 II

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6539
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von wozim » Mittwoch 22. August 2018, 08:00

PRESSEINFORMATION
Nr. 031/FY2018, August 2018


LUMIX LX100 II: Lichtstarkes Leica-Objektiv trifft auf großen FourThirds-Sensor

Premium Kompaktkamera in zweiter Generation – höchste Bildqualität und direkte
Bedienung im Jackentaschenformat

comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-slant.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-slant.jpg (66.88 KiB) 4565 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-front-flash.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-front-flash.jpg (73.69 KiB) 4565 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-top-1.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-top-1.jpg (52.08 KiB) 4565 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-back.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-back.jpg (50.85 KiB) 4565 mal betrachtet


Hamburg, August 2018 – Mit der LUMIX LX100 II präsentiert Panasonic das neue
Modell der erfolgreichen LX-Reihe. Die Neuauflage der LX100 überzeugt mit ihren
handlichen Maßen in Größe und Gewicht. Zusammen mit der hochwertigen Leica-
Optik und dem großen Sensor ist die Kamera ideal für anspruchsvolle Aufnahmen
unterwegs.


Der große FourThirds-Sensor stammt aus der aktuellsten LUMIX G
Systemkamerageneration mit knapp 22 Megapixeln ohne Tiefpassfilter. Effektiv
werden davon bis zu 17 Megapixel genutzt, womit der Sensor eine 1,6x größere Fläche
bietet, als der in Kompaktkameras beliebte 1 Zoll Sensor. Wie bei der LX 100 bleibt
der Weitwinkel als Besonderheit des Multi-Aspekt-Sensors in den Formaten 3:2, 4:3
und 16:9 erhalten.

Genauso entscheidend für gute Bildqualität und Freistellungspotential ist das extrem
lichtstarke LEICA DC VARIO-SUMMILUX 1.7-2.8 Objektiv mit einer Brennweite von 24-
75mm (KB).

Der große, integrierte Sucher, das neue Touchscreen-Display und zahlreiche direkte
Bedienelemente
machen es für Fotografen noch einfacher, das gewünschte Motiv
einzufangen. Weitere Highlights des neuen Modells sind die 4K Photo- und Video
Funktion
, die neuen Monochrom-Stile, Bluetooth- und WiFi-Konnektivität sowie die
USB-Ladefunktion für unterwegs.


1. Großer FourThirds Sensor
Die LUMIX LX100 II verfügt über einen 21,77-Megapixel-Sensor ohne Tiefpassfilter der
neusten LUMIX G Wechselobjektivkameras mit einer effektiv genutzten Auflösung von
17 Megapixeln im 4:3-Format. Die 1,6-mal größere Sensorfläche sowie die
Auflösungssteigerung zusammen mit der aktuellsten Prozessorgeneration sorgen für
eine herausragende Bildqualität und ein ausgezeichnetes Signal-Rauschverhältnis.
Durch geschickte Nutzung des übergroßen Sensors ist die LX100 II eine der wenigen
Kameras am Markt, bei der der Weitwinkel von 24mm (KB) in den Seitenverhältnissen
3:2, 4:3 und 16:9 beibehalten werden kann.

2. LEICA DC VARIO-SUMMILUX Objektiv 1.7-2.8/ 24-75mm
Der Name „Leica“ steht für die hohe Qualität und Auflösung des bemerkenswerten
Objektivs. Mit einer Lichtstärke von 1.7-2.8 sorgt es für ein hohes
Freistellungspotential und mehr Reserven bei schlechten Lichtverhältnissen. Die 24-
75mm Brennweite erlaubt einen flexiblen Einsatz des Objektivs von
Landschaftsaufnahmen bis hin zu Portraits.
Die neue LUMIX LX100 II ist außerdem mit dem Power O.I.S (optischer Bildstabilisator)
ausgestattet und umfasst 11 Elemente in 8 Gruppen, einschließlich 2 ED-Objektive
und 5 asphärische Linsen mit 8 asphärischen Oberflächen. So werden Bildfehler, wie
Verzeichnung oder chromatische Aberration weitest möglich vermieden. Darüber
hinaus können Makroaufnahmen dank der minimalen Fokusgrenze von 3cm im
Weitwinkel- und 30cm im Teleobjektiv in beeindruckender Qualität aufgenommen
werden.

3. Intuitive Bedienung und schnelle Fokussierung
Während der bewährte Sucher mit einer Auflösung von 2,8 Megapixeln und einer
Vergrößerung von 0,7x beibehalten wurde, ist der rückwärtige Monitor nochmals
weiterentwickelt und verbessert worden. So konnte beispielsweise die Auflösung des
Monitors auf 1,2 Megapixel erhöht und gleichzeitig ein berührungsempfindlicher
Bildschirm integriert werden, was die Anwendung deutlich nutzerfreundlicher
gestaltet.
Besonders vorteilhaft für eine direkte und intuitive Bedienung sind die integrierten
Bedienringe und –schalter, einschließlich Blenden- und Fokusring sowie
Verschlusszeit- oder Belichtungskorrekturrad.

Die LUMIX LX100 II verfügt außerdem über den schnellen DFD-AutoFokus mit einer
Auslösegeschwindigkeit von nur 0,10s (*1) sowie eine schnelle Serienbildaufnahme von
11 B/s (AFS)/5.5 B/s (AFC), um den richtigen Moment einzufangen. Zusätzliches
Feature: Der Starlight AF. Mithilfe der genauen Berechnung des Kontrastwerts eines
kleineren AF-Bereichs können Fotografen sogar einen einzelnen Stern am
Nachthimmel fokussieren und fotografieren.

4. Hochauflösendes 4K Video und 4K Photo für den magischen Moment
Die fortschrittliche 4K Photo Technologie profitiert maßgeblich von der 4K Video
Funktion: Flüchtige Momente und schnell bewegte Objekte werden mit unglaublichen
30 Bildern in der Sekunde (*2+3) erfasst. Aus der so entstandenen 4K-Bildserie kann im
Anschluss das Foto mit dem besten Timing extrahiert und als 8-Megapixel-Foto
gespeichert werden. Neu hinzugekommen: Die Auto-Marking-Funktion, mit der ein
schnelleres Springen zum passenden Bild ermöglicht wird, und der Sequence Shot,
mit dem verschiedene Bilder zu einem besonderen Stroboskopeffekt
zusammengefügt werden können. Auch Post Focus und Focus Stacking gehören jetzt
zum Funktionsumfang der LX100 II.


5. Weitere Ausstattung
Erweiterte Kreativoptionen: L. Monochrome D. Modus und Filmkorneffekt
Mithilfe des neu hinzugefügten L. Monochrome D Modus werden dunkle
Schatten noch kontrastreicher und differenzierter abgebildet und können mit
dem Filmkorn-Effekt künstlerisch in Szene gesetzt werden. Diese bewusst
einsetzbare Filmkörnung ist für alle Monochrom-Einstellungen in
verschiedener Intensität verfügbar, um monochromen Bildern einen
besonderen Look zu verleihen.

Bluetooth 4.2 (*4) und Wi-Fi 2.4 GHz (IEEE802.11b/g/n) (*5)
Die LUMIX LX100 II ist mit Bluetooth und Wi-Fi® ausgestattet, um beim
Fotografieren flexibler zu sein und unkompliziert eine sofortige
Bildweitergabe zu ermöglichen. Sobald die Kamera mit einem Smartphone
oder Tablet mit installierter Panasonic Image App für iOS / Android verbunden
ist, können Benutzer Bilder aufnehmen, durchsuchen und per Fernzugriff
austauschen. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2 (BLE/Bluetooth Low
Energy) ermöglicht eine ständige Verbindung mit einem Smartphone/Tablet
bei minimalem Stromverbrauch. So kann die Kamera über ein
Smartphone/Tablet aktiviert oder die Fotos automatisch mit einem GPS-
Geotag versehen werden.

Aufladen per Netzgerät oder USB
Der Kamera-Akku kann wahlweise per Netzgerät oder USB-Anschluss in der
Kamera aufgeladen werden.

Verfügbarkeit und Preise
Die LUMIX LX100 II wird ab Oktober 2018 in Schwarz für 949 € UVP erhältlich sein.

Im Überblick:

LUMIX LX100 II
FourThirds-MOS-Sensor, (21,77MP) 17 Megapixel effektiv, Multi-Aspekt 4:3/3:2/16:9

Leica DC Vario-Summilux 1,7-2,8/ 24-75mm (KB), OIS

Live-View-Sucher (EVF),
2.764.000 Bildpunkte, 100%, Vergr. 0,7x eff.

7,5-cm-LCD-Monitor, 921.000 Bildpunkte, 100%

Hybrid-Kontrast-AF (DFD), 49 Felder, Gesichts/Augenerkennung, Tracking, MF- Focus-Peaking,

4K Fotofunktion mit 30 B/s Serie, Post Focus & Focus-Stacking

Verschluss: mechanisch (1/4.000s),
lautlos elektronisch (1/16.000s)

Video: 4K 30p, Full-HD 60p

Bildserien: 11 B/s bei voller Auflösung

Viele Direkt-Bedienelemente

Kabellose Bildübertragung und Fernbedienung per WiFi/Bluetooth LE

22 Digital-Effekte, RAW-Format & -Entwicklung

Systemblitzschuh Blitz LZ6 im Lieferumfang

Akku-Kapazität max. ca. 340 Fotos

Größe: ca. 11,6 x 6,6 x 6,4 cm
Gewicht: ca. 392 g (Body, Akku,
Karte)

Diesen Pressetext und die Pressefotos (downloadfähig mit 300 dpi) finden Sie im Internet unter

www.panasonic.com/de/presse
PRESSEINFORMATION
Nr. 031/FY2018, August 2018



*1 Basierend auf dem CIPA-Standard. Bezogen auf Weitwinkel, wenn der Sucher mit 60 B/s verwendet wird.

*2 Empfehlungen zur 4K Video/Fotoaufnahme
- Verwenden Sie für die Videoaufnahme mit MP4 in 4K oder 4K PHOTO eine SD-Karte der
Geschwindigkeitsklasse "UHS-I UHS Geschwindigkeitsklasse 3 (U3)",
- Die Aufnahme stoppt, wenn die Dauer der kontinuierlichen Aufnahme 15 Minuten mit MP4 in 4K
überschreitet.
- Bei Verwendung einer SDHC-Speicherkarte: Aufnahmen werden ab einer Größe von 4GB ohne
Unterbrechung fortgesetzt, jedoch getrennt aufgenommen und wiedergegeben
- Bei Verwendung einer SDXC-Speicherkarte: Videos können in einer einzigen Datei aufgenommen werden
- Wenn die Umgebungstemperatur hoch ist oder eine kontinuierliche Aufzeichnung durchgeführt wird,
stoppt die Kamera möglicherweise die Aufzeichnung, um sich selbst zu schützen. Nachdem die Kamera
abgekühlt ist, kann sie regulär weiterverwendet werden

*3 Verwenden Sie für die [4K] Videoausgabe ein HDMI-Kabel mit einem HDMI-Logo, das als "4K-kompatibel"
gekennzeichnet ist

*4 Das Wi-Fi CERTIFIED ™ -Logo ist eine Zertifizierungsmarke der Wi-Fi Alliance®.

*5 Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken der Bluetooth SIG, Inc. und jede
Verwendung dieser Marken durch die Panasonic Corporation erfolgt unter Lizenz. Andere Marken und
Handelsnamen sind die ihrer jeweiligen Eigentümer.
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6539
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von wozim » Mittwoch 22. August 2018, 08:04

Weitere Bilder
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-imagebild.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-imagebild.jpg (61.47 KiB) 4558 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-imagebild-front.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-imagebild-front.jpg (37.87 KiB) 4558 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-Lifestyle-1.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-Lifestyle-1.jpg (98.53 KiB) 4558 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-Lifestyle-2.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-Lifestyle-2.jpg (94.29 KiB) 4558 mal betrachtet
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-evf.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-evf.jpg (54.87 KiB) 4558 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9054
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 22. August 2018, 08:14

Im Bild mit dem Männerportrait sehe ich eine Stativplatte, oder ?
Da keine Ansichten des Bodys von unten gezeigt werden, beantwortet dieses Bild indirekt meine Frage, ob der Stativanschluß in der opt. Achse des Objektivs läge ... m.M. mit Blick auf das Portraitsbild nicht.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
wozim
Administrator
Beiträge: 6539
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2011, 07:37
Wohnort: Herten Westerholt

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von wozim » Mittwoch 22. August 2018, 08:21

Hier noch eine Abbildung:
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-focus-switch.jpg
comp_031-FY2018-Panasonic-LUMIX LX100 II-produktbild-focus-switch.jpg (89.05 KiB) 4547 mal betrachtet
Gruß Wolfgang

https://www.flickr.com/photos/fz100/

G3, GX80, 14 - 140 mm 3,6 - 5,6, Oly 45 mm 1:1,8, Sigma 19 mm und 60 mm 1:2,8, umfangreiche Altglassammlung, div. Raynox-Linsen

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von marcoki » Mittwoch 22. August 2018, 10:25

Na, das Update ist ja doch ganz nett ausgefallen. Interessant finde ich den Sensor mit knapp 22mp. Wenn auch nur 17mp genutzt werden, könnte das vielleicht auch ein Sensor für die nächsten Generationen der größeren Kameras sein..?
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

lumulo
Beiträge: 382
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von lumulo » Mittwoch 22. August 2018, 10:54

Nuja, wems Spass macht $1000 auszulegen - mir ned - kein Wackeldisplay, mageres Zoom ...
da könnte der Sensor auch Double-FF sein. Ich bin mit meiner TZ90 voll zufrieden.

GX9+TZ90 ein prima Paar, ich bin wunschlos glücklich :D

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von marcoki » Mittwoch 22. August 2018, 11:28

lumulo hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 10:54
Nuja, wems Spass macht $1000 auszulegen - mir ned - kein Wackeldisplay, mageres Zoom ...
Na ja, der Preis wird im Laufe der Zeit sicher noch etwas runter gehen. Eine Sony RX100VI kostet 1299,-€ und hat nur einen 1"-Sensor. Den Zoom-Bereich finde ich in Ordnung. Dafür ist es ja recht lichtstark. Ist halt eine Edel-Kompakte und keine Super-Zoom.
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9054
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 22. August 2018, 11:41

Naja, der Zoom hört vor der klassischen Portraitgrenze auf- 24-85mm wären schon netter gewesen (für die neue LX100 II wurde dieselbe Optik beibehalten-> Zitat "dem F1,7-2,8 lichtstarken 24-75mm-Objektiv, beides Eckpunkte, die die Kamera vom Vorgängermodell übernimmt", Quelle) ... aber eine andere optische Rechnung bringt sicher auch andere erforderliche Größen/Durchmesser des Glases mit sich ;)

Etwas mit kleinwenig mehr Zoom hatten wir schon- das läßt mich mal wieder schwärmen für die alte Oly XZ 2, da waren es 28-112mm bei f1,8 (WW) bis f2,5(Tele)- also bauen ließe sich sowas !
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Helmut aus Köln
Beiträge: 78
Registriert: Sonntag 15. Januar 2012, 18:37

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Helmut aus Köln » Mittwoch 22. August 2018, 11:50

Seltsam, die LX100-II soll knapp 1 Zentimeter dicker geworden sein, statt 55mm, jetzt 64,2mm. Auf den Bildern sieht man aber keinen Unterschied.
Gruß Helmut

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 7612
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 22. August 2018, 12:27

Jock-l hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 08:14
Im Bild mit dem Männerportrait sehe ich eine Stativplatte, oder ?
Da keine Ansichten des Bodys von unten gezeigt werden, beantwortet dieses Bild indirekt meine Frage, ob der Stativanschluß in der opt. Achse des Objektivs läge ... m.M. mit Blick auf das Portraitsbild nicht.


Naja, der Zoom hört vor der klassischen Portraitgrenze auf- 24-85mm wären schon netter gewesen (für die neue LX100 II wurde dieselbe Optik beibehalten-> Zitat "dem F1,7-2,8 lichtstarken 24-75mm-Objektiv, beides Eckpunkte, die die Kamera vom Vorgängermodell übernimmt", Quelle) ... aber eine andere optische Rechnung bringt sicher auch andere erforderliche Größen/Durchmesser des Glases mit sich ;)

Etwas mit kleinwenig mehr Zoom hatten wir schon- das läßt mich mal wieder schwärmen für die alte Oly XZ 2, da waren es 28-112mm bei f1,8 (WW) bis f2,5(Tele)- also bauen ließe sich sowas !
Na, da isse ja :D
Auf die LX100-Nachfolgerin hab ich mich insofern gefreut, als daß dies ne Cam sein wird, die ich vielen Leuten guten Gewissens empfehlen werden kann.
"Ambitioniert aber ahnungslos mit Ansprüchen wie n Fotojournalist oder zumindest n Weltreise-Blogger" ;) (kein Vorwurf; ich kann die Leuts gut verstehen, wie die Denke zustandekommt)....
...die machen jedenfalls nen Großteil im erweiterten Bekannten- und Kollegenkreis aus. Werden das (Foten) niemals als "Hobbyisten" betreiben; aber u.U. nominell öfter zur Cam greifen als ich oder andere zeitmangelgeplagte Hobbyfotografen.
LX scheint mir für die (fast immer) eine gute Orientierung oder direkt DAS perfekte Modell zu sein. Und beim "anderen Rest" kristallisiert sich in Gesprächen eh immer recht deutlich raus, daß sie was aus dem "Superzoom"-Sektor brauchen (für die dann bis dato: FZ1K oder FZ300. Die FZ300 übrigens führt in 2018 bisher mit drei "influence-ten" 300er-Käufen nach meiner gleichermaßen fachlichen wie emotionalen Beratung :P :mrgreen: ;) (mFT-Empfehlungen kacken vergleichsweise übrigens doch merklich ab :shock: :P )

Yep, Stativplatte ist mir auch aufgefallen und mit etwas Fantasie und "pi x Daumen-Bildvergleichen" könnte man fast annehmen, daß das Gewinde vielleicht tatsächlich exakt oder zumindest ziemlich mittig platziert wurde.
Meinen "Berechnungen" ( :roll: :lol: ) zufolge könnte die Gewindefräsung vertikal und rechtwinklig nach oben erweitert in etwa auf oder knapp rechts der F4-Taste landen. DAS wäre ja schon zentral!

Ich halts übrigens mit Namensvetter Jürgen bzgl. des Zooms :!: Bis 100mm/KB wäre sicher möglich und schon sehr cool gewesen.
Allermindestens 85mm/KB hätten es aber schon sein sollen.
Fehlendes Schwenkdisplay für mich persönlich auch Ausschlußkriterium. (Und im Besonderen noch deswegen, weil ich mit diesem LVF-Design gar nix anfangen kann. Da bisse sich der Fuchs permanent in den Schwanz. Oder ich lerne halt grundsätzlich Touch-Fokus mit Nasenspitze :P
Ansonsten liest sich der schnelle Spec-Check doch recht gut :) Wird ihre Käufer finden!
G70_Pana 14-140II_Pana 42.5 f1.7_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_FZ150
Rollei Fotopro CT-5A Stativ, Raynox DCR 150 Achromat, Lowepro Nova 160 + Apex 110 Taschen, Dell U2412M Monitor,Toblerone 400g-Packung

Benutzeravatar
Helmut aus Köln
Beiträge: 78
Registriert: Sonntag 15. Januar 2012, 18:37

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Helmut aus Köln » Mittwoch 22. August 2018, 12:58

Man hat also eine Modellpflege gemacht, indem man einen aktuellen Sensor eingebaut hat und ein neues AF-System. Das bischen Klimbim lasse ich mal unerwähnt.

Beim Touch Screen hoffe ich, dass man den abschalten kann, denn bei mir verstellen sich damit nur exotische Funktionen der kamera, die ich manchmal selbst mit Handbuch erst nach einer halben Stunde wieder korrigiert bekomme. Darauf verzichte ich gerne.

Zusätzlich ist die Kamera dicker geworden, zumindest nach Datenlage (falls das kein Druckfehler ist) und in silber gibt es sie nicht mehr.

Jetzt erwartet man vom Kunden, dass er statt 529,- € jetzt 950 € zahlt, natürlich mit Hingabe und Begeisterung...

Der Reiz der LX100 liegt in der hohen Lichtstärke und den direkten und manuellen Bedienmöglichkeiten.
Ich wollte mir die neue kaufen, aber vielleicht wird es doch die bisherige.

Gruß Helmut

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3407
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 23. August 2018, 05:31

marcoki hat geschrieben:
Mittwoch 22. August 2018, 10:25
Na, das Update ist ja doch ganz nett ausgefallen. Interessant finde ich den Sensor mit knapp 22mp. Wenn auch nur 17mp genutzt werden, könnte das vielleicht auch ein Sensor für die nächsten Generationen der größeren Kameras sein..?
Wenn man sich die Specs der G9 oder GX9 anschaut, dann sieht man folgendes:
Pixel (total) 21,77 Megapixel
Effektive Pixel [Megapixel] 20,33 Megapixel

Mit anderen Worten: ist der gleiche Sensor wie der den die G9 (und GX9, GH5 etc.) hat.
Wahrscheinlich bezieht sich der Teil mit dem "neuen" Sensor auf die LX100 I oder kleinere technische Updates gegenüber G9 & Co sowie natürlich den Crop auf Grund des Objektivs.
Wäre irgendwie auch komisch einen neuen Sensor mit der LX100 einzuführen, aber gut, für komische Entscheidungen ist Panasonic ja schon bekannt. ^^
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
marcoki
Beiträge: 235
Registriert: Mittwoch 30. Juli 2014, 18:10
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von marcoki » Donnerstag 23. August 2018, 11:19

Berniyh hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 05:31
Wenn man sich die Specs der G9 oder GX9 anschaut, dann sieht man folgendes:
Pixel (total) 21,77 Megapixel
Effektive Pixel [Megapixel] 20,33 Megapixel
Mit anderen Worten: ist der gleiche Sensor wie der den die G9 (und GX9, GH5 etc.) hat.
Wahrscheinlich bezieht sich der Teil mit dem "neuen" Sensor auf die LX100 I oder kleinere technische Updates gegenüber G9 & Co sowie natürlich den Crop auf Grund des Objektivs.
Wäre irgendwie auch komisch einen neuen Sensor mit der LX100 einzuführen, aber gut, für komische Entscheidungen ist Panasonic ja schon bekannt. ^^
Ah, ok...danke für die Info! Bei MFT und APS-C scheint die Sensorentwicklung momentan etwas zu stagnieren, während es bei Vollformat immer noch höher, schneller, weiter geht. Wobei mir persönlich 16-24 Megapixel vollkommen reichen...
G9, Leica 12-60/f2,8-4, 100-300 II, 15/f1.7, 25/f1.4, 42,5/f1.7, Olympus 60/f2.8, Lumix LX100, FL360L

https://www.flickr.com/photos/marco-kiel/

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3407
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 23. August 2018, 11:39

marcoki hat geschrieben:
Donnerstag 23. August 2018, 11:19
Ah, ok...danke für die Info! Bei MFT und APS-C scheint die Sensorentwicklung momentan etwas zu stagnieren, während es bei Vollformat immer noch höher, schneller, weiter geht. Wobei mir persönlich 16-24 Megapixel vollkommen reichen...
Nö, da passiert eigentlich genauso viel bzw. wenig wie bei MFT und APS-C auch.
Es ist eher so, dass die kB Kameras gerade im Profibereich eine längere Lebenszeit haben (sind ja teilweise auch irrsinnig teuer) und daher manche Neuerungen da jetzt erst rein kommen.
Ausnahme ist nur Sony, aber bei denen liegt das auch daran, dass sie einfach aktuell die fortschrittlichste Technologie für Si Sensoren haben.

Bei Panasonic konzentriert man sich momentan wohl eher auf organische Sensoren für die Zukunft, wird aber wohl noch ein paar Jahre dauern bis das marktreif ist.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

lumulo
Beiträge: 382
Registriert: Montag 2. Oktober 2017, 16:47

Re: Neu: LUMIX LX100 II

Beitrag von lumulo » Donnerstag 23. August 2018, 12:25


Antworten