Elektronischer Sucher zur LX5

Edelkompakte für Kenner und Könner – hier geht`s um die LX-Reihe.
Antworten
0816
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. Februar 2011, 08:23

Elektronischer Sucher zur LX5

Beitrag von 0816 » Sonntag 13. Februar 2011, 08:25

Bin neu hier im Forum und möchte Euch fragen, ob sich der elektronische Sucher von Pana zur LX5 wirklich rentiert. Ist nicht gerade billtg, hat den einer von Euch und kann den empfehlen? Danke.

fth
Beiträge: 306
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:21

Re: Elektronischer Sucher zur LX5

Beitrag von fth » Sonntag 13. Februar 2011, 12:22

Ja, er lohnt sich immer dann - etwa bei praller Sonne von hinten - wenn der rückseitige Kameramonitor nur noch ein schemenhaftes Bild zeigt.

Vorteil des Pana-Aufstecksuchers: Er ist sehr kompakt sowie leicht und gestattet eine ungestörte, blendfreie Bildkomposition.
Nachteil des Pana-Aufstecksuchers: Er zeigt nur ein kleines Bildchen mit vergleichsweise bescheidener Auflösung.

Ich wünsche mir seit Vorstellung der GF1 einen Aufstecksucher, der ein so großes und gut aufgelöstes Bild zeigt wie der Aufstecksucher von Olympus. (Leider nicht kompatibel mit der Lumix LX5, der GF1 und GF2.) Zwar ist der Aufstecksucher von Olympus auch federleicht, aber doch merklich größer als der Sucher von Panasonic.

Mein Rat: Einfach mal beim Fotohändler das Ding auf die eigene Kamera stecken und selbst beurteilen, ob du damit leben kannst. Mir hat er nicht gefallen, aber die Geschmäcker und Ansprüche sind ja unterschiedlich.


Frank

El jefe
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 20. März 2011, 20:50

Re: Elektronischer Sucher zur LX5

Beitrag von El jefe » Sonntag 20. März 2011, 21:09

Also, ich werde mir den Sucher nicht kaufen, weil er:

erstens, zu im Verhältnis zur Kamera zu teuer ist, 199 EUR zu 449 EUR passt irgend wie nicht...

und zweitens, weil damit die Vorteile der kleinen, kompakten Kamera verloren gehen, mit Sucher ist sie zu unhandlich zu verstauen und den Sucher bei Bedarf zu installieren ist mit zu umständlich, dann nehm ich in solchen Fällen lieber direkt meine DSLR.

Ich hab' mir die LX5 als Immer-dabei-Kamera gekauft, die ich einfach mal schnell zu Hand habe und mit der ich, ohne großen Aufwand, ziemlich gute Bilder machen kann.

Wobei ich zugeben muss, dass mich der Kauf etwas Überwindung gekostet hat, weil die LX5 keinen Sucher hat und ich ich erwische mich immer noch manchmal bei dem Reflex, die Kamera ans Auge zu halten...

El jefe

0816
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. Februar 2011, 08:23

Re: Elektronischer Sucher zur LX5

Beitrag von 0816 » Mittwoch 23. März 2011, 15:27

Hallo Forum, danke für die Antworten. Hab ihn jetzt gekauft und bin gerade bei dem hellen Wetter doch sehr zufrieden damit :lol: :lol:

kmhb
Beiträge: 1052
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 13:00

Re: Elektronischer Sucher zur LX5

Beitrag von kmhb » Donnerstag 26. Mai 2011, 22:27

hallo auch an die künftigen zur abwägung: elektronischer suche ja/nein

ich kenne die qualität des LVF1 aus der leica VLux2, (baugleich mit dem in der lumix FZ100) sie ist wirklich ausreichend, kenne aber auch die bessere qualität aus der G1.

für die lumix LX5 gibt es den LVF1 bisher nur in der qualität analog dem in der VLux2/FZ100. >>> bei aussenaufnahmen, insbesondere bei sonnigen lichtverhältnissen ist man i.d.r. ohne LVF oft nicht in der lage das bild auf dem LCD-monitor ausreichend zu sehen oder zu erkennen. >>> im innenbereich könnte man allerdings in den meisten fällen auf den LVF verzichten.

ich habe den LVF immer auf der kamera, u.a. wegen der nicht zu unterschätzenden verwacklungsgefahr, trotz o.i.s. darüberhinaus kann man, voll aufgeblendet mit f2, einen etwas besseren freistellungseffekt erzielen, als wenn ich mit ausgestreckten armen abblenden muß um im grünen bereich zu bleiben. so wenigstens meine erfahrung. im übrigen ist eine kamera wie die lumix LX5 / leica DLux5 für mich keine hosentaschenkamera sondern eine hochwertige kompaktkamera die entsprechend transportiert und aufbewahrt wird.

gruß kmhb

Antworten