Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

FT, FX, FS... Hier gibt`s Fragen und Antworten
Antworten
LeeSurfrich
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 16:59

Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von LeeSurfrich » Dienstag 10. März 2015, 16:47

Hallo zusammen,

ich hatte im Netz den Bericht eines Engländers gefunden, der die FZ1000 offenbar mit einem Telekonverter TCON 17x betrieben hat und dabei ganz hervorragende Belegfotos zeigte. Hat jemand Informationen darüber, wo ein solcher Konverter mit Adaptionsmöglichkeit für die FZ1000 aufzutrreiben ist?

Danke im Voraus

Lee

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von Icebear » Dienstag 10. März 2015, 18:10

Der Klassiker ist der Olympus TCON 17. Hatte ich auch mal an einer früheren Bridge (210mm Tele bei 6 MPixel). Ist qualitativ sicher das Beste, was es in der Art gibt. Ob man die 400mm der FZ1000 bei 20MPixel hingegen noch weiter verlängern muss, muss man sich ernsthaft überlegen.
Erst schießen, dann fragen!

LeeSurfrich
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 16:59

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von LeeSurfrich » Dienstag 10. März 2015, 20:44

Ich muss den Kauf der FZ1000 von der Adaptionsmöglichkeit eines guten Telekonverters abhängig machen. Für vogelkundlichen Einsatz ist starker Zoom bei hoher Bildqualität gefragt. Da wäre ein Duo FZ1000/DCON 17x eine feine Sache. Wie der Typ den TCON- 1.7x- Converter mit der FZ 1000 verbunden hat, weiß ich nicht. Auf jeden Fall muss es ja irgendwie geklappt haben. Wo aber kriegt man einen solchen Adapter her? Bisher bin ich nicht fündig geworden.

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von Icebear » Dienstag 10. März 2015, 22:58

Na bei den üblichen Verdächtigen: Amazon, ebay, ...
Oder ging es Dir jetzt um den Adapter?
Als ich den hatte, hatte der TCON ein Schraubgewinde - ich glaube 55mm...
So wie es aussieht, könnte der jetzt einen Bajonettanschluss haben. Jetzt wird's kompiziert...

Edit: Laut Bedienungsanleitung hat das Teil nach wie vor einen 55mm-Schraubanschluss. Dann würdest Du also nur einen 62-55mm Step-Down-Ring benötigen.
Erst schießen, dann fragen!

LeeSurfrich
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 30. Juli 2013, 16:59

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von LeeSurfrich » Mittwoch 11. März 2015, 10:56

Das hilft doch schon mal weiter. Danke.

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 887
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von Icebear » Mittwoch 11. März 2015, 11:40

Was ich der Vollständigkeit halber noch erwähnen wollte: Dieser Telekonvetrer ist kein Leichtgewicht. Ich weiß nicht, wie gut (bzw. wie lange) der ausfahrende Tubus und der Zoom-Motor dieses Gewicht am Kopfende verträgt. Also auf jeden Fall manuell gut stützen!
Erst schießen, dann fragen!

Rossi2u
Beiträge: 646
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 15:30
Wohnort: Dortmund

Re: Telekonverter für LUMIX DMC FZ1000

Beitrag von Rossi2u » Montag 16. März 2015, 14:02

... oder gleich Nikon Coolpix P900, wobei die der FZ in Sachen BQ nicht das Wasser reichen kann. Aber was Zoom angeht, ist die derzeit unübertroffen mit 24-2000 mm KB. Ist halt die Frage, was Dir wichtiger ist bzw. wie oft Du im Vergleich zur FZ in nicht-Monstertele-Situationen Bildqualität für Brennweite opfern wollen würdest. 2 Bilder zum Zoomvergleich häng ich mal an - selbstredend hab ich mich in den ca. 4 Sekunden beim Durchfahren des Zoombereichs nicht von der Stelle bewegt. ;) Bei 2 Meter Brennweite wird es dann schon ganz schön tricky, a) nicht zu verwackeln und b) das Motiv im Sucher zu behalten, selbst wenn es statisch ist.

Ihr könnt das 1. Bild ja mal im 2. suchen... :D
Dateianhänge
DSCN0006_k.jpg
Nikon P900 2000 mm
DSCN0006_k.jpg (44.45 KiB) 5030 mal betrachtet
DSCN0004_k.jpg
Nikon P900 24 mm
DSCN0004_k.jpg (85.5 KiB) 5030 mal betrachtet
GH3|12-35/2,8|20/1,7 II|Oly 45/1,8|C-180 1,7x
Fujifilm X10|Metz 40-MZ2

K. Rockwell: "Even Ansel said: The single most important component of a camera is the twelve inches behind it."
Ich hoffe, nicht auf verlorenem Posten zu stehen...

Antworten