Stativ unbedingt notwendig ?

FT, FX, FS... Hier gibt`s Fragen und Antworten
Pete-2015
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 22. November 2015, 17:35
Wohnort: 27711 Osterholz-Scharmbeck

Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Pete-2015 » Dienstag 24. November 2015, 11:58

Hallo Leute,

Ich habe hier einmal meine (erste) Fragen zu meiner neuen Kamera: "Lumix DMC-FZ 300".

Da es hier im Forum ja schon erfahrene Fotografen gibt, die über viel Erfahrungen mit den Lumix Kameras verfügen, möchte ich mich an diese wenden.

Muss ich jetzt "notgedrungen" auch ein Stativ kaufen, oder reichen der "5-Achsen Stabilisator" aus um ordentliche Fotos auf einer Safari in Afrika zu machen.
Wir werden im Frühjahr eine Urlaubsreise nach Süd-Afrika machen und eine ausgedehnte Safari erleben.
Da möchte ich dann ja viele wohl zumeißt einmalige Fotos, von Land und Tiere, machen die dann auch "etwas geworden sind" wenn ich sie zu Hause zeigen möchte.

Wie habt Ihr ordentliche Fotos machen können ?

Ich hoffe es gibt hier jetzt "Fachleute" die mir mit Rat Helfen können ?

Gruß Pete

Benutzeravatar
mikesch0815
Ehrenmitglied
Beiträge: 8682
Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29
Wohnort: Schotten
Kontaktdaten:

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von mikesch0815 » Dienstag 24. November 2015, 12:06

Ich halte ein Stativ für eines der wichtigsten Utensilien überhaupt. Bei Reisen muss es nicht unbedingt ein schweres "Studio-Stativ" sein, es gibt durchaus sehr gute leichte Reisestative (meist muß man Abstriche in der maximalen Höhe machen, aber das ist zu 99% komplett verkraftbar).
Ein Stativ hat man i.d.R. auch länger als die Kamera, daher ist das durchaus eine Investition in ein längeres Fotografenleben. (Und manchmal bleibt es nicht bei einem.)

Stabilisatoren sind eine super Erfindung und bereichern die Welt, aber letztlich können sie kein Stativ ersetzen.

so weit
Maico
GX8, GX7, Leica 12-60, Leica 25, Oly 45, Oly 8-18, Pan 14 Pan 100-300, Rokkor 50 Makro, Wali 7.5

Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 8989
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Binärius » Dienstag 24. November 2015, 12:20

Aber erst den Löwen bescheid sagen, dass sie solange mit dem fressen warten möchten bis das Stativ aufgebaut ist. ;)
Spaß beiseite, tatsächlich werden dir mit dem sehr guten Stabi freihand schöne Fotos gelingen.
Und natürlich gehört ein vernünftiges Stativ zu jeder guten Ausrüstung dazu.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
son
Beiträge: 1673
Registriert: Samstag 29. Juni 2013, 21:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von son » Dienstag 24. November 2015, 12:29

Definitiv Nein! Nur wenn Du Abends, früh morgens Landschaftsfotos machen willst z.B. von der Lodge/Campingplatz aus und Du keinen Ort zum ablegen hast. Was empfehlenswert ist und an den 20€ würde ich auch nicht sparen - ein Bohnensack. Ersetzt das Stativ im Auto/Jeep während der Safari und darum ging es dir ja letztendlich, oder?

Bei normalem Licht tagsüber würde ich persönlich mit einer Bridgecam so gut wie nur freihand Bilder machen - aber ich weiß auch nicht wie zittrig Du bist ;)
Meine Bilder auf Flickr
LG Ralf

Pana, Oly, Canon
7,5 - 600mm :)

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15419
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von basaltfreund » Dienstag 24. November 2015, 12:30

ich war vor ein paar Jahren in Tansania auf einer Safari und hatte ein kleines Stativ dabei was ich aber nicht gebraucht habe.
Eigentlich ist es ja so das du ein Stativ für lange Belichtungszeiten brauchst. Auf Safari sind aber eher kurze Belichtungszeiten gefragt weil du die big 5 ja scharf abbilden willst und das klappt auch weil genug Licht vorhanden ist.
Also, leichtes Stativ schadet nichts....vielleicht willst du ja auch mal stimmungsvolle Landschaftsbilder zu blauen Stunde machen.
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
ChristinaM
Beiträge: 2779
Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von ChristinaM » Dienstag 24. November 2015, 13:21

Ausser bei Nachtaufnahmen komm ich eigentlich immer ohne Stativ aus. In Afrika ist der Sternenhimmel aber bombastisch, was ich so an Fotos gesehen habe, alleine deswegen würde ich ein kleines Stativ mitnehmen.
LG
Christina
FZ200, G6, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Lenno » Dienstag 24. November 2015, 13:55

Stativ ist nötig für:

- Astrofotografie / Nachtaufnahmen
- Einsatz eines Graufilter (weich aussehendes Wasser, Menschen verschwinden lassen etc.)
- Architekturfotografie
- Studioaufnahmen / Produktfotografie
- HDR Fotografie (kann man natürlich auch aus der Hand machen, aber für präzise Schärfe ...)
- Panorama Fotografie (kann man ebenfalls auch aus der Hand machen, aber für präzise Überlappungen ...)
- Zeitrafferaufnahmen
- Langzeitaufnahmen
- große und schwere Objektive erfordern mindestens ein Einbeinstativ (fällt bei deiner FZ weg )
- Serienaufnahmen die den gleichen präzisen Bildausschnitt benötigen.
- Lightpainting
- Videofilmen (kann auch aus der Hand gemacht werden, professioneller wirken aber Videos mit Stativ )
- eventuell Feuerwerksfotografie (kommt drauf an welche Technik)
- in Lagen wo es zu unbequem ist die Kamera zu halten. Pilzfotografie z.B.
- Porträtaufnahmen wo du keinen Assistent hast der dir die Blitze entsprechend einstellt, da ist es gut die Kamera
auf einem Stativ zu belassen. Selbstporträt sowieso.

fällt die Fotografie die du zu tun gedenkst in eines dieser Kategorien und weitere die ich vergessen habe, dann ist ein Stativ kein Fehler.
Hast du nichts davon vor, dann kannst du dir ein Stativ erstmal sparen.

Aber sei sicher, irgendwann wirst du eins brauchen können. Schon so ein kleines Tischstativ ist manchmal ungeheuer praktisch und kostet keine
10 Euro.

Benutzeravatar
irene49
Beiträge: 3531
Registriert: Sonntag 20. Oktober 2013, 22:27
Wohnort: Niederösterreich
Kontaktdaten:

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von irene49 » Dienstag 24. November 2015, 14:02

Du hast ja schon recht unterschiedliche Antworten bekommen - trotzdem gebe ich auch noch meinen Senf dazu. Ich hab zwar keine Safarierfahrung, aber ich denke, dass bei eineer Safair jedes Stück mehr, das man mit sich herumschleppen muss, eine Belastung ist. Und aus meiner Erfahrung mit dem Fotografieren von Tieren kann ich nur sagen, da wäre ein Stativ schlicht und einfach kontraproduktiv. Denn Tiere bleiben ja nicht stehen und wrten bis Du abgedrückst hast, da musst Du schnell sein und auch immer wieder kurzfristig die Position wechseln, da wäre ein Stativ einfach im Weg. Wenn Du vor allem Landschaften foptografieren willst, ist ein Stativ eher von Nutzen - aber auch da würde ich denken, dass Du in Afrika - Nachtaufnahmen ausgenommen - immer genügend Licht haben wirst um auch ohnbe Stativ auszukommen.

Ich habe ein Stativ, aber ich verwende es äußerst selten und schon gar nicht nehme ich es mit, wenn ich mit der Kamera in der Natur unterwegs bin.
Viele Grüße

Irene
______________________________________
GX7, GX8, Pana 45-150, 100-300, 20, 12-35 2.8, 35-100 2.8 Oly 45, 9-18, 12-50, 60 2.8
PS CS3, LR 6
https://www.flickr.com/photos/irenes_flickr/

schwarzvogel
Beiträge: 679
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:33

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von schwarzvogel » Mittwoch 25. November 2015, 10:13

Glaubensfrage !
Von wegen "nur bei schlechtem Licht" ... :mrgreen:
Fakt ist: Aufnahmen werden auch bei schönstem Tageslicht auch mit Weitwinkel deutlich schärfer !
Man muß es eben mitschleppen wollen ! :roll:
Kompromiß: Einbein (mit Monostat-Fuß).
Habe mir ein Velbon Ultra Stick R50 Einbein-Stativ entsprechend umgebaut ...
mfG schwarzvogel

Benutzeravatar
lomix
Ehrenmitglied
Beiträge: 26373
Registriert: Samstag 24. März 2012, 18:10
Wohnort: -Vulkaneifel-

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von lomix » Mittwoch 25. November 2015, 10:27

hi, finde mein/das Gorillapod genial, kann man überall um einen Pfosten, an die Autotür stehend, liegend, hängend anbringen , ist klein,günstig. :)
Findet auch am Löwenbein seinen Befestigungsplatz-----kurzzeitig! :lol:
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keyword ... tar3n6f8_b" onclick="window.open(this.href);return false;
GX8 seit 1.9.2016 mit 14-42, Pana 35-100 2.8 Pro,PanLeica 100-400, Oly 60mm makro 2.8
FZ200- Raynox 150, Canon500D-Nahlinse,Funk-Fernauslöser,
https://www.flickr.com/photos/128753322@N08/sets/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Lenno » Mittwoch 25. November 2015, 10:28

Man muß es eben mitschleppen wollen ! :roll:
Das mitschleppen wollen, hängt vom Gewicht und Packmaß ab.

Im Laufe einer Fotografie Karriere wird es nicht bei einem Stativ bleiben,
man wird sich für den Verwendungszweck jeweils das geeignete Stativ kaufen.

Erfahrungsgemäß, zumindest bei mir, wenn ich Outdoor bin, brauche ich nur ein kleines leichtes Stativ.
Wenn ich Porträtiere mit Blitzen, will ich was großes und stabiles schweres haben.

Was nettes für Outdoor ist dieses das ich empfehlen kann.
http://www.togopod.de/max.php (nur der Stativkopf ist Kacke, da sollte man nicht sparen.
z.B. http://www.amazon.de/Novoflex-BALL-30-B ... oflex+ball )

Unter einem Kilo sollte man kein Stativ einsetzen, da es sonst zu anfällig für Wind etc. wird, der Nutzen
von verwacklungsfreien Bildern ist dann hinüber.

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7878
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Horka » Donnerstag 26. November 2015, 21:14

Wie sieht so eine Safari aus? Fahrt Ihr im Bus oder Jeep und könnt nicht aussteigen? Dann ist der Bohnensack die bessere Lösung.

Ich sehe ein Stativ als Muss für Fotografen, die alleine reisen und zu jeder Tages- und Nachtzeit Tiere aufnehmen wollen. Bei Gruppenreisen, bei denen man zeitlich und örtlich auf andere angewiesen ist, wird für den Stativaufbau kaum Gelegenheit sein. Vielleicht früh morgens und abends vor dem Zelt für den Sonnenauf- und Untergang.

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 3975
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Wolfgang B. » Donnerstag 26. November 2015, 23:34

Pete-2015 hat geschrieben:
oder reichen der "5-Achsen Stabilisator" aus um ordentliche Fotos auf einer Safari in Afrika zu machen
Hallo,
ich bin in letzter Zeit selten im Forum (ändert sich wieder), aber habe ich da was verpennt? Hat die FZ300 einen 5-Achsen-Stabi?

Liebe Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Lenno
Ehrenmitglied
Beiträge: 16973
Registriert: Samstag 21. Mai 2011, 11:13

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Lenno » Donnerstag 26. November 2015, 23:50

Ja, sie hat einen 5-Achsen-Hybrid-Bildstabilisator.
Sie verwendet sowohl den optischen Stabilisator des Objektivs als auch den elektronischen Stabilisator des Kamerasensors.

Benutzeravatar
Icebear
Beiträge: 888
Registriert: Freitag 21. November 2014, 08:35

Re: Stativ unbedingt notwendig ?

Beitrag von Icebear » Freitag 27. November 2015, 08:33

Ich weiß ja nicht genau, welche Art von Safari Du machst.
Als ich in Südafrika war, saßen wir bei den insgeamt vier Safaris immer in so einer Art Jeep-Bussen mit 8-12 Personen. Ich wüsste nicht, was ich da mit einem Stativ hätte anfangen sollen. Also DAFÜR braucht man sicher keines. Tipp von mir: Nutze auf jeden Fall den Sucher und nicht das Display, denn so kannst Du die Kamera durch den Druck an die Stirn stablilisieren. Erfahrungsgemäß ist es (tagsüber) in Afrika recht hell, da reicht der Stabi locker aus.

Um auf die recht allgemein gehaltene Frage des Thread Titels zu antworten: Ja! Früher oder später brauchst Du eins. Oder zwei... oder drei, je nach Anwendungsfall. :)
Erst schießen, dann fragen!

Antworten