Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 19316
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von Guillaume » Samstag 21. März 2020, 10:45

Dann sollte Panasonic schleunigst an seinem Qualitätsmanagement arbeiten. Auch und gerade weil sie bemüht sind, ein hochpreisiges KB-Format-System im Markt zu etablieren. Aus eigener Erfahrung im Kundenservice weiß ich, dass sich negative Erlebnisse von Mund zu Mund geradezu viral verbreiten, wo hingegen positive Erlebnisse meist im kleinen Zimmer in Quarantäne verbleiben.
liebe Grüße. Bleibt zuhause! Bleibt gesund!
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-P5 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 8025
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von oberbayer » Samstag 21. März 2020, 10:53

Guillaume hat geschrieben:
Samstag 21. März 2020, 10:45
Dann sollte Panasonic schleunigst an seinem Qualitätsmanagement arbeiten. Auch und gerade weil sie bemüht sind, ein hochpreisiges KB-Format-System im Markt zu etablieren. Aus eigener Erfahrung im Kundenservice weiß ich, dass sich negative Erlebnisse von Mund zu Mund geradezu viral verbreiten, wo hingegen positive Erlebnisse meist im kleinen Zimmer in Quarantäne verbleiben.
Da kann ich dir nur voll und ganz zustimmen Peter.
Ich war mein Leben lang im Kundenservice weltweit unterwegs. Negatives macht die Runde wie ein Blitz!
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Marumi +3, +5, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X, u.v.m.
mein-flickr

Benutzeravatar
Holger R.
Beiträge: 1948
Registriert: Mittwoch 16. November 2016, 07:25
Wohnort: bei Ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von Holger R. » Samstag 21. März 2020, 11:19

ein wenig Off-Topic, weil es das 200er betrifft:
hier im Forum wurde mir ja vorgeworfen ich könne vielleicht mit dem 200er nicht umgehen, nachdem ich sowohl mit dem AF als auch mit der Schärfe des 200er nicht zufrieden war. Niemand wollte PanaLeica in diesem Preissegment eine Gurke zugestehen.
Der Panasonic-Fachhändler jedenfalls war überhaupt nicht überrascht und tauschte ja sofort. Ein Kollege von ihm wundert sich sogar, daß ich mit dem zweiten zufrieden war. Wohlgemerkt, bei einer Linse die Listenpreis weit über 2000€ kostet.
Wenn man dann noch bedenkt, daß ich absolut unfähig war, mit dem neuen Objektiv an der GX9 vernünftig Vögel im Flug zu erwischen, das aber an der G9 problemlos und beeindruckend gut funktioniert, dann hinterfragt man nicht nur die Qualitätskontrolle, sondern auch die Entwicklungsabteilung von PanaLeica.
Mein 50-200 Leica Varioelmarit verhält sich übrigens an der GX9 sehr gut, während es bei sitzenden Eichhörnchen an der G9 mit den identischen Einstellungen wie für´s 200er oftmals pumpt und das Motiv verpasst.
Gruß Holger

Mein Flickr-Best-of
meine Flickr GX9-Gruppe

-G9, GX9, GM1
-Leica 25 f1,4 & 50-200 f2,8-f4 & 200 f2.8 mit TC-1.4 & TC 2.0 - Lumix 20 f1,7 & 42,5 f1,7 & 14-140 f3,5-5,6 - M.Zuiko 9-18 f4-5,6 & 60 f2,8 Macro - SIGMA 60 f2,8

Benutzeravatar
mopswerk
Beiträge: 3905
Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09
Wohnort: Nordbadische Provinz

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von mopswerk » Samstag 21. März 2020, 12:14

... im Sony Lager hat man schulterzuckend akzeptiert, die (bisherige) Premium Zoomlinse für APSC mit blauem Etikett wegen Randunschärfen mehrmals umzutauschen, bis eins dabei war, was dann einigermaßen akzeptabel war :roll: ,
Ich dachte bisher, das sei im MFT Lager nicht so krass der Fall.
Viele Grüße,Henrik | 500px | Instagram | My Best Of Forum Links | ohne MFT unterwegs

Benutzeravatar
sardinien
Beiträge: 1613
Registriert: Sonntag 15. April 2012, 15:53

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von sardinien » Sonntag 22. März 2020, 08:19

Meine "Leica" MFT Objektive:

f/1.4 12 mm
f/1.7 15 mm
f/1.7 10-25 mm
f/1.2 42,5 mm + 450 Gramm 1,8 Televorsatz mit effektiv f/1.2 76,5 mm
f/4-6.3 100-400 mm
f/2.8 200 mm
f/4.0 280 mm (TC 1,4)

funktionieren allesamt, teilweise nach vielen Jahren und hartem MTB oder Touren Einsatz, ohne Einschränkung. Sie liefern top Ergebnisse (Foto und Video), dass ich nicht mehr im Ansatz an einen KB Einstieg denke. Einzig der 1,4 TC war einmal beim Service.

Ich kaufe meine Objektive dort, wo ich orig. verpackte Ware erhalte. Manche "Gurken" sind wohl zu lange im Umlauf oder werden verschoben. Natürlich kann man Pech haben, doch mein Vertrauen in PANA (Foto + TV) ist ungetrübt. Die erste Charge des 100-400 mm hatte Einschränkungen, meines stammt aus der 2. Produktionseinheit. Dies hätte PANA mit einer Rückrufaktion handeln sollen.

Zu meinen Bezugsfavoriten zählen Foto-Frey Amberg, wo sich über die Jahre ein Vertrauensverhältnis aufgebaut hat.

Im Dauereinsatz an 3 Cams sind:
G9 + 100-400 mm
GH5 + 200 mm
G9 10-25 mm, sehr häufig im HiRes Modus 1 Einsatz

Das 10-25 mm liefert für MFT Verhältnisse bereits ab f/5.6 Blendensterne. Beispiel einer MTB Tour von letzter Woche:

Bild
Servus Gerd
LX 100 + G9 + GH5 + GX8/80 + f/1.8 8mm fish + 15mm + f/1.7 25mm + f/1.2 42,5mm + f/2.8 60mm macro + f/1.8 75mm + f/2.8 200mm + f/4 280mm + f/4 7-14 + f/2.8 12-35 I + f/2.8 35-100 II + 14-140 II + 100-400

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 10649
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von Jock-l » Sonntag 22. März 2020, 09:19

Sehr schönes Motiv... ;)

Wenn etwas nicht funktioniert, das prägt sich schneller ein und bleibt als Geschriebenes lange sicht- und erinnerbar. Dort wo die Dinge funktionieren liest/hört man weniger. Solange man nicht betroffen ist schaut man staunend auf solche Dinge, aber ganz anders wenn man etwas "Gurkenartiges" selbst erlebt ;)
Daher bin ich über Fernabnahmeregelungen und dergleichen ziemlich froh, weil sie abgesprochene/vertragliche Schritte beinhalten wenn etwas mal nicht klappt.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 8025
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von oberbayer » Sonntag 22. März 2020, 10:49

Jock-l hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 09:19
Sehr schönes Motiv... ;)

Wenn etwas nicht funktioniert, das prägt sich schneller ein und bleibt als Geschriebenes lange sicht- und erinnerbar. Dort wo die Dinge funktionieren liest/hört man weniger. Solange man nicht betroffen ist schaut man staunend auf solche Dinge, aber ganz anders wenn man etwas "Gurkenartiges" selbst erlebt ;)
Daher bin ich über Fernabnahmeregelungen und dergleichen ziemlich froh, weil sie abgesprochene/vertragliche Schritte beinhalten wenn etwas mal nicht klappt.
Jock-l hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 09:19
Sehr schönes Motiv... ;)

Wenn etwas nicht funktioniert, das prägt sich schneller ein und bleibt als Geschriebenes lange sicht- und erinnerbar. Dort wo die Dinge funktionieren liest/hört man weniger. Solange man nicht betroffen ist schaut man staunend auf solche Dinge, aber ganz anders wenn man etwas "Gurkenartiges" selbst erlebt ;)
Daher bin ich über Fernabnahmeregelungen und dergleichen ziemlich froh, weil sie abgesprochene/vertragliche Schritte beinhalten wenn etwas mal nicht klappt.
Da gebe ich dir vollkommen Recht!

Im ersten Thread Beitrag habe ich nur gefragt wie das mit dem roten Punkt ist. Ich hatte nur eine technische Frage.
Dazu bekam ich viele Aufschlussreiche Antworten. Danke euch allen dafür!

Ich möchte hier im Thread keine Diskussion auslösen ob Leica gut oder schlecht ist.
Wer welche Erfahrungen mit Leica gemacht hat usw.
Wer gerne über pro und kontra von Leica Linsen diskutieren möchte, der sollte einen eigenen Thread dafür aufmachen.
Danke für euer Verständnis
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Marumi +3, +5, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X, u.v.m.
mein-flickr

Benutzeravatar
PSG7
Beiträge: 219
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 21:25
Wohnort: im Südosten der Republik

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von PSG7 » Sonntag 22. März 2020, 11:00

Hallo Herbert,
ist Dein neues Objektiv nun schon angekommen?
Gruß Hans
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lumix G81, G70; 15 mm, 42,5 mm, 14-140 II mm, 100-300 mm II; Oly 9-18 mm, Sigma 60 mm; versch. OM-Linsen

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 8025
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von oberbayer » Sonntag 22. März 2020, 11:21

PSG7 hat geschrieben:
Sonntag 22. März 2020, 11:00
Hallo Herbert,
ist Dein neues Objektiv nun schon angekommen?
Nein, es kommt nächste Woche lt. Sendungsverfolgung. Die Lieferung ist etwas verspätet weil dpd überlastet ist ;)
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Marumi +3, +5, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X, u.v.m.
mein-flickr

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 8025
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von oberbayer » Montag 23. März 2020, 11:01

Heute ist das Objektiv angekommen.
Jetzt passt alles. Keine Fehler. Alles bestens.
Nochmal Dankeschön für eure rege Diskussion zum Thema!
Der Thread kann geschlossen werden.
Gruß aus Bayern, Herbert

G9, FZ1000, TZ202
Leica 12 f1,4 + 12-60 f2,8-4,0 + 42,5 f1,2 + 200 f2,8 mit TC-1.4 + 100-400 f4,0-6,3 + Pana 35-100 II f2,8 + SMC Pentax-M 50mm f1.4
Marumi +3, +5, Nissin i40, Rollei C50i blue, Zoner Photo Studio X, u.v.m.
mein-flickr

tura
Beiträge: 82
Registriert: Donnerstag 1. Dezember 2011, 10:56

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von tura » Montag 23. März 2020, 11:06

Vor dem Schließen wollen wir noch Fotos sehen :mrgreen:
Gruß
Ralf

GH4 mit 14-140 und 100-300, FZ1000, LX100, FT5

Benutzeravatar
Gamma-Ray
Beiträge: 954
Registriert: Mittwoch 6. März 2019, 17:16
Wohnort: Kempen

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von Gamma-Ray » Montag 23. März 2020, 11:06

Na da sind ja meine Wünsche in Erfüllung gegangen.
Vorteil ist bei den Gebraucht-Händlern, dass die die Objektive und Kameras noch mal durchprüfen.

Dann also Glückwunsch zu dem tollen Objektiv. ;)
Beste Grüße von Roland
----------------------------------------------------------------
GX80; G81+Lens: 12-60mm; 14-140mm; 100-300mm; 15mm F1,7; Oly 9-18mm; Samyang 7,.5mm
Meine Website: https://www.silent-genius.com / Mein Flickr / Mein Fluidr

Benutzeravatar
Guillaume
Moderator
Beiträge: 19316
Registriert: Dienstag 21. Mai 2013, 16:43
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Objektivbajonett, die roten Punkte sind versetzt

Beitrag von Guillaume » Montag 23. März 2020, 11:36

Auf den Wunsch von Herbert wird hier jetzt geschlossen. Herbert, Glückwunsch zum Objektiv!
liebe Grüße. Bleibt zuhause! Bleibt gesund!
Peter


GX80 / Olympus Pen-F / Olympus E-P5 / Sony RX100 M3
Diverse Objektive von Panasonic, Olympus, Samyang sowie adaptierte betagte Linsen

mein Flickr

Gesperrt