Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Läufer
Beiträge: 423
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von Läufer » Dienstag 27. März 2018, 20:49

Hallo und guten Abend,

ich habe die vier Bilder oben ohne Kommentare reingestellt.

Als ich das Objektiv endlich bekommen hatte (nach etwas mehr als vier Wochen), habe ich es am nächsten Tag gleich ausprobiert. Ich hatte ausschließlich nur das Laowa dabei, um gar nicht auf die Idee zu kommen, ein anderes zu verwenden. Für mich war es schon eine Herausforderung, damit zu fotografieren. Insbesondere die Bildeinteilung muss überlegt sein.
ich habe es nicht bereut, es gekauft zu haben. Meiner Meinung nach stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Es ist klein, wiegt wenig und ist lichtstark.

Mittlerweile habe ich auch den Raynoxachromat DCR 150 für Macro. Da werde ich mich zu gegebener Zeit auch mal auf den Weg machen. Hier ist der einzige Nachteil: ein Objektiv steht noch zur Verfügung (weil drangeklemmt).

Gruß
Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

caprinz
Beiträge: 1130
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12
Wohnort: Siegen/Köln

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von caprinz » Dienstag 27. März 2018, 20:59

Hallo,
die Landschaftsaufnahmen finde ich gut gelungen.
Zum Rand hin verzerrt es ,darum werden Architekturfotografen doch eher zu teuren TSE Objektiven greifen.
Ich kann mit Super Weitwinkel nicht wirklich gut umgehen,daher habe ich bisher keines.
Preis /Leistungsverhältnis finde ich gut,insbesondere ist es auch klein und leicht.
Bei Zoomobjektiven (8-18 oder 7-14) ist es so,dass die bei mir entweder unten oder oben am Anschlag sind. :lol:
Gruß Carsten

mopswerk

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 25. April 2018, 11:02

(Fast) Off Topic: Ich habe einfach am 7.5 für MFT Gefallen gefunden und bin jetzt happy, daß es ein 9mm Laowa auch für E Mount gibt. Ich hab's mir direkt bestellt (und Filter als Early Bird Dreingabe gab's auch):
Laowa9mm.jpg
Warum nur (Fast) Off Topic? Guckt man sich den Linsenaufbau an, ist der Aufbau mitr dem MFT Pendant tupfengleich , mit Ausnahme einer Achromatigen Gruppe aus 2 Linsen am Ende, verglichen mit dem 7.5er, siehe Linsenaufbau unter "Specifications":
https://www.venuslens.net/product/9mm/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
vs
https://www.venuslens.net/product/laowa-7-5mm-f2/" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;
In echt sieht mir die Linse auch so aus, als ob die das 7.5er genommen hätten und dann den Strahlengang mit den 2 Hinterlinsen auf APSC Format getrimmt haben ;) ...
Cooles Teil, schönes Deja Vu ... hier mal ein erstes Bild im IR Thread: https://lumix-forum.de/viewtopic.php?f= ... 89#p557189" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
aibf
Beiträge: 316
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2012, 15:16
Wohnort: BW-MittlererNeckarraum

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von aibf » Mittwoch 25. April 2018, 19:02

Wenn schon Laowa, dann nur das bald kommende: Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro für Kleinbild Vollformat... :D
VG Ekkehard

Bin mit einigen Kameras unterwegs (3x Canon|4x Sony) ... aber auch mit der DMC-FZ2000

mopswerk

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von mopswerk » Mittwoch 25. April 2018, 19:18

aibf hat geschrieben:Wenn schon Laowa, dann nur das bald kommende: Laowa 25mm f/2.8 2.5-5X Ultra Macro für Kleinbild Vollformat... :D
... 5-10 fache Vergrößerung an MFT ... da darf dann allerdings wieder manuell gestackt werden, wenn man vom MFT-Automatik-Stacking verwöhnt ist, wird das eine harte Nummer ...
PS: Die hauen eine ganze Menge Zeuch raus, die Chinesen: https://www.mirrorlessrumors.com/offici ... d-fuji-gf/" onclick="window.open(this.href);return false; ... da scheint ernsthafte Konkurrenz zu kommen (und nicht nur auf dem Optiksektor).

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von msjb22 » Freitag 11. Juni 2021, 13:40

Ich bekam grade von Laowa eine Email, daß das 7,5er jetzt auch mit Blendenelektronik verfügbar ist... ich hatte da ja schon ein bißchen drauf geschielt als bekannt wurde, dass Laowa offiziell in die MFT-Allianz einsteigt.

Jetzt muss ich entscheiden ob ich meins austausche oder beim manuellen bleibe. :lol:
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von ruedi01 » Freitag 11. Juni 2021, 14:14

...wenn es jetzt auch noch Autofokus hätte, wäre der Preis ggf. auch gerechtfertigt...

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
Rapidix
Beiträge: 95
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 16:42
Wohnort: Rhein-Erft Kreis

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von Rapidix » Freitag 11. Juni 2021, 14:34

msjb22 hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 13:40
Jetzt muss ich entscheiden ob ich meins austausche oder beim manuellen bleibe. :lol:
Ach komm, ein bißchen Retro-Feeling ist doch hip. ;)
Gruß
Wolfgang

"Älter werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
msjb22
Beiträge: 301
Registriert: Dienstag 21. Februar 2017, 13:51

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von msjb22 » Freitag 11. Juni 2021, 16:29

ruedi01 hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 14:14
...wenn es jetzt auch noch Autofokus hätte, wäre der Preis ggf. auch gerechtfertigt...
Ach, bei der Brennweite ist doch eh fast alles scharf, spätestens sobald man abblendet. Ich find die EXIFs da für mich echt entscheidender, und außerdem funktioniert ja mit der Elektronik auch das Fokus-Peaking automatisch!
Rapidix hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 14:34
msjb22 hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 13:40
Jetzt muss ich entscheiden ob ich meins austausche oder beim manuellen bleibe. :lol:
Ach komm, ein bißchen Retro-Feeling ist doch hip. ;)
Aber Retrofeeling mit EXIF ist noch schöner! LOL
Lumix G81 & G9
10-25 PanaLeica - 12-100 Oly Pro - 45-200 II Pana - 100-400 PanaLeica
7,5/f2.0 Laowa - 22/f3.5 Lensbaby - 24mm Pentax 110 - 25/f1.7 Panasonic - 35/f1.6 Pergear - 45/f1.8 Oly - 135/f2.8 Leica Elmarit R

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 270
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von mbf » Freitag 11. Juni 2021, 16:49

ruedi01 hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 14:14
...wenn es jetzt auch noch Autofokus hätte, wäre der Preis ggf. auch gerechtfertigt...
Ja, die Konkurrenzmodelle sind da besser aufgestellt. :mrgreen:
Grüße, Matthias

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von ruedi01 » Freitag 11. Juni 2021, 18:20

...welche? :o

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 270
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von mbf » Freitag 11. Juni 2021, 20:06

Eben. :mrgreen:
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von Der GImperator » Freitag 11. Juni 2021, 20:13

:mrgreen: :lol: *He he, Daumen hoch* Schön "hintenrumhumorig" ausgedrückt.

Man könnte als "Konkurrent" aber durchaus hernehmen, das...
Oly 7-14. Bei f2.8 bereits wunderbares Abbilden ohne wirkliche Kompromisse. Und AF und Weather Sealing und Focus Clutch und weitere Hammerdaten; mit der Ausnahme, daß Filter-Arbeit nur mit etwas vergleichsw. höherem finanziellen Aufwand und sperrigerem Aufbau gemacht werden kann.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 270
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von mbf » Freitag 11. Juni 2021, 20:34

Durchaus. Man kann jetzt Pro und Con aufzählen, die Blendenstufe, AF, Stabi, noch weitere Brennweiten "in einem", dann das Gewicht und der Preis. Da ist die Frage, braucht man die Blende und was macht man sonst noch, braucht man das Zoom? Letztlich muss man für sich selbst entscheiden, was Preis"wert" ist. Das ist ja das Schöne an einem guten Objektivsortiment: man findet in aller Regel etwas für seine Nische.

Ich finde die Laowa-Modelle spannend, die UWW mögen bei Offenblende nicht immer Topleistungen abliefern, dafür punkten sie mit Kompaktheit (ja, das kostet Bildqualität) und interessanten Konstruktionen mit Alleinstellungsmerkmalen.

Ich finde es aber gut, dass hier endlich die Elektronik Einzug gehalten hat und nebenbei die Blende auf Sonnensterne hin optimiert wurde. Da muss jetzt nur die Flareanfälligkeit mitspielen...
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8357
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Laowa f2/7,5mm Weitwinkel

Beitrag von Der GImperator » Freitag 11. Juni 2021, 21:02

mbf hat geschrieben:
Freitag 11. Juni 2021, 20:34
Durchaus. Man kann jetzt Pro und Con aufzählen
Jaaaa, neee, jaaa..... :P also, ich würds tatsächlich selber eher nicht machen.
Wenns jetzt bloß/v.a. darum geht, daß jemand ein (verhältnismäßig) lichtstarkes 7mm auf hohem Abbildungsniveau möchte, dann wäre für so jemanden sicherlich ein Abwägen und Vergleichen wert.
Aber die beiden Teile sind in so vielen DIngen dermaßen unterschiedlich aufgestellt..... also ICH für meinen Teil lass es lieber. Ich meinte ja "man KÖNNTE".
Das eine ist aber eher Teil eines "(Fuhrpark-) Konzeptpakets I"; das andere Teil einer (u.U. sehr anderen) Zusammenstellung "KP II".
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Gesperrt

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“