Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Läufer
Beiträge: 476
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Läufer » Mittwoch 21. Juli 2021, 18:49

Hallo Niels,

zwei Objektive, auch wenn sie blendenmäßig besser sind, haben zwei Nachteile, die für mich zählen: ein Objektivwechsel mehr und die damit verbundene Staubeinfangmöglichkeit.

Du hast gerade das 12-35 drauf und brauchst schnell mehr Brennweite. Bis du das gewechselt hast, kann das Motiv weg sein, umgekehrt genauso. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass du dir Staub einfängst, wenn du an einem ungünstigen Ort das Objektiv wechseln musst.
JumJum muss mit dem 14-140 und dem 100-300 nur zwischen zwei wechseln, mit dem 12-35, dem 35-100 und dem 100-300 sind es dann schon drei. Und wenn dann noch weitere speziellere dazukommen, wie Makro oder SWW, dann sind es noch mehr Objektivwechsel.

Gruß
Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3340
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 21. Juli 2021, 19:01

Ronald, wer Angst vor Objektivwechsel wegen Staubeinschlussgefahr hat, sollte keine Systemkamera haben. ;)
Um die Objektive zu wechseln, brauche ich 5 Sekunden. Außerdem weiß ich meist vorher, ob ich Weitwinkel oder Tele brauche.
Im Ergebnis zählt für mich die optimale BQ, die ich mit 12-35 und 35-100 erziele und an die das 14-140 nicht herankommt.
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Läufer
Beiträge: 476
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 16:53

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Läufer » Mittwoch 21. Juli 2021, 19:25

Hallo Niels,

in Sachen BQ gebe ich dir Recht, das bestreite ich ja nicht, wobei ich sage, dass das 14-140 II nicht so schlecht beim BQ ist, wie es oft dargestellt wird.

Aber, was auch für viele hier im Forum gilt, ihr seid erfahrene Fotografen mit langer Erfahrung. Ihr wisst, was ihr wollt und auf was ihr unbedingt Wert legt. Auch die Handhabung eurer Kameras ist euch geläufig.
Aber bei Neulingen und nicht so firmen Personen ist das nicht der Fall. Da muss erst gelernt werden, wie mit den Arbeitsgeräten umzugehen ist, auf was man selbst Wert legt, wie man fotografiert (Standort, Blickwinkel usw.) und wie z. B. auch Bilder bearbeitet werden.

Gruß Ronald
2 G81, PL 100-400, Lumix 14-140II, Lumix 20/1.7, Oly 60 Makro, Laowa 7.5/2, Raynox DCR 150, Sony RX 100 VI

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8413
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 21. Juli 2021, 19:55

Off-Topic on Topic; kleiner Schwank/Erfahrungsaustausch-Report :

Ich baue (sofern dabei) extra bloß fürs Linsen-Wechseln gerne mal schnell das Stativ auf :o :mrgreen:
Unterbewußt sorgt das für ein automatisches Entspannungsgefühl, hab ich schon gemerkt. :P
Denn ich weiß, daß a) der Sensor senkrecht und mit gutem Abstand zum (garantiert soooo fies-staubigen :P ) Boden steht und ich b) für schnelles Werkeln (Linsen, Linsenverschlußschraubkappen, Linsenbeutel,... managen) und Zugreifen beide Hände frei hab (und die schnellsten Zeiten erzielen kann).

Wenn ich mit Cam-Rucksack unterwegs in der Natur wechsle (gehts zwar auch im "Bauchladen-Style" dank meiner Bag Funktionsweise "Flipside", aber auf diese Art trägts dick auf/zieht vorne unangenehm runter) und die Cam + Linsen in/auf der Bag rumliegen hab und herumwurschtle, krieg ich immer Anflüge von Visionen, wie die Cam/ne Linse runterpurzelt... und natürlich mit der unvorteilhaften Seite nach unten in das feinkörnigste Drecksstückchen Boden :roll: :twisted:

"Aus der kleineren Schultertasche" (nur 1 Ersatzlinse; allein schon wg. des Raumangebots) mit kleiner dimensioniertem Body (der baumelt auch kurzzeitig mal locker am Handgelenk beim Wurschteln; die G9 trägt da halt vergleichsweise deutlich dicker auf/ist vieeeel sperriger/stört das Handling exorbitant) arbeite ich das aber i.d.R. quasi 'ausm Handgelenk' schnell ab.

Wechseln und auch "Staub riskieren" gehört halt wohl zum Tagesgeschäft. Warum sonst gibts schließlich 2756 YT-Videos zum Thema "Sensor selber reinigen" ?!?!?!!!! :idea: ;) :P
Für ne Fotomesse könnte man sich ja mal überlegen, ob man so nen "Objektivwechsel-Contest" anbieten wollen würde.
Im Stile dieser "Pistole auseinander- und wieder zusammenbauen"-Sequenzen (AUCH gelegentlich in Form eines 1:1 Wettkampfes), wie man sie aus Hollywoods Crime- und Actionfilmen kennt ;) 8-)
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 3340
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 21. Juli 2021, 20:07

Ronald, wenn du meine Beiträge zu. 14-140 siehst, wirst du feststellen, dass ich dieses immer verteidigt habe. Wenn der TO nur noch ein Objektiv unterhalb des 100-300 kaufen will, befürworte ich das. Bei mir ist es halt so, dass das 14-140 nie an der G9 hängt, weil ich die 2.8er habe.
Niels´Kameras: S5 |G9 | G110
Erfahrungen mit FZ30, FZ1000, G1, G2, G3, G6, G70, G81, GF1, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX9, GX80, GX800
flickr

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13765
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 21. Juli 2021, 20:17

Läufer hat geschrieben:
Mittwoch 21. Juli 2021, 18:49
... und die damit verbundene Staubeinfangmöglichkeit.
Das lerne ich an der S5 neu kennen (und muß für Klein bild zustimmen -> zutreffend) nach Jahren der Ruhe mit MFT !
Kein Lesen/ Abschreiben bei sog. Testern, eigene Praxiserfahrung aus fast täglichen Fotoeinsatz der Geräte.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 307
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von mbf » Mittwoch 21. Juli 2021, 20:21

@Gimperator
Das heißt "Zerlegen und Zusammensetzen." Nicht gedient, was? :mrgreen:

Und zum Rest:
Aber im Ernst: ein Objektivwechsel ist kein Hexenwerk. Das übt man man ein paarmal und dann klappts. Nur Mut, die Kamera ist genau dafür gebaut. Wie mache ich das? Hm. Kamera in der linken Hand, mit dem Daumen den Entriegelungsknopf gedrückt, mit der anderen Hand das Objektiv gegriffen, abgedreht, in die umgehängte Tasche gelegt, das neue Objektiv rausgeholt, eventuell vorher schon den Deckel abgemacht, ansonsten jetzt mit der Objektivhand und 2 Fingern, draufgedreht und fertig. Dann ggf. beim alten Objektiv die Deckel drauf. Das geht schneller als es zu beschreiben. Und über die Position der Kamera habe ich mir nie viel Gedanken gemacht, wenn man ein wenig auf die Umgebung (nicht im Sandsturm) schaut.

Und zum Objektiv: das 14-140 ist sicherlich ein gutes Objektiv, auch und gerade, um seine Vorlieben herauszufinden. Aber es geht schon ein wenig mehr... ;-) Mit einem Kleinbild-Äquivalent davon (so in etwa) habe ich auch mal angefangen, doch da kam schon bald der Wunsch nach "mehr" auf. Makro, Tele, lichtstarkes Normalobjektiv, Weitwinkel (keine Ahnung mehr, in welcher Reihenfolge). Und so entwickelt es sich, wenn man beim Hobby bleibt. Die Kombo 12-35-100/2.8 ist ansonsten ein Traum. Handlich, flexibel, lichtstark und gute Abbildung. Das war für mich der Grund zum Umstieg von KB.
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Der GImperator
Ehrenmitglied
Beiträge: 8413
Registriert: Freitag 22. Juni 2012, 11:28
Kontaktdaten:

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Der GImperator » Mittwoch 21. Juli 2021, 20:31

mbf hat geschrieben:
Mittwoch 21. Juli 2021, 20:21
@Gimperator
Das heißt "Zerlegen und Zusammensetzen." Nicht gedient, was? :mrgreen:
:lol: ;)

Richtig erkannt, Herr Generaladjutant (" ") :mrgreen: :P Die Säcke wollten mich nicht :shock: Wobei ich, trotz Adventure-und-Action-Attitüden, wohl eh eher n Zivi absolviert hätte.
G9_G70_FZ150_Samyang 7.5mm f3.5_Oly m.zuiko 7-14mm f2.8_Oly m.zuiko 12-40mm f2.8_Pana 14-140 f3.5-5.6_Pana 42.5 f1.7_Panaleica 50-200mm f2.8-4
Rollei Fotopro CT-5A, Raynox DCR 150, Lowepro Flipside Trek 350 + Nova 160 + Apex 110, Toblerone 400g-Pack

qwerty
Beiträge: 39
Registriert: Montag 7. Juni 2021, 20:39

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von qwerty » Mittwoch 21. Juli 2021, 22:12

Wer Sensorstaub fürchtet, möge zum alten Film greifen, da wird der Staub einfach mit dem Sensor weggerollt.

BerndP
Beiträge: 3533
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Mittwoch 21. Juli 2021, 23:57

Prosecutor hat geschrieben:
Mittwoch 21. Juli 2021, 17:18
JumJum hat geschrieben:
Sonntag 18. Juli 2021, 20:55
Wenn es das 12-35 mm Objektiv werden sollte, dann würde mir der Bereich von 35-100 mm fehlen.
Für den Bereich gibt es das 35-100/2,8, m.E. eines der besten MFT-Objektive überhaupt.
Das stimmt wohl, Niels!
Leider hat es eine ungünstige Nahgrenze von ... ich schau grad nach ... 85 cm (wie das kleine 35-100er auch, welches erst ab 90 cm scharf stellt).
Sehr schade.
Das 14-140er "kann" 30 cm!!!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

BerndP
Beiträge: 3533
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Donnerstag 22. Juli 2021, 00:21

Was ich gerade noch gelesen habe - im Nachgang zu meinem letzten post ->

Niels schafft den Objekivwechsel in 5 Sekunden (Respekt, obwohl: das ist mir schon eher suspekt...),
und Matthias (mbf) hat damit auch überhaupt keine Probleme...

Nee, Leute!
Objektivwechsel ist das Nervigste bei meiner Art zu fotografieren.
Meine Motive kommen und gehen, in Echzeit und oft sehr schnell.
Mit dem Rad unterwegs habe ich 2 oder sogar 3 Bodies incl. entsprechend angeschraubter Objektive mit, in den Radtaschen quasi griffbereit (Motiv wahrnehmen, absteigen, richtige Tasche öffnen, usw. usw.).
Zu Fuß braucht es (leider) sehr oft eine Universallösung, sprich ein Allrounderobjektiv. Das ist dann mitsamt einer kleinen Cam in der umgehängten Colttasche. Ein 2. Objektiv ist auch noch (irgendwo) verstaut. Ein schneller Wechsel - wie beschrieben - lässt mich staunend zurück...
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 307
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von mbf » Donnerstag 22. Juli 2021, 05:06

BerndP hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juli 2021, 00:21
Objektivwechsel ist das Nervigste bei meiner Art zu fotografieren.
OK, wenn das Dein Kernpunkt ist, dann helfen in der Tat nur Objektive mit großem Brennweitenbereich - mit ihren sonstigen Einschränkungen. Wenn die für Dich gegenüber der Flexibilität nicht ins Gewicht fallen, ist es doch gut.
BerndP hat geschrieben:
Donnerstag 22. Juli 2021, 00:21
Zu Fuß braucht es (leider) sehr oft eine Universallösung, sprich ein Allrounderobjektiv.
Dann nimm das 14-140 (Preis/Leistungssieger) oder denke eventuell über das Oly 12-200 nach. Mehr kriegt man nicht in einem Objektiv.
Grüße, Matthias

BerndP
Beiträge: 3533
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von BerndP » Donnerstag 22. Juli 2021, 08:28

Danke, Matthias, für Deinen Kommentar.

Übrigens: Ich bin gar nicht der "Objektivsuchene".

Ich habe das 14-140 II.

Derzeit teste ich aus, ob die FZ10002 (25-400mm kbä) meine Kamera der Wahl wird bei den Spaziergängen. Sie ist ungefähr so schwer wie eine GX8 mit dem PL 12-60 und passt in meine Umhänge-Colt-Tasche... OT aus.
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 9871
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von Horka » Donnerstag 22. Juli 2021, 09:24

Objektivwechsel schaffe ich in 4 s. Aber:

Kamera ausschalten, aus dem Wind drehen, Tragegurte entwirren, Tasche nach vorne ziehen, öffnen, Objektiv herausholen, Deckel abnehmen, Objektiv wechseln (4 s), Deckel aufsetzen, Objektiv einlegen, Tasche schließen, zur Seite drehen, Kamera einschalten...

Horst
Handliche Kameras

Benutzeravatar
mbf
Beiträge: 307
Registriert: Montag 10. Juni 2019, 18:51
Wohnort: Tübingen

Re: Objektivempfehlung für die Lumix G9 gesucht (für den Urlaub)!

Beitrag von mbf » Donnerstag 22. Juli 2021, 18:26

@BerndP
Doch, passt m.E. schon zum Topic. Deshalb ist es ja auch immer gut, eine Fragestellung aus unterschiedlichen Perspektiven anzugehen. Ich bin nun mal der Objektivwechsler und fahre durchaus mit 3 Festbrennweiten in den Urlaub (KB: 20-35-85). ;-)
Grüße, Matthias

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“