Test Leica 15mm 1.7

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
volkan
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 5. August 2021, 23:47

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von volkan » Sonntag 22. August 2021, 13:02

Hallo, danke für die Antworten den Invert-Test werde ich durchführen.

Mich würde interessieren, was ihr über die Bilder denkt. Bei 5,6 gab es ja einige Downloads. Ist die Schärfe insgesamt so normal? Ich hatte das Gefühl, dass die Schärfe nicht ausreicht für dieses Objektiv. Aber mich würden andere Meinungen dazu interessieren.

Jörn
Beiträge: 172
Registriert: Mittwoch 21. Oktober 2015, 21:27
Wohnort: Eutin

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von Jörn » Sonntag 22. August 2021, 13:12

volkan hat geschrieben:
Samstag 21. August 2021, 14:30
...... Zum Beispiel die linke Seite bzw. die linken Ecken, und insgesamt auch. Bei wieviel Prozent sollte man gucken, eigentlich bei 100%, oder?
Deshalb habe ich heute nochmal einen neuen Test mit Stativ gemacht:

- Stativ, ausgerichtet hauptsächlich nach der integrierten Wasserwaage.
- Autofokus, Multi-individuell
Moin

so was hab ich mit meinen 17er noch nie angestellt ... ;)

Hab die raws 1,7 - 2.0 - 4.0 in Dxo bei 100% angeschaut.

Mein Eindruck:
unten links am schwächsten, oben links etwas besser, rechts oben und unten etwa gleich, o.k.

Was mir noch auffällt: die Mitte ist bei F4.0 kaum so scharf wie bei F1.7 oder 2.0. Das kann eigentlich nicht.
Und die Kamera wirklich genau auf die Wand ausrichten - optische Achse rechtwinkling zur Wand. Du bist ja recht dicht dran, da macht sich auch ein kleiner Fehler in der Ausrichtung bemerkbar.

Ich würds noch mal machen mit manuellem Fokus und Selbstauslöser.

wie sieht das denn in freier Wildbahn aus ?
Beste Grüße
Jörn

Licht- und Schattenjäger

volkan
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 5. August 2021, 23:47

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von volkan » Sonntag 22. August 2021, 13:53

Hallo, ich kann das gerne nochmal ausprobieren mit MF und vielleicht nochmal etwas mehr Abstand. Habe jetzt nochmal zwei Bilder hochgeladen erstmal als jpg ooc, da sind normalere Motive drauf, allerdings muss man sehen, dass natürlich nicht alles auf einer Entfernungs-Ebene liegt.

BerndP
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von BerndP » Sonntag 22. August 2021, 17:10

Ja stimmt Maro, da hab ich was durcheinander gebracht...
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
LOS
Beiträge: 61
Registriert: Mittwoch 28. November 2018, 16:14
Wohnort: Banglamung, Thailand
Kontaktdaten:

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von LOS » Freitag 27. August 2021, 08:29

Hallo, vor einiger Zeit wollte ich auch das Leica 15/1.7 testen. Da mir aber die Laborbedingungen sowie die spezielle Fachkenntnis fehlten, habe ich mich für einen simplen Praxistest entschieden. Ich ging am hellen Tag in einen Park mit Bäumen mit vielen kleinen Blättern, fotografierte ein Motiv erst mit dem 15er, danach mit meinem Standartzoom Leica 12-60/2.8-4.0. Ich achtete lediglich darauf, das bei beiden Fotos Blende 5.6 (und natürlich beim Zoom auch so etwa 15mm) eingestellt war.
Am PC verglich ich später beide Bilder besonders in den Ecken auf die Schärfe. Wohlgemerkt subjektiv (!) war der Unterschied so gering, das ich es vernachlässigen konnte.
Das ist sicher kein fachlich fundierter Test, reicht mir aber für meine Praxis.
mit besten Grüßen aus dem LOS

GX8, GH5, Pana-Leica 12-60 f:2,8-4 (meistens), Oly 60mm makro 2.8, Pan 7-14, Pan 100-300, selten Tamron 14-150.
https://www.fotocommunity.de/user_photos/2424890

hormigas
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 10. Oktober 2021, 12:31

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von hormigas » Mittwoch 13. Oktober 2021, 14:35

Hallo Leute,
Ich produziere fast ausschließlich Videos und benutzte dazu seit 2 Jahren immer die GH5 mit dem Leica 12-60/2.8.
Ich empfinde es als ein sehr gutes Objektiv. Fand auch interessant was LOS geschrieben hat und kann das
(als Leihe!) nur bestätigen.

Vor 2 Wochen kaufte ich mir dann das Leica 15/1.7

Vor dem Kauf waren da natürlich die Unsicherheiten wie - MFT stirbt aus und bla bla.
Außerdem bediente das Leica 12-60/2.8 ja schon die Brennweite die ich kaufen will usw.

Meine Kamera ist mit dem 15/1.7 Objektiv noch viel viel kompakter geworden.
Ich bin in der Bedienung schneller und dadurch spontaner. Mit dem 12-60/2.8 habe ich zwar die Flexibilität der Brennweite, aber oft verwechselte ich den Zoom mit dem Fokusring, die Blende ist nur mit dem Wahlrad einstellbar.
Der Blendring am 15/1.7 Objektiv ist der Wahnsinn und es macht mir so viel mehr Spaß die Belichtung auf diese Weise einzustellen. Für mich ist es auch ein anderes filmen wenn ich mich durch die Festbrennweite zum Objekt bewegen muss,
um eine Nahaufnahme zu machen. Natürlich kann ich das auch mit meinem Zoom Objektiv machen, aber die Verlockung zu zoomen ist meistens zu groß. Szenen mit der selben Brennweite aneinander zu schneiden kommt mir persönlich in der Postproduktion oftmals runder vor. Auch die Blendöffnung 1.7 gibt mir einen merklich größeren Spielraum bei den Lichtverhältnissen. Ich bin einfach begeistert von diesem kleinen Objektiv. Bin richtig froh so investiert zu haben.

Jeder Arbeitet anders und hat seine eigenen Vorlieben.
Nur weil ich dieses Objektiv so toll finde - müssen das andere nicht so sehen!

BerndP
Beiträge: 3954
Registriert: Samstag 11. Januar 2020, 15:24
Wohnort: Nähe Hamburg

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von BerndP » Mittwoch 13. Oktober 2021, 15:40

hormigas hat geschrieben:
Mittwoch 13. Oktober 2021, 14:35
...
Nur weil ich dieses Objektiv so toll finde - müssen das andere nicht so sehen!
...
Hallo Hormigas!
Mit Deiner Einschätzung zum 15/1.7 bist Du hier mit Sicherheit nicht alleine.
Nun hast Du hier noch den "Bewegtbild-Aspekt" eingebracht, den - da ich (noch) nicht filme - ich nicht im Blick habe / hatte.
Danke für das Teilen Deiner Erfahrungen mit diesem schicken Teil!
Schönen Gruß Bernd
Lumix-Kameras von klein bis groß, P und PL Objektive von 8 - 400, adaptiert Pentax K 50/1.7, 135/3.5. Sony (A700, A58) mit lichtstarken Minolta A Linsen. Analoge Teile im Schrank (RIP).

Benutzeravatar
Anselm
Beiträge: 494
Registriert: Sonntag 9. September 2018, 07:17

Re: Test Leica 15mm 1.7

Beitrag von Anselm » Donnerstag 14. Oktober 2021, 11:31

hormigas, das kann ich für Foto nur bestätigen. Das Leica bereitet ein sinnliches Vergnügen, die Brennweitenwahl ist ein Genuss und die Bildergebnisse sind einfach klasse. Kontrast und Schärfe richtig lecker! Danke für die ausführliche Würdigung.
Gruß Anselm
G91, Pana 14140mm, Oly 60 Makro, G110, Leica 15mm, Pana 12-32mm, 35-100mm,
Mehr :
https://www.fotocommunity.de/user_photos/2498315
Oder:
https://www.fotocommunity.de/user_photo ... id=1014263

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“