FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Objektiv für Polarlichtfotografie

<<

Berniyh

Beiträge: 1862

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Mittwoch 18. Januar 2017, 23:38

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

mopswerk

Benutzeravatar

Beiträge: 2183

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Donnerstag 19. Januar 2017, 14:02

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

ChristinaM hat geschrieben:Also habe ich bei einer Auktion zugeschnappt und zu einem guten Preis das von Henrik vorgeschlagene Samyang 12 / 2.0 gebraucht erstanden. :) Meine erste Festbrennweite und mein erstes nur-manuell zu fokussierendes Objektiv - aber eben schön mit Fokusring. Bis jetzt hab ich es erst im Wohnzimmer ausprobiert und alleine die BIlder gefallen mir schon gut! Aber draußen werd ich auch noch üben üben üben. Also noch mal Danke an Henrik für den Tipp! :D

Hallo Christina,
ich hoffe, das Teil macht seinen Dienst ... nicht dass ich Dir eine Fehlentscheidung aufgedrückt habe. Aber ich persönlich habe mich mit den Samyangs bisher noch nicht vertan (habe da noch das 7,5er, die 8er Fischauge, und mal das Tilt Shift Objektiv besessen und wurde noch nie enttäuscht)
VG Henrik
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

ChristinaM

Benutzeravatar

Beiträge: 2206

Registriert: Sonntag 2. Juni 2013, 19:22

Beitrag Donnerstag 19. Januar 2017, 22:34

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Hallo Berniyh, dankeschön! 8-)

Hallo Henrik, ich bin wirklich begeistert von dem Objektiv! :)

Ob nun Nachtaufnahmen...

P1980780.jpg
P1980780.jpg (234.93 KiB) 792-mal betrachtet


...oder Aufnahmen in der Wohnung bei wenig Licht...

P1980514.JPG
P1980514.JPG (197.85 KiB) 792-mal betrachtet


...oder Nahaufnahmen...

P1970742.JPG
P1970742.JPG (117.7 KiB) 792-mal betrachtet


...ich finde sie alle super von der Schärfe!

Es ist natürlich erst mal eine Umstellung, immer manuell scharfzustellen, aber das klappt mit Lupe und Focus Peaking ja wirklich gut. 8-) Nun hoffe ich, dass uns Wetter und Polarlicht im März wohlgesonnen sind.. :mrgreen:
LG
Christina
FZ200, G6 mit 12-32 und 45-150, Samyang 12 mm, Marumi Achromat +5.
<<

Matthes72

Benutzeravatar

Beiträge: 827

Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26

Wohnort: im Spessart

Beitrag Donnerstag 19. Januar 2017, 22:59

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Hallo Christina.

Die Bilder sehen gut aus.
Ich habe die Linse auch auf meiner Wunschliste und bin gespannt auf Deinen Bericht nach Deiner Urlaub.

Ich drück jedenfalls die Daumen für "lady aurora".
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de
<<

And101

Beiträge: 28

Registriert: Samstag 7. November 2015, 05:58

Beitrag Freitag 20. Januar 2017, 09:19

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Hallo

Ich fahre bald nach Australien und möchte im Outback die Milchstrasse fotografieren. Jetzt brauch ich das richtige Objektiv. Ich werde mir die GH5 als KIT mit 12-60 holen. Bin noch am überlegen ob ich mir ein Weitwinkel hol entweder panasonic 7-14 oder olympus 7-14 2.8. Olympus ist halt deutlich teurer und schwere beides ein gegen Argument aber 2.8 gegen 4.0 spricht ja eher für Olympus. Was meint ihr reicht das Pana 7-14 von der Lichtstärke?
<<

mikesch0815

Benutzeravatar

Beiträge: 6972

Registriert: Freitag 2. Dezember 2011, 23:29

Wohnort: Schotten

Beitrag Freitag 20. Januar 2017, 09:31

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Warum nicht das Walimex 7.5mm Fisheye? Das ist ein sehr gutes Glas für das Geld.

so weit
Maico
Lumix GX7, GH2 (IR-mod) Pan 14-140 Pan 14 Oly 45 Oly 9-18 Wali 7.5 Rokkor 50 Makro Metz 50 AF-1 Sirui T025 Novoflex Balgen Bild
Canon G11
Lightroom Photoshop CC
<<

Berniyh

Beiträge: 1862

Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Beitrag Freitag 20. Januar 2017, 10:49

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

mikesch0815 hat geschrieben:Warum nicht das Walimex 7.5mm Fisheye? Das ist ein sehr gutes Glas für das Geld.

Für Aufnahmen der Milchstraße würde ich kein Fisheye nehmen.

bzgl. der Frage F4.0 oder F2.8: man kann beide nutzen. Evtl. macht es sogar Sinn beim Oly auf F4.0 abzublenden, da WW Objektive dazu neigen in den Ecken deutlich an Schärfe abzubauen, zumindest bei Offenblende.
Auf der anderen Seite ist eine größere Blende definitiv hilfreich um die Verschlusszeit niedriger halten zu können, F4.0 ist immerhin eine ganze Blendenstufe höher. Muss man abwägen.

Je nachdem wie bald "bald" ist könnte auch das Laowa 7.5mm eine Option sein. Ist aktuell aber noch nicht auf dem Markt. Angeblich aber "early 2017".
http://www.venuslens.net/3371-2/
Mein Kowa 8.5mm wollte ich ebenfalls schon nutzen um die Milchstraße zu fotografieren, leider machte mir der da doch zu helle Mond einen Strich durch die Rechnung und später bin ich nur wenig zum Fotografieren gekommen. :(
Kameras: G6, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 14-140mm/3.5-5.6, 15mm/1.7, 25mm/1.4, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Kowa 8.5mm/2.8, Sigma 60mm/2.8
Zubehör: B+W Pol XS-Pro, ND8 F-Pro, Olympus FL-600R, PeakDesign Clutch, Cuff und Slide, LowePro Nova 140AW
<<

mopswerk

Benutzeravatar

Beiträge: 2183

Registriert: Freitag 13. Dezember 2013, 16:09

Beitrag Freitag 20. Januar 2017, 21:10

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Berniyh hat geschrieben:Für Aufnahmen der Milchstraße würde ich kein Fisheye nehmen.

Warum?

Das 7,5er kam hier zB zum Einsatz: viewtopic.php?f=63&t=31924" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;.
Und das 7,5er habe ich seinerseits auch genutzt für ein 360 Grad Pano der Milchstrasse:
https://500px.com/photo/17120013/milky- ... _id=929226" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false;

Die F3.5 könnten ein bissel knapp sein, aber seit Neuestem gibt's für kleines Geld (150 Euro + Einfuhrumsatzsteuer ) ein 6,5mm F2 Fischauge (6 Einzelaufnahmen gestitcht):
viewtopic.php?f=9&t=37003" onclick="window.open(this.href);return false;" onclick="window.open(this.href);return false; ... das habe ich mir für Sony bestellt (gibt's auch mit MFT Anschluß)
Nachteil_ Schwarzer abgeschnittener Rand jenseits des 180 Grad Bildkreises, und an MFT bekommt man kein kreisrundes Bild wie mit einer APSC Kamera.
Und Tauglichkeit für Astro muss sich noch weisen ...
Edit: Das Laowa (stand hier im Forum irgendwo) soll dann was um die 950 Euro UVP verpasst bekommen ... das ist ein stolzer Preis, für den man wohl fast ein 360 Grad Dual Kamera Rig mit 2 6,5er zusammenbasteln könnte ;)
LG, Henrik
flickr | GPlus | Instagram
Teilweise MFT, vorwiegend eMount. Weniger modernes Zeuch, mehr Altglas und manuelle Linsen.
<<

Matthes72

Benutzeravatar

Beiträge: 827

Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26

Wohnort: im Spessart

Beitrag Mittwoch 7. Juni 2017, 15:28

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Was ist denn eigentlich aus Norwegen geworden ?

Ich schaue gerade nach Meinungen zum 14/2.5 und bin hier hängen geblieben.
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de
<<

Matthes72

Benutzeravatar

Beiträge: 827

Registriert: Freitag 28. Juni 2013, 16:26

Wohnort: im Spessart

Beitrag Mittwoch 7. Juni 2017, 15:29

Re: Objektiv für Polarlichtfotografie

Okay, hab's gerade gefunden.
bis bald,
Matthias

Lumix G70 & 15mm & 14-140mm & 100-300mm; Lumix TZ71; Lumix SZ-7
http://www.outdoorbiker.de
Vorherige

Zurück zu Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum