Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
Binärius
Moderator
Beiträge: 9055
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 12:27
Wohnort: Neumünster

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Binärius » Freitag 28. April 2017, 07:55

Ich bitte um einen sachlichen und respektvollen Umgangston!

Vielleicht können auch andere Besitzer des Objektivs mal ganz genau in die "Röhre schauen".
Könnte sein, dass es ja nur ein "Sturm im Wasserglas" ist.
Gruß Binärius aka Jens

|| Lumix DMC-G5 || Lumix G Vario 14-42mm || Lumix G Vario 45-150mm || Pentax-M 1.7/50mm || Lumix DMC-FZ38 || Raynox-DCR 150 || ** || Lightroom || Photoshop || DXO Optics Pro || NIK Software ||
Meine Fotos auf flickr

Benutzeravatar
basaltfreund
Ehrenmitglied
Beiträge: 15488
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 20:13

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von basaltfreund » Freitag 28. April 2017, 08:02

an meinem 100-300er gibt es ein ganz kleine Stelle (ca 3x3mm) die genau so aussieht.
Das hat aber nichts mit der Funktion des Objektives zu tun.....wenn du gute Bilder damit machst und die Mechanik sauber funktioniert würde ich es behalten.
viele Grüsse aus der Eifel Michael
G3 - Kit 14-42 - Raynox 150 - Pana 100-300 | SONY RX100M3 | SAMSUNG S7edge

Benutzeravatar
UweS
Beiträge: 2054
Registriert: Dienstag 15. Mai 2012, 08:49
Wohnort: Erzgebirge

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von UweS » Freitag 28. April 2017, 08:18

Mein gebraucht gekauftes 100-300 ist laut Rechnung knapp 2 Jahre alt.
Gezahlt habe ich 295.-€ von privat gekauft.
Wenn ich in die Röhre schaue, sehe ich innen rundum geringe Schleifspuren durch das Zoomen.
Für ein 2 Jahre altes Gerät finde ich das als völlig normal.
Freundliche Grüße Uwe.

Ich kann die Zeit anhalten!
TZ31 / GX80 / Lumix 12-32mm / Lumix 14-140 II / Lumix 100-300 / Zuiko 60mm Macro / Raynox DCR- 250 / Helicon Focus / Affinity Photo
F L I C K R

murphy

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von murphy » Freitag 28. April 2017, 09:57

Auch mein gebraucht gekauftes 100 - 300er weist im Inneren ähnliche Spuren auf. Ich bin aber ehrlich gesagt erst durch diesen Thread auf die Idee gekommen, da mal hineinzuleuchten, denn die Bilder, die ich damit mache, sind einwandfrei. Mache doch einmal ein paar Probeaufnahmen, um es auszutesten.

Benutzeravatar
Wolfgang B.
Beiträge: 4004
Registriert: Dienstag 10. Juli 2012, 14:00
Wohnort: Wahl-Berliner aus Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Wolfgang B. » Freitag 28. April 2017, 10:04

Ich weiß nicht, wie alt mein 100-300er ist. Ich habe es vor mehr als 4 Jahren gebraucht gekauft. Es sieht von innen erheblich besser aus als das von Andreas, fast schon fabrikneu.

Ich benutze es allerdings nicht so oft.

Beste Grüße, Wolfgang
G70, G81

Nikon, Canon sprach die Tante, als sie Lumix noch nicht kannte.

http://ansichtssachen.bruchhagen.de
Unser Skulpturen-Flickr: https://www.flickr.com/photos/christa-u ... ang/albums

Benutzeravatar
Slayer
Beiträge: 2409
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 10:42
Wohnort: Münster

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Slayer » Freitag 28. April 2017, 14:24

Hallo nochmal,

und zunächst... es ist gar nicht so einfach da scharfe Bilder von hinzubekommen :lol:

Aber ich habe mein 100-300er seit ca. vor fünf Monaten, NEU bei Saturn gekauft, und noch nicht so viel in Gebrauch gehabt. Ich würde es ohne schlechtem Gewissen als "TOP Zustand" für 400€ verkaufen. Und es sieht, wie gesagt, sehr ähnlich aus. Würde mich auch wundern, wenn in meinem geschlossenen Schrank Glitzerstaub ins Objektiv kommt :lol:
100300_1.jpg
100300_1.jpg (536.61 KiB) 1512 mal betrachtet
100300_2.jpg
100300_2.jpg (396.33 KiB) 1512 mal betrachtet
Mal im Ernst. Das ist normal und du musst dem armen Verkäufer nicht mit nem Anwalt auf den Sack gehen!
Viele Grüße,
Patrick


---
Lumix G81
Pana 8-18 f2,8-4/ 15 f1.7/ 42,5 f1.2/ 100-300 f4-5,6
Oly 75 f1.8
Mein flickr

EX: TZ8 / FZ150/ G5/ G70 | Pana 7-14/ 12-35I/ 20/ 14-42/ 14-140II/ 45-200 | Oly 9-18/ 25 f1.8/ 45 F1,8/ 60 f2,8 | Sigma 60 | Wali 7,5

Benutzeravatar
berlin
Beiträge: 1077
Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 14:08

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von berlin » Freitag 28. April 2017, 15:02

Ja, meins sieht genauso aus. Wenn man etwas bemängelt, dann sollte man sich informieren.
Ich hoffe der Verkäufer liest hier mit.
"Ich hab hier bloß ein Amt und keine Meinung" Schiller.
Bernhard

Andreas55

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Andreas55 » Freitag 28. April 2017, 15:11

Danke Patrick.
Da bin ich baff.
Wenn man sich die Bilder auf dem Smartphone anschaut sieht es ja noch dramatischer aus.
Das ist eigentlich genau das was ich wissen wollte.
Wenn das normal ist werde ich das Objektiv behalten und mich bei dem Verkäufer entschuldigen.
Aber erst nach einem Testlauf.
Eins würde ich gern noch wissen. Geht der Forussierring bei dir schwer oder leicht. Bei dem Objektiv hier geht er ziemlich straff.
Ich glaube nicht dass man da aus der Hand manuell Fokussieren kann ohne Seekrank zu werden beim durchschauen.
Oder man hat genug Muckis um ruhig zu bleiben.


Im übrigen habe nicht ich zuerst mit dem Anwalt gedroht. :D

Benutzeravatar
Der_Pit
Beiträge: 533
Registriert: Montag 21. Januar 2013, 13:45
Wohnort: Stockholm und La Palma
Kontaktdaten:

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Der_Pit » Freitag 28. April 2017, 15:13

Also, ich hab mir gerade nochmal die Bilder von Andreas' Objektiv angesehen, und in mein eigenes reingeguckt.

Ich könnte mir durchaus vorstellen dass das einfach 'Druckstellen' auf der Innenbeschichtung sind. Die ist ja speziell matt und nichtreflektierend, und solche Oberflächen sind extrem anfällig auf Berührungen etc. Wenn da beim Zusammenbau (oder evtl. beim Zoomen?) irgendwelche Kontakte passieren sieht man das vermutlich recht schnell. Meines hat ein einer Stelle auch so einen komischen Fleck. Der Rest ist allerdings ziemlich sauber.

Ich denke nicht, dass das bei Andreas Verschmutzung durch reingelaufene/geflossene Feuchtigkeit ist (ist aber eben auch nur eine Meinung!).
Wenn aber der äussere Zustand der Optik (und ja auch der Schelle) wirklich gut ist deutet das schon auf eine pflegliche Behnadlung hin, ich würde also auch Slayer und berlin zustimmen: Das ist normal und kein Grund zur Sorge....
Hard: Lumix GX8 Pana 25/1.4, 100-300 Oly 75,9-18 Samyang 7.5 Laowa 7.5/2
Soft: UFRaw, Gimp, Hugin, Luminance HDR, ZereneStacker
Flickr

Andreas55

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Andreas55 » Freitag 28. April 2017, 15:29

berlin hat geschrieben:Ja, meins sieht genauso aus. Wenn man etwas bemängelt, dann sollte man sich informieren.
Ich hoffe der Verkäufer liest hier mit.
Ja genau darum hab ich ja gleich am Tag des Empfanges des Objektives den Hilferuf hier gestartet.
Ich bin eben vielleicht ein bißchen zu pingelig.
Wenn ich etwas verkaufe muss es immer klinisch rein sein. Sonst geht es nicht raus.

Ich bedanke mich noch einmal bei allen Beteiligten und wünsche ein schönes langes Wochenende.

Gruß Andi

Benutzeravatar
jessig1
Beiträge: 4637
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 09:47
Wohnort: Rheinstetten

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von jessig1 » Freitag 28. April 2017, 15:58

Andreas55 hat geschrieben: ...Aber erst nach einem Testlauf.

Jezt geht das Kaffesatzlesen zum Zustand des Objektives schon über drei Tage. Und du hast es nicht fertig gebracht mal ein paar Bilder zu machen, um zu sehen ob die optischen Mängel sich auf die Abbildungsleistung und Funktion auswirken. :o :?: :?: :?:

ein Objektiv ist einGebrauchsgegenstand und selbst bei pfleglichster Behandlung ist es nicht zu verhindern, daß in Zoom Objektive Staub eindring, der aber in 99,9% der Fälle auf den Bildern keine rolle spielt.
Gruß Jürgen

Wär in meinen Texden Schreibfheler findet darf diese bhalten

https://www.flickr.com/photos/jessig1je" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Cristobal
Beiträge: 1104
Registriert: Samstag 20. Oktober 2012, 16:54

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Cristobal » Samstag 29. April 2017, 12:04

Hi,

mein 100-300 ist über 5 Jahre alt, war schon in den verschiedensten Teilen der Welt und sieht nicht so aus.


Reinhard

El_Capitan
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 24. April 2015, 07:22

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von El_Capitan » Samstag 29. April 2017, 16:35

Bin durch die Diskussion neugierig geworden. Mein 100-300 ist von 2010, ich habe mal hineingeleuchtet und auf dem geriffelten Tubus ein paar Flecken entdeckt, auf dem zweiten Tubus Strukturen, die wie Staub aussehen aber auch aus der Fertigung stammen könnten. Aber entscheidend ist, dass auf den Linsen kein Stäubchen sitzt und die Abbildung fleckenfrei ist. Das wäre erstmal mein Kriterium für die Beurteilung. Um genau heraus zu bekommen, was das da drin ist, müsste ich das Objektiv zerlegen - wäre nur relevant, wenn die Abbildungsleistung auf Verschmutzung hindeuten würde.
Beste Grüße

Claas-Hinrich

Ian
Beiträge: 5
Registriert: Mittwoch 27. November 2013, 11:27
Wohnort: Wien

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Ian » Sonntag 30. April 2017, 08:26

Mein 100-300er Objektiv, gebraucht gekauft in einen Wiener Fotogeschäft am 29.4.2014 um 392 Euro (incl. original Sonnenblende und Schutzbeutel) hat ausgefahren an den Seitenwänden regelmäßige fleckenförmige leichte Staubablagerungen. Einfahren sieht es an den Seitenwänden wie eine gleichmäßige leichte Staubablagerung aus. An den Linsen und dazu parallel stehenden Teilen ist keine Verschmutzung zu sehen.

Ich verwende es regelmäßig in "Feld und Wald" bei der Tierfotografie.

vg Ian

Etknoggin
Beiträge: 513
Registriert: Freitag 11. Juli 2014, 14:39
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Verschmutzung beim Panasonic 100-300mm Mega Zoom

Beitrag von Etknoggin » Donnerstag 4. Mai 2017, 17:45

Hallo zusammen,

durch die Diskussion hier auch gleich mal im meins reingeschaut. Und wie auch hier schon mal beschrieben; es ist gar nicht so leicht, einhändig und mit Taschenlampe reinleuchten richtig scharf zu fotografieren.
Aber ich war erschrocken, denn meines sind noch viel schlimmer aus was die Flecken angeht. Weiterhin habe ich ihnen am Gehäuse metallischen Staub, da er im Licht der Taschenlampe glitzert. (Vermutung )

Macht aber alles nix, da die Bilder einwandfrei sind.

@Andreas
habe eine Eigenbauschelle um das Objektiv gebastelt. Je nachdem wie fest ich diese anziehe, kann ich schwerer zoomen.

Gruß Frank
Dateianhänge
Testbild 100-300.JPG
Testbild 100-300.JPG (128.43 KiB) 1292 mal betrachtet
100-300.JPG
100-300.JPG (81.78 KiB) 1292 mal betrachtet
GH5, G9, G70 für die Altgläser,GF 2, Pana 12-35mm, 35-100mm, 14mm/2,5, Pana Summilux 25mm f1.4, Oly 45/1,8, 40-150 Pro, Panasonic Leica 100-400mm, Godox AD 200 und TT 685, X-Pro, Stativ Rollei CT-5C , einige Altgläser mit Adapter, einige Softboxen

Antworten