2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Antworten
Benutzeravatar
Frank Spaeth
Administrator
Beiträge: 5262
Registriert: Mittwoch 2. Februar 2011, 16:00
Wohnort: Lüneburger Heide
Kontaktdaten:

2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Frank Spaeth » Donnerstag 26. Oktober 2017, 06:34

Grüße
Frank Späth
lumix-forum
Neu! Meine Bücher online lesen: https://bit.ly/2BufyEW
Unser Flickr-Album: http://www.flickr.com/photos/lumixforum/
Unser Vimeo-Kanal: http://vimeo.com/user10418195/videos

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9287
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 26. Oktober 2017, 17:17

... das 45er ist ja dicht neben dem bekannten Pana 42,5/f1,2- da kann man ja vergleichen wie das neue Olympusobjektiv mit Panabodys innerhalb MFT harmoniert. Das 17mm ist schon spannend, wenn ich mir den Bildwinkel offenblendig vorstelle ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 26. Oktober 2017, 18:45

Ja. Aber es sind schon Klopper. Was die Sinnfrage von MFT wieder stellt.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Berniyh » Donnerstag 26. Oktober 2017, 19:46

Jup, optisch sicher toll, aber bei dem Preis und der Größe, nein danke.

Bei Tele könnte ich mich ja mit etwas größeren Objektiven anfreunden, aber für die Brennweiten? :/
Naja, wers braucht, für den gibt es das jetzt halt. ;)
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
Jock-l
Beiträge: 9287
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Jock-l » Donnerstag 26. Oktober 2017, 21:26

ThomasT hat geschrieben:Ja. Aber es sind schon Klopper. Was die Sinnfrage von MFT wieder stellt.
Was ist die Sinnfrage von MFT, Deine Auslegung bitte ;)
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

ThomasT
Beiträge: 2753
Registriert: Montag 9. Juli 2012, 20:19

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von ThomasT » Donnerstag 26. Oktober 2017, 21:32

Jock-l hat geschrieben:
ThomasT hat geschrieben:Ja. Aber es sind schon Klopper. Was die Sinnfrage von MFT wieder stellt.
Was ist die Sinnfrage von MFT, Deine Auslegung bitte ;)
Halb so groß, ein viertel so schwer (ja ich weiss 1/8 aber man ist ja großzügig), halb so teuer wie Kleinbild.
Lumix G3, GF3
Blackmagic Pocket Cinema Camera (super16 sensor, Cropfaktor 2.88 KB)
Panasonic 7-14, Laowa 7.5 mm, SLR Magic Hyperprime 12 mm, Panasonic 14-42, Sigma 19, Panasonic 20, Panasonic 45-150
Pentacon 29/f2.8, Pentacon 50/f1.8, Pentacon 135/f2.8

Benutzeravatar
Berniyh
Beiträge: 3409
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 15:54

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Berniyh » Dienstag 29. Januar 2019, 18:49

Das 17mm/F1.2 wurde von lenstip getestet und schlägt sich da hervorragend:
https://www.lenstip.com/index.php?test= ... est_ob=554

Insbesondere hat es einen neuen Auflösungsrekord aufgestellt von 98.6 l/mm:
https://www.lenstip.com/554.4-Lens_revi ... ution.html

Hier mal zum Vergleich der entsprechende Graph für das (natürlich wesentlich kompaktere und günstigere) 17mm/F1.8:
https://www.lenstip.com/357.4-Lens_revi ... ution.html
Selbst bereinigt um die Kameraauflösung (16MP auf 20MP) wäre das immer noch eine Steigerung von fast 40%. :o

Schwächen hat es hauptsächlich bei der Verzeichnung und in Bezug auf Flares.
Auch das Bokeh könnte etwas schöner sein, aber das ist bei einem 17mm jetzt sicher nicht der wichtigste Punkt.
Kameras: G9, GM5
Objektive: 12-32mm/3.5-5.6, 12-60mm/2.8-4.0, 100-400mm/4.0-6.3, 15mm/1.7, 42.5mm/1.7, Kowa 8.5mm/2.8, Samyang 7.5mm/3.5 Fisheye, Voigtländer 25mm/0.95
Software: Darktable, (selten) GIMP

Benutzeravatar
chrisspeed
Beiträge: 240
Registriert: Freitag 6. April 2018, 06:31

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von chrisspeed » Mittwoch 30. Januar 2019, 06:54

ThomasT hat geschrieben:
Donnerstag 26. Oktober 2017, 21:32
Jock-l hat geschrieben:
ThomasT hat geschrieben:Ja. Aber es sind schon Klopper. Was die Sinnfrage von MFT wieder stellt.
Was ist die Sinnfrage von MFT, Deine Auslegung bitte ;)
Halb so groß, ein viertel so schwer (ja ich weiss 1/8 aber man ist ja großzügig), halb so teuer wie Kleinbild.
So sehe ich das auch. Wenn es genauso viel wiegt und kostet wie KB, würde es kein Mensch kaufen ;)
LG Christian

Ecosia statt google...für die Umwelt...für die Bäume...für unsere Kinder...www.ecosia.org

Benutzeravatar
Prosecutor
Beiträge: 2668
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 15:33
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Prosecutor » Mittwoch 30. Januar 2019, 07:43

chrisspeed hat geschrieben:
Mittwoch 30. Januar 2019, 06:54
ThomasT hat geschrieben:
Donnerstag 26. Oktober 2017, 21:32
Jock-l hat geschrieben:
Was ist die Sinnfrage von MFT, Deine Auslegung bitte ;)
Halb so groß, ein viertel so schwer (ja ich weiss 1/8 aber man ist ja großzügig), halb so teuer wie Kleinbild.
So sehe ich das auch. Wenn es genauso viel wiegt und kostet wie KB, würde es kein Mensch kaufen ;)
Tut es aber nicht.
Ein vergleichbares Sony 35mm/1,4 wiegt nicht 390g, sondern 630g und kostet 1700 €.
Ein Nikon 35mm/1,4 wiegt 600g und kostet 2.200 €
Niels´Kameras: G9 | GX9 | GX800
Erfahrung mit FZ30, G1, G2, G3, G6, GF3, GF7, GH3, GH5, GM1, GX1, GX7, GX8, GX80
flickr

Benutzeravatar
Horka
Beiträge: 7967
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 12:08
Wohnort: Südlich von Köln

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von Horka » Mittwoch 30. Januar 2019, 09:30

Zitat:

Den Anfang wird das 1,2/45 mm (circa 1.300 Euro) Anfang Dezember 2017 machen, im März kommenden Jahres soll dann das 1,2/17 mm (circa 1.400 Euro) folgen.

Vergangenheit oder 2018 oder 2019?

Horst
Handliche Kameras

caprinz
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. Juli 2014, 18:12

Re: 2 Neuen Pro-Festbrennweiten von Olympus

Beitrag von caprinz » Mittwoch 30. Januar 2019, 09:47

Horka hat geschrieben:
Mittwoch 30. Januar 2019, 09:30
Zitat:
Vergangenheit oder 2018 oder 2019?

Horst
Leichenfledderei. :D
Gruß Carsten

Antworten