Sigma 150 - 600 an mft?

Hier geht`s um die "Augen" für die Lumix G-, GH-, GF- und GX-Modelle. Alles rund um die Micro-Four-Thirds-Linsen von Panasonic, Olympus, Leica, Voigtländer und Co.
Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Mittwoch 3. März 2021, 00:42

Perfekt ist es nicht, mir taugt es. Muss jeder selber entscheiden.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
oberbayer
Ehrenmitglied
Beiträge: 10904
Registriert: Freitag 2. November 2012, 17:43
Wohnort: Aichach in Bayern
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von oberbayer » Mittwoch 3. März 2021, 09:01

Dankeschön für die Informationen Iris. Werde mich etwas mehr in diese Geschichte vertiefen...
Gruß aus Bayern
Herbert
G9, GX9, FZ1000, TZ202, Leica 10-25 f1.7 & 12-60 f2.8-4.0 & 42,5 f1.2 & 100-400 F4-6.3 & 200 f2.8+TC1.4, Lumix 35-100/f2.8,
M.Zuiko 60/f2,8 Macro & 40-150 2.8 PRO u.v.a.
Zoner Photo Studio X
mein-flickr

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ruedi01 » Mittwoch 3. März 2021, 09:20

ifi1 hat geschrieben:
Mittwoch 3. März 2021, 00:42
Perfekt ist es nicht, mir taugt es. Muss jeder selber entscheiden.
OK, schön zu hören. Aber sowas ist und bleibt eine Krücke. Wann kommt endlich das native 150 - 600 mm mFT-Objektiv...von Olympus, Panasonic, Sigma?...Es sollte für Sigma doch kein Problem darstellen das sehr gute 150 - 600 mm F5,6 - 6,3 auf mFT zu adaptieren. Sigma bietet ja auch diverse eigentlich für APS-C gerechnete Festbrennweiten zu günstigen Preisen für mFT an und die sollen qualitativ wirklich ausgezeichnet sein. So ein Telezoom für roundabout 1000 bis 1200 € sollte ein Kassenschlager werden.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Mittwoch 3. März 2021, 09:58

ruedi01 hat geschrieben:
Mittwoch 3. März 2021, 09:20
... und die sollen qualitativ wirklich ausgezeichnet sein. So ein Telezoom für roundabout 1000 bis 1200 € sollte ein Kassenschlager werden.
Das stimmt, aber ich konnte und wollte darauf nicht warten.Trotz alledem habe ich viel Spaß mit der Linse und würde mich wohl wegen fehlender Alternativen wieder so entscheiden. ;)
oberbayer hat geschrieben:
Mittwoch 3. März 2021, 09:01
Dankeschön für die Informationen Iris. Werde mich etwas mehr in diese Geschichte vertiefen...
Guter Ansatz, du hast ja das 100 - 400 oder?
Gibt es da nicht ne Kombi mit Konverter?
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

ruedi01
Beiträge: 303
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 16:07

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ruedi01 » Mittwoch 3. März 2021, 11:16

Das stimmt, aber ich konnte und wollte darauf nicht warten.Trotz alledem habe ich viel Spaß mit der Linse und würde mich wohl wegen fehlender Alternativen wieder so entscheiden.
Ich kann Dich voll verstehen und kritisiere Dich auch nicht. Für Dich ist das sicher eine ordentlich brauchbare Lösung. Weiterhin viel Spaß damt! ;)

Bei mir ist das so, ich besitze das Lumix 100 - 300 mm. Gut, manchmal könnte es ein bisschen länger sein um die Piepmätze im Garten formatfüllend abzulichten, muss halt ein wenig croppen. Aber es hat ein unschlagbares P/L Verhältnis, ist noch relativ klein und die Abbildungsleistung ist gut, wenn nicht sehr gut. Trotzdem bleibt es meistens im Schrank, im Fotorucksack habe ich mein preiswertes Oly 40 - 150 mm, ein angesichts des Preises fantastischer Allrounder. Käme jetzt Sigma mit einem 150 - 600 mm Zoom für etwas mehr als 1k € auf den Markt würde ich es vermutlich sofort kaufen, allerdings wäre das sicher für mich nur nice-to-have. Aber der haben-wollen-Faktor wäre halt gigantisch.

Gruß

RD
GX80, G91, E-M10 II, Lumix 12 - 60 f3.5 - 5.6, Zuiko 40 - 150 F4 - 5.6, Zuiko 9 - 18 f4.0 - 5.6, lumix 25 f1.7, Lumix 100 - 300 II f4.0 - 5.6, Zuiko 30 mm f3.5 Makro, Leica DG Summilux 15 mm F1.7, 7Artisans 7,5 f2.8, Mecablitz 44 AF-2

Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Mittwoch 3. März 2021, 11:49

ruedi01 hat geschrieben:
Mittwoch 3. März 2021, 11:16
Bei mir ist das so, ich besitze das Lumix 100 - 300 mm. Gut, manchmal könnte es ein bisschen länger sein um die Piepmätze im Garten formatfüllend abzulichten, muss halt ein wenig croppen. Aber es hat ein unschlagbares P/L Verhältnis, ist noch relativ klein und die Abbildungsleistung ist gut, wenn nicht sehr gut. Trotzdem bleibt es meistens im Schrank, im Fotorucksack habe ich mein preiswertes Oly 40 - 150 mm, ein angesichts des Preises fantastischer Allrounder. Käme jetzt Sigma mit einem 150 - 600 mm Zoom für etwas mehr als 1k € auf den Markt würde ich es vermutlich sofort kaufen, allerdings wäre das sicher für mich nur nice-to-have. Aber der haben-wollen-Faktor wäre halt gigantisch.
Das oly 75 300 II war mein erstes Zoom irgendwann hat mir die Brennweite nicht mehr gereicht. Dann kam erschwerend Astrofotografie und der nice to have Faktor dazu... das war's dann.
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 45701 Herten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Mittwoch 3. März 2021, 18:35

Also Lumix-Freunde, mein Traumflieger MFT Adapter ist ja damals von mir eingeschickt worden. Schon länger ist er nun wieder zurück....die ganze Geschichte wurde von Stefan recht schnell und vollkommen problemlos abgewickelt. Ich habe seitdem keine Probleme mehr außer das der AF nicht immer der schnellste ist, da ist das Panaleica 100-400 natürlich schneller.
Aber manchmal braucht man eben halt etwas mehr Brennweite. Soweit bin ich auch mit dem Sigma 150-600mm an der G9 sehr zufrieden. Das fotografieren mit einer solch großen Brennweite ist aber eine ganz eigene Sache, da gibt es viel zu beachten, aber Spaß hat man immer... :D ;)
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Mittwoch 3. März 2021, 19:02

+1 und ich war zeitweise nahe dran, das Ding zum Wiederverkauf vorzubereiten.
BIF ist sehr dynamisch und da passt die Kombi Adapter plus Sigma nicht wirklich, BNIF ist dagegen praktikabel auch wenn es hin und wieder Zoomfahrten gibt, der Adapter ist in der Signalübertragung langsamer als ein natives Objektiv...
ifi1 hat geschrieben:
Mittwoch 3. März 2021, 00:42
Perfekt ist es nicht, mir taugt es. Muss jeder selber entscheiden.
So ist es...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 45701 Herten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Sonntag 7. März 2021, 18:52

Hatte heute Besuch von einer Ente und gerade die G9 zur Hand, Alle Bilder mit dem Sigma 150-600mm
PDRA1512.JPG
PDRA1512.JPG (104.51 KiB) 512 mal betrachtet
PDRA1508.JPG
PDRA1508.JPG (99.39 KiB) 512 mal betrachtet
PDRA1504.JPG
PDRA1504.JPG (106.75 KiB) 512 mal betrachtet
PDRA1503.JPG
PDRA1503.JPG (112.26 KiB) 512 mal betrachtet
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 45701 Herten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Sonntag 7. März 2021, 18:59

Alle Fotos um die 520 bis 600 mm Brennweite , ISO 800, f 7,1 , 1/400s bis 1/500s
:P

Alle Fotos in JPG. außer die Größe Forumgröße) wurde nichts bearbeitet

Das Entchen hatte wahrscheinlich nachsehen wollen ob das Freibad trotz Corona wieder geöffnet hat. :roll:
Dateianhänge
PDRA1526.JPG
PDRA1526.JPG (74.2 KiB) 510 mal betrachtet
PDRA1525.JPG
PDRA1525.JPG (74.64 KiB) 510 mal betrachtet
PDRA1524.JPG
PDRA1524.JPG (83.18 KiB) 510 mal betrachtet
PDRA1523.JPG
PDRA1523.JPG (84.77 KiB) 510 mal betrachtet
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Sonntag 7. März 2021, 21:54

... das bestätigt mein eigenes Erleben- wo es nicht um Geschwindigkeit der Nachführung/ AF etc. geht klappt es auch mit Ergebnissen ...
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Benutzeravatar
ifi1
Ehrenmitglied
Beiträge: 3489
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:18
Wohnort: Altdorf

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von ifi1 » Montag 8. März 2021, 00:46

dito ;)
Meine Bilder sind grundsätzlich bearbeitet...

Liebe Grüße aus Middel-Frangn
Iris


https://www.flickr.com/photos/geoliese/

Benutzeravatar
Dragonrider
Beiträge: 461
Registriert: Samstag 21. April 2012, 09:23
Wohnort: 45701 Herten
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Dragonrider » Montag 8. März 2021, 16:34

Ich hätte da gleich noch eine Frage an die Experten, gibt es einen Adapter von Sony E auf MFT
würde gerne das 200-600mm G von Sony mal an MFT austesten.
Auch ein Weg von 1000 Meilen, beginnt mit einem kleinen Schritt
Lumix GH3, GH4, G9, Lumix G Vario 14-42 mm F 3,5-5,6 und LUMIX G VARIO 45-200mm 1:4,0-5,6 - Olympus Zuiko ED60mm 1:2,8 Macro-Canon EOS-System-Sony-A7

Benutzeravatar
Jock-l
Ehrenmitglied
Beiträge: 13437
Registriert: Sonntag 10. Januar 2016, 13:26
Kontaktdaten:

Re: Sigma 150 - 600 an mft?

Beitrag von Jock-l » Montag 8. März 2021, 17:58

Es gab wohl vor vier oder fünf Jahren aus China einen Adapter, aber schlechte Anwenderkritiken...
Was ich gerade nachlas es passte das Auflagemaß nicht und Unendlichstellung wurde nicht erreicht.
Im bürgerlichen Leben ist Jürgen ein Allerweltsvorname, in Foren (oft vergeben) nutze ich Jockel in einer leicht veränderten Schreibweise -> Jock-l ;)
Mehr Lametta ist da nicht :lol:

Antworten

Zurück zu „Objektive für die G-, GH-, GF-, GM- und GX-Reihe“